ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Wie langert der Bau einer B-Klasse W 246?

Wie langert der Bau einer B-Klasse W 246?

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 8. Februar 2012 um 18:32

Hallo,

ich habe den Bericht über die Produktion der B-Klasse gelesen und den Film dazu gesehen.

Ich hätte nur gerne gewußt welcher Zeitfaktor für die Gesamtherstellung von Rohbau bis Fertigstellung geplant ist.

Danke für Eure Antwort.

 

Gruß

tom465

Beste Antwort im Thema
am 8. Februar 2012 um 19:51

Anlässlich der Werksführung bei Abholung in Rastatt wurde von 24 Stunden von Produktionsstart bis zu Produktionsende gesprochen. Alle 90 Sekunden ein Fahrzeug! Daher rund 1'000 Fahrzeuge pro Tag. Das sind zumindest die Angaben die ich noch im Kopf habe. Hoffe das stimmt so auch.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Wie meinst du das? In Stunden? Also weniger als eine Schicht.

am 8. Februar 2012 um 19:51

Anlässlich der Werksführung bei Abholung in Rastatt wurde von 24 Stunden von Produktionsstart bis zu Produktionsende gesprochen. Alle 90 Sekunden ein Fahrzeug! Daher rund 1'000 Fahrzeuge pro Tag. Das sind zumindest die Angaben die ich noch im Kopf habe. Hoffe das stimmt so auch.

am 8. Februar 2012 um 23:36

Zitat:

Original geschrieben von tom465

Hallo,

ich habe den Bericht über die Produktion der B-Klasse gelesen und den Film dazu gesehen.

Ich hätte nur gerne gewußt welcher Zeitfaktor für die Gesamtherstellung von Rohbau bis Fertigstellung geplant ist.

Danke für Eure Antwort.

Gruß

tom465

Ich habe heute meinen "Produktionsauftrag" in der Hand gehabt. Da stand Produktionstart 09.05.12 bis Fertigstellung 16.05.12. In wie weit das jetzt mit dem Zusammenbau im Zusammenhang steht, keine Ahnung ( vom Eisenerz zur B-Klasse :D ). Da sind dann die Werksangehörigen gefragt.

Gruß Toolpusher

Zitat:

Original geschrieben von Toolpusher69

Zitat:

Original geschrieben von tom465

Hallo,

ich habe den Bericht über die Produktion der B-Klasse gelesen und den Film dazu gesehen.

Ich hätte nur gerne gewußt welcher Zeitfaktor für die Gesamtherstellung von Rohbau bis Fertigstellung geplant ist.

Danke für Eure Antwort.

Gruß

tom465

Ich habe heute meinen "Produktionsauftrag" in der Hand gehabt. Da stand Produktionstart 09.05.12 bis Fertigstellung 16.05.12. In wie weit das jetzt mit dem Zusammenbau im Zusammenhang steht, keine Ahnung ( vom Eisenerz zur B-Klasse :D ). Da sind dann die Werksangehörigen gefragt.

Gruß Toolpusher

Jetzt würde mich aber folgendes interessieren:

Wann wurde die Bestellung für den o.g. neuen PKW aufgegeben?

Ich habe die B-Klasse mit 7G-DCT am 06. Januar 2012 bestellt und mit Datum vom 10. Januar 2012 die schriftliche Auftragsbestätigung vom Händler erhalten.

Der Liefertermin soll laut Auftragsbestätigung im April 2012 sein.

Ein Produktionsauftrag liegt mir zur Zeit noch nicht vor.

Gruß

renault4cv

am 9. Februar 2012 um 18:23

Servus,

habe meinen b 180 am 16.11.2011 bestellt, und am 16.01.2012 in Rastatt abgeholt. 6 Gang Schaltwagen

LG peulido

am 9. Februar 2012 um 19:00

Zitat:

Original geschrieben von renault4cv

Zitat:

Original geschrieben von Toolpusher69

 

Ich habe heute meinen "Produktionsauftrag" in der Hand gehabt. Da stand Produktionstart 09.05.12 bis Fertigstellung 16.05.12. In wie weit das jetzt mit dem Zusammenbau im Zusammenhang steht, keine Ahnung ( vom Eisenerz zur B-Klasse :D ). Da sind dann die Werksangehörigen gefragt.

Gruß Toolpusher

Jetzt würde mich aber folgendes interessieren:

Wann wurde die Bestellung für den o.g. neuen PKW aufgegeben?

Ich habe die B-Klasse mit 7G-DCT am 06. Januar 2012 bestellt und mit Datum vom 10. Januar 2012 die schriftliche Auftragsbestätigung vom Händler erhalten.

Der Liefertermin soll laut Auftragsbestätigung im April 2012 sein.

Ein Produktionsauftrag liegt mir zur Zeit noch nicht vor.

ICH HABE DEN AUFTRAG BEI MEINEM FREUNDLICHEN GESEHEN UND ZWAR AN DEM TAG DER UMKONFIGURATION. MEINEN NEUEN B HABE ICH AM 20.01.12 BESTELLT.

Gruß

renault4cv

am 9. Februar 2012 um 19:07

Hallo,

bestellt am 21.11.2011 beim Sternpartner. Auftragsbestätigung aus Stuttgart am 12.12. 2012.

Unverbindlicher Liefertermin Februar 2012. Übernahmeinformation 06.02.2012 aus Stuttgart,

Wagen kann ab dem 21. 02. 2012 in Rastatt abgeholt werden.

Nun kommt Freude auf. Anreise mit der Bahn 600 km. 1 Übernachtung und dann geht es gemütlich

nach Hause.

Es grüßt

Volkei

B 200 CDI - 7G-DCT - kosmosschwarz metallic - Exklusiv-Paket - Chrom-Paket - Leder Schwarz -

ILS - Becker Map. - Klima Automatic - Holz Esche schwarz -- usw.

am 13. Februar 2012 um 18:00

Alle 1,28 sek eine B-Klasse ca 260 Fahrzeuge in einer Schicht.

Die Montage durchläuft das Fahrzeug von Anfang bis Ende in ca. 3 Tage.

Gruss

Alle 1,28 Sekunden ein fahrzeug ?

Das wären rund 2800 in der Stunde....

Ich glaube kaum das das möglich ist.

Alle 1,28 Minuten eins schon eher, das wären pro Schicht 375.

So ungefähr...

Gruß Franz

Tja, beim Kollegen Vorvorposter sind da `ne Menge Sachen durcheinander geraten ;)

Zitat: "Die Montage durchläuft das Fahrzeug von Anfang bis Ende in ca. 3 Tage."

Das müßte eher heißen, 3 Tage vom Auflegen des Fahrzeugs im Rohbau bis zum Finish in der Montage!

Obwohl ich das schon für "lang" halte.

Ich bin überzeugt, das wenn das Fahrzeug bei uns im Rohbau aufgelegt wird und es zu einem

"Geradeauslauf" kommen würde ohne Zwischenpufferung, ist die Sache in 36 Stunden über die Bühne.

Daimler kann es sich bestimmt net leisten, das Fahrzeug 3 Tage in der Montage verweilen zu lassen! ;)

M.f.G. Jens

Zitat:

Original geschrieben von JensKA68

Tja, beim Kollegen Vorvorposter sind da `ne Menge Sachen durcheinander geraten ;)

Zitat: "Die Montage durchläuft das Fahrzeug von Anfang bis Ende in ca. 3 Tage."

Das müßte eher heißen, 3 Tage vom Auflegen des Fahrzeugs im Rohbau bis zum Finish in der Montage!

Obwohl ich das schon für "lang" halte.

Ich bin überzeugt, das wenn das Fahrzeug bei uns im Rohbau aufgelegt wird und es zu einem

"Geradeauslauf" kommen würde ohne Zwischenpufferung, ist die Sache in 36 Stunden über die Bühne.

Daimler kann es sich bestimmt net leisten, das Fahrzeug 3 Tage in der Montage verweilen zu lassen! ;)

M.f.G. Jens

Es können auch noch Nacharbeiten am Fahrzeug vorgeommen werden,die von der Qualitätssicherung

beanstadet wurden.

Viele Theorien die hier aufgestellt werden.

Meines Wissens verbringt die Rohkarosse schon einen ganzen Tag in der Lackiererei.

3 Tage vom ersten gestanzten Blechstück bis zur Endabnahme scheinen schon realistisch.

Ich hole am 23.2. meinen Neuen ab und möchte natürlich auch an der Werksführung teilnehmen, da wird sicher jemand was zur Produktionsdauer sagen können.

Franz

Zitat:

Original geschrieben von Kunipfuhl

Viele Theorien die hier aufgestellt werden.

Meines Wissens verbringt die Rohkarosse schon einen ganzen Tag in der Lackiererei.

3 Tage vom ersten gestanzten Blechstück bis zur Endabnahme scheinen schon realistisch.

Ich hole am 23.2. meinen Neuen ab und möchte natürlich auch an der Werksführung teilnehmen, da wird sicher jemand was zur Produktionsdauer sagen können.

Franz

Bei uns in Rastatt werden keine "Blechstücke" gestanzt ;)

Sicherlich werden die Damen von der Werksführung Dir sagen können wie lange es dauert bis ein W246 fertiggestellt wird. Ich kenne halt nur das Center Rohbau.

Im übrigen geht aber meines Wissens nach die Werksführung noch durch den "alten" Rohbau. Da siehst Du noch die Herstellung vom W169, evtl. den letzten Rest vom W246 und die neuen Anlagen für die A-Klasse.

M.f.G. Jens

Zitat:

Original geschrieben von bartabell

Zitat:

Original geschrieben von JensKA68

Tja, beim Kollegen Vorvorposter sind da `ne Menge Sachen durcheinander geraten ;)

Zitat: "Die Montage durchläuft das Fahrzeug von Anfang bis Ende in ca. 3 Tage."

Das müßte eher heißen, 3 Tage vom Auflegen des Fahrzeugs im Rohbau bis zum Finish in der Montage!

Obwohl ich das schon für "lang" halte.

Ich bin überzeugt, das wenn das Fahrzeug bei uns im Rohbau aufgelegt wird und es zu einem

"Geradeauslauf" kommen würde ohne Zwischenpufferung, ist die Sache in 36 Stunden über die Bühne.

Daimler kann es sich bestimmt net leisten, das Fahrzeug 3 Tage in der Montage verweilen zu lassen! ;)

M.f.G. Jens

Es können auch noch Nacharbeiten am Fahrzeug vorgeommen werden,die von der Qualitätssicherung

beanstadet wurden.

Wer lesen kann... ;)

Zitat: "Ich bin überzeugt, das wenn das Fahrzeug bei uns im Rohbau aufgelegt wird und es zu einem

"Geradeauslauf" kommen würde ohne Zwischenpufferung, ist die Sache in 36 Stunden über die Bühne.

M.f.G. Jens

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Wie langert der Bau einer B-Klasse W 246?