ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Wiedermal ABC - Vorsichtig fahren (Rot)

Wiedermal ABC - Vorsichtig fahren (Rot)

Mercedes SL R230
Themenstarteram 5. November 2019 um 18:34

Hallo

Die Diva zickt mal wieder rum. Obiges Problem tritt bei unebener Fahrbahn auf. Ca. 1-2 Sekunden steht die Warnung an. Das Auto war in der Fachwerkstatt. Stardiagnose ABC Fehler wurde ausgelesen.

Danach wurde das Fahrwerk eingehend untersucht inkl. Rodeotest. Alles funktionierte einwandfrei.

Keine Undichtichkeiten und das Pentosin laut Werkstatt auch bestens. Der Fehler konnte gelöscht werden.

Seit 4 Tagen hab ich den Wagen wieder. Warnung kommt mindestens 1 mal am Tag.

Auto steht vollkommen gerade. Senkt ab und fährt auch wieder normal hoch.

Rufe morgen wieder den Werkstattonkel an aber vielleicht hat ja hier jemand noch nen Tipp?

Vielen Dank im Voraus

Glückauf und Gruß

Ingo

Ähnliche Themen
41 Antworten

Was stand denn genau bei der Fehler auslese?

Wenn der Druck bis unter 100 Bar beim Rodeotest runter geht ist die Pumpe nicht mehr leistungsstark genug.

Der Fehler bei buckliger Strasse könnte darauf hinweisen.

Rodeo Test wird aber immer eine sehr große Beanspruchung auf das System auswirken so das andere Komponenten in Mitleidenschaft gezogen werden können .

Muß aber jeder selbst entscheiden ob er das wagt

Grüße

Themenstarteram 5. November 2019 um 19:31

Hallo

Der Werkstattmann nannte mir nur einen Zahlencode als Fehlermeldung. Ich rufe aber wie gesagt morgen nochmal an und frage nach der genauen Fehlermeldung. Er vermutete beim ersten Auslesen übrigens auch die Pumpe.

Aber beim genauen durchecken war laut Werkstatt alles normal inkl. des Rodeotests.

Der Test wurde ohne mein Wissen durchgeführt. Hatte auch gelesen das dieser Test ab ner Laufleistung ab 100.000 km kritisch ist.

Gruß Ingo

Hallo Ingo,

sind meistens die Druckspeicher (Bulleneier) vorne bzw.hinten.

Tritt nur beim Überfahren einer Straßenunebenheit auf.

Gruß Rainer

Themenstarteram 5. November 2019 um 22:27

Zitat:

Hallo Ingo,

sind meistens die Druckspeicher (Bulleneier) vorne bzw.hinten.

Tritt nur beim Überfahren einer Straßenunebenheit auf.

Gruß Rainer

Vielen Dank für den Tip. Hab ich jetzt schon mehrfach von gelesen.

Werde morgen mit meiner Werkstatt drüber sprechen.

Weißt Du zufällig den Originalpreis von MB?

Gruß Ingo

Hallo Ingo,

ich hatte vor einigen Jahren 180€ bezahlt pro Stück.(so aus meiner Erinnerung herraus)

Was die Speicher heute kosten entzieht sich meiner Kenntnis , gibt ja auch andere Anbieter

ausser Mercedes.

Gruß Rainer

Hallo Rainer

Ich glaube insgesamt gibt es 4 Stück ich hatte vor ein paar jahren 100.- bei MB (30% Nachlass) für den im vorderen linken Kotflügel bezahlt

https://www.google.com/search?...

hallo Ingo,

tausch vorne und hinten den druckspeicher und erfreu dich am neuen Fahrgefühl :)

mal so nebenbei, was genau wird den am Druckspeicher kaputt?

Sind die defekten Druckspeicher Laufleistungsbedingt oder alterungsbedingter Materialverschleis.

Hat jemand eine Detailzeichnung ?

Sind die Druckspeicher vergleichbar Ausdehnungsgefähs Heizungsanlagen.

Gruß Bernhard

Man sollte die ABC Themen sammeln, und in einen einzigen Thread vereinen. Das könnte, zusammen mit "Mängel am Passat B8", der längste Thread in Motor-Talk werden :rolleyes:

Ja, die Druckspeicher sind wie die Ausdehnungsgefäße bei einer Heizung. Ein mit Gas unter hohem Druck gefüllter Metallball mit einer Gummimembran. Wenn die Gummimembran reisst (oder die Kugel einfach nur alt sind) entweicht das Gas, die Kugeln füllen sich mit Hydrauliköl (-> der Ölstand im Vorratsbehälter sinkt) und haben dann keine Federwirkung mehr. Wenn die Kugeln "platt" sind, dann dritt beim Ausfedern (nachdem man eine Unebenheit durchfahren hat) ein kurzer Druckverlust ein, den die Pumpe nicht sofort ausgleichen kann. Deswegen kommt dann kurz die Warnung im KI.

Themenstarteram 6. November 2019 um 11:59

Hallo

Erstmal vielen Dank für Eure Antworten und Tipps.

Hab heute mit der Werkstatt telefoniert und die war grundsätzlich eurer Meinung wegen der Druckspeicher.

Was ich nur nicht ganz verstehe wie der Wagen dann diesen Rodeotest ohne Fehlermeldung überstanden hat weil dort die Belastung des Fahrwerks ja extrem hoch ist.

Gruß Ingo

Dort sind die Lastübergänge vermutlich nicht so abrupt. Beim Rodeo werden ja nur die Stossdämpfer in einer gewissen (wenn auch ungewöhnlichen) Reihenfolge hoch und runter gefahren. Aber die Räder selbst bekommen keine Stösse.

Interessant wäre es, ob man den Fehler mit einem klassischen Stoßdämpfertest provozieren könnte.

Themenstarteram 6. November 2019 um 19:23

Habe gerade nochmal bei Hans Hehl nachgelesen. Sehe ich das richtig das es 2 Druckspeicher gibt, Vorne und hinten. Aber zusätzlich hinten noch einen Rücklaufspeicher und müsste der wenn mit gewechselt werden?

Gruß Ingo

Man kann die Druckspeicher über den Daumen gepeilt prüfen, indem man sie ausbaut und reinschaut, ob die Membran schon eingefallen ist und somit kein Druck mehr da. Das Problem ist, dass man nicht ohne Weiters prüfen kann, ob "ausreichend" Druck drin ist. Ich persönlich bin der Meinung, dass man nach über 10 Jahren die Druckspeicher einfach tauschen sollte, wenn man es richtig machen will. Denn sie werden über die Zeit einiges an Gas verloren haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Wiedermal ABC - Vorsichtig fahren (Rot)