ForumEQC
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. EQC
  7. Wie lange ist EQC noch bestellbar?

Wie lange ist EQC noch bestellbar?

Mercedes EQC N293
Themenstarteram 29. Juli 2022 um 23:34

Weiß jemand, wie lange der EQC noch bestellt werden kann? Spätestens Mitte nächsten Jahres soll ja die Produktion eingestellt werden. Ich darf leider erst in 4 Wochen den nächsten Firmenwagen bestellen. Und der EQC ist im Moment mein Favorit. Eigentlich habe ich nur Bedenken wegen Reichweite, da ich 1-2 mal wöchentlich 150km zu meinem Kunden fahren muss und dort nicht laden kann. Würde nur ungern auf Heimweg einen Ladestop einlegen.

Ähnliche Themen
18 Antworten

3.Mai-Woche 2023 ist Schluss.

Aktuell liegen wir bei einer Lieferzeit von ca. 10 Monaten. Demnach müsste es jetzt schon eng werden.

300km am Stück sind im Sommer und auch Winter machbar, wenn du auf der Autobahn zurüchkhaltend fährst.

Themenstarteram 30. Juli 2022 um 0:21

Zitat:

@Gerry71 schrieb am 29. Juli 2022 um 23:59:45 Uhr:

3.Mai-Woche 2023 ist Schluss.

Aktuell liegen wir bei einer Lieferzeit von ca. 10 Monaten. Demnach müsste es jetzt schon eng werden.

Hab’s befürchtet. Danke.

Zitat:

300km am Stück sind im Sommer und auch Winter machbar, wenn du auf der Autobahn zurüchkhaltend fährst.

Was ist zurückhaltend? Tempomat 120 oder 130? Oder muss ich mit 100 hinter den LKWs herfahren?

Unserer ist noch nicht da. Da können dir andere zum Verbrauch besser helfen.

Würde sagen, dass im Sommer 300km am Stück dann auch bei 130-140 km/h gut gehen. Du wirst auf der Strecke sicherlich auch einen Stadt-/Landstraßenanteil und 120er-Limits haben. Insofern kannst du zwischendurch sicherlich auch mal 150-180 km/h fahren. Im Winter bei sehr tiefen Temperaturen dann aber besser max 120 km/h.

Zwecks Bestellstopp kann aber gut sein, dass das Bestellfenster noch länger geöffnet ist oder der Händler deines Arbeitgebers sogar freie Slots hat, dann hast du noch länger Zeit. Rede doch mal mit eurem Fuhrparkleiter bzw. -SB. Vielleicht können die schon mal mit dem Händler reden und einen Slot sichern.

Ist eigentlich bekannt, wie viele EQC hergestellt wurden und insgesamt hergestellt werden?

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese Fahrzeuge nur in homöopathischen Dosen unters Volk gebracht werden.

Die monatlichen Zulassungen zumindest für den Bereich BRD lassen ich googeln.

Neuzulassungen Mercedes EQC für 2021Januar: 466, 2,86 % Marktanteil*

Februar: 197, 1,08 % Marktanteil*

März: 447, 1,49 % Marktanteil*

April: 477, 2,00 % Marktanteil*

Mai: 221, 0,83 % Marktanteil*

Juni: 168, 0,50 % Marktanteil*

Juli: 438, 1,72 % Marktanteil*

August: 367, 1,27 % Marktanteil*

September: 186, 0,55 % Marktanteil*

Oktober: 269, 0,88 % Marktanteil*

November: 333, 0,83 % Marktanteil*

Dezember: 256, 0,53 % Marktanteil*

Neuzulassungen Mercedes EQC für 2022Januar: 226, 1,08 % Marktanteil*

Februar: 350, 1,24 % Marktanteil*

März: 158, 0,46 % Marktanteil*

April: 116, 0,52 % Marktanteil*

Mai: 131, 0,45 % Marktanteil*

Juni: 166, 0,51 % Marktanteil*

Quelle:GoingElectric

Für mich unverständlich, dass nur so wenige EQC gebaut wurden bzw. werden.

Es werden ungefähr so viele gebaut, wie nachgefragt werden.

Zitat:

@zpj schrieb am 30. Juli 2022 um 21:37:29 Uhr:

Für mich unverständlich, dass nur so wenige EQC gebaut wurden bzw. werden.

Na ja, viele "MB-Fans" greifen zum EQA oder inzwischen EQB, weil der EQC dann doch nicht ganz so günstig ist und BEV (bisher noch!) oft nur als Zweitwagen genutzt werden.

Zitat:

@EricausdemNorden schrieb am 31. Juli 2022 um 10:22:59 Uhr:

Es werden ungefähr so viele gebaut, wie nachgefragt werden.

Das kann man zwar grundsätzlich immer so annehmen, aber viele wollen z.B. keine 10 Monate + warten. Die Lieferzeiten des EQC waren schon immer relativ lange. Insofern wäre eine Produktionserhöhung auch sicherlich förderlich für die Nachfrage gewesen.

Zitat:

@Gerry71 schrieb am 31. Juli 2022 um 10:53:25 Uhr:

Zitat:

@zpj schrieb am 30. Juli 2022 um 21:37:29 Uhr:

Für mich unverständlich, dass nur so wenige EQC gebaut wurden bzw. werden.

Na ja, viele "MB-Fans" greifen zum EQA oder inzwischen EQB, weil der EQC dann doch nicht ganz so günstig ist und BEV (bisher noch!) oft nur als Zweitwagen genutzt werden.

Für mich ist der EQA ein Kleinwagen für viel zu teures Geld und der EQB ist unbrauchbar, weil nicht mit Anhängerkupplung ausstattbar und natürlich ebenfalls viel zu teuer.

Der EQC hat zwar einen höheren Preis als EQA und EQB, jedoch ist er auch das um Welten bessere Auto.

Zitat:

@zpj schrieb am 30. Juli 2022 um 21:37:29 Uhr:

Für mich unverständlich, dass nur so wenige EQC gebaut wurden bzw. werden.

diesbezüglich stimme ich dir absolut zu.

Ich habe den EQC im Februar ausgiebig Probegefahren und ihn ein paar Tage später, da das Gesamtpaket mich total begeistert geordert.

Mittlerweile traue ich meiner eigenen Wahrnehmung nicht mehr so recht. Wieso überzeugte mich ein Fahrzeug das außer mir, anscheinend nur noch wenige Andere wollen ?

Es lesen halt zu wenige Interessenten hier mit. Schon erstaunlich, wie positiv das Feedback von gefühlt 99% der Besitzer oder Probefahrer ist. Kennt man von anderen Fahrzeugen in dieser Form nicht.

Der EQC ist von sehr vielen Seiten schlecht geredet/geschrieben worden. Die Gründe dafür sind mir persönlich schleierhaft. Mir kommt es auch teilweise vor, als wurde das, warum auch immer, vorsätzlich betrieben.

Was solls, ich hab` einen und bin mehr als zufrieden.

Na, das liegt daran, dass viele Journalisten und Influencer die Bewertung nicht auf die im üblichen Tagesbetrieb relevanten Kriterien hinbekommen. Sie sind meist entweder auf Verbrenner- oder mit Stammtischkriterien befasst.

 

Ich bin ja auch ein Underdogfahrer habe aber den EQC schon mehrfach erfolgreich empfohlen. Und? Alle sind glücklich mit der Wahl.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. EQC
  7. Wie lange ist EQC noch bestellbar?