ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Wie sind eure Verbrauchswerte (hauptsächlich innerorts) mit dem 272 PS TSI?

Wie sind eure Verbrauchswerte (hauptsächlich innerorts) mit dem 272 PS TSI?

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 29. Januar 2021 um 10:36

Meine Frau fährt seit Oktober einen Superb 2,0 TSI mit 272 PS.

Seitdem ist sie ca 2000 km gefahren.

Tolles Fahrzeug mit allem Zip und Zap. Kaufgrund war aber hauptsächlich das Platzangebot auf der Rückbank. Deutlich größer als unsere E-Klasse S213. Gerade mit 2 Kindersitzen (davon 1 Reboarder) ist das Gold wert.

Kürzlich durfte ich das Fahrzeug tanken und war doch verwundert, dass nach ca. 450 km schon die Reserveanzeige aufleuchtete. Also nachgeschaut, Durchschnittsverbrauch seit Kauf 12,7 Liter.:eek:

Ich habe mir das Auto deshalb für einen Tag ausgeliehen, um in` s Büro zu fahren. Einfach weil ich wissen wollte, wie der Verbrauch im Vergleich zu unserem E400 liegt.

Fahrtstrecke zur Arbeit sind genau 17 km, davon 1 km durch den Ort ohne Ampel, dann 4 km 4-spurige Schnellstraße (max. 120 km/h) und anschließend 11 km Autobahn. Dann nochmal 1 km bis zum Büro mit nur 1 Ampel.

Mit Tempomat 130 km/h auf der Autobahn kam ich auf 8,6 Liter.

Mit dem E400 liege ich bei gleicher Strecke und gleicher Geschwindigkeit bei 8,2 Liter.

Nachmittags dann 20 Minuten ausschließlich Stadtverkehr mit vielen Ampeln getestet. Hier kam ich auf 14,3 Liter, allerdings ohne irgendwelche Ampelsprints o. ä.

Gleiche Strecke anschließend mit dem Mercedes ergab 14,6 Liter.

Wie sind der eure Verbrauchswerte mit dem 272 PS-Motor?

Ich ging davon aus, dass ein 2 Liter 4 Zylinder etwas weniger verbaucht als ein 3,5 Liter Biturbo 6 Zylinder. Wohl falsch gedacht. Laut Werksangabe liegt der Skoda 0,8 Liter unter dem Mercedes.

Nochmal, das Auto ist super und auf ein paar Liter hin oder her kommt es bei der Fahrleistung meiner Frau auch nicht an. Ich würde nur rein interessehalber gerne wissen, ob ihr ähnliche Werte "erfahren" habt.

Bitte keine Diskussion, ob das der richtige Motor für hauptsächlich Kurzstrecke ist. Natürlich hätte auch der 190 PS Motor gereicht. Da der "Große" aber als JW kaum teurer war, haben wir uns natürlich für diesen entschieden. Außerdem gab es da gefühlt mehr Auswahl an Fahrzeugen, welche die gewünschte Sitzlüftung hatten.

Vielen Dank vorab.

Ähnliche Themen
36 Antworten

Zitat:

@ingo1960 schrieb am 1. April 2021 um 14:55:43 Uhr:

 

Ich hab jetzt erst gemerkt, dass im eco Modus der Antrieb so konfiguriert ist, dass der jedesmal zu segeln anfängt, wenn man vom Gas geht. (Wenn du von der Bremse kommst, hält er jedoch den Gang drin, was auch vernünftig ist).

Ich frage mich, warum segeln nur im Eco-Modus aktiviert ist. Ich sehe auch in den anderen Modi kein Nachteil, sobald man wieder am Gaspedal oder an der Bremse ist, wird wieder eingekuppelt.

Gibt es techn. Gründe das man segeln nur im ECO-Modus nutzen kann?

 

Zitat:

@ingo1960 schrieb am 1. April 2021 um 14:55:43 Uhr:

Man kann einen Haufen Sprit sparen (meine Schätzung: 1l auf 100km) aber - und das ist der Wermutstropfen - man muss dafür das pACC ausgeschaltet haben. Dieses fährt z.B. noch beschleunigend auf ein etwas entfernteres Fahrzeug zu, das gerade vor einer roten Ampel bremst. Hier, und analog in anderen Situationen, ist der viel weiter sehende und antizipierende Mensch klar im Vorteil und lässt rollen.

Ja das pACC verschenkt einiges an Spritsparpotenzial.

 

Im übrigen konnte das mein Wartburg schon "segeln" - es hieß nur Freilauf ;)

Zitat:

@Homie777 schrieb am 1. April 2021 um 20:37:03 Uhr:

 

Ich frage mich, warum segeln nur im Eco-Modus aktiviert ist. Ich sehe auch in den anderen Modi kein Nachteil, sobald man wieder am Gaspedal oder an der Bremse ist, wird wieder eingekuppelt.

Gibt es techn. Gründe das man segeln nur im ECO-Modus nutzen kann?

Keine Ahnung, eher nicht, da er es im Normal-Modus ja auch macht - ab und zu wenigstens.

 

Ich nehme an, dass es was mit Sicherheit zu tun hat, immerhin hat man ja keinerlei Traktion - ich habe eine längere Strecke hier in der Nähe, ungefähr 1km, die ganz leicht abwärts geht, kaum merklich. Bin ich heute mit 100 startend gerollt und hatte am Ende 103 drauf, phantastisch! Aber da sind ein paar Kurven drin, die würde ich bei nassem Wetter ungern ohne Traktion fahren. Aber heute mittag war natürlich 100% Grip.

 

Zitat:

 

Im übrigen konnte das mein Wartburg schon "segeln" - es hieß nur Freilauf ;)

Oh the memories!

Ich bin aber ehrlich froh, dass die meisten 2-Takter inzwischen offenbar den Geist aufgegeben haben.

 

Auch die Skodas sehen heute so ganz anders aus als die MB 1000 seligen Angedenkens. ;)

Also ich bin mit dem 272 PS aktuell bei 11,5l. Wer die Verbräuche vergleichen will kann das bei Spritmonitor tun - hier gibt es aktuell 18 272er mit einem Durchschnitt von 10,3. wobei ich denke dass der Kollege mit 8,8l Durchschnittsverbrauch entweder sich mit dem Motor vertan hat oder ein optimales Fahrprofil hat... insgesamt ist der Verbrauch natürlich stark vom Profil abhängig. Ich fahre COVID bedingt fast nur noch Kurzstrecke in der Stadt und habe da auf die 6 bis 12 km Durchschnittsstrecke häufig zwischen 12 und 14l auf der Anzeige stehen.

Ich fahre jetzt seit 5000km den gleichen Motor und er wird sowohl im Stadverkehr (versuche ich aber zu vermeiden) als auch über die Autobahn und ein wenig Landstraße bewegt. Mein Gesamtverbrauch über die 5000km liegt bei knapp unter 10 Liter. In der Stadt liege ich meistens so um 11-12 Liter, auf dem Weg zu Schwiegereltern (46km davon ca 7-10km Stadt, dann 20-25km Autobahn und Rest Landstraße mit 4 Ampeln) liegt der Verbrauch je nach Fahrweise bei unter 9 Liter oder aber kurz vor 10 Liter.

Auf der Autobahn habe ich aber auch so um die 10 Liter verbraucht, wenn ich den Tempomat bei 180 eingestellt habe und das fand ich eigentlich vollkommen ok für das große schwere Auto.

Naja, so schwer ist er jetzt ja nicht. Ein vergleichbar motorisierter A6 bringt 200kg mehr auf die Waage (1650kg <~~> 1850 kg).

Bei 180 ist der vermutlich nicht so überragende cw Wert (bzw. Die Stirnfläche) ausschlaggebend...

Zitat:

@ManuWeh schrieb am 2. April 2021 um 07:13:20 Uhr:

Wer die Verbräuche vergleichen will kann das bei Spritmonitor tun - hier gibt es aktuell 18 272er mit einem Durchschnitt von 10,3. wobei ich denke dass der Kollege mit 8,8l Durchschnittsverbrauch entweder sich mit dem Motor vertan hat oder ein optimales Fahrprofil hat... insgesamt ist der Verbrauch natürlich stark vom Profil abhängig.

Ich finde die 8,8l inzwischen nicht mehr so utopisch. Je länger die Strecke, desto mehr tendiert bei mir der Verbrauch zur 8l-Marke hin (laut Bordcomputer bzw. Skoda-App). Habe jetzt etwas über 2000km auf der Uhr und die Verbräuche "ab Tanken" sind 8,8 9,2 und zuletzt wieder 8,8 trotz Corona-bedingtem recht hohen Anteil an Kurzstrecken. Die Kurzstreckenverbräuche sind tatsächlich erschreckend, es ist, als ob bei jedem Kaltstart erst mal 1l durch den Motor gejagt werden zum Aufwärmen.

Mein Fahrprofil hat allerdings kaum innerstädtische Strecken und AB-Strecken über 120 (bei TL 120 stelle ich 130 am Tempomat ein, reale Geschwindigkeit dann etwa 126km/h).

 

Ich fahre innerorts mit ungefähr 10 Litern,ist allerdings der 2021er 280 PS

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Wie sind eure Verbrauchswerte (hauptsächlich innerorts) mit dem 272 PS TSI?