ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra c Diesel oder Benziner

Vectra c Diesel oder Benziner

Themenstarteram 15. Januar 2003 um 20:29

Ich beabsichtige mir ein Vectra c zu kaufen und weiß nicht welchen ich nehmen soll (2.2 Diesel oder 2.2 Benziner) Wer kann mir was zu Fahrleistungen und jährl. Kosten sagen.Fahre ca.15000 km imJahr. Grüß an alle Frank

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo

Der 22i mit 147PS ist echt super, der 22DTI mit 125PS aber auch. Verbrauch 8L/100km beim Benziner und 6L/100km beim Diesel. Der Benziner geht besser, ist leiser. Der Diesel zieht besser durch, wirkt stärker und das Wichtigste: der Diesel hat beim Vectra eine serienm. Zuheizung, und die ist echt super!

Aber ist trotzdem eine schwere Entscheidung, ich habe mich für den Diesel entschieden obwohl ich auch nicht sehr viele KM fahre.

mfg

schwere Entscheidung

 

Hallöchen,

ist schwer zu sagen ob Diesel oder Benziner bei nur 15.000km, rein rechnersich der Benziner.

Um aber eine Entscheidung zu treffen solltest Du beide mal zur Probe fahren.

Habe den Diesel und der geht gut, vorallem sattes Drehmoment.

Gruß Thodi

Haool,

ich werde morgen den 2,2 DTI Probe haren. Hat der wirklich schon bei 1500 Upm seine höchstes Drehmoment?

Kann mir einer sagen ob er gegen einen 1,9 TDI Pumpe Düse

in Sachen Beschleunigung mithalten kann?

Gruß Dami

Ich habe als Firmenauto einen Passat Pumpe-Düse und privat fahre ich einen Vectra GTS 2,2DTI.

Der Vectra zieht über einen breiten Bereich gut an und ist relativ leise.

Der kleinere VW-Motor zieht kurz und kräftig an und ist sehr laut dabei.

Im Verbrauch ist kein wesentlicher Unterschied.

Dass der Vectra auf der Autobahn schneller ist, ist unwichtig.

Was mich am VW-Pumpe-Düse stört ist das laute Brummgeräusch.

Der Opel-Motor hat übrigens einen ähnlich hohen Einspritzdruck (1800bar) und einen variablen Turbolader.

Und vor allem mehr Hubraum und das fällt immer wieder positiv auf.

mfg

Wenn schon einen Diesel dann den 2,2DTI

Der ist echt sportlich zu fahren.

Grüsse

am 31. Januar 2003 um 22:21

Hallo,

habe mir vor 2 Wochen einen GTS mit der 147 PS-Maschine geholt. Ist ein schöner Wagen. Es sind aber auch schon Mängel aufgetreten, die (hoffentlich) morgen behoben werden:

- alle vier Scheinwerfer sind undicht

- Temperaturanzeige funktioniert nicht

- unregelmäßige Geräusche vorne und hinten links

- unrunder Lauf beim Kaltstart

Ich denke, dass mein FREUNDLICHER das hinbekommt.

Die Wahl ist wirklich schwierig, nach langem Überlegen habe ich mich für den Benziner (147 PS) entschieden.

Ich habe den DTI 2 Stunden probe gefahren, hat irrsinnig viel Spaß gemacht - aber beim Beziner hatte ich ebenso viel Spaß. Ausschaggebend war letztlich, dass ich im Jahr deutlich unter 20 TKm fahre und ich von den deutschen Diesel-Steuern abgeschreckt wurde.

Tipp: Ab Mai soll im Signum der 2.2er Direct angeboten werden; da ist es nur eine Frage der Zeit, wann der Vectra diesen Motor erhält. Vielleicht ist der eine Alternative zum Diesel.

Kleine Frage noch: Die Zusatzheizung im Diesel: gibt es die auch in Deutschland serienmäßig? Habe davon nichts im Prospekt gelesen.

Joachim1

am 4. Februar 2003 um 21:11

Nein, in Deutschland gibt es für den Vectra diese Zusatzheizung (beheizt bei kaltem Motor das Kühlwasser) nicht.

Die Standheizung ist aber als Extra bestellbar.

@ joachim1

Würde gern wissen sie du die Unterschiede 2,2DTI zu 2,2i siehst. Geräuschkulisse, Leistung, Kultur, Verbrauch usw.

Ein Freund überlegt nämlich auch grad für welchen er sich entscheiden soll.

Bei mir lag die Entscheidung damals vor 3 Monaten zwischen 3,2V6 und 2,2DTI da nur diese sofort lieferbar waren.

Hab mich nach langem Überlegen für den DTI entschieden da es bei uns keine Dieselsteuer gibt. Ausserdem hasse ich Zahnriemen. (leider noch beim 3,2V6)

 

mfg

@karlheinz_sbg

- Geräuschkulisse/Kultur: wie schon häufig erwähnt, sind beide Motoren sehr leise, im Innenraum fast nicht wahrnehmbar. Bauartbedingt ist der Benziner etwas im Vorteil

- Leistung: Da war für mich die Endgeschwindigkeit (aber wann brauche ich die mal?) sehr verführerisch. Im Alltagsverkehr ist der Benziner mehr als ausreichend. Der Diesel macht da natürlich ungemein viel Spaß beim niedertourigen Fahren - und dass der DTI nicht ganz so giftig ist wie die TDI von VW halte ich mittlerweile für sehr angenehm (TDI "muss" ich beruflich hin und wieder fahren).

- Verbrauch: dazu kann ich nix sagen, die Bordcomputer haben bei den Probefahrten eigentlich immer etwas viel :-) angezeigt, waren aber alles auch Vorführwagen mit einer Laufleistung unter 1000 km.

FAZIT: der DTI ist zu empfehlen für eingefleischte Dieselfahrer, wenn jährlich große Fahrleistungen zurückgelegt werden (20 Tkm). Der Benziner wenn man Wert auf Leistung auf Autobahnen legt und nicht immer niedertourig fahren will. Berücksichtigen sollte man als bisheriger "nur-Benzin-"Fahrer die hohen Steuern im Jahr und nicht zu vergessen das leidige nicht besonders geruchsarme Dieseltanken.

Wenn Dein Freund bisheriger Benzinfahrer ist, sollte er den Benziner nehmen; ist er bislang Dieselfahrer, sollte er den nehmen (so hat mir ein fähiger Verkäufer als Tipp gegeben).

Ich hoffe, meine Ausführungen reichen Dir!

Joachim1

am 6. Februar 2003 um 21:14

Der 2.2 DTI ist im Drehmoment vergleichbar mit einem 3l Benziner. So gesehen kann ich bei der Kostenrechnung den Diesel nicht mit dem gleichgroßen Benziner direkt vergleichen. Der größere Fahrspaß beim Diesel macht die Mehrkosten des Diesel gegenüber einem Benziner gleichen Hubraums, auch bei geringer Jahreskilometrleistung, allemal wett. Ich persönlich wollte früher nie einen Diesel kaufen. Aber die modernen Diesel machen einfach Spaß - vor allem im Drehzahlbereich zwischen 2000 - 3000 1/min.

Ich würde von den KM her auch keinen Diesel brauchen.

Hab mich trotzdem für den GTS mit 2,2DTI-Motor entschieden weil mir der gute Durchzug gefiel.

mfg

Themenstarteram 7. Februar 2003 um 17:18

Hallo Leute,

erstmal recht herzlichen Dank für die rege Diskussion zu diesem Thema.Habe mich für einen 1.8 Benziner elegance entschieden.

Steht schon bei mir auf den Hof und sieht gut aus.(silber) EU-Auto mit vielen Extras 1/4 Jahr alt 17200 Euro.Bevor Ihr fragt warum 1.8er :weil ich denke für mein Kurzstreckenverkehr reicht er aus und schnell fahren kann ich allemal damit.Entscheidend war außerdem für mich die günstigsten Unterhaltskosten von allen Modellen.Bin der erste in unserem Ort (500 Seelengemeinde) der einen neuen Vectra fährt und fall noch richtig auf.Habe bis jetzt nur positive Resonanz erhalten.Denke das ich nicht der letzte hier sein werde.

Gruß Frank

Würde mich sehr interessieren was den Verbrauch usw betrifft.

Der 18i ist relativ selten bei uns, aber einige Bekannte sind am überlegen sich einen zu bestellen.

Bei uns in Österreich hat der 18i übrigens nur 110PS.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra c Diesel oder Benziner