ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Rotern A3 mit Festool, Meguiars und Wolfgang poliert

Rotern A3 mit Festool, Meguiars und Wolfgang poliert

Themenstarteram 1. Juli 2007 um 16:04

*** Roten A3 mit Festool, Meguiars und Wolfgang poliert***

 

Am letzten Samstag hatte ich wieder mal was zu tun. "Opfer" war der rote Audi A3 Bj. 1997/98 aus der Verwandtschaft, den ich letztes Jahr schon mal per Hand und CleanerWax gepflegt hatte.

Nach dem obligatorischen Waschen, Kneten (Magic Clean) und Trocknen (Guzzler) habe ich mich dann an die Lackaufbereitung gemacht. ZUerst habe ich es mit der bewährten Kombi weißes LC-Pad und Megs #80 probiert. Der Lack sah strahlender aus, aber die Kratzer und Swirls blieben fast vollzählig drin. Dann auf das orangene LC-Pad und Megs #83 gewechselt, schon ganz gut, aber nicht perfekt. Da ich nichts Schärferes als die #80 zur maschinellen Bearbeitung habe, wollte ich mich schon mit diesem Zustand zufrieden geben (Stichwort: harter Lack bei VW/Audi :().

Da fiel mir ein, dass ich beim Rotex Kauf ja eine Flasche Festoll 6000 Schleifpolitur mitbestellt hatte. Also flugs die Flasche ihrer Jungfräulichkeit beraubt und auf einigen stark zerkratzten Lackstellen (tlw. Dach, Fahrertür, Kotflügel rechts) mit Rotex und orangenem LC-Pad ausprobiert. ERgebnis: Kratzer waren zu 90% verschwunden, fast perfekt. Die Politur ließ sich für eine Schleifpolitur leicht auspolieren.

Anschließend einen kompletten Durchgang mit der #82 ums ganze Auto und Lacktiefe und Brillianz waren schon zurück.

Nachdem ich die letzten Wagen immer mit der #21 gemacht hatte und mir ein englischer Detailer das Wolfgang deep gloss sealant empfohlen hatte (und ich das Zeug schon fast ein Jahr rumstehen habe), wollte ich ihm auch mal ne Chance geben. Also rotes Petzoldts-Pad und dünn auf dem gesamtem Wagen verteilt. Nach 10 Minuten mittels Monsterfluffy-MFT abgetragen. Staubwischen ist nichts dagegen. Keine Schlieren, keine Wolken, keine Rückstände, super einfach und sehr ordentlicher Glanz.

Nach 3 Stunden Ablüftzeit habe ich dann ne zweite Schicht aufgetragen. Wiederum top Verarbeitung.

Anschließend noch die Fenster mit Autoglym glass polish gesäubert, Reifen und Plastik mit Megs Hyper dressing gepflegt und ab in die Garage.

Fazit: WDGS ist ein Produkt, welches extrem einfach zu verarbeiten geht, einen sehr weichen, warmen Glanz ausstrahlt und farbvertifend wirkt. Zur Standzeit liegen unterschiedliche Einschätzungen vor, daher warte ich mal die Zeit ab.

 

Noch ein paar Bildeindrücke:

 

http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0002.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0001.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0003.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0005.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0007-1.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0008-1.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0009-1.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0010-1.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0011-1.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0012-1.jpg

Ähnliche Themen
6 Antworten

Schönes Ergebnis, aber mir wäre meine Zeit dafür zu schade. Ein Regenschauer und fast ist die ganze Arbeit hinüber.

Themenstarteram 1. Juli 2007 um 18:39

Na das nun ja gerade nicht. Denn der gereinigte, polierte und versiegelte Lack geht nicht durch Regenfahrt etc. weg.

Das Ergebnis sieht wirklich klasse aus, Respekt. Hast Du noch mal ein Bild in der prallen Sonne?

Sehr schöne Arbeit...

Sag mal, wie ist eigentlich die "Knete (Magic Clean)" ?

Wollte die bestellen und ausprobieren - kenne leider jedoch niemanden der sie mal verwendet hat um vorher mal zu fragen.

 

Ist die wirklich gut? Ist die Handhabung schwer? Mein Wagen ist halt von der ganzen AUtobahnfahrt immer VOLL von Insektenresten - die ich gänzlich nicht wegbekommen kann.

 

Poliere meinen Wagen immer von Hand und nehme als Versiegelung Liquid Glass.

 

Wäre sehr NETT wenn Du kurz was zur Knete schreiben könntest.

Vielen Dank

 

Gruß

Thomas

Re: *** Roten A3 mit Festool, Meguiars und Wolfgang poliert***

 

Zitat:

Original geschrieben von Bulla2000

Am letzten Samstag hatte ich wieder mal was zu tun. "Opfer" war der rote Audi A3 Bj. 1997/98 aus der Verwandtschaft, den ich letztes Jahr schon mal per Hand und CleanerWax gepflegt hatte.

Nach dem obligatorischen Waschen, Kneten (Magic Clean) und Trocknen (Guzzler) habe ich mich dann an die Lackaufbereitung gemacht. ZUerst habe ich es mit der bewährten Kombi weißes LC-Pad und Megs #80 probiert. Der Lack sah strahlender aus, aber die Kratzer und Swirls blieben fast vollzählig drin. Dann auf das orangene LC-Pad und Megs #83 gewechselt, schon ganz gut, aber nicht perfekt. Da ich nichts Schärferes als die #80 zur maschinellen Bearbeitung habe, wollte ich mich schon mit diesem Zustand zufrieden geben (Stichwort: harter Lack bei VW/Audi :().

Da fiel mir ein, dass ich beim Rotex Kauf ja eine Flasche Festoll 6000 Schleifpolitur mitbestellt hatte. Also flugs die Flasche ihrer Jungfräulichkeit beraubt und auf einigen stark zerkratzten Lackstellen (tlw. Dach, Fahrertür, Kotflügel rechts) mit Rotex und orangenem LC-Pad ausprobiert. ERgebnis: Kratzer waren zu 90% verschwunden, fast perfekt. Die Politur ließ sich für eine Schleifpolitur leicht auspolieren.

Anschließend einen kompletten Durchgang mit der #82 ums ganze Auto und Lacktiefe und Brillianz waren schon zurück.

Nachdem ich die letzten Wagen immer mit der #21 gemacht hatte und mir ein englischer Detailer das Wolfgang deep gloss sealant empfohlen hatte (und ich das Zeug schon fast ein Jahr rumstehen habe), wollte ich ihm auch mal ne Chance geben. Also rotes Petzoldts-Pad und dünn auf dem gesamtem Wagen verteilt. Nach 10 Minuten mittels Monsterfluffy-MFT abgetragen. Staubwischen ist nichts dagegen. Keine Schlieren, keine Wolken, keine Rückstände, super einfach und sehr ordentlicher Glanz.

Nach 3 Stunden Ablüftzeit habe ich dann ne zweite Schicht aufgetragen. Wiederum top Verarbeitung.

Anschließend noch die Fenster mit Autoglym glass polish gesäubert, Reifen und Plastik mit Megs Hyper dressing gepflegt und ab in die Garage.

Fazit: WDGS ist ein Produkt, welches extrem einfach zu verarbeiten geht, einen sehr weichen, warmen Glanz ausstrahlt und farbvertifend wirkt. Zur Standzeit liegen unterschiedliche Einschätzungen vor, daher warte ich mal die Zeit ab.

 

Noch ein paar Bildeindrücke:

 

http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0002.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0001.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0003.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0005.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0007-1.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0008-1.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0009-1.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0010-1.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0011-1.jpg http://i207.photobucket.com/albums/bb220/Bulla2000/IMG_0012-1.jpg

Sag mal hast du auch so ein beklemmendes Gefühl,wenn die nach dem Polieren vom Hof fahreen und dei Parkbucht leer ist?!;)

Gruß Martin

P.s. Arbeit wie gewohnt 1A!!!

Themenstarteram 2. Juli 2007 um 16:05

Erst einmal vielen Dank Euch allen.

Kurz zur Knete (auch wenn man durch die Suche viele Beiträge dazu finden kann!): die MC-Knete läßt sich sehr leicht und einfach über den stets nassen Lack fahren. Als Gleitmittel reicht theorethisch Wasser mit etwas Autoshampoo, besser ist jedoch eine Trockenwäsche wie Meguiars Speed Detailer, Quick detailer, Petzoldts TRockenwäsche etc.

Alles, was von der Oberfläche des Lackes absteht, wird durch Entlangreiben der Knete (ohne großen Druck) schonend und zuverlässig entfernt.

Hier ein Link zu meinem Stammforum zum Thema:

Link

Übrigens: die Unterschiede bei den Kneten der Hersteller sind nur minimal. Bei Meguiars und Petzoldts gibt es ein passendes Set, bestehend aus Knete u. TRockenwäsche.

www.autopflege24.net und www.petzoldts.de

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Rotern A3 mit Festool, Meguiars und Wolfgang poliert