ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Welcher Hersteller hat das Beste Adaptive LED-Lichtsystem ?

Welcher Hersteller hat das Beste Adaptive LED-Lichtsystem ?

Themenstarteram 22. Februar 2017 um 9:57

Hallo zusammen,

ich interessiere mich für sehr für die aktuelle Technik wenn es darum geht das Licht zu verbessern - weil mehr Licht bedeutet auch mehr Sicherheit.

Welcher Hersteller hat eurer Meinung nach das zur Zeit beste LED-Lichtsystem ?

Ich freue mich auf eine rege Diskussion !

Allen einen schönen Tag !

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 22. Februar 2017 um 9:57

Hallo zusammen,

ich interessiere mich für sehr für die aktuelle Technik wenn es darum geht das Licht zu verbessern - weil mehr Licht bedeutet auch mehr Sicherheit.

Welcher Hersteller hat eurer Meinung nach das zur Zeit beste LED-Lichtsystem ?

Ich freue mich auf eine rege Diskussion !

Allen einen schönen Tag !

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten
am 26. Februar 2017 um 0:03

@GaryK : wenn deine Scheinwerfer falsch eingestellt sind, weil du sie nicht mehr prüfen lässt, ist es nicht das Problem/Versagen des Herstellers (als Beispiel).

Der Halter ist für den Zustand des Wagen verantwortlich.

Und, wieso Nachts nicht dauerhaft Fernlicht? Adaptives Fernlicht ist gut genug, um Gegenverkehr zuverlässig auszublenden.

Ich würde im Traum nicht daran denken, Nachts mit normalen Abblendlicht zu fahren.

So lange es FUNKTIONIERT. Siehe ausgefallene ALWR, wann die "intelligenten" Systeme (Kamera) ausfallen ist nur eine Frage der Zeit. Neue Scheibe, Winkel stimmt nicht wirklich oder anlernen vergessen und schon ists vorbei.

Mir gehen diese "Sternengucker" ziemlich auf die Nuss, vor allem bei Xenon kaum zu übersehen. Die meisten Fahrer/Halters ind doch zu faul oder ignorant selbst einen ausgefallenen Scheinwerfer instandsetzen zu lassen.

Zitat:

@andi_sco schrieb am 26. Februar 2017 um 00:03:18 Uhr:

...

Ich würde im Traum nicht daran denken, Nachts mit normalen Abblendlicht zu fahren.

na, dann lies mal ein bißchen....

So viele automatische Leuchtweitenregler können gar nicht ausfallen, wie Autos herumfahren, deren Fahrer die Existenz des kleinen Rädchens zum Einstellen der Leuchtweite nicht kennen oder schlichtweg ignorieren. Besonders negativ fallen mir da die hinten absackenden, vollgepackten Sprinter auf, von denen gefühlt jeder zweite mehr die Baumwipfel als die Staße beleuchtet. Aber auch die Vattis im vollgepackten Kombi auf der Heimfahrt vom Baumarkt haben davon anscheinend noch nie was gehört.

Gruß

electroman

Zitat:

@sukkubus schrieb am 26. Februar 2017 um 13:05:40 Uhr:

Zitat:

@andi_sco schrieb am 26. Februar 2017 um 00:03:18 Uhr:

...

Ich würde im Traum nicht daran denken, Nachts mit normalen Abblendlicht zu fahren.

na, dann lies mal ein bißchen....

Und, was willst mir mit der beleuchteten Straße jetzt sagen? Das Adaptive Fernlicht schaltet sich da aus :rolleyes:!

Und Gary, wenn es um den Ausfall, elektronischer Systeme geht, dürftest du heute nichts mehr benutzen, könnte ja ausfallen ;)

Wenn mein el. Fensterheber ausfällt ist den anderen das egal. Beim Motor meldet sich die Störungslampe und wenn Xenon die Baumwipfel beleuchtet merkts halt nur der Gegenverkehr.

"Papi, du musst mich abholen, der Wagen läuft nicht mehr."

-"Wieso denn nicht?"

"Er hat nicht gepiept, als der Tank leer war"

...99% der Fehler sitzen davor...

 

Edit: genügend OT

Ich hab LED Licht im mercedes C450 und ich kenne aktuell nichts besseres. Ausblenden von Vorausfahrenden Fahrzeugen und/oder Gegenverkehr klappt super. Tolles Licht und perfekte Ausleuchtung. Das Mercedes System arbeitet zudem sehr Ruhig. BMW dagegen viel zu nervös

Wenn ein Niveau Sensor ausfällt, dann erkennt es das Steuergerät, es wird ein Fehler angezeigt und die Scheinwerfer werden nach unten gestellt. Arbeitet ein Komponent vom Adaptiven Lichtsystem fehlerhaft oder fällt aus, wird ein Fehler angezeigt die Scheinwerfer werden runter gestellt und das adaptive System wird abgeschalteten. So ist es zb. beim AFL im Vectra C und denke das ist bei anderen Herstellern auch so. Problem sind die Einstellexperten, die meist keine Grundstellung über das Diagnosegerät durchführen, sonder lustig an den Einstellschrauben rumdrehen und beim nächsten Start scheinen sie entweder noch oben oder man hat nur noch 5 Meter Licht vorm Fahrzeug.

Problematisch finde ich die Art und Weise, wie das Licht gesteuert wird.

Ich hatte heute z.B. mal wieder jemanden hinter mir, dessen Fernlichtautomat mich alle 5-20 Sekunden wieder "vergessen" hat und entsprechend fleißig aufgeblendet hat.

Ebenso hatte ich vor einigen Tagen jemanden innerorts im Gegenverkehr, dessen Fernlicht Richtung Ortsausgang immer schön seinen Gegenverkehr ausgeleuchtet hat.

Zu früh wieder aufblendende Automaten hab ich auch schon erlebt und auch Matrixsysteme, welche auf einer Landstraße mal eben so einen kompletten LKW "übersehen" haben.

und destwegen kann man die Automaten auch noch heute von Hand bedienen und manuell auf Abblendlicht schalten. Geht zumindest bei meinem Benz und davon mache ich auch hin und wieder mal Gebrauch. Automaten sind grundsätzlich eben nicht unfehlbar - da langt schon etwas Dreck auf den Sensoren...

Leider scheitert es da bei vielen dran. Häufig wird geglaubt, ein Automat könne immer alles besser als der Mensch und sowas dann entsprechend hingenommen.

Zugegeben, Fernlicht von hinten stört jetzt nicht unbedingt, aber von vorne durchaus.

Das gute ist das man als Gegenverkehr zurück blenden kann. Dann schalten die Automaten meist auf Abblendlicht zurück. Hinter einem kann man leider nichts machen.

Doch - dafür wurde die Boden-Boden-Rakete erfunden (sollte ein Scherz sein).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Welcher Hersteller hat das Beste Adaptive LED-Lichtsystem ?