ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Wie kann die Kommunikation User / Moderation verflüssigt werden?

Wie kann die Kommunikation User / Moderation verflüssigt werden?

Themenstarteram 7. September 2020 um 10:02

Im Opel-Forum gibt es aktuell leider ein Beispiel für misslungene Kommunikation zwischen Moderation und Usern. Dort bestanden zwei traditionsreiche Threads namens "Gute Nachrichten" und "Schlechte Nachrichten", in denen sich durchweg der selbe Userkreis tummelte.

Unter den Usern verfestigte sich immer mehr der Eindruck, dass die Zuordnung "positiv" und "negativ" willkürlich sei, weil fast alle News in beide Threads passten, wodurch der Wunsch entstand, einen einzigen Nachrichtenthread zu schaffen, in dem die Nachrichten unabhängig von der Katalogisierung "gut" oder "schlecht" eingestellt werden können.

Ein User machte vor etwa einer Woche prompt einen neutralen Nachrichtenthread auf, der jedoch umgehend seitens der Moderation geschlossen wurde. Die Moderation ihrerseits benannte vor wenigen Tagen die "guten Nachrichten" in "Opel Nachrichten" und die "schlechten Nachrichten" in "Nachrichten" um, sodass es nunmehr zwei neutrale Nachrichtenthreads gab.

Daraufhin kamen aus der Userschaft Rückmeldungen, dass ein neutraler Nachrichtenthread im Sinne der Übersichtlichkeit genüge. Prompt benannte die Moderation die beiden neutralen Nachrichtenthreads wieder in die alten Threadtitel zurück.

Es gab seitens der Moderation keine Meinungsäußerungen, keine Diskussionsbeiträge zur Frage einer Zusammenlegung, überhaupt gar keine Kommunikation!

Nun stelle ich fest, dass beide Threads geschlossen wurden, leider mit rüden Worten:

"Wisst ihr was? Die 5 User können auch einen Blog machen. Ein Thread dieser Art ist auf MT ohnehin immer ein Problem.

@flex-didi

Du kannst einen Thread nach über 1800 Posts nicht einfach umbenennen, nur weil du deinen Willen nicht durchgedrückt bekommst. Es werden hier nicht einfach Threads umbenannt, weil User im Verlauf das Thema ändern. Da findet hinterher kein Mensch mehr etwas.

Damit sind die Nachrichten-Threads geschlossen und ich bitte eindringlich darum, keine neuen in den Fachforen zu eröffnen. Macht einen Blog und kümmert euch selbst drum.

Gruß Achim

MT-Moderation"

Die Frage, die ich an MT und besonders das Moderationsteam insbesondere des Opel-Forums, aber auch darüber hinaus stelle:

Warum werden zwei Threads zunächst zweimal umbenannt, um dann zu erklären, dass man sie nicht einfach umbenennen könne und daher gleich ganz schließe?

Warum ist keine ergebnisoffene Diskussion über solche Dinge möglich? Die Meinungsäußerungen der User zur Frage der Zusammenlegung beider Threads waren völlig sachlich. Warum haben die Mods überhaupt nicht ihr Meinungsbild dargestellt, aber plötzlich die Threads geschlossen?

Ist das der Diskussionsstil, den sich MT für die Zukunft vorstellt?

Welchen Leitlinien sind die Mods bei der ganzen Angelegenheit eigentlich gefolgt?

Wie können solche Diskussionen künftig zielorientiert und sachlich-konstruktiv geführt werden, ohne dass gleich Threads geschlossen werden?

Beste Antwort im Thema

Ich hatte es vor einigen Monaten an anderer Stelle schon mal geschrieben:

Mozartschwarz, Du nervst.

111 weitere Antworten
Ähnliche Themen
111 Antworten

Ergänzung meinerseits, weil dort (vom Mod) so bloß gestellt, bzw. es korrekt+ergänzend anzugeben, was von meiner Seite beigetragen wurde:

Die Umbennung im ersten Schritt zu "Opel Nachrichten" und Nachrichten" erfolgte von mir.

Intention war, endlich der Ursache zum Übel Gute/Schlechte Zuordnung ein Ende zu setzen.

Bzw. zuvor mit dem Opel News, einen neuen, neutralen thread zu schaffen.

Alle 3 threads wurden barsch abgewürgt.

Voraus ging allem längstens, mehrfach Hinweise, PN,...KEINE Reaktion.

Zitat:

@flex-didi schrieb am 7. September 2020 um 10:38:43 Uhr:

Ergänzung meinerseits, weil dort (vom Mod) so bloß gestellt, bzw. es korrekt+ergänzend anzugeben, was von meiner Seite beigetragen wurde:

Die Umbennung im ersten Schritt zu "Opel Nachrichten" und Nachrichten" erfolgte von mir.

Intention war, endlich der Ursache zum Übel Gute/Schlechte Zuordnung ein Ende zu setzen.

Bzw. zuvor mit dem Opel News, einen neuen, neutralen thread zu schaffen.

Alle 3 threads wurden barsch abgewürgt.

Voraus ging allem längstens, mehrfach Hinweise, PN,...KEINE Reaktion.

Als Pate bist Du doch Teil des MT-Teams. Warum klärst Du das dann nicht intern? Eine öffentliche Klärung hat immer eine faden Beigeschmack.

Danke @Steam24 für den gelungenen Eröffnungstext, der auch meinen Empfindungen entspricht.

Ich verstehe das Problem im Opel-Forum nicht, die beiden Threads "Gute Nachrichten" und "Schlechte Nachrichten" auf den Wunsch einer Vielzahl von Usern nicht zu einem Thread "Nachrichten" zusammenzulegen.

Sollte dies zu viel Arbeit sein (ich kenne mich mit Foren-Software nicht aus), warum bleiben die beiden Threads dann jetzt nicht einfach geschlossen und ein neuer namens "Nachrichten" wird ins Leben gerufen?

Ein Forum lebt von seinen Mitgliedern und von verschiedenen Meinungen. Ich hatte im bisherigen Verlauf nicht den Eindruck, dass die Moderatoren das im Rahmen dieser Thread-Geschichte im Opel-Forum auch so sehen...

An ca. 360 Tagen völlig abzutauchen und gar nicht einzugreifen wenn es vielleicht nötig wäre, und an den restlichen 5 Tagen so dermaßen massiv und einseitig aktiv zu werden passt für mich nicht wirklich zusammen.

Ich fände es auch schön, wenn man sich da gütlich einigen könnte.

Themenstarteram 7. September 2020 um 11:24

Danke für die Beiträge, die etwas den Ablauf der Dinge geklärt haben, von dem ich so im Detail nicht wusste. Da sieht man manches in etwas anderem Licht. ;)

Letzten Endes verlangt niemand, dass sich jemand die Arbeit macht, die Threads in dem Sinne zusammenzulegen, dass tausende Beiträge in eine Reihenfolge gebracht werden, die ohnehin im Nachhinein kaum jemand noch liest.

Es ging einfach darum, die Diskussion zu erleichtern, indem künftig in einem Thread weiter diskutiert wird. Hier würde ich es begrüßen, wenn man für solche Diskussionen eine Struktur zu schaffen könnte, mit der Moderation und User gemeinsam eine Lösung finden, ohne dass man gleich an einer Schließung vorbeischrammt. ;)

Ich weiß nicht, inwieweit noch Gelegenheit besteht, eine gemeinsame Lösung zu finden, was ich mir eigentlich wünschen würde. Aber mich als User beschäftigt die Frage, wie zukünftig Wege beschritten werden können, über deren Ausgang nicht Missverständnisse entscheiden.

In einem Bereich, in dem ich vor einigen Jahren sehr aktiv war, kam es auch immer wieder zu ausufernden Diskussionen, die nichts mit dem eigentlichen Anliegen von MT zu tun haben. Oder anders gesagt, es war einfach nur OT. Es wurde dann ein Blog gegründet und die Hauptakteure haben sich dort versammelt. Davon haben alle profitiert, weil das Markenforum sauber blieb und im Blog unter der Beachtung der NUB praktisch alles geschrieben werden konnte, was im Forumsbereich nichts zu suchen hat.

Daher kann ich aus meiner Erfahrung nur bestätigen, was Achim geschrieben hat. Gründet einen Blog und führt dort Eure Diskussionen weiter.

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht genau was ein Blog ist und wie das funktioniert.

Und den Sinn verstehe auch nicht ganz weil für mich nicht nachvollziehbar ist, warum im Opel-Markenforum nicht einfach ein Thread mit dem Namen "Nachrichten" erstellt wird, in dem aktuelle Opel-Nachrichten besprochen werden und alle glücklich sind. :confused:

Zitat:

@OpelOhneDach schrieb am 7. September 2020 um 11:57:28 Uhr:

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht genau was ein Blog ist und wie das funktioniert.

Und den Sinn verstehe auch nicht ganz weil für mich nicht nachvollziehbar ist, warum im Opel-Markenforum nicht einfach ein Thread mit dem Namen "Nachrichten" erstellt wird, in dem aktuelle Opel-Nachrichten besprochen werden. :confused:

Das Problem bei einem solchen Thema, das sehr weit gegriffen ist, ist die Tendenz der ständigen Ausweitungen und allgemeine Diskussionen, die oft auch zu Unstimmigkeiten führen.

Der große Unterschied vom allgemeinen Forum zu einem Blog ist, dass die Verantwortlichkeit beim Blog beim Blogersteller liegt und daher die Moderation weitestgehend diesbezüglich entlastet ist.

Einen Blog zu erstellen, ist kein Hexenwerk und jeder, der hier schreiben kann, sollte das hinbekommen.

Zitat:

@Holgernilsson schrieb am 7. September 2020 um 10:51:20 Uhr:

Zitat:

@flex-didi schrieb am 7. September 2020 um 10:38:43 Uhr:

....

Voraus ging allem längstens, mehrfach Hinweise, PN,...KEINE Reaktion.

Warum klärst Du das dann nicht intern?

gelesen ?

Zitat:

@flex-didi schrieb am 7. September 2020 um 12:45:24 Uhr:

Zitat:

@Holgernilsson schrieb am 7. September 2020 um 10:51:20 Uhr:

 

Warum klärst Du das dann nicht intern?

gelesen ?

Ja. Wenn es Kommunikationsprobleme - aus welchen Gründen auch immer - mit dem Einen oder Anderen gibt, sollte ein Pate Mittel und Wege kennen und ausführen können, sich z.B. beim CM Gehör zu verschaffen. So etwas in die Öffentlichkeit zu tragen, führt zwangsläufig zu Verdruss.

Themenstarteram 7. September 2020 um 13:37

Bin gerade etwas ratlos ... ;)

Tendiere augenblicklich dazu, mal eine Stellungnahme seitens der Moderation abzuwarten.

Zweck dieses Threads ist eine Verbesserung der Kommunikation. ;)

tja. warten wir mal hier ab. offen von allen seiten dazu reden.

Zitat:

@Holgernilsson schrieb am 7. September 2020 um 12:53:19 Uhr:

Zitat:

@flex-didi schrieb am 7. September 2020 um 12:45:24 Uhr:

 

gelesen ?

Ja. Wenn es Kommunikationsprobleme - aus welchen Gründen auch immer - mit dem Einen oder Anderen gibt, sollte ein Pate Mittel und Wege kennen und ausführen können, sich z.B. beim CM Gehör zu verschaffen. So etwas in die Öffentlichkeit zu tragen, führt zwangsläufig zu Verdruss.

Einerseits hast du recht andererseits fehlt bei PN immer der neutrale Beobachter... Der schadet bei dem ein oder anderen Mod bzw User aber nicht...

 

klar, die PN gehen singulär an einen, bzw. CC / BC ?!

es waren damals ja auch erstmal anregungen. eben mit den konkret dazu im zusammenhang stehenden problemen in den 2 threads.

DARAUF aufbauend hätte man doch dann sagen/schreiben können als Feedback auf die PN:

"Hey, wir kümmern uns darum, danke für den Hinweis, mögliche Lösung des grundproblems. "

oder auch im weiteren dann, "wir sind am überlegen dass, was hälst du davon ?", wenn man evtl. mit einbezogen wird etc.

aber es kam nichts ! wobei - es hieß mal bei "Alarm-Meldung" meinerseits daraufhin, jaja, die entsprechenden lassen wir in diesem und jenen thread ihr Ding/OT und sonstwas machen. richtet dann anderswo keinen schaden an.

so in etwa der tenor - nicht wirklich jetzt von mir 1:1 wiedergegeben.

ok, damit kann man als einfacher foren-teilnehmer auch "leben", bzw. muss es akzeptieren.

wenn man solche 1-2 threads in ihrer eigendynamik einfach an lockerer leine laufen lassen will.

aber so gar nicht mal auf konstruktive lösungen eingehen: von wegen gute/schlechte im titel zu eliminieren.

einen nachrichten-thread als solches zu installieren.

wo es vorher doch bei MT mit entsprechendem Personal das ganze News-Forum zu jeder marke mit eigen-redaktionellen-beiträgen gab.

Puh ! finde ich schon arg dünn.

Nebenan gibt es "Toyota News", da läuft das ziemlich unaufgeregt. alles an nachrichten da rein. erstmal.

Versteh ich auch nicht... Ein Blog wird jedenfalls im Unterforum eher nicht wahrgenommen. Ein einzelner Opel News Thread sollte moderativ nicht gerade überfordern. Die geschlossenen Threads kann man mit Umleitungslink geschlossen lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Wie kann die Kommunikation User / Moderation verflüssigt werden?