ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Wert der GTI-Felgen?

Wert der GTI-Felgen?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 12. Januar 2012 um 0:08

Mir ging gerade so ein Gedanke durch den Kopf. Was sind die Räder vom Golf GTI wert bzw. wie viel billiger käme ein neuer GTI, wenn man die GTI-Felgen verkaufen würde und stattdessen einfache Stahlfelgen montieren würde? (Ist nur so ein Gedanke, bei mir derzeit nicht wirklich aktuell). Ich meine, man sagte mir mal, die würden ~4000 € im Zubehörhandel kosten (wohl inkl. Reifen) Könnte man denn einen GTI ca. 3000 € billiger bekommen, wenn man ihn mit einfachen Stahlfelgen nimmt? (d.h. Alufelgen verkaufen)

j.

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hi,

der Wert eines originalen Satz GTI Felgen liegt eher im hunderter als im tausender bereich.

Wahrscheinlich wird nicht viel übrig bleiben wenn du einen neuen Satz Stahlfelgen mit Reifen kaufst.

Also vergiß das ganze.

Gruß Tobias

Naja, so schlimm ist es auch nicht. Ich halte 800-1200 Euro für einen neuen Satz samt Reifen für realistisch. Dazu 500 Euro für Stahlfelgen mit neuen ordentlichen Reifen, blieben 250-700 Euro Ersparnis.

Mir wäre es das nicht wert, aber wenn man Stahlfelgen-Fetischist ist - der eine sammelt Briefmarken, der andere steht auf Stahlfelgen :)

vg, Johannes

Golf VI GTI-Felge: 1K0 601 025 BA FZZ

Preis laut nininet: 487,90 €

Achtung, der Ersatzteilpreis der Felgen gibt bei weitem nicht deren Wert wieder. Meine Angaben oben haben sich übrigens auf die Detroit-Felgen bezogen, die 620 Euro Aufpreis kosten. Die serienmäßigen 17"-Felgen sind als Komplettradsatz nur einen 3-stelligen Betrag wert.

vg, Johannes

ich habe aus der Bucht einen Komplettsatz Denver vom Golf VI GTI, ca. 1000km gelaufen, null Gebrauchsspuren für 450€ ersteigert... so viel zum Wert der GTI Felgen...die 18" Detroit kann man auch schon unter 1000€ ersteigern

wert sind sie bestimmt nicht viel, verkauft werden sie aber für viel zuviel geld...gibts eig einen unterschied zw denver vom v`er gti und denen vom vi`er?

Ich brauche den ganzen anderen "Mist" vom GTI auch nicht, was kostet er nackt? :D

Zitat:

Original geschrieben von garfield126

wert sind sie bestimmt nicht viel, verkauft werden sie aber für viel zuviel geld...gibts eig einen unterschied zw denver vom v`er gti und denen vom vi`er?

optisch jedenfalls nicht...  du meintest sicherlich.. wert sind sie bestimmt viel, verkauft werden sie aber für wenig Geld, oder ?

nein ich meine es so, wie ich es geschrieben hab...der wert wird doch eig nur bestimmt, weil es VW felgen sind...also 2 buchstaben lassen den wert steigen...mit wert meine ich eig die herstellungskosten und die sind best nicht hoch...

Er meinte vermutlich, dass die Felgen als Ersatzteil sehr teuer sind. Das hat sicher mehrere Gründe - zum einen wollen die Hersteller über die Ersatzteilschiene nicht massenweise Felgen verkaufen (dann wäre gerade bei Felgen, die nicht mehr bei Neuwagen verbaut werden der Bedarf kaum kalkulierbar und die Felgen wären ggf. bald vergriffen und nicht mehr für Unfallinstandsetzungen verfügbar) und zum anderen werden Felgen hauptsächlich bei größeren Unfällen beschädigt, die über die Versicherung abgerechnet werden. Und die zahlt den Preis, den VW vorgibt, egal ob die Felge jetzt 100 oder 500 Euro kostet.

edit: sorry, da war meine Interpretation wohl falsch :(

vg, Johannes

Themenstarteram 12. Januar 2012 um 10:39

Ok., danke. Die Idee bringt dann nichts :). Die "4000 €" sagte man mir bei der Ersatzteilbestellung, aber Verkauf ist ja auch immer mit Verlust verbunden.

Ein GTI pur (mit Stahlfelgen) könnte als GT attraktiv sein, vielleicht mit nur 195 PS oder so und dann 3000 € günstiger. Wie wäre es? Warum gibt es eigentlich derzeit keinen GT? Ist beim 6er wohl schon zu spät dafür.

j.

Zwischen 160 und 211 PS ist nicht viel Platz. Warum sollte es da noch ein weiteres Modell geben? Ein 160 PS Golf mit R-Line wäre ja ein GT. Ich glaube kaum, dass viele Leute sich einen GTI mit Stahlfelgen kaufen würden. Fast jeder hier hat sich das Auto mit den Detroits bestellt, die aufpreispflichtig sind. Bisher habe ich auch nur GTIs mit Detroits oder mit alternativen Felgen gesehen. Denver bisher nur beim Ver.

Die Detroits kosten lt. Katalog inkl. Bereifung 549 EUR pro Stück. Also ein Satz knapp 2200 EUR. 4000 EUR ist ein wenig zu hoch gegriffen. Die Denver sind nicht gelistet. Man kann aber von 2200 EUR - 650 EUR (Aufpreis für die Detroits) = 1550 EUR inkl. Bereifung ausgehen.

Für den Wert gibt es ja reichlich Ansätze

1) Verkehrswert: Wert einer Sache bestimmt sich dadurch, was andere dafür bezahlen. Der ist hier gering, weil es viele Felgen gibt, und die meisten Autos nunmal schon nette Alus haben.

2) Subjektiver Wert: Welchen Wert haben die Felgen für dich alleine? Da fliesst ein, wie gut sie dir gefallen, und was dich der Ersatz kosten würde (zB durch andere Felgen, ob höher- oder eben minderwertiger :D)

Je größer die Diskrepanz zwischen 1) und 2) desto unwahrscheinlicher wird ein Geschäft. Ganz extrem ist das zB bei alten Gebrauchtwägen. Für den Käufer nur eine alte Kiste, aber für die Verkäufer ein gepflegtes, zuverlässiges Auto, voller Erinnerungen.

3) Scheinbarer Wert: Beliebt bei Tunern. Ein Auto steigt im Wert entgegen der landläufigen Meinung NICHT direkt mit jeder Investition von Tuningmaterial und Arbeitszeit. Schon gar nicht kann man Ersatzteilpreise auf den vorhandenen Wert addieren.

Damit landet man wieder bei 1). Eine Sache ist, außer man möchte sie behalten, immer genau soviel Wert, wie jemand anders dafür zu bezahlen bereit ist. Alles andere sind Träumereien.

Zitat:

Original geschrieben von Halema

Zwischen 160 und 211 PS ist nicht viel Platz. Warum sollte es da noch ein weiteres Modell geben? Ein 160 PS Golf mit R-Line wäre ja ein GT. Ich glaube kaum, dass viele Leute sich einen GTI mit Stahlfelgen kaufen würden. Fast jeder hier hat sich das Auto mit den Detroits bestellt, die aufpreispflichtig sind. Bisher habe ich auch nur GTIs mit Detroits oder mit alternativen Felgen gesehen. Denver bisher nur beim Ver.

Die Detroits kosten lt. Katalog inkl. Bereifung 549 EUR pro Stück. Also ein Satz knapp 2200 EUR. 4000 EUR ist ein wenig zu hoch gegriffen. Die Denver sind nicht gelistet. Man kann aber von 2200 EUR - 650 EUR (Aufpreis für die Detroits) = 1550 EUR inkl. Bereifung ausgehen.

bekommt man die bereift bei vw? was sind da für reifen drauf?

Deine Antwort
Ähnliche Themen