ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Stilo JTD 115 kaufen?

Fiat Stilo JTD 115 kaufen?

Hallo liebe Fiat-Fahrer,

bei uns steht höchstwahrscheinlich der Kauf eines Fiat Stilo an.

Momentan fahren wir einen Opel Corsa BJ04, 1.7CDTi mit 100PS und 43000km auf der Uhr. Mit dem Auto waren wir soweit sehr zufrieden, nur gibt es ein Problem: meine Frau stößt mit den Knien am Armaturenbrett an, d.h. im Falle eines Remplers oder einer Vollbremsung ist das sicher sehr unangenehm bzw. gefährlich.

Nun stach uns der Fiat Stilo ins Auge. Wir haben uns einen beim örtlichen Mazda-Händler angesehen mit folgenden Daten:

Motor 1,9 Ltr.-85 KW TDI

29.000km, BJ2003

ABS und ASR

Airbag

Beifahrer Airbag

Seiten-Airbag vorn

Kopf-Airbag-System vorn

Seiten-Airbag (Sidebag) hinten

elektr.Stabilitätsprog. (ESP)

Elektr.Fensterheber

Anhängekupplung

Metallic-Lackierung

Klimaautomatik

Radio-CD

Rücksitz geteilt

Kopfstützen hinten

Fernbedienung für Zentralverriegelung

Ausstattungs-Paket: Komfort

Nebelscheinwerfer

Lenksäule (Lenkrad) höhenverstellbar

Getriebe 5-Gang

Wegfahrsperre

Lendenwirbelstütze an Sitz vorn links

Alarmanlage

Notbrems-Assistent

Radio - Highclassanlage

CD-Wechsler mit Verstärker

Rücksitzbank verschiebbar

Steckdose (12V-Anschluss) im Kofferraum

Servolenkung

Preis: 9990,-

Nach einer Probefahrt waren wir sehr angetan von dem Guten. Beinfreiheit für meine Lady und der Motor packt erstaunlich gut zu. Auch gefällt mir das lange Getriebe (bei 100km/h ~ 1800U/min).

Und die anlage ist ja wohl Weltklasse, dafür dass sie Serie ist.

Lediglich den Fahrersitz fand ich etwas unbequem, was meine Frau allerdings anders sieht.

Für 295,- zusätzlich gibts eine 1000-Tage Gebrauchtwagenversicherung statt einem Jahr. Sehr gut wie ich finde.

Was halten die Experten von diesem Angebot? Ich kann es kaum glauben, dass man so ein gutes Auto für so wenig Geld bekommt. Ein VW Golf mit einem 115 TDIPD kostet locker 16.000 Euro.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Die wenige Nachfrage beim Stilo als Neu - und erst recht als Gebrauchtwagen drückt natürlich auf den Marktpreis.

Ansich klingt das Angebot nicht schlecht. Das Geld für die Garantie würde ich auf alle Fälle noch investieren. Gerade bei Dieselmotoren können Reparaturen sehr schnell ins Geld gehen.

Auf alle Fälle! 295,- wäre ja schon die Selbstbeteiligung beim ersten Schaden.

hier noch ein Bild:

http://www.berkenkaemper.de/bilder/fahrzeuge/gross/1057r.jpg

hallo....

ich fahre meine stilo jtd schon gute 3,5 jahre. kaufte ihn gebraucht und habe nun schon 115000 km auf dem tacho.

ausser inspektionen und meinen sitz neu aufpolstern standen keine grösseren reparaturen an. den fahrersitz fand ich nach längeren fahren auch unbequem das kann ich nur bestätigen.

ansonsten finde ich es ist ein interessanter preis würde auf die garantie net verzichten wollen.

m.f.G.

Zitat:

Original geschrieben von Ohhmeinerve

hallo....

ich fahre meine stilo jtd schon gute 3,5 jahre. kaufte ihn gebraucht und habe nun schon 115000 km auf dem tacho.

ausser inspektionen und meinen sitz neu aufpolstern standen keine grösseren reparaturen an. den fahrersitz fand ich nach längeren fahren auch unbequem das kann ich nur bestätigen.

ansonsten finde ich es ist ein interessanter preis würde auf die garantie net verzichten wollen.

m.f.G.

gewöhnt man sich an den fahrersitz? oder kann man zur not nen besseren sitz einbauen?

Die Sitze werden beim Stilo sehr unterschiedlich beurteilt. manche finden sie gut, manche unerträglich. Es gibt auch deutliche Unterschiede bei den Sitzen abhängig von der Ausstattungslinie. War bei Fiat immer so: Die billigen Austattungen hatten miese Sitze, die besseren Serien hatten sehr ordentliche Sitze. Man kann dann im Zweifelsfall natürlich einen Sitz aus einer besseren Austattungslinie einbauen, allerdings hat man dann unterschiedliche Bezüge...

Evtl. ist es sinnvoll gleich nach einem Wagen mit besserer Ausstattung und Sitzen zu schauen.

Die besten Sitze sind Ledersitze im Stilo, sind wieder anderes, wie alle anderen -> Ergebnis nach 2500km Fahrt und 24Stunden hinter dem Lenkrad (nur 2 bis 3 kleine Pausen zum Essen) -> Genial, keine steifen Beine, einfach entspanntes Gefühl, einfach geil. ;)

Themenstarteram 27. April 2006 um 4:43

ich werde heute nochmal probesitzen gehen :)

gibts sonst noch dinge, auf die ich beim stilo verstärkt achten sollte? kondenswasser, auspuff oder sowas?

über den 1.9JTD finde ich im übrigen sehr unterschiedliche angaben im netz. 0-100 zw. 10,3 und 12 sekunden?? die einen finden den motor sehr stark und besser als VW-TDI usw, andere eher lahm. kanns sein, dass es da sehr verschieden "gut gehende" exemplare gibt? der, den ich fuhr war auf alle fälle sehr spritzig und wie nix auf 160.

Zitat:

Original geschrieben von SWGX

ich werde heute nochmal probesitzen gehen :)

gibts sonst noch dinge, auf die ich beim stilo verstärkt achten sollte? kondenswasser, auspuff oder sowas?

über den 1.9JTD finde ich im übrigen sehr unterschiedliche angaben im netz. 0-100 zw. 10,3 und 12 sekunden?? die einen finden den motor sehr stark und besser als VW-TDI usw, andere eher lahm. kanns sein, dass es da sehr verschieden "gut gehende" exemplare gibt? der, den ich fuhr war auf alle fälle sehr spritzig und wie nix auf 160.

Hey.

Den 1.9 JTD gibt es in verschiedenen PS-Varianten, daher wahrscheilich die Unterschiede in der Beschleunigung: Die Versionen mit 80 und 100 PS haben keinen Ladeluftkühler und sind daher etwas schwächer als der 115er.

Und dieser 115er ist bei FIAT mit 10,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h angegeben (im 3-Türer, der 5-Türer braucht etwas länger, da schwerer).

Das mit der unterscheidlichen "Auffassung" der Leistung hat einen Grund: Die JTD-Motoren (bzw. allgemein die Common-Rail-Diesel was der JTD ja ist) haben eine völlig andere Leistungsentfaltung wie die TDIs (=Pumpe-Düse-Technik): Bei den TDIs kommt bis etwa 1800rpm erst mal nix und dann "bricht" die Leistung mit einem Mal brutal aus, ein richtiger Bums! Dieser dauert allerdings dann wieder nur bis ca. 2800rpm, dann ist aus die Maus, nur noch wenig Leistung (Für die VW-Fraktion hier: Erfahrungen beruhen auf dem Golf IV 1.9 TDI, 105 PS und soll kein Angriff auf eure VW-Ehre sein ;) ).

Common-Rail-Diesel und so auch die JTDs haben diesen "Bums" quasi überhaupt nicht: Sie "ziehen" von etwa 1500rpm an sehr gleichmäßig und konstant und das auch in höhere Drehzahlregionen. Meinen JTD 115 kann ich auch noch mit 3800rpm drehen lassen und man merkt das da auch noch was "kommt", man merkt den Schub.

Aus diesem Grund empfinden viele, die VW's TDI gewohnt sind die Common-Rails als "schwach" bzw. müde. Sie erwarten eben diesen "TDI-Ruck" und schalten dann auch TDI-mäßig früh hoch anstatt die Vorteile eines Common-Rail (=Höhrer Drehzahlen) zu nutzen.

Es kommt eben ganz darauf an was man gewohnt ist bzw. was einem persönlich ehr zusagt (Bald wird sich das Thema sowieso erledigen, da auch VW auf Commonrail Technik setzen wird).

ICH persönlich fahre ja ebenfalls einen Stilo 1.9 JTD und bin wirklich sehr zufrieden: Sowohl mit dem Motor (Durchzug, Verbrauch usw.) als auch mit dem Auto selber. Ich habe allerdings die Ausstattungsvariante "Dynamic" und daher die von Haus aus besseren Sitze. Diese finde ich persönliche sehr bequem, auch auf Langstecken.

Wo du noch drauf achten solltest: Fahr' bei einer Probefahrt nochmal "bewusst" einen Bordstein hoch und hör dabei auf Poltergeräusche. Sollte es poltern ---> Stabi-Stangen ausgeschlagen, tauschen lassen. Ist ne' typische Schwachstelle.

Ansonsten eben mit typischen Adleraugen das Auto begutachten und auf klassische (also nicht nur Stilo-typische) Sachen wie Auspuff, Bremsen, Ölverschmutzungen im Motorraum, Stoßdämpfer und Unterboden achten :).

Falls du noch Fragen zum Stilo JTD 115 hast, nur her damit, immerhin fahre ich damit inzwischen 25.000km ;).

Gruß,

Cobold03

Zitat:

Original geschrieben von SWGX

ich werde heute nochmal probesitzen gehen :)

gibts sonst noch dinge, auf die ich beim stilo verstärkt achten sollte? kondenswasser, auspuff oder sowas?

über den 1.9JTD finde ich im übrigen sehr unterschiedliche angaben im netz. 0-100 zw. 10,3 und 12 sekunden?? die einen finden den motor sehr stark und besser als VW-TDI usw, andere eher lahm. kanns sein, dass es da sehr verschieden "gut gehende" exemplare gibt? der, den ich fuhr war auf alle fälle sehr spritzig und wie nix auf 160.

Fahre einen Stilo mit inzwischen 55000km auf dem Tacho. Die Sitze insbesondere die Rückenlehne ist etwas gewöhnungsbedürftig. Der Gewöhungseffekt tritt aber sehr schnell ein. Daher nicht nur nach der Probefahrt urteilen. Außerdem müssen die Sitze dem Fahrer zusagen. Und wenn die "Rgierung "sagt die Sitze sind gut, dann sind sie gut. Ich finde es besteht kein Grund die Sitze zu tauschen.

fahre den stilo jtd115 als 5türer in der dynamic ausstattung.

hatte nach 52.000km nur die typischen elektronik-macken (einmal zündung aus und weg waren sie)

sitze find ich bequem ---> habe aber leder drinne ... :)

im winter brauchte das navi recht lange, um sich zurechtzufinden. jetzt gehts wieder.

habe fiat´s 17zöller mit goodyear f1 drauf. mit ein wenig komfortverlust steigert sich die kurvenfreudigkeit ganz enorm :)

verbrauche im schnitt 7 liter, dies jedoch ohne sparwillen ;)

Hi,

unser Stilo 115 JTD 5türer hat jetzt 90.000 km runter. BJ. 2002. Es gab nur die für das Baujahr üblichen Mängel: Spurstangen vorne mußten gleich am Anfang justiert werden. Nach Warnmeldung "Airbagstörung" wurden Kabelbinder an den Kabeln der Seitenairbags angebracht. Klimakompressor wegen Undichtigkeit erneuert.

Der Wagen hat nur Freude gemacht. Kräftiger Anzug, bequem auf langen Strecken - ich persönlich fand die Sitze top. Verbrauch zwischen 5,6 und 6,8 Litern bei mir, 4,9 und 5,7 Litern bei meiner Frau.

Morgen geht er leider weg. Dafür kommt der neue Grande Punto für meine Liebste. Sie hat den Stilo heute ausgeräumt und ist ziemlich traurig. Vorhin sagte sie, sie fühlt sich wie eine Verrräterin und würde den GP-Kauf am liebsten rückgängig machen.

Ich werde den Stilo auch vermissen. Als 5türer ist er mit der verschiebbaren Rückbank und dem umklappbaren Beifahrersitz wahnsinnig praktisch für lange Urlaubsfahrten oder Großeinkäufe. Das Konzept ist so gut, daß Mercedes es mit der B-Klasse und VW mit dem Golf-Plus kopiert haben.

Das die doofen Deutschen immer kopieren müssen. ;)

Hallo zusammen,

ich habe von Ende 04/2004 bis Ende 11/2004 eine Stilo Multijet Dynamic Dreitürer gefahren (mein erster Fiat). In dieser Zeit bin ich ca. 25.000Km mit dem 'Wägelchen' gefahren davon natürlich auch viel Langstrecke. Ich hatte in dieser Zeit nie Probleme mit dem Sitzen im Gegenteil habe mich immer bestens aufgehoben gefühlt (habe drei Bandscheibenvorfälle). Bei meinem Modell war das Lenkrad auch in Längsrichtung verstellbar. Der 140PS-Diesel den ich gefahren habe hat sich ausser bei Vollgas Autobahnfarten nie mehr als 6-6,5 Liter genommen. Vom ersten bis zum letzen Kilometer den ich meine Stilo gefahren habe hat sich auch was Geräusche betrifft nichts geändert also läuft leise kein knatzen knarren oder sonst irgendwas (was ich von meinem Crossi nicht gerade behaupten kann). Als alter Audi Quattro-Fan kann ich nur sagen mich hat der Stilo auch in Punkto Verarbeitung und Fahrverhalten überzeugt und begeistert. Die Leistung des kleineren Diesel kann ich leider nicht beurteilen, aber der Multijet hat selbst den V6Diesel Aggregaten des Volkswagenkonzerns gezeigt wo der Hammer hängt*g. Die Granantie würde ich besonders für diesen Preis auch nutzen.

Mein Fazit:

Tolles Auto super Preis

Viele Grüße

Uwe

super antworten! vielen dank euch allen!

war heute wieder beim besagten händler zum "probesitzen". irgendetwas quietschte an der hinterachse bei erneuter probefahrt und vorne knarzte es an der lüftung.

ich wimmelte etwas enttäuscht ab, und wollte nach hause gehen, dann kam der hammer:

er bot mir einen quasi nagelneuen stilo in einem wunderschönen metallicblau mit 13.500km (ursprünglicher stilo: 29000km), gleicher motorisierung + ausstattung, dazu alufelgen und wesentlich besseren und bequemeren, auch optisch schöneren sitzen an. zum gleichen preis von 9990,- statt den ursprünglichen 12500,-. unglaublich.

ein wirklich wunderschönes auto. mit der 1000-tage garantie bin ich auch auf der sicheren seite. wäre eigentlich schön blöd, wenn ich das ablehnen würde. oder?!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Stilo JTD 115 kaufen?