Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Welchen Kleinwagen?

Welchen Kleinwagen?

Themenstarteram 10. Mai 2005 um 0:19

Hallo!

Gesucht wird ein (Zweit)Kleinwagen:

- Ab Bj. 2002

- Bis 30.000 km

- Bis 10.000 €

- Bis 75 PS

- Haftpflicht max. 15

- Benziner

Diese kommen nicht in Frage:

- Fiat

- Koreaner (Hyundai, Kia usw...)

Ich habe jetzt an diese gedacht:

- VW Lupo

- VW Polo

- Toyota Yaris

- Nissan Micra

- Renault Twingo

- Opel Corsa

Und da kommt das Problem:

- VW soll momentan sehr große Qualitätsprobleme haben und die Autos haben ständig Aufälle und Probleme.

- Das gleich gilt für den Micra

- Von Renault habe ich keine Ahnung, halte aber eigentlich nicht viel von Franzosen, wäre aber einge Überlegung Wert, wenn das Auto gut ist.

- Bleibt nur der Yaris, der recht schwer zu finden ist, außer man kann halb Deutschland druchfahren.

- Der Corsa klingt auch recht vernünftig.

Für den VW spricht jedoch der bessere Wiederverkaufsrecht.

Auf ADAC-Statistiken kann man sich mittlerweile auch nicht mehr verlassen.

So, nun seid ihr gefragt, was könnt ihr mir berichten? Sehe da etwas falsch? Ist es vielleicht gar nicht so schlimm?

Ähnliche Themen
18 Antworten
Themenstarteram 10. Mai 2005 um 16:57

Hat keiner einen Tipp? :(

Mit dem Corsa wirst du meiner Meinung nach wohl am besten fahren.

Auch wenn du keinen Fiat willst..imho Fiat Panda

schön, sparsam, zuverlässig, kostet nicht viel, hat zur Zeit den geringsten Wertverlust. Absolut Top.

Wenn du unedingt keinen Fiat willst, na dann eben nicht =)

Zitat:

Original geschrieben von XatriX

Auch wenn du keinen Fiat willst..imho Fiat Panda

Den Neuen oder das Vorgängermodell?

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Mit dem Corsa wirst du meiner Meinung nach wohl am besten fahren.

... außerdem dürfte der künftig den geringeren Wertverlust haben, als der Franzose!

Pannenhäufigkeit hängt ja immer auch vom Wartungszustand ab, da geben sich die heutigen Autos nicht so viel, wie es uns Statistiken immer weis machen wollen. Maßstab kann eben auch eine gute und in erreichbarer Nähe befindliche Werkstatt sein!

Warum keinen Koreaner?

Für 10 Mille bekommst du nen NEUEN Picanto mit Vollausstattung, 65PS-Benziner, günstig in Verbrauch, Steuer und Versicherung und mit 5 Jahren Werks- und Mobilitätsgarantie sowie 6 Jahre gegen Durchrostung.

Was gibts denn daran auszusetzen? Einen Imageträger hast du mit KIA zwar nicht (noch nicht), aber ein zuverlässiges und günstiges Auto. :)

Die paar kleinen Kinderkrankheiten (die übrigens auch viele der großen europäischen Marken haben) werden von KIA sehr schnell und anstandslos, auf Garntie behoben.

Themenstarteram 12. Mai 2005 um 0:02

Naja ich weiss nicht so recht, ich habe irgendwie immer noch Bedenken dass Koreaner qualitätsmäßg net so gut sind. Und das schlimmste ist wenn man das Auto verkaufen will. Man hat schon mit Japaner so einige Probleme beim Verkauf und einen KIA wird man kaum los glaub ich.

Sonst muss ich sagen dass der mir optisch ganz gut

gefällt, ebenso der Hyundai Getz.

Zitat:

Original geschrieben von O_o

Und das schlimmste ist wenn man das Auto verkaufen will.

Wenn man seine Prioritäten auf den Wiederverkauf legt, ist das natürlich ein Argument.

Ich denke mal dass der Wertverlusst bei den neuen KIAs (Carnival, Sorento, Sportage, Picanto, Opirus, Cerato, Rio) nicht so krass ist. Bei den Alten (z.B. Sephia, Pride) ist es schlimmer, das stimmt.

Ich will meinen Kleinen sowieso nicht nach ein paar Jahren verkaufen, ich fahr ihn, solange es geht und spende ihn dann ans THW, damit wir ihn in seine Bestandteile zerlegen können - wollte schon immer mal sehen, wie der sich als Cabrio macht :D

@Drahhke

Ich mein natürlich das neue Modell! Fiat Panda 2004

Sehr schick wie ich finde und trotz "Ausländermarke" laut Auto Motor und Sport sehr geringer Wertverlust.

günstige in unterhalt und recht hoher wiederverkaufwert sowie kaum rep.anfällig:

daihatsu cuore 58 ps

toyota yaris

etwas größer aber durch höhger wertverlust sehr günstig

Daihatsu Sirion 1.0 55 PS und

YRV 1.3 87 PS

vom corsa c hab ich bsiher auch kaum negatives gehört.

der polo 9n ist ziemlich anfällig und mit dem basismotor lahm.

der lupo ist teuer,klein und mit dem alter ein mängelriese.

kommt immer drauf an was man an größe,image brauch und was man ausgeben kann und will.

noch 2 alternativen

honda jazz und audi a2

Moin,

Mein Tipp ... fahr mal zum Fiatmenschen ... und fahr den Panda II 1.2 mit 60 PS Probe. Dieses Auto ist super durchdacht, bislang sind keine gravierenden Fehler bekannt und die Verarbeitung des Autos ist für seine Klasse gut. Ein Grund dürfte sicherlich sein, das das Auto in einem modernen Werk in Polen gefertigt wird, wo derzeit keine Sorgen wegen der Arbeitsplätze herrschen.

Der Kia Picanto ist ebenfalls ein ordentliches Auto, das man sich sicherlich ansehen sollte. Der Wagen macht einen sehr guten Eindruck.

Wenn das Fahrzeug für deine Partnerin ist, solltest Du vielleicht auch mal einen Blick auf den letzten Lancia Y, ebenfalls mit 1.2 Liter 60 PS Motor werfen. Dieser ist eh in Bezug auf Fiat/Lancia in meinen Augen für ein Stadtauto ERSTE Wahl (verbrauchsgünstig, mein Schwager fährt den Wagen mit 5.8 Liter in der City, super ausgestattet, 2 Airbags, ABS, Klimaautomatik, EFH, selbsttönendes Sonnenschutzglas, Vollalcantaraausstattung etc.pp., risikofreies und Wartungsgünstiges Fahren, Motor ist freiläufer, günstiges 10W40 Öl reicht völlig aus etc.pp.).

Beim Opel Corsa C solltest du allerdings ein KONVENTIONELL handgeschaltetes Modell nehmen. Ansonsten ein gutes braves Auto. Die Twinportmotoren gelten allerdings als etwas anfahrschwach.

Der Twingo hat ein paar Generationsübergreifende Mängel wie z.B. die Radlager und sicherlich die korrosionsfreudige Abgasanlage. Das wesentliche an dem Auto funktioniert aber beinahe immer. Hinzu kommt der "ist der aber süss" Effekt.

Bei den Punkten, die du als WESENTLICH hinlegst würde Ich eh sagen, fahr den Wagen 5-8 Jahre ... dann unterscheiden sich die Widerverkaufswerte eh kaum noch. Also Ich finde es dann unwesentlich, ob Ich nun 2000 Euro oder 2300 Euro bekomme.

MFG Kester

Schau mal in die aktuelle Autobild rein... Da sind Kleinwagen getestet und du sihst auch welcher kleinwagen im Endefekt am günstigsten im Unterhalt ist!!!! Empfehlen kann ich dr den KIA Picanto auch... Super Austattung zu günstigem preis und die Qualität ist auch Super.... FIAT Panda ist auc nicht schlecht aber nen bisschen hässlich.... Und mit nem Corsa machste auch nix falsch ;-)

MFG

Deine Antwort
Ähnliche Themen