ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Welches Auto mit LPG

Welches Auto mit LPG

Themenstarteram 11. August 2014 um 17:37

Hallo Gaser,

Ich suche für meinen Bruder ein Gasauto bis 5000 € , welche Motoren halten am länsten jenseits der 100 tausen km.

Wir haben uns folgende schon mal angesehen

Audi A4 1,8 L. Bauj. 2001 == 150 PS 180 Tkm

Audi mit 2,0 l. Bj. 2001 == 131 PS 200 Tkm

Audi mit 1.6 L. Bauj. 2003 == 102 Ps 170 Tkm

 

Oder , oder ==== wir sind für jeden Vorschlag dankbar

 

Er sollte auf jedenfall die Grüne Plakette haben

Beste Antwort im Thema

Willst du dem TE damit zeigen, was für eine toller Hecht du bist, weil du soviel für das Auto bezahlt hast? Wenn du dir auch nur annähernd mal den Eingangspost durchgelesen hättest, würdest du sein Budget kennen - somit sind deine Beiträge ziemlich am Thema vorbei.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten
Themenstarteram 13. August 2014 um 9:06

Hallo,

hab mir den Epica mal genauer angesehen , ist interessant , gibs da Infos

zb.

Rost

Fahrwerk

usw.

am 13. August 2014 um 9:09

Die Chromblende bzw. darunter am Heckdeckel kommt Rost ab und zu vor.:D

Zitat:

Original geschrieben von GaryK

Audi ist zu teuer für das gebotene - meine Empfehlung ist in der Preisklasse ein Opel Astra H mit dem 125 PS (nur diesem) 1.8er Motor. Der ist gasfest und der Wagen sein Geld wert. Du kannst auch einen etwas älteren Vectra B Facelift nehmen (BJ 99-02), da sind noch alle Benziner für LPG tauglich, die 1.8er und 2.0er machen am meisten Sinn. Der Wagen war bei mir deutlich besser als sein Ruf, leicht zu reparieren. Problem ist nur gut gepflegte Exemplare mit übersichtlichen Kilometern zu bekommen. Hab auf den Wagen deutlich über 100.000 LPG Kilometer aufgefahren, keine nennenswerten Mucken.

Bei den Opels bis ca. 2010 sind auch die großen Turbos noch gasfest. Also im Astra-H, Vectra-C als auch Insignia die mit 170-240PS und der 2.8l Turbo.

Die 1.8er mit 140PS muss man gasfest machen, bzw. man bekommt einen, der den gasfesten OEM-Kopf hat.

Beim Vectra-B ist es aber schwierig, keine runtergerittenen Exemplare zu bekommen. Hier wäre zusätzlich auch der 2.2er mit 147PS zu nennen. Einer der besten Motoren, wenn der schon die Feldabhilfe zum Kettenspanner bekommen hat.

 

gruß

Astra H mit weniger als 70.000 km gibts: http://suchen.mobile.de/.../opel-astra.html?...

Ab 5000€ plus Gasumbau, wenns auch 100.000 km sein dürfen gehts ab 3000€ unverhandelt los. Nen Audi B6 oder eine alte C-Klasse (2000+) für 3000€ würd ich mit der Kneifzange nicht anfassen.

günstig war bisher unser Chrysler Neon...voll gasfest, aber mit Komfort hat das oft nix zu tun :)

Schwachstellen:

rostige Schrauben, aber Karosserie top

Zündkabel

Querlenkerbuchsen (PU Buchsen sind jetzt haltbarer)

Auspuffendtopf im Kurzstreckenverkehr

Automatik braucht entsprechende Wartung

Wassereinbruch an den Heckleuchten - Karosseriedichtmasse hilft Wunder

blinde Scheinwerfer, defekte Lenkstockhebel für Nebelscheinwerfer

Fensterheberführungen durch Rost so eng, dass das Fenster blockiert wird - einfach zu reparieren

Ansonsten hat das Fahrzeug bei uns noch nicht ein Problem gehabt. Nach 65000 km - mit jetzt 109000.

Themenstarteram 13. August 2014 um 16:13

Was ist mit diese hier,wenn ja scwachstellen

http://suchen.mobile.de/.../194039512.html?...

Der W203 vorMOPF hat einen sehr schlechten Ruf, was Haltbarkeit angeht. Insbesondere Rost soll ein Problem sein, aber nicht nur. So einen Wagen würde ich erst ab MOPF (2005?) kaufen.

Themenstarteram 14. August 2014 um 8:19

Danke

MOPF war bei der W203 Baureihe ab 2004, siehste glaub ich an den Chromringen um den Tacho. Hatte damals auch eine C-Klasse im Auge, mich aber wegen der Rostthematik für einen A4 entschieden.

In der Preisklasse 5000€ (incl. Gasumbau?) würde ich aber keinen "dicken" Audi/BMW/Mercedes kaufen. Die sind statistisch bereits runtergeritten und du wirst langsam aber sicher die Kernsanierung der Kiste anfangen müssen. Bei BMW käme allenfalls der kleine 318i in Frage - die Vierzylinder halten und sind LPG tauglich, zudem in der Anschaffung deutlich günstiger als die Reihensechser.

Themenstarteram 14. August 2014 um 12:33

Dank Euch allen,

nach all den Antworten tendiere ich immer mehr zu den Epica

Fahr ihn mal - dann weisst du, ob du damit leben kannst.

Mir hat er nicht schlecht gefallen - nur der Motor war mir etwas zu lahm, aber das ist subjektiv, wenn man V8 fährt.

W/S203 kann man ab 06/2003 kaufen. Ab dem Zeitpunkt wurden teilverzinkte Bleche eingesetzt. Die große Modellpflege kam im April 2004. Meiner ist 03/2004 hat aber schon die "technischen Änderungen" des Mopf.

Themenstarteram 16. August 2014 um 9:06

Und diesen hier

Audi A6 4f BDW? 2,4 6 Zylinder?

hat dieser schon die verzinkte Korosse

1a auf Gas! Ob verzinkt, weiss ich nicht

Themenstarteram 17. August 2014 um 10:10

Hallo Gaser,

ich werde mir nun den Epica 2.5 Automatik 156 PS Kaufen.

Vorher hätte ich noch ein paar Fragen

1. Hydrostößel Ja / nein

2. Flashlube Ja / nein

Deine Antwort
Ähnliche Themen