ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wie und womit poliert Ihr (es geht nicht um die Politur)

Wie und womit poliert Ihr (es geht nicht um die Politur)

Themenstarteram 4. Juli 2009 um 20:42

Hallo liebe Autopolierer!

Ich habe dieses Thema eröffnet um Tipps und Kniffe beim Polieren per Hand zu bekommen.

Es geht hier ausdrücklich nicht um die Politur, sondern um

1. die Technik

2. und womit Ihr poliert und abtragt.

In einem anderen (Fahrzeugpflege-) Forum bin ich recht "blöde angeguckt" worden, weil dort die sog. Handpolierhilfe als einzig wahres Hilfsmittel in Verbindung mit Speziellen Microfasertüchern angepriesen wird.

Ich habe seit 10 Jahren mit anderen Dingen, z.B. Baumwolllappen, poliert. In einigen Dingen bin ich zwar mittlerweile auch bekehrt worden, z.B. vorher mit Reinigungsknete behandeln und "einfache" Microfasertücher benutzen.

Also haut einfach Eure Methoden raus und begründet am Besten für andere Eure Meinungen.

Viel Spass hier!

;)

Falls jemanden das Thema Handpolitur mit der 3M Hochglanz-Handpolitur interessiert:

http://www.motor-talk.de/.../...icht-3m-politur-3m-wachs-t2328796.html

Für Fragen zu der 3M Politur könnt Ihr mich gerne über das andere Thema ansprechen (dann wird's für Andere später mit der Suchfunktion einfacher).

Beste Antwort im Thema

ein terry towel ist in der regel ein sehr einfaches, stretchfähiges MFT mit geringer aufnahme von politurrückständen

daher erstmal ein underdog-tipp zum polieren: alclear 2seiten allrounder; nach dem waschen zum abtrocknen: alclear trockenwunder. etwas weicher als meguiars, aber mindestens so suagstark. dicker als 3M.

schoenes wochenende, hawaii

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von mrmessage

für den eigentlichen Poliervorgang reicht ein Baumwollhandtuch aus Muttis Schrank vollkommen aus!

Hast du schonmal ein gutes MFT ausprobiert? Die Unterschiede sind deutlich spürbar.

@bebolus:

Hier was zum Abtrocknen: CG Miracle Dryer

Das hier zum Abnehmen: CG Elite

Oder wenns etwas teurer sein darf: CG Microfibre Max

Und das hier zum Auftragen: CG Gripper Applicator

Vom Microfibre Max abgesehen benutze ich alle Produkte selbst. Das Mircale Dryer ist zum Abtrocknen einfach klasse. Mit den CG Elite bin ich ebenfalls sehr zufrieden. Sie stellen einen deutlichen Fortschritt zu dem ganzen BAumwoll-Kram dar.

An den Gripper Applicator muss man sich erst ein wenig gewöhnen, die Ergonomie ist aber sehr gut.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Zitat:

Original geschrieben von mrmessage

für den eigentlichen Poliervorgang reicht ein Baumwollhandtuch aus Muttis Schrank vollkommen aus!

Hast du schonmal ein gutes MFT ausprobiert? Die Unterschiede sind deutlich spürbar.

Hm...sorry für den vielleicht überheblichen Spruch. Aber du versuchst hier gerade, Eulen nach Athen zu tragen!;)

Schau einfach mal in mein Profil. Dann weißt du was ich meine.:D

Und die Antwort: Ich besitze einen ganzen Koffer voller Microfasertücher der verschiedensten Art :cool:

Aber ich möchte hier einmal klar stellen, dass viele Leute der irrigen Annahme erliegen, dass das "Polieren" einzig der Erhöhung des Glanzgrades dient. Absoluter Nonsens. Es ist eine Tätigkeit, bei der mit abrasiven (abtragenden) Stoffen versucht wird, das Bild des Lacks zu verfeinern. Also feine Kratzer oder Beschädigungen, Hologramme, Fehler im Lack etc. beheben.

Zitat Google: Polieren ist ein glättendes Feinbearbeitungsverfahren für verschiedenste Materialien. Die glättende Wirkung wird in der Regel mit zwei Mechanismen erreicht. Zum einen werden Rauhigkeitsspitzen der Oberflächenstruktur plastisch und teilplastisch verformt und so geebnet. Zum anderen erfolgt je nach Art der Politur ein kleinster bis kleiner Werkstoffabtrag, sowie auch Verfüllen von Vertiefungen. Die damit erreichte Oberfläche ist auf Grund der Glätte oft glänzend.

Und genau für diese Arbeit reicht ein Baumwolltuch von gröberer Struktur völlig aus!

Geht es danach an das eigentliche Glanzbild durch Auftragen von z.B. Wachsen oder Flüssigversiegelungen wie Rosa von 3m, stimme ich dir zu und verwende für den Abtrag ein MFT.

Mir geht es überhaupt nicht um den Poliervorgang als solchen. Ich habe beim Einsatz von MFTs aber festgestellt, dass deren Abtragsleistung dem ganzen Baumwoll-Kram, mit dem ich vorher gearbeitet habe, deutlich überlegen ist.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Mir geht es überhaupt nicht um den Poliervorgang als solchen. Ich habe beim Einsatz von MFTs aber festgestellt, dass deren Abtragsleistung dem ganzen Baumwoll-Kram, mit dem ich vorher gearbeitet habe, deutlich überlegen ist.

Diesem Eindruck habe ich ja auch zugestimmt. MFT zum Abtragen.

Nur ging es doch bebolus um das Verarbeiten der Politur, oder?

Zitat:

Original geschrieben von mrmessage

Nur ging es doch bebolus um das Verarbeiten der Politur, oder?

Auch, aber nicht nur, wenn ich ihn richtig verstanden habe. Na schauen wir mal, wie er sich äussert.

Themenstarteram 8. Juli 2009 um 10:48

Zitat:

Original geschrieben von mrmessage

Hallo bebolus,

für den eigentlichen Poliervorgang reicht ein Baumwollhandtuch aus Muttis Schrank vollkommen aus!

Wenn du aber unbedingt davon abrücken möchtest, habe ich hier einen Tipp für dich:

http://www.devilgloss.com/.../

Das Prinzip ähnelt einem Pad für die Poliermaschine. Natürlich hast du damit nur einen einzigen Härtegrad.

Na endlich mal jemand, der mich versteht. Dafür haben mich manch andere schon ausgelacht!

Lesen heißt lösen :rolleyes:

Du hast Recht. Er hat "polieren und abtragen" geschrieben.

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 15:25

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Zitat:

Original geschrieben von mrmessage

Nur ging es doch bebolus um das Verarbeiten der Politur, oder?

Auch, aber nicht nur, wenn ich ihn richtig verstanden habe. Na schauen wir mal, wie er sich äussert.

(Ich hab' gar keine Mail-Benachtrichtigung bekommen..??)

Für mich ist beides interessant!

MFT zum Abtragen ist nach meinem Gefühl vom Handling her auch klar vorne.

Aber das eigentliche POLIEREN ist mir wichtiger und da sollte das Thema eigentlich auch hingehen:

Ich lese immer wieder irgendwo, dass mit Frottee gearbeitet wird.. irgendetwas muss also dran sein.

Gerade vor 5 Minuten hab ich bei YouTube ein Werbevideo von 3M gesehen. Da wird wirklich mit einem Frottehandtuch poliert. Steht diesmal sogar bei:

"Apply a small amount of 3M Scratch Remover on a clean, soft terry towel." (Minute 0,49)

soft terry towel = weiches/flauschiges Frotteehandtuch

http://www.youtube.com/watch?v=RPJU47NyBEQ

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 15:39

http://www.youtube.com/watch?...

(Minute 1:26) ..und hier sagt er sogar (sinngemäß!) folgendes:

..benutzen Sie ein weiches Frotteehandtuch um "high gloss shine" zu bekommen

oder

für einfaches Abtragen benutzen Sie ein original 3M MFT...

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 15:41

beim 3M Quickwachs wird auch mit "terry towel" gearbeitet... (Minute 0:41)

http://www.youtube.com/watch?v=2QWK9GZjrI8

ein terry towel ist in der regel ein sehr einfaches, stretchfähiges MFT mit geringer aufnahme von politurrückständen

daher erstmal ein underdog-tipp zum polieren: alclear 2seiten allrounder; nach dem waschen zum abtrocknen: alclear trockenwunder. etwas weicher als meguiars, aber mindestens so suagstark. dicker als 3M.

schoenes wochenende, hawaii

Zitat:

Original geschrieben von bebolus

@AMenge

Also mir reicht zum Probieren/Vergleichen erstmal 1 MFT. Das soll zum Abtragen der Politur sein.

Ich würde auch ein 2. zum Abtrocknen nach der Wäsche nehmen.

 

Bei der "profi-" Alternative hab' ich mich falsch ausgedrückt. Ich meinte eine Alternative zur Handpolierhilfe. Ich will ja mit Hand polieren.

;)

Warum willst du unbedingt mit der Hand polieren?Zum finsh ist das ja ok aber komplett ?

Ansonsten MFT ,kein Frotte oder Geschirrhandtuch oder so ein Schmarn,ist vll billiger aber Kratzer kannste auch bekommen dadurch!

lg

Themenstarteram 1. August 2009 um 19:28

ALLE nutzen also MFT's..? oder doch nicht?

am 2. August 2009 um 10:37

Beim abtragen von politur usw: Ja

am 5. August 2009 um 17:44

Das ist schon der Wahsinn, wie sich Endverbraucher mit dem Gesamtangebot an Produkten und Methoden herumschlagen müssen. Ich vertraue da meinem Händler, der Hersteller unabhängig beraten kann, da er für alle Probleme eine (Produkt-)Lösung hat. Ob das Mittel oder Werkzeuge (Tücher, Schwämme, Pads etc) sind.

Beste Erfahrung habe ich mit den Jungs von PETZOLDT´S (www.petzoldts.de) gemacht. Der Inhaber ist der Guru der Branche, hat international Lackierpreise gewonnen, wird von Industrie, Handel und Lehre zu allen Fragen der Oberflächenpflege geholt und hat Fachliteratur dazu verfasst. Wenn die nicht wissen wovon sie sprechen, wer dann?

Nein, mein Name ist nicht Petzoldt, aber Ehre wem Ehre gebührt und noch Dienst am Kunden kennt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wie und womit poliert Ihr (es geht nicht um die Politur)