ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Vor dem Wachsen auch polieren?

Vor dem Wachsen auch polieren?

Hallo Leute,

habe meinen Uni-Schwarzen Lack bis jetzt immer gewaschen und danach poliert (mit TurtleWax). Aber mittlerweile bin ich der Überzeugung, dass das ständige polieren nicht das Wahre sein kann und will stattdessen den Wagen lieber wachsen um den Tiefenglanz nach der Wäsche zu erhalten. Ich habe aber oft gelesen, dass der Wagen vor dem wachsen grundgereinigt - also poliert werden muss. Ist das so? Welches Wachs emfehlt ihr? Kann man die Sonax Produkte benutzen?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Joe

Ähnliche Themen
7 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Joei

Hallo Leute,

habe meinen Uni-Schwarzen Lack bis jetzt immer gewaschen und danach poliert (mit TurtleWax). Aber mittlerweile bin ich der Überzeugung, dass das ständige polieren nicht das Wahre sein kann und will stattdessen den Wagen lieber wachsen um den Tiefenglanz nach der Wäsche zu erhalten. Ich habe aber oft gelesen, dass der Wagen vor dem wachsen grundgereinigt - also poliert werden muss. Ist das so? Welches Wachs emfehlt ihr? Kann man die Sonax Produkte benutzen?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Joe

Wachs hält in der Regel nicht solange. Versuchs mal mit ner NANO Versiegelung

Zitat:

Original geschrieben von Joei

Hallo Leute,

habe meinen Uni-Schwarzen Lack bis jetzt immer gewaschen und danach poliert (mit TurtleWax). Aber mittlerweile bin ich der Überzeugung, dass das ständige polieren nicht das Wahre sein kann und will stattdessen den Wagen lieber wachsen um den Tiefenglanz nach der Wäsche zu erhalten. Ich habe aber oft gelesen, dass der Wagen vor dem wachsen grundgereinigt - also poliert werden muss. Ist das so? Welches Wachs emfehlt ihr? Kann man die Sonax Produkte benutzen?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Joe

ich würde ihn komplett reinigen, also auch alle insekten und harz geschichten entfernen und danach versiegeln und anschließend wachsen. ich mache das immer mit 3M Produkten. haben ein super preis-leistungsverhältnis (~20.- € / 1L) und bringt schöne ergebnisse. bekommst du z.b. bei ebay oder www.carparts-koeln.de

für mein empfinden sind die produkte besser als sonax oder sonstige atu sachen. vor allem bieten die im zweifel auch polituren und schleifmittel sowie antihologrammpolituren, wenn es denn mal sein muss.

habe meinen neuwagen direkt damit behandelt und fahre immer durch waschanlagen und habe bisher keine kratzer o.ä.

meine freundin hat auch einen unilack in schwarz und dort dasselbe spiel, funktioniert wunderbar. dieser lack ist ja dafür bekannt etwas pflegeintensiver zu sein.

Ich würde ihn waschen,polieren und dann versiegeln.

Dann nur noch waschen und bei Bedarf versiegeln!

 

gruß

 

hi

ich will jetzt mal keinen neuen Theard erstellen weil meine angelegenheit recht gut dazupasst.

Habe bis jetzt mein auto mit einer 0815 politur bearbeitet und nachdem ich jetzt hier gelesen habe, das man eingentlich nicht so oft polieren sollte sondern eher wachsen oder versiegeln möchte ich das jetzt auch mal machen.

hier ist auch oft zu lesen das man die 3M produkte empfehlen kann.

mein pfelge profil ist so ungefähr:

- fahre ca alle 2-3 wochen in die waschbox und säubere den lack mit hochdruckreiniger mit anschließender microfaserabtrocknung.

- polieren mach ich so 3-4 mal im jahr (1x nach winter 1x vor winter und dawischen 1-2x) im winter fahre ich in die waschbox

- ich benutze keine poliermaschine!

wie soll ich meine nächste autopflege ablaufen lassen?

etwa so:

- Liquid Glass Vorreiniger Precleaner (zum entfernen der bisheringen polituren und anderen reste)

- 3M Perfect-it™ III Hochglanz Maschinenpolitur

- 3M Perfect-it™ III Hochglanz Versiegelung

- 3M Polish Rosa Hochleistungswachs

trage ich das alles mit microfastertücher auf und entferne den nebel auch mit solchen?

gruß

christian

 

 

Ich würde nur zur handpolitur greifen und nciht zur maschinenpolitur, ist leichter zu verarbeiten. ansonsten ist alles wunderbar. mikrofasertücher aus der drogerie reichen auch völlig aus, sofern schön weich.

ansonsten zitiere ich mich mal kurz selber auch wenn es mehr info ist als gebraucht:

http://www.motor-talk.de/.../...folge-bei-lackpflege-t1538382.html?...

also ich arbeite nur mit produkten von 3M. folgende vorgehensweise hat sich bei mir sehr bewährt:

1. waschen ;)

2a. Schleifpaste

2b. Hochglanzpolitur

3. Hochglanzversiegelung

4. Rosa Wachs

Es kommt immer auf den lackzustand an, deshalb im zweifel noch eine schleifpaste benutzen, bevor du zur politur greifst. keine sorge, schleifpaste hört sich schlimmer an als es ist. die hochglanzpolitur ist aber eher eine art lackreiniger, die eher weniger und eher sanfte schleifmittelanteile hat. gut, um den lack zu reinigen, kleinste kratzer zu beseitigen und zur vorbereitung auf die versiegelung sowie im zweifel den lack von den letzten resten schleifpaste zu befreien.

mit (schleifpaste und) politur hast du den lack ja ein klein wenig aufgeraut. mit der hochglanzversiegelung schließt du diese "rauhe" oberfläche wieder, sprich du versiegelst das ganze und schaffst wieder einen sehr glatten lack. nach diesem schritt glänzt das auto schon schön und das wasser perlt schon wunderbar ab.

als letzten schritt, der im übrigen der leichteste von allen ist und am wenigsten zeit beansprucht, weil das rosa wachs super einfach zu entfernen ist, kommt das angesprochene rosa wachs. es schützt den lack und die versiegelung noch zusätzlich, gibt einen unglaublichen tiefenglanz und sorgt dafür, dass sich der lack superweich anfühlt.

immer dran denken, lieber ein mikrofasertuch mehr benutzen als ein zu dreckiges anwenden! die dinger sind ja nciht teuer, weil die tücher aus dem drogeriemarkt für mich völlig ausreichend sind, hauptsache schön weich!

die standzeit der versiegelung ist größer als die des wachses, deshalb reicht es locker diese alle 6 monate aufzutragen. der wachs geht schneller flöten und will dann alle 1-3 monate aufgetragen werden. kommt aber alles auf die beanspruchung an, sprich wie oft fährst du in die waschanlage, wäschst ihn per hand, mit welchem shampoo etc.

ich vertraue der versiegelung und dem wachs im übrigen so sehr, dass ich mit meinem brandneuen auto ohne schlechtes gewissen durch textilwaschanlagen fahre. hier schreien schon mal einige user auf, für mich kein problem, wenn der lack entsprechend behandelt ist. bei 2 waschgängen bisher keine kratzer oder schieren oder ähnliches.

morgen zusammen

@Farnsi

danke für deine nochmalige ausführung.

würdest du den ersten arbeitsschritt mit dem Liquid Glass Vorreiniger Precleaner auch machen oder nicht? weil wenn die hochglanzpolitur (05990) das schon macht kann man diesen arbeitschritt sparen.

gruß

christian

ganz ehrlich, schaden kann es nicht. eventuell gehen jedwede rückstande besser ab. die politur ist kein chemischer reiniger, wie es der precleaner ist. persönlich habe ich allerdings drauf verzichtet und bei meinem alten wagen direkt angefangen. nach der wäsche, mit vorheriger bearbeitung mit insektenentferner, war der sauber genug. Die Politur hat dann den Rest besorgt. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Vor dem Wachsen auch polieren?