ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Will mir nen kleinen Stadtflitzer von Lancia kaufen. vor- und nachteile? brauch Hilfe

Will mir nen kleinen Stadtflitzer von Lancia kaufen. vor- und nachteile? brauch Hilfe

Themenstarteram 20. März 2004 um 0:39

Hi alle zusammen.

Da ich seit längerem mit dem Gedanken spiele mir nen kleinen Stadtflitzer von Lancia zu kaufen, möchte ich euch als erfahrene Lancia-Fahrer nach Rat bitten.

Ich brauche einen

-sparsamen (ca. 7 Liter)

-zuverlässigen

-günstigen (Versicher.&Steuern)

Benziner von Lancia

Könnt Ihr mir ein Paar ratschläge geben welcher Wagen diese kriterien erfüllt?

Auch Nicht-Lancia erwünscht ;-)

Danke schonmal im voraus.

Gruß, Alex

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hyhy!

Mh, wenn du was kleines von Lancia willst, kommt eigentlich nur der Y in Frage!

Schöne Grüße ~Shar~

Moin,

Also der Lancia Y mit dem 1.2 8V Motor mit 60 PS kommt deiner Idee schon sehr nahe.

Der Y10 ist zwar billiger, aber durch sein Alter und die potentiell vielen Hände in denen er war, auch anfälliger. Findest Du einen guten Y10 ist auch der ein überaus treuer Begleiter.

Ansonsten gibt es wenig Vergleichbares mit einem Y. Die Teile sind zwar Mini aber teilweise überragend ausgestattet.

MFG Kester

Themenstarteram 20. März 2004 um 18:31

Danke, ich werd mich mal umschauen nach nem Y.

Schreibt mir bitte auch von euren Erfahrungen mit diesen oder anderen vergleichbaren Autos.

Gruß, Alex

Begeistert!

 

Moinsen,

also ich habe seit 5 Wochen einen Y 10 Bj. 95 und bin hellauf begeistert muss ich ganz ehrlich sagen.

Der Wagen ist für 2 Personen recht geräumig, bei 4 Personen, naja eine Quetschkugel. Die Ausstattung bei diesem kleinen Flitzer ist enorm und ich hätte sie wirklich nicht in so einem Kleinwagen des Bj vermutet: Zentralverriegelung, E-Fensterheber, höhenverstellbares Lenkrad, elektrische Scheinwerferhöheneinstellung, einfach gut muss man so sagen.

Der Motor mit seinen 89.000 km gelaufen läuft sehr rund und nimmt hervorragend Gas an. Für seine 37 kw geht er auch sehr gut, nur ab einer Geschwindigkeit von mehr als 110 km/h wird es doch recht laut in dem Wagen und eine Unterhaltung ist dann kaum noch möglich, aber so ein Wägelchen fährt man ja auch kaum auf der Autobahn.*GGG*

Die neueren Y haben sogar zum Teil Klimaanlage drinnen. Versicherung und Steuer ist ein echter Witz aber auch abhängig von Deinem Prozentsatz bei der Haftpflicht. Steuern fallen ca. 80 Euro an. Der Spritverbrauch liegt bei meinem so ca. bei 6.2 Liter auf 100 km im Stadtverkehr, also doch recht sparsam. Höchstgeschwindigkeit 155 km/h.

Die Y 10 bekommst Du schon ab 1.000 Euronen mit einer Laufleistung von ca. 90.000 km.

Selbst die neueren Y ab Bj. 96 erhälst Du schon recht günstig, schau mal bei 24.de rein.

Also wenn mich unser kleiner Stadtflitzer mal verlassen sollte, steht schon bald wieder ein Y 10 bei mir auf dem Hof, das steht schon fest.

Gruß

Bennobarkeeper

Moin,

ich hatte zwischendurch mal einen 1996er Y 1.2 LS mit der von Kester genannten Maschine. Meiner Meinung nach der beste Kleinwagen seiner Zeit, mit überragnender Ausstattung, guten Fahleistungen, geringem Verbrauch und sauberer Verarbeitung. Verkauft habe ich ihn nur aus einem Grund: Er hat keinen Allrad und ist zu flach ;)

Davon mal abgesehen ist der einzige Nachteil die gelegentliche Anfälligkeit für elektrische Probleme, die er mit den meisten italienschen Fahrzeugen teilt. Angesichts des sehr ansprechenden Verbrauchs (i.d.R. 6 Liter), den geringen Unterhaltskosten, dem hervorragendem Platzangebot vorne, dem guten Komfort, der reichhaltigen Ausstattung, dem individuellen Design und dem günstigen Einstandspreis konnte ich über dieses kleine Manko aber großzügig hinwegsehen ;)

Um es kurz zu machen: In der Preislage gibt es keinen Kleinwagen, der mehr Gegenwert für's Geld bietet. Ich persönlich würde gegenüber dem LE und Elefantino den LS oder LX bevorzugen, weil die Ausstattung dann wirklich keine Wünsch mehr offenläßt, ohne daß sich dieser Umstand im Kaufpreis wiederfindet.

Gruß

Derk

Themenstarteram 21. März 2004 um 20:46

Hi,

gibt es eigentlich von Lancia auch etwas Vergleichbares mit einem Golf 3.

thx, Alex

Moin,

Der Konkurent von Lancia zum Golf war der Delta.

Die Erste Delta-Baureihe (ABO 831) debütierte 1979 und wurde ebenso wie der Golf I von Giugaro entworfen. Heute würde dieses Auto von seiner Größe in die Polokategorie eingeordnet werden.

Das Auto gab es in der Normalausführung von 75-140 PS (1.3 Liter Sauger biw 1.6 Liter Turbo) und Frontantrieb. Sehr früh war auch ein Diesel und Turbodiesel zu haben. Gekrönt wurde die Baureihe durch die in der Rallyweltmeisterschaft furios abräumenden Delta S4, HF 4WD und Integrale. Die 3 Modelle sorgten dafür das der Delta bis heute der erfolgreichste Rallywagen aller Zeiten ist. Die Leistung der Strassenversionen fing bei 165 PS (4WD) an und ging bis 211 PS (EVO 3 16V).

Das Modell wurde Anfang der 90er Jahre durch den Delta 2 (ABO 836 ?) abgelöst. Die kleinste Motorisierung war ein 1.8 Liter Benziner mit 75 PS (nur als 4-Türer), Topmodell der HF Turbo mit knapp 190 PS. Das Modell war allerdings unheimlich unerfolgreich und wurde Ende der 90er Jahre sang und klanglos eingestellt.

Die Postition in der Golfklasse vertritt am ehesten im Moment der Lybra. Allerdings hat der einen Kofferraum und ist somit eine klassische Limousine.

Wird Zeit, das Lancia einen neuen Delta nachlegt !

MFG Kester

Lancia Y

 

moin moin,

nach verschiedenen golf abenteurern (teuer und unzuverlaessig) bin ich zu einem alfa 145 gekommen (klasse auto), musste diesen aber abgeben da ich ein firmenwagen bekommen habe.

nun fahre ich seit ueber einem jahr einen Y 1.2 LS BJ 12/98.

dieser hat 5.500 euro gekostet und hat eigentlich alles was man braucht:

alcantara leder

servo

2 airbags

elektr. schiebedach

funkfernbedienung zur zentralverr.

der verbrauch betraegt zw. 7 und 8 litern

bin bei 40% und zahle bei cosmos direkt 50 euro im monat vollkassko

der 60 ps motor ist fuer die stadt ein echter renner bringt auf der autobahn 160 - 170 ist dann natuerlich etwas lauter, das bewegt sich aber im rahmen. da dies auch der punto motor ist, gibt es keine bekannten probleme mit ihm.

das platzangebot im innenraum ist vorne sehr gut hinten wird es dann etwas eng, und der kofferaum ist echt klein, aber trotzdem fuer einen ohne kinder ausreichend.

den y gibt es auch mit 60ps als elephanino blue oder mit 80 ps als rosso, bei diesen sondermodellen ist ein teildas amaturenbrettes silber (hat eine bekannte) auch sehr lecker...

alles in allem ein fuer diesen preis sehr schoenes, sehr gut verarbeitetes auto.

da der delta ja wie schon von den kollegen geschrieben nicht mehr gebaut wird, und laut lancia auch kein auto in der golf groesse mehr aufgelegt wird fuer dich ein empfehlenwertes auto.

Wo ich gerade die Sig sehe: Wenn dir ein 75-PS-Clio zu langsam ist, was erhoffst du dir dann von einem Lancia Y? die stärkste Motorisierung ist die 16V-Version vom 1.2er mit 85 PS, anfangs gab es ihn auch mit dem 1.4er 75 PS-Motor aus dem Tipo, allerdings ausschließlich im LX. Zum Rennwagen wird der Y durch keinen dieser Motoren, er ist auch vielmehr auf Komfort ausgelegt, weniger auf Sportlichkeit (von der viel zu kurzen Gesamtübersetzung mal abgesehen).

Wenn es umbedingt auf Geschwindigkeit ankommt wäre der Delta die bessere Wahl, allerdings erreicht dessen Zuverlässigkeit nicht das Niveau des Y. Und die Rallye-WM-Titel längst vergangener Zeiten schlagen sich in den Versicherungsklassen nieder...

Themenstarteram 22. März 2004 um 22:53

Hi all,

ich danke euch allen für die Vielzahl von Anregungen. Sogar historische Hintergründe. Nicht schlecht! Macht weiter so!

Cya, Alex

 

PS: Das (Heul) ist doch nur Spaß. Was soll ich denn schreiben?: "Atemberaubende 75 PS!" ;-) lol

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Will mir nen kleinen Stadtflitzer von Lancia kaufen. vor- und nachteile? brauch Hilfe