ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wie Relais anschliessen um Masse herauszubekommen?

Wie Relais anschliessen um Masse herauszubekommen?

Themenstarteram 21. März 2020 um 19:40

Folgendes, möchte Fensterheberschalter einbauen, deren Beleuchtung wird über Masse geschaltet. Wenn das Abblendlicht eingeschaltet wird, sollen auch die Fensterschalter leuchten, vom Abblendlichtschalter kommt aber ein Kabel mit 12V. Wie bekomme ich ein 4 poliges Arbeitsstromgerät dazu das 12V Pluskabel vom Abblendlicht umzukonvertieren das es Masse ausgibt?

An welche Klemmen kommen welche Kabel?

30

85

86

87

Beste Antwort im Thema

Im Prinzip ist es in der Elektrotechnik eine Todsünde, Kontakte gegen Masse einzubauen.

Nur die Fernmelder machten das mit ihrer "Klappertechnik".

Wenn dort ein Erdschluß auftritt kann eine große Maschine ungewollt anlaufen und man kann sie kaum abstellen. Es spricht auch keine Sicherung an.

Im Auto ist das anders weil man die Halbleiter gegen Kurzschlußströme absichern will.

Deswegen sind die Halbleiter gegen Masse geschaltet und Plus liegt immer am Verbraucher an. Tritt ein Kurzschluß auf, spricht auf der Plusleitung die Sicherung an. Auf der Minusleitung geht bei einem Masseschluß eben das LIcht an, mehr passiert üblicherweise nicht.

Deswegen diese ungewöhnliche Schaltung.

schrauber

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

30: Masse

85: Masse

86: Licht

87: zum Schalter Fensterheber

Zitat:

@MAN-Elektriker schrieb am 21. März 2020 um 19:43:59 Uhr:

30: Masse

85: Masse

86: Licht

87: zum Schalter Fensterheber

Respekt! Ich staune, wie du aus der Formulierung die eigentliche Fragestellung rausgelesen hast.

@TE: Warum machst du ein neues Thema auf, wenn es um dein Fensterheberprojekt geht?

Du schaltest den Arbeitskontakt gegen Masse. Wie kompliziert kann das sein? +12V gegen Masse vom Licht an die Spule und der Arbeitskontakt geht vom Fensterheber gegen die Dauermasse... Wenn 12V an die Spule gelegt werden (wie vom licht), dann schließt der Arbeitskontakt gegen Masse.

Themenstarteram 21. März 2020 um 21:13

Danke euch allen, hat mir geholfen!

Im Prinzip ist es in der Elektrotechnik eine Todsünde, Kontakte gegen Masse einzubauen.

Nur die Fernmelder machten das mit ihrer "Klappertechnik".

Wenn dort ein Erdschluß auftritt kann eine große Maschine ungewollt anlaufen und man kann sie kaum abstellen. Es spricht auch keine Sicherung an.

Im Auto ist das anders weil man die Halbleiter gegen Kurzschlußströme absichern will.

Deswegen sind die Halbleiter gegen Masse geschaltet und Plus liegt immer am Verbraucher an. Tritt ein Kurzschluß auf, spricht auf der Plusleitung die Sicherung an. Auf der Minusleitung geht bei einem Masseschluß eben das LIcht an, mehr passiert üblicherweise nicht.

Deswegen diese ungewöhnliche Schaltung.

schrauber

Und der zweite Grund ist, dass MOSFETS als N- und P-Kanal unterschiedliche Widerstände haben. Die N-Kanal (gegen Masse schaltend) haben üblicherweise weniger Innenwiderstand als die P-Kanal. Was bedeutet, bei gleicher Verlustleistung kann mehr Strom geschaltet werden. Zudem wird der N-Kanal FET mit positiver Spannung auf dem Steuereingang durchgeschaltet.

Siehe http://www.sprut.de/electronic/switch/nkanal/nkanal.html bzw. http://www.sprut.de/electronic/switch/pkanal/pkanal.html

Zitat:

@schrauber10 schrieb am 21. März 2020 um 21:29:00 Uhr:

Im Prinzip ist es in der Elektrotechnik eine Todsünde, Kontakte gegen Masse einzubauen.

Nur die Fernmelder machten das mit ihrer "Klappertechnik".

Die Todsünde ist in der Elektrik. In der Elektronik ist das eine übliche und am weitesten verbreitete Ansteuerungsart. Die Koppelrelais vieler Steuerungen (Ausnahme: SPS) werden so geschaltet. Diese schalten dann die elektrische Leistung der Maschine. Sprich: nFET schaltet Koppelrelais, Koppelrelais (Leistungsschütz) schaltet die Phase zum Verbraucher. So kann auch bei einem Motor ein Masseschluss auftreten, ohne ein ungewolltest Anlaufen zu erzeugen. Zudem wäre es bei Spannungen größer der Schutzkleinspannung sehr gefährlich, diese gegen Null zu schalten. Die Wahrscheinlichkeit eines Stromunfalls ist exorbitant hoch.

MfG

Themenstarteram 23. März 2020 um 12:12

Ja toll jetzt habe ich ein Relais gekauft wo die Bezeichnungen total anders sind und das Ratespiel geht weiter. Auf dem Relais stehen als Kontakte:

1

2

3

5

Foto ist angehängt

Hat jemand eine Idee wie das in dem Fall anzuschliessen ist?

30: Masse

85: Masse

86: Licht

87: zum Schalter Fensterheber

Img-20200323

Haste ein Multimeter? Weil den Widerstand einer Erregerspule kannste rausmessen. Die anderen beiden Kontakte sollten dann KEINE Überraschung sein.

Zitat:

@khan.cross schrieb am 23. März 2020 um 12:12:41 Uhr:

Ja toll jetzt habe ich ein Relais gekauft wo die Bezeichnungen total anders sind und das Ratespiel geht weiter. Auf dem Relais stehen als Kontakte:

1

2

3

5

Foto ist angehängt

Hat jemand eine Idee wie das in dem Fall anzuschliessen ist?

30: Masse

85: Masse

86: Licht

87: zum Schalter Fensterheber

Is kein Schaltbild auf dem Relais aufgedruckt?

1=85

2=86

3=30

5=87

 

Das ergibt sich alleine schon aus der Stellung der Zungen zueinander.

gelöscht ist ja anscheinend geklärt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wie Relais anschliessen um Masse herauszubekommen?