ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Wie seid ihr auf die Leidenschaft Auto gekommen?

Wie seid ihr auf die Leidenschaft Auto gekommen?

Themenstarteram 5. April 2005 um 21:23

Also ich denke mal, die wenigsten sehen hier den Wagen als Nutzfahrzeug, sondern mitunter auch als Spielzeug.

Mich interessiert es, was euch dazu bewegt hat, schnelle oder sportliche Autos zu mögen, den Drang auch mal Vollgas zu geben, oder zu "heizen" rein vom Instinkt. Betrifft nicht alle hier, aber die die Emotionen zu Autos entwickelt haben.

Also, bei mir ists so, dass ich schon immer schöne und schnelle Autos geliebt habe, der Motorsound und der Geschwindigkeitsrausch.. Wie ists bei euch?

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 5. April 2005 um 22:33

Das Interesse war bei mir schon immer da, von klein auf. Hatte unzählige Matchboxautos, Modellautos(welche ich noch immer sammle).

Wahrscheinlich auch wegen meinem Vater welcher sehr Motorsport interessiert ist und mich auf Rennen mitnahm.

Bin auch mit 7 Jahren durch das Garagentor gefahren, weil ichs nicht lassen konnte mal Auto zu fahren.

am 5. April 2005 um 22:37

nuja, angefangen hats als ich mir vor einigen jahren Gedanken gemacht hab, was ich mal fahren will. Seit 2 Jahren ist das nun irgend ein CRX als Wunsch, bzw Besitz. Warum, muss ich ja nicht wirklich erwähnen.

am 5. April 2005 um 22:39

Bei mir war das auf einmal da!

Ich hab den Führerschein gemacht und mein traumauto war einfach ein Honda Civic EG Baureihe, ich wusste damsl ned was ne EG Baureihe is und dass es da versch stärken gibt!

Mein Dad hartte aber nur nen Astra den ich dann wohl bekommen würde!

Ich habe meinem Dad nie erzählt dass ich nen EG will!

Na ja dann 2 Wochen bevor ich den Wagen kriegen sollte sagte er zu mir, hey ich bruach mein Auto aber du kriegst trotzdem eines:

Dann zeigte er mir MEIN neues altes Auto:

Einen Honda Civic EG 5 Bj 93 mit 65 t km!! Hat er nem Freund für 1500 € abgekauft!!

Und mir geschenkt!!

Das war ein traum Leute seitdem bin ich Fanatiker!!

Es is mien traumauto, vom älteren Baujahr her, als nächstes Auto, mein 2tes so in ein paar Jahren will ich nen Acura RSX Type S!!

Aber so kam das!

Jetzt bin ich Tuner, und mein Baby wird komplett hergerichtet, ned nu so n bisselr, wie das manche machen, ich fahr das Auto so lang bis es hin is und bau n bisserl schrott hin!

Es wird repariert udn hergerichtet (Hat viel Rost und im Innenraum einiges abbekommen) und wenn das getan is wird nur noch getunt!!

Und das extrem aber alles mit TÜV!!

Mein absolutes ziel ist das Breitbau Set von TSS Tuning mit Flügeltüren!!

Tja *träum schmacht*

Ich liebe meinen EG

MfG

SiMoN

am 5. April 2005 um 23:11

also ich hatte mich bis kurz vor meinem Führerschein nicht wirklich für einen Honda interessiert, wollte eigentlich ein BMW oder sowas in der art, na ja dann war es so weit 18 geworden, führerschein bestanden und was nun???

kaum geld und dann machte meine mutter mir das angebot ihren 90er Civic ED6 für wenig geld zu übernehmen, na ja gut... war halt echt günstig.

aber nun komms, City Edition, also Automatik lol!

Aber fand das der echt gut war, gab keine probleme und auch vorher nie... aber mit der automatik ging ja mal garnicht und inzwischen hab ich mich in die 4. generation der civics richtig verliebt... also musste nach ein paar monaten ein ED7 her... für den ED 6 gab es wegen des Topzustandes noch gutes geld vor 2 jahren!

dann kam es das ich mir den 91er ED7 zugelegt habe, von einem alten opa, auch Topzustand und zuerst nix ahnend gefahren und dann voll überrascht wie der ab ging, also da kam mir echt das lachen ins gesicht (bin vorher noch kein auto gefahren was dermaßen am gas hing)... nun ja den ca. 1 jahr gefahren, geiles auto... würde den heute noch fahren aber dann kam eines abends ein ganz besonderes erlebnis!!!!

wusste ja inzwischen schon bescheid wie geil honda ist und was die noch so gebaut haben, aber leider hatte ich zu diesem zeitpunkt noch keine begegnung mit einem vtec!

also ich eines abends durch die leere straßen gelaufen und auf einmal hör ich ein übergeiles geräusch, ich dachte was kommt denn da für ein monster... überlauter, geiler motorsound... nur noch nix zusehen... ich schon echt gespannt was da wohl gleich an mir vorbei ziehen wird.

und es war ein crx EE8... echt geile sache, erste mal ein vtec abgehen gehört, yeah!

ich also immer mehr mit dem gedanken gespielt auch so ein teil mir zu zulegen, als den civic EE9 ;hat ja auch noch mehr extras als der ED7!-)

Nun ja und jetzt fahr ich selbst so ein teil und muss sagen ist echt mein traumauto, das geile aussehen des fahrzeuges, die zuverlässigkeit, der sound und natürlich die unscheinbare leistung!-)

werde wohl auch nicht mehr so schnell von den HONDA-VIRUS loslassen können!

am 5. April 2005 um 23:27

Mein erstes Wort war Auto mein zweites war mobil ^^

Seit klein auf immer mitm dad inne werkstatt gefahren, is kfz Elektriker und zugeguckt, mit 4 jahren schon über autos gelabert und jeder geilen Karre hinterher geguckt.

Naja so gings weida, abend ima inne zeitungen rumgeguckt und mir immer nen Auto ausgesucht was ich gut fand, kA warum.

Dann kamen die ersten fahrten mit guten schnellen Autos und dann war Sense, mehr als an Autos denken konnt ich ned mehr.

So mit 13 oder so kam ne fahrt mit nem geliehendem 7er mit 386 Ps das war mega 250kmh und kein ende...

Dann nen M3 und ich war wieder die nächsten wochen wech.

Und ansonsten kommts vonna Formel 1 und der nerven kitzel nach geschwindigkeit

Honda liegt mir am Herzen wiel ichs liebe wenn Motoren hoch drehen, der sound ist einfach eine Symphonie^^ der Vernichtung, es bringt mein herz zum pochen und mehr als wuff kommt meißt ned mehr bei rum^^

am 6. April 2005 um 7:32

Kamm zu Honda da mein Opa nen EG gefahren ist und ich den Wagen echt schnittig fand.

Man hat geil tief gesessen, mein Opa ist recht sportlich gefahren und wenn er aus der Garage raus ist hat er immer so schön stoßweise Gas gegeben.

Als ich dann 18 wurde und mir nen Auto holen wollte war mir klar nen EG. Aber Mutter hatte ja leider auch was zu sagen da ich mir allein kein Auto allein leisten konnte.

Sie meinte Sicherheit Airbag blabla.

Gut der EG ist sicher nicht der sicherste hab da schon ganz ganz ganz schlimme Sachen gesehen.

So kam ich dann zum EJ9 erst 75 dann 90 PS und seit dem bin ich immer begeisteter von Autos.

Dann kam MT und dadurch mehr wissen dann noch ein paar KFZ Mecha. Kumpels und Ratzi fatzi war der Alex auf allen möglichen Treffen und Rennen und wird von Tag zu Tag geiler auf so etwas.

UND ES IST KEIN ENDE IN SICHT.

Bei mir auch von klein auf!

Automarken erkannt, dem Papi beim Fahren zugeschaut, gefiebert, dass er schneller fährt, dann Quartet gespielt, bis ich alle Karten auswndig kannte.

Später dann Modellbau (1:24), ferngesteuerte Autos (s.Anhang) zwischendurch das Fahren auf Feldwegen erlernt (mein Vater war sehr kulant!) UND DANN ENDLICH: Den Führerschein!

 

Bin an den ersten zwei Tagen ca. 500 km gefahren, ohne es zu merken, es war traumhaft! (Fiesta 1.1)

Dann kamen die ersten Frauen, Bundeswehr und schließlich hab ich mir mein erstes Auto - einen Audi 100 - gekauft. Leider soff der Sprit wie´n Ami und hatte keine Chance mehr auf TÜV.

Bei Honda landete ich durch Zufall - es sollte eigentlich ein Prelude oder ein Civic werden, aber beim Legend V 6 war es um mich geschehen!

Tja, und jetzt bin ich Hondafahrer und genieße jeden Meter.

am 6. April 2005 um 7:51

Wer kann schon sagen wo die allererste Initialzündung herkam.

Autoquartetts , Sportwagen auf der Strasse , oder meine Sportlehrerin in der Grundschule , die einen Porsche hatte.

Mein erstes(!) Auto war ein 83er Oldsmobile , acht Zylinder , 5,63 lang , 192 breit.

Super Sound , als hätte man eine ganze Fabrik unter der Motorhaube.

Das kam vielleicht von dem 4 Barrel Vergaser der so gross war wie ein Fussball. :D

So ein Auto würde ich mir aber nicht mehr kaufen.

Erstens ist es unpraktisch in Deutschland , und dann gibt es zuviele schräge Vögel die solchen Autos in Deutschland einen schlechten Ruf geben.

Ausserdem hat sich mein Geschmack bei Autos total geändert.

Klassische Sportwagen ( NSX , Esprit , Maranello etc. ) sind heute meine Faves.

Mit meinem dritten Auto einem 83er Prelude hatte ich erstmals das Gefühl das ich andere Autos überholen kann , und mich auf der Autobahn nicht mehr auf der rechten Spur zwischen den Lastwagen verstecken muss.

Das beste bis jetzt war mein 91er 16V 4WS BA4.

Aussehen klar , aber auch der Motor der richtig Spass machte , und dabei ging es nicht unbedingt um Geschwindigkeit.

Der Sound von dem Motor ( den richtigen Sport-Endtopf vorrausgesetzt ) , die Gänge schalten...

Für mich war wichtig das der Wagen perfekt und rund lief.

Kein klappern , rattern , nageln , quietschen , stottern , kein leiern beim anlassen...

Man dreht den Schlüssel , ein kurzes zwitschern vom Honda typischen Anlasser....und ein Motor der läuft wie eine geölte Nähmaschiene setzt sich in Gang.

Bevor man überhaupt einen Gedanken an "Tuning" verschwendet sollte man erst mal soweit kommen.

...das kann bei einem Honda sehr teuer werden , wenn man einen Schrotthaufen für 1000€ gekauft hat evtl. unbezahlbar.

Auch als "Petrolhead" würde ich kein aussergewöhnliches Auto mehr fahren wollen wenn es ein Schrotthaufen ist.

Schlimmer als Schrott fahren sind nur Busse.

Schrott hat kein Prestige , auch nicht mit acht Zylindern oder 300PS.

Ein 500SEC mit abgelatschten Reifen und Rostflecken ist für mich eine Lachnummer.

Ich würde eher einen Mitsubishi Colt nehmen , der zehn Jahre von Opi gefahren wurde und sich in einem fast neu Zustand befindet.

Das macht vielleicht den richtigen Autofan aus.

Wenn es nicht geht legt man "powermässig" eine Pause ein und kauft ein Vernunftauto in dem man sich sehen lassen kann anstatt einer hoffnungslosen Rostlaube.

Ich sehe das so:

Ich verbringe täglich ca 1,5 Stunden im Auto (Fahrt zur Arbeit und ins Training) und deshalb lege ich Wert darauf, dass mir das Autofahren Spaß macht. Und Spaß macht es vor allem mit einem schönen und flotten Auto :-)

(siehe meine homepage)

Und Honda deswegen, weil unsere Familie schon seit über 20 Jahren Kunde in ein und demselben Autohaus ist und wir dort immer mit offenen Armen empfangen werden :-) und natürlich auch, weil die Autos super zuverlässig sind (mit Ausrutscher).

am 6. April 2005 um 19:05

mein vater hat immer gern an seinen autos rumgeschraubt, musste all paar jahre immer ein neues haben und in meiner umgebung hier gibt es nur jungs...

dass ich dann eher matchboxautos zum spielen hatte und die puppen in die ecke geschmissen hab, is ja abzusehn *lach* ;)

tjo und daran hat sich bis heute nix geändert.

den spass an geschwindigkeit hab ich größtenteils bekommen, als mein vater sich mal ne suzi gekauft hat, das war irre :D

warum honda?

ganz einfach, schon als kleines mädel fand ich den crx immer klasse, ein zu großgeratenes go-kart *g*

mein erster freund fuhr nen crx del sol, ich hab dann vollends feuer gefangen und jo, nu fahr ich nen luder ;)

am 6. April 2005 um 21:26

Mit dem "Auto-Virus" muss ich mich wohl über Matchbox-Autos und Auto-Quartetts infiziert haben und das schon ziemlich früh (mit ca. 8-9 Jahren).

Menschliche Vorbilder wie den autoverrückten Vater, Onkel oder den großen Bruder hatte ich keine.

Ich habe mich schon immer für fast alle in Deutschland erhältliche Marken und Modelle interessiert.

Zu den klaren Favoriten gehörte Honda von Anfang an.

am 6. April 2005 um 23:45

Geile Sache, mein erstes Wort war auch AUTO!!!

H 0 |/| |) 4 4 |_ ! f 3 ! ! !

MfG

SiMoN

...

 

bei mir wars Schicksal ...

beide Eltern in nem Automobil konzern tätig. Immer irgentwelche Autos zu hause die nicht 08 15 produkte waren ...

schon mit nen paar jahren auf Rennen gewesen etc

so is die Leidenschaft zum Auto nur die logische konsequenz gewesen

 

Ich mein was will man machen *g*

de flo

Ich war noch nie Fan von Otto- Normalverbraucher Autos... Ich bin ja auch keine " Normale" Frau... Brauche was mit Temperament... Mit Feuer ... Was Spass macht... das.. muss. kesseln....

*PunkteinFlensburgzähl*

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Wie seid ihr auf die Leidenschaft Auto gekommen?