ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Werkstatt verlangt Geld für nix...

Werkstatt verlangt Geld für nix...

Themenstarteram 25. Mai 2018 um 22:53

Guten Abend

Ich habe mir eine Werkstatt gesucht die mir mein Zylinderkopf reparieren kann, habe den Wagen abgegeben und bekam ein Anruf nach ca. 8 Stunden das sie zwar alles abgeschraubt hatten Zylinderkopf Deckel , ansaugbrücke und was da alles zugehört. Und sie aber wieder alles zusammen gebaut haben weil sie es jetzt doch nicht reparieren können warum sie es nicht können, haben sie mir es nicht gesagt. Aber sie wollen 200€ von mir jetzt frage ich mich für was, das ist doch nicht Rechtens.

Kann mir da einer helfen..

Beste Antwort im Thema

Man könnte auch noch Mehl im Fußraum ausstreuen, an den Türen unten feine Streifen Tesafilm anbringen, und die Türgriffe präparieren. Und im Motorraum eine Videoüberwachung installieren.

Ich habe das alles bei meiner Karre gemacht, finde aber leider keine Werkstatt mehr, die mich als Kunde haben möchte.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Nimm jemand mit, der sich auskennt und beurteilen kann, ob was gemacht wurde. Wenn du das selbst kannst, nimm einen Zeugen mit.

 

Wenn nichts gemacht wurde, sie aber nicht das Fahrzeug raus geben wollen, ruf die Polizei und lass das Fahrzeug zur Beweissicherung sicherstellen. Es könnte ja sonst manipuliert werden.

 

Anzeige erstatten und warten, bis das durch ist!

 

MfG

Was wurde denn (nachvollziehbar, also schriftlich...) beauftragt und was steht jetzt auf der Rechnung?

Themenstarteram 25. Mai 2018 um 23:26

Zitat:

@hk_do schrieb am 25. Mai 2018 um 23:17:55 Uhr:

Was wurde denn (nachvollziehbar, also schriftlich...) beauftragt und was steht jetzt auf der Rechnung?

Schriftliche wurde nix gemacht, gefragt ob sie das machen mit dem Zylinderkopf wurde mir der Termin für heute gegeben. Wagen abgegeben wurde noch mal gefragt was das Problem ist, habe es noch mal gesagt Schlüssel und Papiere wollten sie haben, sie wollten noch Handynummer habe. Dann bin ich gegangen und wollten sich melden was sie auch ca.8 Stunden später gemacht haben.

Was sollten die am Zylinderkopf überhaupt reparieren?

In jeder Werkstatt wo ich seither war lief nichts, ohne daß ein schriftlicher Auftrag ausgefüllt und von mir unterschrieben wurde. Ist alles etwas seltsam wenn es nicht so gelaufen ist. Auf jeden Fall ist Ärger und Streit sicher vorprogrammiert

Dann wird es natürlich (für beide Seiten!) schwer im Nachhinein zu belegen, was überhaupt vereinbart war.

Was war denn genau mündlich vereinbart worden, und über welchen Preis hatte man vorher gesprochen?

Wenn der Auftrag so schwammig war wie die bisherige Schilderung hier (vielleicht ein "ich glaub ich hab da was am Zylinderkopf, könnt ihr euch das mal angucken?!"), dann könnte die Werkstatt durchaus auf dem rechten Pfad unterwegs sein...

Klar scheint mir bisher jedenfalls nur zu sein, dass die gewählte Überschrift unzutreffend ist. Damit würde es quasi schonmal 1:0 für die Werkstatt stehen ;)

Themenstarteram 25. Mai 2018 um 23:50

Es sollten zwei Auslass Ventile neu gemacht werden (Pilz) Bildung an den Rändern. Das wurde bei vw festgestellt nur wollte sie eine andere Summe haben, als die Werkstatt wo ich den Wagen hingebracht habe. Mit den Infos von vw die ich schriftlich habe bin ich zur der Werkstatt gefahren schreiben vorgelegt und sie sagten ok das machen wir, also habe ich mich drauf verlassen das sie es machen und nicht ein Rückzieher machen und dann von mir Geld verlangen.

lehrgeld bezahlt. :D

nix schriftlich? Dann gibt's wenigstens keine Probleme mit der DSGVO.

:D:D:D

Die Werkstatt hat doch genau gewusst was sie machen sollen, dass Schreiben haben sie bestimmt gelesen.

Ich würde die 200€ nicht bezahlen, wenn die Werkstatt nicht fähig ist den schaden zu reparieren.

Einfach mal mit einen Anwalt drohen.

Auftrag wurde nicht erfüllt, nicht mal in Teilen! Warum sollst du bezahlen?

 

Das wäre, als wenn ich jemanden den Zaun streichen soll und hin fahre, auslade, einlade, abfahre und dann An- und Abfahrt, sowie 30 Min. Rüstzeit berechne, obwohl ich gar nichts gemacht habe.

 

MfG

Themenstarteram 26. Mai 2018 um 11:29

So nach 1 Stunden Diskussion habe ich mein Wagen und Papiere wieder. Aber der Ober Kracher war das mein Wagen genau an der selben stelle stand wo ich ihn abgestellt habe, und dazu kommt noch das ich beim verlassen des Wagens meine Sonnenbrille übers Lenkrad gehangen habe und die genau noch so hang. Jetzt stellt sich mir die frage wollte der mich verarschen, seine Aussage war haben alles abgebaut können den Schaden nicht reparieren und haben wieder alles zusammen gebaut. Doch es wurde nix gemacht.????

Geht das jetzt schon so weit ,das imginäre Reperaturen bezahlt werden sollen ?

Man kann es nicht glauben.

Hab ich mir gleich gedacht, da man nicht mal eben die Anbauteile oder den Kopf runter nimmt. Da wäre schon das Material teurer als 200€.

 

MfG

Themenstarteram 26. Mai 2018 um 13:13

Ja aber ich bin echt enttäuscht, ich habe 1000€ eingeplant aber das die Werkstatt mich so verarscht, und kein Geld verdienen will verstehe ich nicht. Da verliert man den vertrauen in die KFZ Werkstätten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Werkstatt verlangt Geld für nix...