ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Wie lange lebt ein X18XE Motor?

Wie lange lebt ein X18XE Motor?

Themenstarteram 8. Juni 2008 um 17:01

Hallo :)

Ich fahre einen X18XE motor der in einer Vectra Caravan Haut wohnt. Wollte fragen wie lang kann so ein motor laufen bis er tod ist? Gerade jetzt habe ich 205 tkm auf dam Tacho.Wenn da was kaputt geht dann kaufe ich nur gute Ersatzteile. Ich benutze 10W30 Öl aus der GM palette. Eigentlich fahre ich ziemlich oft langstrecken,zb: nach Polen oder Holland(nein,um nix zu kaufen ;)). Rasen tue ich auch nicht. Was meint Ihr,wie lange er noch ohne probleme laufen kann?

Danke im vorraus.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Der X18XE geht immer bei 206.735 km kaputt. Opel hat eine Sollbruchstelle in der Kurbelwelle eingebaut, die dazu führt, dass der Motor nicht reparabel ist und in 99,9% der Fälle auch das Getriebe kaputt macht. Du solltest also schonmal nach einem ATM schauen, aber Vorsicht, die gibt es in zwei Ausführungen. Den mit der Teilenummer 90 768 320 für 7.500 EUR für Langstreckenfahrer (hält 870.536 km) oder so wie dein jetziger mit der Teilenummer 90 768 319 für 3.400 EUR und nur 206.735 km. Damit ganz schlaue nicht einfach nur die Kurbelwelle austauschen, sind diese immer spezielle Einzelanfertigungen die nur bei einem Motor passen. Leider :-(

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

;-)

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten
am 8. Juni 2017 um 16:21

bei entsprechender Wartung und Pflege kann fast jeder Motor lange leben.

Aber irgendwann is halt auchmal Schluss, meistens aus wirtschaftlichen Gründen ;)

345 tkm sind doch eine gute Laufleistung, um den Vectra in Rente zu schicken.

Mein X18XE Caravan bekam pünktlich alle 60 tkm neue Kerzen, neuen ZR und alle 12 tkm neues Öl, Filter nach Bedarf.

Die Maschine schnurrte sparsam und zuverlässig bis zum Schluss ohne Öl- und Wasserverlust, nur NWS / KWS zickten alsmal rum.

Schick den Guten in den verdienten Ruhestand und behalte ihn in guter Erinnerung. Das hat er sich bei der Laufleistung verdient.

Selbstverständlich könnte man ein Auto ewig fahren, aber um so mehr die Karosse auf dem Buckel hat um so weniger rentabel ist es und mit ein bisschen Glück findest ein "neues" Schätzchen zum Glücklich werden.

Es hat vieles auch weniger mit der Laufleistung zu tun. Das Alter spielt auch eine Rolle.

Es gibt bzw gab Exemplare mit 500tkm die im Monat viele KM auf der Bahn gefahren wurden.

Andere sind bei aktuell 90tkm nach 20 Jahren und.

Einige sehen nach 200tkm aus wie andere nach 50tkm und andere mit 50tkm wie andere mit 300tkm.

Da spielt sehr viel zusammen.

 

Stp2693-940x528

@ MPV

War das deiner?

Wie auch immer, das ist eine sehr stolze Laufleistung für einen PKW und noch dazu für einen Benziner. Da machen viele Diesel weit vorher die Grätsche.

am 14. Juni 2017 um 20:10

yoa, Respekt.

Sieht aus wie ein gepflegtes Langstreckenauto

Mein vecci hat 492378 km gehalten und dann war's Wasser weg und der x20xev beim Teufel fasst 400000 km meiner liebe hatten ihn zerstört. Schluchts

Auch nicht schlecht.

Also so geht das nicht. Ich hänge an meinem Vecci. Gehegt und gepflegt den Kasten und nicht mal rost. Ich hab mein Zylinderkopf mal begutachtet, neue Hydros reinfallen lassen und siehe da hat Kompression und springt an

https://youtu.be/XjkaCAI8kuo

Nun hatte ich von dem Pleuel mal etwas gelesen bezüglich "sollbruchstelle" und frage nach einer ehrfahrenen Meinung bezüglich instandsetzung. Macht es nach dem liegenbleiber sinn die Kolben zu ziehen und neu zu bestücken? Ich hatte den alten Trick aus der Ausbildung (Porsche) den Motor mit Bremsflüssigkeit wieder gangbar zu machen. Auch hier mit erfolg. Motor läuft etwas, sobald ich last an den Motor lege, ist er wieder schwergängig ....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Wie lange lebt ein X18XE Motor?