ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Wertschätzung E46 zum Verkauf

Wertschätzung E46 zum Verkauf

BMW 3er E46
Themenstarteram 30. September 2012 um 21:45

Hallo,

Würde gerne von euch eine "Wertschätzung" für mein Auto erfahren.

Preis, realistsich oder zu hoch. Was ist ein realistich zu erzielender Preis?

BMW e46

Danke

Grüße Dos

Beste Antwort im Thema
am 3. Oktober 2012 um 10:55

Ist dir jetzt aber spontan eingefallen, dass ein Kumpel quasi das gleiche Fahrzeug mit der gleichen Preisvorstellung kürzlich verkauft hat. Und es ist auch noch zu dem Preis weggegangen, den du in deinem ersten Post als realistisch empfunden hast.

Deine Preisvorstellungen sind schon im E39-Forum zur Lachnummer geworden, hier stellst du dich wieder an. Hast monatelang Gebrauchtwagenhändler genervt, weil sie mit dem Preis nicht runtergegangen sind und hier möchtest du dann den freien Markt erklären!

Ich sag es nochmal...Die Preise die eure Verwandten, Bekannten etc für irgendeine Drecksschleuder bezahlt haben, sind nicht repräsentativ.

Hier steht ein Fahrzeug, welches 12 Jahre lang in einer Hand war und einen sehr gepflegten Eindruck macht. Kauft eure 4. Hand Schrottkisten doch billig ein und repariert euch danach dumm und dämlich, aber wenn er für den Wagen nicht mehr als 5000 bekommen kann, sollte er ihn behalten und totfahren.

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten
am 3. Oktober 2012 um 0:56

Boa , an dem Preis muss aber noch ne Menge gemacht werden ;)

Zitat:

Original geschrieben von Dos1973

 

Ps.

mein nicht vorhandenes Achsproblem aufgrund des Bj erfreut mich Total... Warte schon auf den ersten, dier dieses als Grundlage nimmt :)

Morgen,

wer sagt Dir dass Du ein "nicht vorhandenes Achsproblem" hast? Die Meinungen hier im Thread?

Meine Meinung: Es wurde ab 4/2000 BESSER aber entgültig gelöst wurde das Problem wohl erst mit dem Facelift.

Das trifft mich auch denn ich habe mir aus den Gründen einen 08/2001er Touring gekauft, vereinzelt liest man hier und in anderen Foren auch von Achsproblemen bis 08/2001 :(

Gerade bei den 6endern....

Wie gesagt dachte auch ich gehe dem Thema aus dem Weg.....

Greetz Manni

Ein Kumpel von mir hat im Frühjahr ein ähnliches Fahrzeug verkauft. Ebenfalls 323 in schwarz, BJ. 2000 mit 168tkm. Er ist preislich bei 6500 gestartet und monatlich um 500€ runter gegangen. Letztendlich hat er die Kiste für 4700€ verkauft. Er hatte keine Ledersitze und normale 17 Zoll Alus.

Ich wünsche dem TE ja, dass er soviel wie möglich bekommt, aber irgendwo bei 5000€ dürfte sich das einpendeln. Alles andere würde mich verwundern

am 3. Oktober 2012 um 10:55

Ist dir jetzt aber spontan eingefallen, dass ein Kumpel quasi das gleiche Fahrzeug mit der gleichen Preisvorstellung kürzlich verkauft hat. Und es ist auch noch zu dem Preis weggegangen, den du in deinem ersten Post als realistisch empfunden hast.

Deine Preisvorstellungen sind schon im E39-Forum zur Lachnummer geworden, hier stellst du dich wieder an. Hast monatelang Gebrauchtwagenhändler genervt, weil sie mit dem Preis nicht runtergegangen sind und hier möchtest du dann den freien Markt erklären!

Ich sag es nochmal...Die Preise die eure Verwandten, Bekannten etc für irgendeine Drecksschleuder bezahlt haben, sind nicht repräsentativ.

Hier steht ein Fahrzeug, welches 12 Jahre lang in einer Hand war und einen sehr gepflegten Eindruck macht. Kauft eure 4. Hand Schrottkisten doch billig ein und repariert euch danach dumm und dämlich, aber wenn er für den Wagen nicht mehr als 5000 bekommen kann, sollte er ihn behalten und totfahren.

Das ist eigentlich immer das Beste, wer bei den heutigen Gebrauchtwagenpreisen seinen alten gebrauchten verkauft, kriegt entweder einen Firmenwagen wie der TE, oder bei dem spielt Geld keine Rolle, oder der Wagen ist fertig und dort kommen mittelfristig teure Reparaturen auf einen zu.

Das hat den Nachteil, dass man für seinen alten nichts mehr kriegt und das man fast nur Schrott findet auf dem Gebrauchtwagenmarkt.

"Einen BMW 6-Ender zum Preis einen Golf IV fahren" ?

JA NATÜRLICH! Ich spitze das Ganze noch weiter zu. Man kann auch einen brauchbaren e38 7er zum Preis eines IVer Golf fahren.

Das Problem ist, dass viele den "subjektiven Wert" eines Fahrzeuges mit dem Wert den es am Markt erzielen kann gründlich verwechseln.

Ich will hier niemandem zu nahe treten, aber Menschen die ein 12 Jahre alten Wagen mit über 160tkm kaufen , haben in der Regel das Geld nicht im Überfluss und locker in der Tasche sitzen.

Dann spielen Typklasse Versicherung und Spritverbrauch eine wichtige Rolle. Und nach diesen Kriterien ist ein e46 mit 2,5 Litern Hubraum und 6 Zylindern, ein ziemlich teurer Spaß, für den erstmal ein Liebhaber gefunden werden muss.

e38 7er liegen auf dem Markt noch unter e46igern ... Das so ein Auto eigentlich ein Vielfaches an Wert haben müsste ist zwar klar, aber niemand will heutzutage noch einen solchen Wagen kaufen/fahren --> Die Kisten stehen sich die Räder eckig und erzielen nur noch jämmerliche Preise.

DAS ist doch der Punkt. Dementsprechend ist ein 323i einfach nicht mehr für einen ANGEMESSENEN Preis lozuwerden, sondern nur noch zu einem "Hau-Ihn-Raus-Preis" mit ~ 5,5oo Euro.

Meinen 323i , selbes Baujahr , hab ich vor einem Jahr , also quasi als ein jahr jüngeres Fahrzeug ,mit 35 000 km weniger vom Händler mit Gebrauchtwagengarantie (sind auch nochmal 300 - 400 Euro ) für 1500 Euro weniger gekauft ( änliche Ausstattung: Xenon , PDC , M-packet, Schiebedach,Regensensor, Klimaautomatik,...)

Finde den Preis auch sehr "ambitioniert" , aber wie heißt es , steht ja jeden Tag ein dummer auf....

am 3. Oktober 2012 um 22:54

Zitat:

Original geschrieben von Sevo-G

Also ein sauberer E46 aus erster Hand mit "wenig" Kilometern soll für 5000 oder sogar darunter weggehen? Ich habe mir gerade mal den Spaß gemacht und in dem Preisbereich gesucht...Da stehen nur abgerockte "im Kundenauftrag" Autos oder Bastelbuden. Absolut nicht vergleichbar mit dem verlinkten Wagen des TE.

Lass dich nicht verrückt machen. Nimm dir 3 Monate Zeit und er geht für 6000 weg.

Da schau mal hier

Themenstarteram 7. November 2012 um 19:50

Der Wagen ist weg...

4950€

Mehr war nicht drin. Teilweise waren die Angebote deutlich unter 4K

Dann waren die Einschätzung der Mitforisten ja ziemlich gut.

Nur Jakob muß jetzt Weihnachten leider doch im stehen feiern.:D:D:D

Themenstarteram 7. November 2012 um 20:02

Na, ich hätte ja auch noch etwas warten können... ;-))

Zitat:

Original geschrieben von jakob147

 

Meinen A.... verwette ich hier, daß der zwischen 5700€ - 6200€ den Besitzer wechselt. :D

Jetzt ist die Frage wer deinen Arsch kriegt, bzw. will...:D

Themenstarteram 7. November 2012 um 22:18

Sorry Jakob... ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Dos1973

Sorry Jakob... ;-)

Warum sorry, noch sitzte ich gut!!:D

Für Dich tut es mir Leid, aber wenn Du nach 2 Wochen den Preis schon um 700,00€ und dann innerhalb von 3 Wochen nochmals um 1000,00€ reduzierst, dann merken die Beobachter sehr schnell, wohin die Reise geht. Bedeutet im Klartext: "Der muß verkaufen"!!

Da hast Du einfach zu wenig Geduld gehabt. Schade! :rolleyes:

 

Themenstarteram 8. November 2012 um 3:20

Insgesamt über 9 Wochen stand er zum Verkauf... Ich dachte der kommt nicht mehr über 4K. Die Leute haben 3K geboten...

Und von muss war keine Rede... Ich habe ihn nicht mehr gebraucht. Aber ich hatte auch langsam genug, von den Anrufen, Besucher etc. Zudem habe ich eine Tankfüllung an Probefahrten verbraucht;-)

Nun ist er weg, vielleicht zu günstig, aber die Tendez des Forums war schon sehr nahe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Wertschätzung E46 zum Verkauf