ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. wie können sich soviele einen R32 leisten??

wie können sich soviele einen R32 leisten??

Themenstarteram 27. Juni 2003 um 15:33

wie können sich....

 

hi!

hab grad mal ein bisschen hier vim g4 forum geguckt und da ist mir aufgefallen das einige, ich weiss nich wieviele einen r32 haben. ich würde mal sagen das der alters durchschnitt hier so um die 20-25 liegt. korrigiert mich wenn ich falsch liege. so wie kann man sich dann einen r32 leisten? der wagen kostet 32000 euros mindestens. und wenn man den leasen will muss mach schon ca 5000 euro anzahlen.

bitte erklärt mir wie sowas geht?

Ähnliche Themen
112 Antworten

Es gibt halt auch noch Eltern...

Jedem seine Sache, wieviel Geld sie ihren Kiddis in den Popo stecken.

Aber es wird auch viele geben, die hart für das Auto gearbeitet haben. Könnte mir zwar auch keinen R32 kaufen, hab auch "nur" die Hälfte davon für meinen bezahlt. Doch ich kann wenigstens behaupten, dass ich hart für mein Auto gearbeitet habe...

am 27. Juni 2003 um 17:06

Zitat:

Original geschrieben von Ofe2002

...Aber es wird auch viele geben, die hart für das Auto gearbeitet haben...

Dieses Argument trifft zum Beispiel auf mich zu!!!

Hi,

wie Fantaman schon sagte, hart fürs Auto Arbeiten & Lernen, dann klappt das auch.

Wobei ich vermute, dass die meisten R32-Fahrer doch eher über 25 sind ?!

 

Gruß

Christian ;)

am 27. Juni 2003 um 17:55

Zitat:

Original geschrieben von Christian R.

Hi,

wie Fantaman schon sagte, hart fürs Auto Arbeiten & Lernen, dann klappt das auch.

Wobei ich vermute, dass die meisten R32-Fahrer doch eher über 25 sind ?!

 

Gruß

Christian ;)

Ich zähl zu der Minderheit, also < 25 Jahre!

Re: wie können sich....

 

Zitat:

Original geschrieben von Migueltio

hi!

 

bitte erklärt mir wie sowas geht?

also einige können das andere nicht, schau mal in den inserraten (mobile,ams usw..) nach da findest du im moment zig g4 r32 :)

und warum weil die sich verschätzt haben mit den laufenden kosten :D:D:D

aber einige können es sich nun wirklich leisten ;)

huhu @ all...

es könnte aber noch ein paar leute geben, welche gern einen R32 hätten und deshalb nur faken und sagen sie hätten einen um aufzufallen oder sich stärker und besser als die anderen zu fühlen hier im forum... ich glaub, daß sind auch nicht grad wenig...

mfg dommy :)

am 27. Juni 2003 um 19:52

@ dommy

also das würde ich jetz nicht unbedingt behaupten weil diese menschen wären ja die personifizierte gottheit der armut

aber ein andere tipp von mir an die,die noch keinen r32 haben aber einen haben wollen

1.grundvoraussetzung nr.1 ist mit 25 immernoch bei den eltern wohnen (auf mama's u. pappa's kosten versteht sich)

2. in einem job arbeiten wo so um die 2800euro gesamtbrutto zu verzeichnen sind

3. 24 monate nicht ausgehen sprich disco,freundin ausführen oder einen saufen gehen geschweige denn mal ein satz neue unterhosen zu kaufen.

und siehe da als fazit steht ein niegelnagelneuer r32 vor der haustür.

ist zwar nur eine theorie auf die ich keine gewähr gebe aber durchaus in die realität umzusetzen ist. :)

grüße

Shakrat

Also ich bin z.B. schon über 25 ;-)

naja bin 20ig und meine entscheidung fiel halt zwischen

audi s3

vw r32

und

vw jubigolf

naja beim jubigolf hatte ich ein riesen glück, dass ich einen neuwagen fand, den ich 20% günstiger bekam, da es ein tombola gewinn war und diejenige bereits einen neuwagen hatte! da ich unbedingt einen neuwagen wollte bekam ich halt das meiste am billigsten mit dem jubigolf....

an zweiter stelle währe wohl der s3 gewesen und dann vielleicht der r32

aber was das finanzielle angeht, ist jedem selber überlassen....

wie bereits schon gesagt wurde, gibt es entweder eltern die einem die kohle in den arsch schieben, andere wiederum arbeiten / arbeiteten hart dafür!

bei mir ist so, dass ich bis jetzt (seit ich 15 oder 16 war) begonnen habe, nebenbei was zu verdienen um mir mein eigenes auto finanzieren zu können, naja bin jetzt mit meiner ausbildung fertig und kann mir darum plus mein erspartes einen solchen sprinter überhaupt leisten! keine frage, es gibt einfach immer wieder solche die halt kommen und sich das nehmen was sie wollen (eben mami und papi bezahlen) und das ist in meinen augen der grösste witz denn diejenigen haben einfach keinen bezug zum objekt und zum wert....

es gibt andersrum einfach auch freaks unter uns, die halt "nur für das auto leben" in dem sinn, voll vernarrt sind und das auto das einzige auf der welt ist....

wie ihr merkt, es sind einfach zu viele kriterien und aspekte die die ganze thematik begleiten und dies würde den rahmen für eine sinvolle diskussion einfach sprengen....

daher ein vorschlag; wieso benammst du diesen thread nicht einfach um und fragst so mal in die runde wie wir (forumbenutzer) unsere vierräder überhaupt finanzieren?

gut ein grossteil dürfge geleased sein, aber es ist doch interessant zu erfahren, wer wie was für was ausgibt....

aber auch hier, ehrlichkeit währe angesagt und jeder kann posten was er will...

ich bin ehrlich, habe meinen jubigolf bar bezahlt....

(in meinen augen das einzig richtige, egal ob beim autokauf; bares gegen wahre)

over and out

ps. wer einen rechtschreibefehler findet, darf ihn behalten ;)

am 27. Juni 2003 um 21:13

Also bei uns an der Uni hab ich so fast das älteste Auto (Bj. 90) ;-). Die meisten fahren Golf 3 oder 4, A Klasse, Megane Polo 6N und 9N und so weiter, eine paar E36er sind auch dabei. Aber kein Wagen älter als Bj. 95 oder so. Tja, das Bafög is einfach viel zu hoch glaube ich... *lol* Ich bekomme ja leider keins. :-(

Das Leben ist halt hart und gemein.... ;-)

Ich möchte nicht wissen, wieviele Neuwagen noch ne Zeit lang der Bank gehören ;)

mfg

David

am 27. Juni 2003 um 21:49

Wg: R32 leisten

 

Also ich mache aus meinem Alter kein Geheimnis:

Bin 37 und arbeite seit 19 Jahren.

Vielleicht liegt es am Alter oder am selbstbewussten Auftreten ... jedenfalls erlaube ich mir, bei jeder Anschaffung mit den Händlern zu feilschen.

Das macht mittlerweile richtig Spass ... merkt man doch, dass man als Kunde die begehrten Dollars hat, die in der heutigen Wirtschaftsmisere eine extrem anziehende Wirkung auf die meissten haben. Ich fand es richtig lustig, mit den immer besser werdenden Angeboten von Haus zu Haus zu gehen.

Und mit der entsprechenden Zeit und Ausdauer konnte ich den R32 um 14,5 % bei Barzahlung vom Listenpreis drücken. Glaubt mir: Auch wenn das Gejammere noch so theatralisch wirkt - die verdienen noch gut daran. Besonders die großen Händlerketten, welche immense Mengen an Fahrzeugen vom Werk abkaufen.

Nebenbei bemerkt: Wäre ich SFR-mässig bei >= 100%, dann würde ich mir eine solche Anschaffung als 20 bis 25-jähriger auch gewaltig überlegen, auch in anbetracht der Betriebskosten (Sprit, Steuer ...)

Aber mit den entsprechenden Ersparnissen war nun mal ein kreditfreier R32 drin. Auch ich bin leider nicht von Beruf "Sohn".

Alles, was ich mir bislang angeschafft habe, war eben selbst erarbeitet. Und ich muss sagen, eigentlich kann ich nicht klagen. Habe eben einen relativ sicheren Arbeitsplatz seit fast 20 Jahren.

am 27. Juni 2003 um 22:41

@ Gonzoman

Ja hast du jetzt einen R32 oder den TDI der bei dir als Signatur drinsteht???

Hab ich jetzt nicht so ganz verstanden.

@ all

ich bin übrigens so ein Sohn der naja, nicht alles aber ein 4er Cabrio zum 18. in den "Arsch" geschoben bekommen hat.

Ich denke es kommt auch auf die Persönlichkeit des Einzelnen an. Denke nicht das ich so ein Auto zur Verfügung gestellt bekommen hätte wenn ich ein Raser oder Draufgänger wäre!!!

Und ich denke man kann sich ein Auto auch anders verdienen als nur mit harter Arbeit. Das die Eltern genug Kleingeld haben müssen ist klar, doch das ich mich jetzt persönlich als sehr verwöhnt bezeichnen kann ist auch nicht richtig.

Lange Rede kurzer Sinn, finde den Ausdruck in den Arsch geschoben nur weil man nicht dafür arbeitet etwas hart.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. wie können sich soviele einen R32 leisten??