ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Werdegang eines Kulanzantrages bez. Getriebeoelwechsel

Werdegang eines Kulanzantrages bez. Getriebeoelwechsel

Themenstarteram 27. Dezember 2007 um 14:35

Das Thema betrifft sicher nur Wenige, ich denke aber es lohnt sich, alle Erfahrungen hier zu sammeln. 

 

Ich werde deshalb ab heute alle Schritte festhalten, wie mein Kulanzantrag - auf kostenlosen Wechsel des Getriebeoels - verlief !

 

Mein Phaeton ist ein V8 Bj. 03/2004 ohne spezielle VW Garantie, ich habe IHN gebraucht mit 78 000Km

von einem VW-Haus (450Km von meinem Wohnort) gekauft -just for info.

 

Von einem anderen User hier aus dem Forum weiß ich, dass dieser Getriebe-Oelwechsel für seinen

Gebrauchten 2003er auf Kulanz durchgeführt wurde ! 

 

Da mein Getriebe ab und an beim Fahren leicht "ruckelt" und beim Schalten auch mal spontan ruckt,

sollte dieser Wechsel schnellstmöglich stattfinden, ich sehe aber nicht ein, dafür etwas zu bezahlen !!!

 

VW schreibt für den V8 keine Getriebeoelwechsel vor, soll heissen, Sie haben sich geirrt, denn nach

einem Gespräch mit dem Hersteller (ZF) sollte auch das Oel beim V8 nach ca. 80-100 000Km gewechselt werden.

Beim W12 ist das sowieso Pflicht......beim Diesel :confused:

 

 

Nun denne, heute ging's also los.....

 

 

"Tatort": Ein großes VW-Autohaus 

Ansprechpartner:  KFZ-Meister und "Phaetonversierter"

(Name der Red. bekannt ;) hier künftig als "PV" benannt)

 

 

Nach kurzen Infos meinerseits, u.a. auch darüber, dass ein benennbares, großes VW-Autohaus diesen Wechsel auf Kulanz bereits durchgefürt hat, kam es zu den ersten kleineren Hakeleien und ich durfte lernen, dass Erfahrungen anderer VW-Betriebe keine Rolle spielen !

"Alles muss seinen vorgeschriebenen Weg gehen.... !"

 

Nun, immerhin konnte ich den ersten Teilerfolg verbuchen, den nach diesen kleineren Hakeleien zu

Beginn, sind wir wie folgt verblieben:

- Das Autohaus wird als erstes eine Anfrage an VW stellen (immerhin :)!!!) um rauszufinden, ob dieser Vorgang bereits des öfteren durchgeführt wurde oder bekannt ist.

- Danach geht wahrscheinlich alles seinen vorgeschriebenen Weg: Diagnosegerät/Probegefahrt. 

 

 

Wie sind den Eure Erfahrungen zum Thema Kulanzantrag ?

 

Übrigens, sollten sich die Beiträge hier überschlagen ;) werde ich - zur besseren Nachvollziehbarkeit -

meine sicher eher seltenen *Infoposts* wie folgt makieren:   

 

---------------------------------------------------------------------------------------------
                                                       Neue Infos

---------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

Ähnliche Themen
49 Antworten

Das Rot brennt mir die Augen raus,... muhaaaaa.

Interresiert mich auch, könnte sein dass ich auch manchmal das Ruckeln hab.

Du armer Kerl, soll ich das Öl sponsern ??????????

Das ruckeln hatte ich auch bei meinem V10/ 2005 bei 50.000 KM.

Ab zum freundlichen, da gibts nen neuen Softwarestand für den Schieberkasten des Automatikgetriebes und ruhe ist.

Im gegensatz zu früher kostet das Softwareupdate jedoch keine Leistung mehr !!!!

Ich fahre seitdem ein noch besseres Fahrzeug.

Lordnels19xro

Themenstarteram 30. Dezember 2007 um 11:25

Ok, werde das "notieren" und beim :) evtl. ansprechen.

Danke @Lordnels19xro

---------------------

@amdchef

Danke für Dein großzügiges Angebot !

Oel inkl. Wechsel des Siebes, der Dichtung und unter Berücksichtigung der Arbeitszeit, macht das runde 500.- Euro.

Sag mir bescheid, wenn Du meine Kontoverbindung willst...

:p

Hallo, bevor ich den W 12 kaufte hörte ich rundherum dass VW beim Phaeton sehr kulant sei,

bei meinem W12 ist der Drehmomentwandler kaputt, Ölverlust beim Kurbelwellensimering,

Ansuchen auf Kulanz fehlgeschlagen!! Km 38.800 Bj. 05/03.

Wer hat Erfahrung mit diesen Mängel und kann mir eine Werkstatt im Münchner Raum empfehlen.

Bitte um Info.

0043 664 34 00 460 rufe retour.

 

Mfg Neuher  

Zitat:

Original geschrieben von neureiter

Hallo, bevor ich den W 12 kaufte hörte ich rundherum dass VW beim Phaeton sehr kulant sei,

bei meinem W12 ist der Drehmomentwandler kaputt, Ölverlust beim Kurbelwellensimering,

Ansuchen auf Kulanz fehlgeschlagen!! Km 38.800 Bj. 05/03.

Wer hat Erfahrung mit diesen Mängel und kann mir eine Werkstatt im Münchner Raum empfehlen.

Bitte um Info.

0043 664 34 00 460 rufe retour.

 

Mfg Neuher  

 

Wenn der Hesteller keine Freigabe erteilt, ist es nicht einzusehen, dass die Kosten beim Autohaus verbleiben.

Leider wird immer wieder das AH mit dem Hersteller verwechselt.

Grundsätzlich ist die Kulanz von VW sehr eingeschränkt worden.

Ist mir als Geschäftsmann schon klar, dass das AH nicht die Schlud trägt,

das liegt alleine beim Hersteller, mein nächster wird wieder ein Stuttgarder sein.

DANKE für Deine Antwort.

mfg Neuher 

@neureiter

Hast Du den Kulanzantrag selbst gestellt, oder Dein AH?

Ich würde in diesem Fall selbst Kontakt mit VW aufnehmen. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, ist "nur" der Simmerring undicht, der Wandler selbst aber i.O. Das ergibt einen Materialwert von einigen Cent zzgl. des teuren ATF. Teuer sind die Arbeitsstunden. Wenn tatsächlich der Wandler defekt sein sollte, erst recht! Das darf unter 40tkm nicht passieren.

Gruß

Matthias

Zitat:

Original geschrieben von Phaeti-One

@neureiter

Hast Du den Kulanzantrag selbst gestellt, oder Dein AH?

Ich würde in diesem Fall selbst Kontakt mit VW aufnehmen. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, ist "nur" der Simmerring undicht, der Wandler selbst aber i.O. Das ergibt einen Materialwert von einigen Cent zzgl. des teuren ATF. Teuer sind die Arbeitsstunden. Wenn tatsächlich der Wandler defekt sein sollte, erst recht! Das darf unter 40tkm nicht passieren.

Gruß

Matthias

Hi!

Öhm das dürfte nicht mal bei 80.000 KM passieren!

Angeblich sollen doch die neuen Getriebe samt Wandler sooooo toll und lange haltbar sein!

Meins wurde dann auch bei knapp 75.000 KM samt Wandler rausgeworfen!

Früher bin ich nen Chrysler Vision gefahren, auch Automatikgetriebe.

Das hat sich dann auch schon bei 60.000 KM verabschiedet............

Irgendwie verliere ich so langsam das Vertrauen zu Automatikgetrieben!

Sorry für off Topic

Guano

Zitat:

Original geschrieben von madddin

Ok, werde das "notieren" und beim :) evtl. ansprechen.

Danke @Lordnels19xro

 

---------------------

 

@amdchef

Danke für Dein großzügiges Angebot !

Oel inkl. Wechsel des Siebes, der Dichtung und unter Berücksichtigung der Arbeitszeit, macht das runde 500.- Euro.

Sag mir bescheid, wenn Du meine Kontoverbindung willst...

:p

 

So neu ist das Getriebe des W12 nicht, Immerhin liegt die Entwicklung schon wieder 7 Jahre zurück ;)

Ich würde aber auch nochmal direkt an VW gehen, wobei man, wenn wir ehrlich sind, bei einem fast 5 Jahre altem Auto nicht mehr allzu viel erwarten darf - auch wenn es ein Phaeton ist. Mit meinem klappernden Fahrwerk bin ich auch gescheitert, und da war der Wagen gerade mal 3 1/2.

In der Münchener Gegend sind wohl der Auto Köhler in Mainburg und, mit starken Einschränkungen, die MAHAG (Kontakt gern auf Anfrage von mir) zu empfehlen.

Grüße und viel Erfolg

Matthias

Zitat:

Original geschrieben von neureiter

Hallo, bevor ich den W 12 kaufte hörte ich rundherum dass VW beim Phaeton sehr kulant sei,

bei meinem W12 ist der Drehmomentwandler kaputt, Ölverlust beim Kurbelwellensimering,

Ansuchen auf Kulanz fehlgeschlagen!! Km 38.800 Bj. 05/03.

Wer hat Erfahrung mit diesen Mängel und kann mir eine Werkstatt im Münchner Raum empfehlen.

Hi, hatte ich Anfang letzten Jahres auch. W12 Bj 04/03, ca. 51400km.

VW hat 50% Kulanz übernommen

Meine PerfectCar Pro 100% der verbleibenden Arbeitskosten und 90% des verbleibenden Materials.

MfG

P.S.: Händler: VW Marienbergstrasse, Nürnberg

Danke für die Hilfe/Antworten,

kann ich gut verwenden.

mfg

herneu2

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Werdegang eines Kulanzantrages bez. Getriebeoelwechsel