ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Umfrage: Kfz-Steuer oder höhere Spritpreise???

Umfrage: Kfz-Steuer oder höhere Spritpreise???

Themenstarteram 12. Juli 2004 um 13:40

Hallo, Honda-Freunde!

Ich will hier mal ne kleine Umfrage starten, weil mich Eure Meinungen interessieren.

Hab kürzlich im Fernsehen (Bildschirmtext) gelesen, dass unser allerliebster Finanzminister Eichel (welch ein Name *lol*) plant, die Kfz-Steuer abzuschaffen und dafür die Benzinpreise zu erhöhen. Dadurch müssen natürlich Vielfahrer tiefer in die Tasche greifen. Es wurde angedeutet, dass die Benzinpreise dann um ca. 12-14 Cent/liter steigen würden.

Ich hab mal für meine Reisschüssel ausgerechnet, dass ich bis 15.000 km Fahrleistung im Jahr davon profitieren würde. Bei jedem Mehrkilometer würde ich draufzahlen.

Zugrunde gelegt hab ich folgende Werte: 1500 ccm macht 163 Euro Steuern/Jahr, Verbrauch 8,5 Liter/100km, Benzinpreis jetzt 1,14 Euro pro Liter/Bleifrei, wahrscheinlicher Benzinpreis später 1,27 Euro/Liter.

Ich finde es ziemlich happig wenn ich bedenke, dass am Lohnsteuerjahresausgleich die Kilometerpauschale bereits so geändert wurde, dass man erst ab dem 50igsten Kilometer Anspruch auf Erstattung hat (oder irre ich mich in diesem Punkt?). Dadurch werden die Vielfahrer doppelt belastet!!! Und wer hat schon einen kurzen Arbeitsweg??

Meine Bitte ist nun: Rechnet mal für Euren Wagen durch und postet die Ergebnisse. Bitte mit Angaben zum Wagen und Hubraum/Steuern und den Spritpreisen in Eurer Stadt.

 

Greetz, der EJ2-Junkie

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hey!

Is ja noch nich viel passiert hier.

Wohl zu faul zum rechnen wa?

Na gut ich habs mal gemacht.

Mein Accord CD7 2.2L verbraucht im Schnitt 9,2L/100km.

fahre im Jahr ca: 15000km.

beim aktuellen Preis für Super (1,15Eu/L) sind es 1587Eu Spritkosten/Jahr

Steuern(15,13Eu /100ccm)= 332Euro=1919Eu Gesammtkosten

Bei 1,28Euro/L währen es dann 1766Eu

Währen über 150 Euro gespart.

Ist für Fielfahrer aber Nachteil und ich bin nicht dafür, das schadet nur wieder der Wirtschaft.

Sollen sie bei den Dieseln die nicht gewerblich laufen anziehen.

na da brauchst du nich viel rumrechnen. es wird dazu führen, daß "du und ich" weniger in der tasche haben und jemand anders sich seine füllt. so ist das system. sprich es wird teurer als es jetzt ist.

ed6

recht hast du! leider!

Was dem ein sein Brot ist ,ist den anderen sein Tod.

Zitat:

Original geschrieben von grand wizard

Was dem ein sein Brot ist ,ist den anderen sein Tod.

Klasse Spruch, das dumme daran ist nur, das er vollends der Warheit entspricht.

Der Morn

Ich seh das ganze positiv und entspannt und halte es für eine gute Idee.

Natürlich werden gewerbliche Vielfahrer dann stärker belastet, aber vielleicht ist das auch ein Schritt weiter Richtung Umweltbewusste Autos (wenig Sprit, Hybrid, usw.), Richtung Bahn oder ähnliches.

Es ist doch teilweise vermessen zu sagen, dass die gewerblichen dadurch alle Schaden nehmen, weil sie Vielfahrer sind. Na klar gibt es viele, die viel fahren, aber womit? Mit riesigen BMW`s, Mercedes & Co, die unter 12l Superbenzin gar nicht zu bewegen sind (an der stelle mal die LKW von der Betrachtung ausgenommen). Es gibt genügend vernünftige Autos, die "professionelles Auftreten" und günstigen Verbrauch bieten.

Weiterhin könnte es sein, dass sich nun mehr Leute Autos kaufen, da die Nebenkosten viel geringer sind. Sie können es kaufen und ihre Nebenkosten durch ihre Fahrweise und Fahrhäufigkeit bestimmen (+ versicherung natürlich)... Dies bedeutet mehr verkaufte Autos, mehr Spritverbrauch, mehr Reparaturen, mehr von allem...

Wie ich das Ganze im Bezug auf LKW`s sehen soll ist mir noch unklar. An dieser Stelle schadet diese Regelung sehr wahrscheinlich der Wirtschaft, macht aber die Bahn als Alternative vielleicht interessanter.

Ich als Privatperson, der relativ wenig fährt, ist diese Regelung natürlich auch super. Ich spare bares Geld, was ich dann andersweitig verwenden kann und was an anderer Stelle evtl die Wirtschaft ankurbelt. Oder ich fahre auch endlich wieder mehr und setze das gesparte Geld wieder in Benzin um...

Es ist halt eine sehr harte, aber faire Regelung: Viel fahren - viel bezahlen...

kann ich so nicht sehen. wieviele leute können sich denn n neues auto leisten? also ich kenne genug, die ihre alten kisten verkaufen würden wenn se geld für n neues hätten. die bahn ist bestimmt keine alternative, die haben bis jetzt jede benzinpreiserhöhung für ne eigene genutzt. ich komm übrigens die strecke, die ich fahren muß mit der bahn einmal hin für das gleiche geld mit dem auto hin und zurück.

außerdem betrifft das bestimmt nicht die beruflichen pendler oder vielfahrer. das wird dann alles wieder auf die kunden umgelegt so einfach ist das und die leute die viel fahren müssen (es wird ja immer mobilität verlangt) die sind gearscht.

ich weiß gar nicht ob einer unserer feinen herren regierungsoberhäupter sich überhaupt mal ne birne macht, was die da anrichten?! und sich dann über die flaute der wirtschaft wundern...

wenn ich kein geld hab kann ich keins ausgeben und wenn mir der staat immer mehr aus der tasche zieht wird das logischerweise nich besser.

ich denke auch, es ist fadenscheinig da die umwelt vorzuschieben...die kassen sind einfach alle und irgendwie muß man kohle auftreiben, nur bei sich selber sparen will man natürlich nicht.

ed6

...genau. Alles bestens. Alles was Spass macht verteuern. Damit man auch richtig Lust hat zu malochen!

Ich verdien doch nicht nur mein Geld um vernünftig zu sein und alles anzulegen und mir n Umweltfreundlichen Kühlschrank zu kaufen und n 3 Liter Haus zu bauen, sonder auch um n bischen Spass zu haben. Und Spass macht mir u.a. Autofahren!

Nicht um sonst heisst es: Des Deutschen liebstes Kind.

Jedem, der andere Hobbys hat und das nichts kratzt: Freut euch!

Bald isses Soweit und nicht mehr Benz und Porsche sind Statussymbole, sondern auch Golf fahren, weil selbst das schon Luxus wird!

Ich versteh das wohl, dass die Umweltidealisten unter euch solche Statements zum kotzen finden. Aber seht es ein, der Drops ist gelutscht! Die Staaten, die wirklich Anteil an der Weltweiten Klimabelastung haben, betreiben sowieso nicht annähernd genug Umweltschutz um die Klimakatastrophe noch zu verhindern. ...wartet mal erst, wenn die Chinesen richtig aufdrehen! Die melden ja jetzt erst ihren Anspruch auf erhöhten Energiebedarf an. Dann ist bald der Arsch ab hier!

Lasst das Umvermeidliche kommen und gebt nochmal ordentlich Gas! ;-)

http://www.vistaverde.de/news/Wirtschaft/0209/23_energieverbrauch.htm

Ketzerische Grüße Jens

Zitat:

Original geschrieben von jens2902

Und Spass macht mir u.a. Autofahren!

Nicht um sonst heisst es: Des Deutschen liebstes Kind.

Schön. Aber man kann auch Auto fahren und Spaß haben ohne mit Bleifuß unterwegs zu sein oder ein Auto zu fahren das mind. 12 Liter Superplus braucht....

Zitat:

Original geschrieben von jens2902

Lasst das Umvermeidliche kommen und gebt nochmal ordentlich Gas! ;-)

Jep, so ein Spruch hat noch gefehlt von dir....

Ich sag hierzu nichts mehr.....

Zitat:

Original geschrieben von el_espiritu

Schön. Aber man kann auch Auto fahren und Spaß haben ohne mit Bleifuß unterwegs zu sein oder ein Auto zu fahren das mind. 12 Liter Superplus braucht....

Jep, so ein Spruch hat noch gefehlt von dir....

Ich sag hierzu nichts mehr.....

ich werd dich beim nächsten Autokauf wohlwollend berücksichtigen, wenn dabei dann trotzdem die Leistung (PS) zu einem Preis stimmt den ich mir dann auch leisten kann! Ansonsten... Ausserdem sprechen wir hier nicht von 12 Liter Superplus sondern von 7,5 Liter Super. da kann mann nicht von heizen sprechen. Aber das wird ja gleich wieder unterstellt.

...aber gottseidank bin ich eine vereinzelte Ausnahme. Auch hier im Forum. Also lasst euch nicht stören von Schwätzern wie mir. Die Demokratie wird entscheiden, wie`s weitergeht. ;-)

Zitat:

Original geschrieben von jens2902

Die Demokratie wird entscheiden, wie`s weitergeht. ;-)

da glaub ich eher nich dran :-(.

demokratie=volksherrschaft und ich glaub das volk is das letzte was gefragt wird...

gruß

ed6

Hier habt ihr was in den falschen hals bekommen.

Es geht nicht nur um Neuwagen, sondern auch um Gebrauchtwagen.

Leute mit wenig Geld, die sich ein Auto kaufen, um damit zu fahren (keine langen Strecken, ab und zu), also Omas, Opas, Jugendliche oder vielleicht sogar Arbeitslose...

Für alle die ist der Wegfall der Steuer eine Chance auf ein Auto. Und mit dieser Mobilität evtl auch die Chance auf einen Job, den Sie vorher nicht hätten wahrnehmen können.

Für viele andere kann das evtl heissen: Ich stoße meinen Großen ab und kaufe mir nen neuen oder gebrauchten kleinen oder ich kaufe mir noch einen kleinen Gebrauchten als Stadtflitzer hinzu. Es ist schon ein Riesenunterscheid ob man 5l oder 10l im Stadtverkehr verbraucht...

Egal wie mans sieht, kleine Autos mit wenig Verbrauch dürften wohl einen Boom erfahren, der auch der Autoindustrie gut tun dürfte...

wie soll das denn aussehn? die meisten neuwagen sind doch eh erstmal steuerfrei und wenn man unbedingt n auto brauch sollten die was weiß ich 180? steuern und das wäre schon viel weil für meinen ;-). also es geht auch günstiger...

das leuchtet mir nicht ein, wo kein geld ist ist eben keins... und man weiß ja auch nicht wie teuer das benzin da werden soll. also ich denk so oder so ne milchmädchenrechnung um den autofahrer auszunehmen und nicht als chance, wie du auf den gedanken kommst würd mich mal interessiern...

ed6

Da kommt mir wirklich der erste Positive Aspekt der ganzen Sache: Schöne alte Rennsemmel ohne Kat werden wieder preislich fahrbar! :-)

Allerdings werden sich die Preise für ganz alte Schüsseln, die nichts wert waren doch erhöhen oder? Da die Steuer ja wegfällt.

Aber das mit den Arbeitslosen ist schon n guter Aspekt. Da haste wohl recht. ...wie gesagt, wenn die Preise für alte non kat modelle dann nicht wieder steigen.

Ist nur geldmacherrei ! Ich brauche jede Woche ne Tankfüllung , macht ca. 7 € mehr mal 4 sind 28 € mal 12 = 336 € . Im Jahr zahle ich 135 € Kfz Steuer . Wenn das so wäre zahle ich 200 € mehr im Jahr . Fakt ist hört sich anfangs toll an aber am Ende zahlen alle drauf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Umfrage: Kfz-Steuer oder höhere Spritpreise???