ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Wer hat den E 220d mit 6dtemp ab 04/18 schon gefahren ?

Wer hat den E 220d mit 6dtemp ab 04/18 schon gefahren ?

Mercedes E-Klasse
Themenstarteram 10. März 2019 um 13:33

Hallo ,

wer hat das im Titel genannte Auto schon gefahren ?

Ist das Auto auch als 4-matic ausreichend motorisiert , um auch mal einen Überholvorgang auf der Landstraße zu riskieren ? Diese Frage stellt sich mir, da ich z.zt. ein stark motorisiertes Auto fahre, wo das kein Problem ist.

Wie ist die Laufkultur und der Klang des Motors ?

Was gibt es über den Verbrauch zu berichten ?

Kann man das Auto vorbehaltlos empfehlen ?

Da es erst seit 04/18 6dtemp besitzt, sind gebrauchte Exemplar als T-Modell und 4 M noch selten auf dem Markt und nicht billig , so um die 50000 € .

Gruß Ole

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hatte den Wagen 2 Jahre lang. Knapp 200 PS. Geht für eine Limousine dieser Gewichtsklasse ab wie Schmitz Katze. Überholen kein Problem. Wer will kann damit auf der Autobahn fast immer links fahren. Geht min. 230. Verbrauch ist sehr moderat, wenn man drauf achtet fährt man damit sehr sparsam.

Ich hatte geräuschdämmende Scheiben. Der ganze Wagen ist extrem leise und laufruhig.

Nee mit knapp 200 PS in Kombination mit nur 9 Gängen ist es immer viel zu riskant, um auf der Landstraße überholen zu können - man sollte bei 500+ PS bleiben ... ;)

Zitat:

@Konvi_II schrieb am 10. März 2019 um 13:49:02 Uhr:

Nee mit knapp 200 PS in Kombination mit nur 9 Gängen ist es immer viel zu riskant, um auf der Landstraße überholen zu können - man sollte bei 500+ PS bleiben ... ;)

Lach :-))) Außer Mopeds. Da kommt man so eben noch dran vorbei. :D

Zitat:

@silent-jones schrieb am 10. März 2019 um 13:48:25 Uhr:

Hatte den Wagen 2 Jahre lang.

...

Äh... wenn der 6d-temp erst 04/2018 raus kam, hat dein Motor doch bestimmt nur die 6c Einstufung wie meiner ....oder?

 

Er fuhr mit adblue. Ist das nicht 6D?

Den E 220 D gibt es in der aktuellen Version übrigens sein 04/2016.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_OM_654

Zitat:

@silent-jones schrieb am 10. März 2019 um 13:58:17 Uhr:

Er fuhr mit adblue. Ist das nicht 6D?

Den E 220 D gibt es in der aktuellen Version übrigens sein 04/2016.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_OM_654

Der E220 mit dem OM654 fährt seit Markteinführung 2016 mit AdBlue und war bis Ende 2018 als 6c zertifiziert. Ab 2018 ist er erst mit 6d-temp zertifiziert.

Zitat:

@silent-jones schrieb am 10. März 2019 um 13:58:17 Uhr:

Er fuhr mit adblue. Ist das nicht 6D?

Den E 220 D gibt es in der aktuellen Version übrigens sein 04/2016.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_OM_654

Es muß unterschieden werden:

Marktführung mit 6c, Wechsel in 2018 zu 6dTEMP und (wahrscheinlich 2. Jahreshälfte 2019) Einführung 6d !

Kleine, feine, aber wichtige Unterschiede!

Habe seit Dez. 2018 den 220d als 6dTemp. Zuvor hatte ich den 220d, der damals noch 6c zertifiziert war.

Ich kann keinen Unterschied feststellen.

Themenstarteram 10. März 2019 um 15:12

laut wiki hat er seit 04/18 6dtemp

Zitat:

@Ole-Boy schrieb am 10. März 2019 um 13:33:39 Uhr:

Hallo ,

wer hat das im Titel genannte Auto schon gefahren ?

Ist das Auto auch als 4-matic ausreichend motorisiert , um auch mal einen Überholvorgang auf der Landstraße zu riskieren ? Diese Frage stellt sich mir, da ich z.zt. ein stark motorisiertes Auto fahre, wo das kein Problem ist.

Wie ist die Laufkultur und der Klang des Motors ?

Was gibt es über den Verbrauch zu berichten ?

Kann man das Auto vorbehaltlos empfehlen ?

Da es erst seit 04/18 6dtemp besitzt, sind gebrauchte Exemplar als T-Modell und 4 M noch selten auf dem Markt und nicht billig , so um die 50000 € .

Gruß Ole

Hallo,

ich fahre einen E220d mit EZ 10.04.2018 und habe in meinem Fahrzeugschein folgendes Stehen was Euro 6c entspricht:

36ZD EURO 6c OBD=6-2 – NOx im RDE ohne Limit, gemessen nach NEFZ

Soweit ich weiß wurde die 6d Temp Variante erst ab September 2018 ausgeliefert.

 

Themenstarteram 10. März 2019 um 19:36

Geschätzte w213-Freunde

Ich werde mal jetzt den 220d probefahren. Mein Freundlicher wird das ermöglichen . Ich hoffe, daß ich einen 4 M bekomme. Dann werde ich berichten. Ich könnte mir gut vorstellen, daß dieses Auto PS-mäßig voll ausreicht in einer Zeit, in der die unbegrenzte Geschwindigkeit durch Kirchenpetitionen und andere Gruppen in Frage gestellt wird.

Das sage ich als einer, der auch mit 500PS-plus unterwegs ist. Gegen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 kmh hätte ich nichts einzuwenden. Man muß die Zeichen der Zeit erkennen. Der 220d paßt da genau rein.

Ihr hört von mir

Gruß Ole

Zitat:

@Ole-Boy schrieb am 10. März 2019 um 19:36:45 Uhr:

Geschätzte w213-Freunde

Ich werde mal jetzt den 220d probefahren. Mein Freundlicher wird das ermöglichen . Ich hoffe, daß ich einen 4 M bekomme. Dann werde ich berichten. Ich könnte mir gut vorstellen, daß dieses Auto PS-mäßig voll ausreicht in einer Zeit, in der die unbegrenzte Geschwindigkeit durch Kirchenpetitionen und andere Gruppen in Frage gestellt wird.

Das sage ich als einer, der auch mit 500PS-plus unterwegs ist. Gegen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 kmh hätte ich nichts einzuwenden. Man muß die Zeichen der Zeit erkennen. Der 220d paßt da genau rein.

Ihr hört von mir

Gruß Ole

Hallo Ole,

sorry das ich in meinem bisherigen Post nicht auf weitere Details außer 6c eingegangen bin.

Ich kann kann bis jetzt nur gutes über den 220d berichten. Ein ausgesprochen ruhiger Diesel (der W212 war mir zu laut) auch ohne Akkustikpaket. Fahrdynamisch ist fühlt er sich auf jeden Fall auf der Autobahn heimisch bei 140-160 kmh. Erst jenseits der 200 geht ihm die Puste aber es sind immernoch 246 kmh (Tacho) erreichbar. Verbrauchsmäßig bin ich sehr zufrieden. Ich würde mich eher als ausgeglichenen Fahrer bezeichnen mit Hang zu Termindruck ( :-) ). Das ergibt bei mir aktuell einen Durchschnittsverbrauch von 6,3 L pro 100km (gemessen über 2000km seit Reset). Davon würde ich ca. 70 % Autobahn-, 10 % Land- und 20 % Stadtfahrten zuteilen. Absolutes Minimum was ich bis jetzt erreichen konnte waren 3,6 L

Durchschnitt über 200 km bei 80 Km/h Tempomat auf der Autobahn, Klima aus, Eco-Modus und 18 Zoll Winterbereifung.

Die 400Nm Drehmoment spürst du deutlich bei 0-100kmh. Für einen vergleichbaren Benziner bräuchtest du deutlich mehr PS. Auch ohne 4Matic habe ich bis jetzt keine Schwierigkeiten gehabt vom Fleck zu kommen (unabhängig von Untergrund).

Es kommt auf dein Fahrprofil an aber folgende Ausstattungsmerkmale würde ich nicht mehr vermissen wollen in einem zukünftigen Fahrzeug:

Panoramadach, CarPlay, HUD, Command Online und wenigstens die kleine Burmester.

Ich hab vor 2 Wochen den Service A für 200€ (exklusive Öl) beim Freundlichen ohne Beanstandungen machen lassen.

Jetzt zu den Problemen (wovon aber eigentlich nichts gravierend ist):

Mir ist im Dezember eines Morgens mal das HUD mit Fehleranzeige ausgefallen. Nach manuellem Doppelverschließen und erneutem Öffnen und Neustart hatte sich das Problem erledigt (ich denke mal Steuergerätkommunikation).

Gestern Abend war ich im Autokino und da hat sich dann das Ambiente Licht hinten in den Türen zunächst ausgeschaltet, dann in den vorderen Türen und schlussendlich auch vorne. Auch hier konnte ich das Problem durch Doppelverschließen und anschließendem Neustart Lösen.

Das einzige was sich zum Vorgänger (W212) für mich negativ verändert hat (und ich bin mit der Baureihe verteilt über 4 Fahrzeuge knapp 300.000km gefahren) ist die Übersichtlichkeit. Eine 360°-Kamera ist aus meiner Sicht dringend zu empfehlen. Der Einparkassistent ist eine schöne Spielerei aber mehr auch nicht.

Ich war nach Silvester (ihr erinnert euch an den Sturm und den entgleisten Zug?) in Skandinavien unterwegs und hab 3000 km souverän, sicher und äußerst komfortabel zurückgelegt. Sicherlich kein vergleich zu den Langstreckenqualitäten einer S-Klasse aber um längen besser als Referenzfahrzeuge aus der selben Fahrzeugklasse (inkl. Japaner & Franzosen). Alles in allem bin ich begeistert vom enormen Platzzuwachs, gerade in den hinteren reihen und dem lang ersehnten Meilenstein was Infotainment und Multimedia betrifft.

Falls du weitere Fragen hast kannst du mich gerne per PN anschreiben. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Ich habe auch ein Insta-Fahrzeug-Profil mit einigen Bildern aus dem Alltag. Details gerne per PN :-).

Viele Grüße aus Frankfurt

Moin zusammen ,

es gibt schon Modelle von 06/2018 die das 6Dtemp haben.

Ich habe aber auch schon Modelle von 05/2018 mit 6Dtemp gesehen.

Gefunden bei Gebrauchtwagen Mercedes Stuttgart .

Meiner ist von 05/2018 4Matic aber noch 6C . Bin super zufrieden besonders mit den verschiedenen Fahrmodis und dem Fahrwerk.

Themenstarteram 11. März 2019 um 22:54

Danke zero style für Deinen ausführliche Bericht über den 220d. Ich hatte dieses Auto eigentlich immer wegen der geringen PS-Zahl nicht ernst genommen. Nur 194 PS in einer E-Klasse ?das geht ja gar nicht ! Bis ich mich jetzt mit diesem Motor, das „Drumrum“ ist sowie spitzenmäßig, mal ernsthaft auseinandergesetzt habe. Und ich glaube, die 194 PS mit 400 Nm reichen. Und die Treibstoffkosten sind ja irrsinnig niedrig. Der 1,9 L TDI Pumpedüse meiner Frau verbraucht auch 6,2 L Diesel auf 100 km im gemischten Betrieb, hat aber 90 PS weniger.

Wir werden sehen

Gruß Ole

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Wer hat den E 220d mit 6dtemp ab 04/18 schon gefahren ?