ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Wertigkeit M4 Schlüssel - ist das die Regel?

Wertigkeit M4 Schlüssel - ist das die Regel?

BMW M4 F82 (Coupe)
Themenstarteram 12. Juni 2017 um 21:58

Guten Abend!

Vielleicht wäre es mir gar nicht wirklich aufgefallen, wenn wir nicht schon einen 2015er X5 40d mit M-Paket hätte, aber der "Schlüssel" vom M4 ist wirklich nicht gerade eine haptische und optische Offenbarung...

Der linke Schlüssel gehört zum 2017er LCI M4 mit Competition Package, drivers package usw., der rechte Schlüssel zu einem 2015er X5 mit Dieselmotor und M-Paket :eek:

Der X5-Schlüssel ist kompakt und schwer (viel Edelstahl, fühlt sich super an!), der M4-Schlüssel leicht und recht klobig, da nur aus Kunststoff bestehend (haptisch billig).

Könnt ihr meine Verwunderung nachvollziehen?

Gibt / gab es da eventuell eingeführte Sparmaßnahmen?

Img-4746
Beste Antwort im Thema

Mensch, viel Alu beeinflusst das Leistungsgewicht des M4, deswegen Leichtbau, ist doch klar.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Die Motorisierung und Ausstattung schlägt sich nicht im Aussehen des Schlüssels nieder. ;)

Und na klar: wird auch der Einsparung dienen. M-Fahrer wollen ohnehin fahren statt Looki Looki oder fummeln. ;)

Gewöhn dich dran. Mir wärs Wurscht, ob da Streifen oder Alulook-Spange dran sind. Beim Schlüssel ist mir die Funktion wichtiger. Solange er nicht nach Schrott aussieht. Er soll die Emma öffnen! Feddich!

Edith ergänzt noch: der Schlüssel meiner Mutters 216dA AT aus 06/2016 sieht bis auf die M-Streifen identisch aus zum rechten. :) na und?

am 13. Juni 2017 um 0:00

wenn das die größten Probleme bleiben :p

Mensch, viel Alu beeinflusst das Leistungsgewicht des M4, deswegen Leichtbau, ist doch klar.

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 7:15

;)

Na klar ist das Stöhnen auf hohem Niveau, aber haptisch ist der rechte Schlüssel wirklich schon eine andere Welt, und darum gehts mir in erster Linie.

Wenn ich die Schlüssel in der Jackentasche habe und den M4 aufdrücken will (also nicht heraushole), erschrecke ich mich jedesmal wie klobig und "billig" dieser sich im Gegensatz zu dem anderen anfühlt.

Das ist natürlich kein Weltuntergang, kann aber recht leicht vermieden werden, auch darauf sollte meines Erachtens bei so einem Wagen geachtet werden.

Auf der einen Seite beleuchtete M4-Schriftzüge in den Sitzen und zarte M-farbige Stickereien in den Gurten, und auf der anderen Seite der billige Plastikschlüssel vom 114i? :(

Ich weiß schon was Du meinst und Gott sei Dank hatte ich bisher nur diesen Schlüsseltyp in den Händen :D

Wenn Du Komfortzugang in deiner Emma hast, dann hol dir doch ein Lederetui.

Das ist haptisch auf alle Fälle angenehmer ;)

Grüße,

Speedy

Etui

Wer seinen Schlüssel individualisieren will findet in der Bucht verschiedenste Aufkleber.

IMG_20170613_0830169.jpg
Themenstarteram 13. Juni 2017 um 10:21

Aufkleber ändern aber leider nichts an der Haptik.

Doch, tun sie tatsächlich. Die Aufkleber gibt es in verschiedensten Materialien.

Aber das ist glaub ich auch nicht das Thema.

Natürlich wirkt der andere Schlüssel hochwertiger. Aber wenn das das einzige ist, was Du auszusetzen hast: herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit Deinem Wagen!

Na ja, ich kann das sehr gut nachvollziehen. Ich fahre jetzt 6 Jahre BMW. Davor Mercedes. Ich trauere heute noch dem Mercedes Schlüssel hinterher. Haptisch super, relativ schwer, einfach geil. Als ich dann das erste Mal den Z4 Schlüssel in der Hand hatte, habe ich kurz MB nach getrauert. Dem Rest nicht unbedingt, aber dem Schlüssel. Das Ding habe ich halt- trotz Komfortöffnung- jeden Tag in der Hand. In den Kleinigkeiten kann man sehr gut erkennen, ob etwas mit Liebe und Herz gemacht wird, oder eben einfach nur so, funktionell, aber das ist auch schon alles.

Was heißt eigentlich Premiumhersteller und auf was bezieht sich das denn eigentlich genau? Es sind die Kleinigkeiten, die es manchmal eben ausmachen...

Ich hatte den Komfortzugang und den Schlüssel edel eingehüllt in der farblich blau-schwarzen Lederhülle.

Deswegen brauchte ich ihn im Grunde nie, inzwischen habe ich ein RS-Logo auf dem Schlüssel, aber das wars dann auch.

Der Rest ist echt Leiden auf hohem Niveau.

Zitat:

@66speedy schrieb am 13. Juni 2017 um 07:35:54 Uhr:

Ich weiß schon was Du meinst und Gott sei Dank hatte ich bisher nur diesen Schlüsseltyp in den Händen :D

Wenn Du Komfortzugang in deiner Emma hast, dann hol dir doch ein Lederetui.

Das ist haptisch auf alle Fälle angenehmer ;)

Grüße,

Speedy

Speedy, setzte ich bei allen ein, da es gleichzeitig verhindert, dass irgendwelche Heckklappen aufgehen, wenn er in der Gesäßtasche ist und man sich draufsetzt. Außerdem haptisch top.

Ich hab mein blaues Etui übrigens behalten und nicht mit dem Auto zusammen verkauft ;)

Der Schlüssel vom X5 ist optisch sehr ansprechend, war auch enttäuscht, dass ein 4er im Grunde mit den einfachsten Schlüssel hat. Ok, dafür ist dieser etwas kleiner und passt besser in die Hosentasche.

Ich fange klein an, daher wenigstens ein wenig Performance an meinem zukünftigen :D

Img-1743

BMW hätte da ja noch den Display-Schlüssel (klick). Der fühlt sich gut an, muss aber auch regelmäßig geladen werden (induktiv oder per Kabel) und wäre mir persönlich im Alltag zu groß und zu empfindlich.

Das Problem: Diesen Schlüssel gibt es leider nur für 6er GT, 7er und 5er, aber nicht für den M4. :(

Den Schlüssel vom X5 kenne ich. Das ist ein schöner gewichtiger Faustkeil, der gut in der Hand liegt und sich wertig anfühlt. Der Schlüssel von meinem M3 (E92) ist wiederum 3er Standard-Massenware. Das war damals schon so lieblos wie bei der Generation heute.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Wertigkeit M4 Schlüssel - ist das die Regel?