ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Welches Automatikgetriebe mit welchem Motor im A3 Sportback?

Welches Automatikgetriebe mit welchem Motor im A3 Sportback?

Audi A3 8P
Themenstarteram 23. November 2010 um 12:32

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum A3 Sportback bezüglich der Motorisierung und dem passenden Getriebe.

Meine Frau hat einen Sportback beim Händler gesehen, zu dem ich ein paar Fragen habe. Ich komme aus der Mercedes-Ecke, daher kenne ich mich mit VAG/Audi nicht so gut aus.

Der annoncierte scheint mir viel zu teuer, oder irre ich mich?

Gesucht wird ein Fahrzeug mit mehr als 130PS, unbedingt Automatikgetriebe, Schiebedach und ein wenig sportlich darf es auch sein.

Preislich wären gut 20t€ das Limit.

Das Fahrprofil wird bei 50% Stadtverkehr 30% Landstraße und 20% Autobahn liegen und im Jahr ca. 10tkm.

Bisher bewegt sie einen 2006er SLK200 Kompressor Automatik mit gut 9 Litern/100km. Mehr sollte der Nachfolger als Benziner nicht verbrauchen.

1) Ist es ratsam (wenn schon Diesel) einen Commonrail-Motor zu nehmen? Ab wann gab es diese? Der in der Annonce wird ja wahrscheinlich noch der Pumpe-Düse-Motor sein, oder?

2) Welche Automatikgetriebe gab es zwischen Anfang 2007 und Ende 2008 im A3 Sportback mit welchem Motor?

Bei Angaben wie "S-Tronic" denke ich an die Multitronic-Getriebe, oder ist das was anderes? Ein stufenloses CVT-Getriebe würde ich vermeiden wollen.

3) Worin besteht der Unterschied zwischen DSG- und S-Tronic?

Vorab schonmal vielen Dank für Eure Tipps!

Grüße, Michael

Ähnliche Themen
13 Antworten

2) und 3) S-Tronic ist die Audi Bezeichnung für ein DSG.

Zitat:

Original geschrieben von Brinkmann

 

Bisher bewegt sie einen 2006er SLK200 Kompressor Automatik mit gut 9 Litern/100km. Mehr sollte der Nachfolger nicht verbrauchen.

1) Ist es ratsam (wenn schon Diesel) einen Commonrail-Motor zu nehmen? Ab wann gab es diese? Der in der Annonce wird ja wahrscheinlich noch der Pumpe-Düse-Motor sein, oder?

Der TDI wird mit Sicherheit nicht mehr als 9 l verbrauchen, denke, der liegt im Schnitt bei etwa 6 l.

Mann müßte ihn wohl sehr treten, um an 9 l heranzukommen...;)

Der Wagen aus dem Angebot hat noch einen PD-Motor, CR gibt es erst seit Mitte 2008 (mit Einführung des "großen" Facelift).

Themenstarteram 23. November 2010 um 12:52

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von vilafor

 

Der TDI wird mit Sicherheit nicht mehr als 9 l verbrauchen, denke, der liegt im Schnitt bei etwa 6 l.

Mann müßte ihn wohl sehr treten, um an 9 l heranzukommen...;)

Ja, das stimmt natürlich. Ich hätte schreiben sollen, dass es bei Benzinern (z.B. 1,8TFSI etc.) nicht über den 9 Litern liegen sollte.

Danke für die Infos.

Gruß, Michael

Hallo, und mit deiner Vermutung zum Preis liegst du richtig; der Wagen sieht toll aus und die Austattung ist sehr gut aber der Preis deutlich zu hoch. Finde es auch verwunderlich, dass ein 4 Jahre alter Diesel nur etwas über 40 K Km gelaufen hat (haben soll). Meiner Meinung nach lohnt sich ein Diesel beim Fahrprofil (10 K KM) deiner Frau sowieso nicht. Für die angepeilten max. EUR 20 K hast du genug Auswahl beim Freundlichen im Benzinersegment.

Gruß Frank

von einem aeusserst angenehm und ruhig laufenden M271 auf einen sack nuesse umzusteigen waere wohl extrem gewoehnungsbeduerftig, wenn man etwas kompfortorientiert unterwegs ist - was auf die meisten slk-piloten zutreffen duerfte.

warum solls kein clc 180 werden, wenn kein klappdach mehr benoetigt wird ?

 

gruesse vom doc

Die Ausstattung mag ja nicht schlecht sein, aber trotzdem ist sie deutlich von einer Vollausstattung entfernt. Mit "!!ABSOLUT VOLL!!" zu werben, halte ich somit für unseriös. Zudem ist der Preis m. E. zu hoch.

Themenstarteram 24. November 2010 um 7:05

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von docfraggler

von einem aeusserst angenehm und ruhig laufenden M271 auf einen sack nuesse umzusteigen waere wohl extrem gewoehnungsbeduerftig, wenn man etwas kompfortorientiert unterwegs ist - was auf die meisten slk-piloten zutreffen duerfte.

ja, der Umstieg von einem in allen Belangen tadellos laufendem Benziner auf einen Diesel wäre schon mehr als gewöhnungsbedürftig, zumal meine Frau noch nie einen Diesel hatte. Als Beifahrerin bei mir hat sie zwar das Dieselvergnügen, aber da nageln auch 6 Pötte, und das geht dann wieder.

Zitat:

warum solls kein clc 180 werden, wenn kein klappdach mehr benoetigt wird ?

Berechtigte Frage... eigentlich war das Ziel etwas höher zu sitzen, 4 Sitzplätze und 4 Türen zu haben.

Da würde ein Tiguan oder Yeti ganz gut passen, aber der "Abstieg" vom SLK auf einen VW oder Skoda (klingt vielleicht blöd, aber wir sind ein wenig "Auto-verrückt") ist schon hart.

Ist denn der 1,8 TFSI mit S-Tronic zu empfehlen? Wieviel würde so ein Fahrzeug bei dem oben genannten Streckenprofil ca. verbrauchen? Wenn ich nach Einträgen bei Spritmonitor gehe, dann kommt ein Durchschnitt von 8 Litern raus, allerdings gibt es nur 10 User mit dieser Kombination.

Gruß, Michael

Naja, so weit weg von einer Vollaustattung ist er auch nicht. Die Frage ist doch, das gewisse Extra´s einfach unsinnig sind und somit hat der Wagen m.E. im Schnitt vieler anderer FAhrer hier schon eine weit überdurchschnittliche Ausstattung. Der Preis ist zu hoch, darf meiner Meinung nach max. 19.000,- kosten. Klar ist die Laufleistung noch nicht da, aber auch ein vier jahre altes Auto darf max die hälfte vom Kaufpreis kosten und das tut er zur Zeit nicht!

Wenn Du vom SLK 200 Kompressor kommst sollte es schon der TFSI 2.0 sein, alles andere ist ein "Abstieg" in Sachen Beschleunigung, such der 1.8er.

Überhaupt kommt der AUDI A3 mit dem Daimler was Materialien und Verarbeitung angeht nicht mit. MAch nur mal ne Tür und den Kofferraum auf und zu und vergleiche. Der A3 ist nah am Golf!

Ich würde versuchen bei MB zu bleiben!

Zitat:

Original geschrieben von Brinkmann

Ist denn der 1,8 TFSI mit S-Tronic zu empfehlen? Wieviel würde so ein Fahrzeug bei dem oben genannten Streckenprofil ca. verbrauchen? Wenn ich nach Einträgen bei Spritmonitor gehe, dann kommt ein Durchschnitt von 8 Litern raus, allerdings gibt es nur 10 User mit dieser Kombination.

Extreme Verbräuche gibt's natürlich immer mal. Aber mit 8L sollte man hinkommen. Eher weniger, wenn man wirklich immer schön anständig fährt ;) Richtig hoch geht der Verbrauch an sich erst auf der Autobahn, wenn man richtig durchdrückt. Audi gibt den Wagen mit 6,6L (glaube ich, Handschalter sind 6,7) an kombiniert. Das ist zwar erstmal etwas unrealistisch, aber man kann es durchaus schaffen, wenn man denn möchte.

Zitat:

Überhaupt kommt der AUDI A3 mit dem Daimler was Materialien und Verarbeitung angeht nicht mit. MAch nur mal ne Tür und den Kofferraum auf und zu und vergleiche. Der A3 ist nah am Golf!

Ich würde versuchen bei MB zu bleiben!

:confused: Naja, ich bin 8 Jahre lang Benz gefahren: A 160, ML 400 CDI und C-Sportcoupe 180 Kompressor... Würde ich so absolut nicht bestätigen! Mein Gott, bin ich froh keinen Benz mehr fahren zu müssen! Finde den A3 Super verarbeitet und auch von den Materialien sehr Hochwertig! Kommt natürlich immer auf die Ausstattung an. Als Benzfahrer war ich Stammgast in der Werkstatt! Seit ich privat und unsere Geschäftsflotte zu Audi gewechselt haben, gab es keinerlei Probleme mehr. Soviel zur Verarbeitung! Klar hat MB da in den letzten Jahren wieder nachgelegt, aber trotzdem würden mich nichts mehr so schnell zu MB zurückbringen...

Von der Verarbeitung bei den MB Modellen bin ich auch nicht überzeugt - die verwendeten Materialien bis hoch zur E Klasse machen nicht wirklich einen sonderlich wertigen Eindruck. Speziell im Vergleich SLK-A3 finde ich den A3 deutlich wertiger. Wir haben ein aktuelles SLK Modell in der Familie (sogar ein 55 AMG) und ich muss sagen dass ich schon recht enttäuscht war als ich mir den Innenraum mal näher angesehen habe, die Kunstoffoberflächen und auch Bedienelemente im Bereich der Mittelkonsole sind nicht premium like. Von A/B Klasse möchte ich gar nicht sprechen die sind weit von dem was man von einem MB erwartet entfernt.

Gruß Frank

Hallo..

 

Ich habe einen audi a3 8p 1,6l bj 2010

Und zwar habe ich mal eine frage? Ich war bei aufi und hatte nach einer getriebespühlung nachgefragt, die sagten mir ich hätte ein wartungsfreies automatik getriebe. Mit irgendeinem Gel pet dadrin weiss jemand was ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Welches Automatikgetriebe mit welchem Motor im A3 Sportback?