ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Welche Motoren passen in den 316i Limousine Bj.95 ?

Welche Motoren passen in den 316i Limousine Bj.95 ?

BMW 3er E36
Themenstarteram 10. Januar 2015 um 21:12

Hallo,

mein E36 316i Limousine Bj.95 hat mittlerweile

schon mindestens seine 300.000KM runter. Leider weiß ich

die genaue Kilometerzahl nicht, da das originale Tacho bereits

beim Autokauf defekt war und öfters während der fahrt

gesponnen und die Kilometerzahl zeitweise nicht aktualisiert hat.

Jedenfalls habe ich kurzerhand nach dem Kauf, Anfang 2014 ein

neues Tacho mit derzeit ca. 274.000KM eingebaut und weiß, dass das

original Tacho trotz ausfälle kurz vor 300.000KM auf den Display hatte.

 

Nun ist es kein Geheimnis, dass Motoren irgendwann auch einmal

kaputtgehen können. Sollte diese Möglichkeit irgendwann einmal bei

meinem BMW eintreten, möchte ich falls der restliche Zustand des

Fahrzeuges dies zulässt einen anderen, stärkeren Motor einbauen lassen.

Diesbezüglich würde ich gerne wissen, welche Motoren von anderen BMW's ich

in meinem BMW verbauen kann und was dafür in etwa nötig ist, damit ich davon

überhaupt einmal eine Vorstellung bekomme.

Damit ich den Überblick nicht verliere, wäre es wirklich nett,

wenn ihr die Infos zu den Motoren in diesen Format halten könntet:

Modell | Plattform | Typ | Baujahr | Motor

3er | E36 | 316i Limo. | 1995 | 1596ccm, 75KW, 102PS

Des weiteren stellt sich mir die Frage, ob es irgendeine Möglichkeit gibt,

den in etwa genauen Kilometerstand zu erfahren.

Und wehe ihr kommt mir jetzt mit den ach so tollen Trick mit den Tacho! :p

Gruß und vielen Dank im voraus für alle hilfreichen Beiträge!

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@hjluecke schrieb am 20. Januar 2015 um 12:53:21 Uhr:

Moin, Moin!

Was heißt Abgasnorm verschlechtern? Es gibt eine generelle Abgasnorm, und die darf nicht überschritten werden.

Selbst fahre ich in einem e30, ehemaliger Motor ein 2,0, jetzt aus einem e36 einen M50 mit 3.3 Liter. Mit dem Abgas hatte ich noch nie ein Problem gehabt. Im Gegenteil, ich fahre teils etwas zu mager. Ich wurde auch noch nie nach dem Motor gefragt. Der ist eingetragen, und das ist alles.

Versicherung ist richtig, der sollte man das auch mitteilen, und dann ggf. einen entsprechenden Zuschlag zahlen.

G

HJü

Meines Wissens nach darf man in ein Auto das bspw. Euro 2 eingetragen hat keinen Motor einbauen der nur der Euro 1 entspricht.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Kilometerstand ist nicht ermittelbar.

Mechanisch passen alle Motoren vom E36 316i bis 328i ohne Karosseriebedingte Anpassungsarbeiten hinein.

Mechanisch und elektrisch musst halt die entsprechenden Komponenten mit verbauen.

Da das alles sehr vage ist würde ich vorschlagen Du suchst mal nach Motorumbauten per Google für E36. Da findest den ein und anderen Umbaubericht.

Moin!

Eigentlich musst du zu viel Komponenten anpassen. Bei der Kilometerleistung würde ich mir nicht nur den Motor suchen, sondern Motor mit Karosserie etc.

G

HJü

Der Motor ist sowieso in aller Regel das letzte, was an einem E36 kaputt geht, es sei denn, es ist ein M40 (welchen du nicht hast). In meinen Augen ein ziemlich unsinniges Unterfangen, wenn noch alles am. Motor einwandfrei läuft.

Themenstarteram 11. Januar 2015 um 12:38

Hallo,

@ Path: Danke für die Info! :D

@ hjlücke: Nein Danke, nur weil ein Auto hier und da

eine kleine Delle, ein kleinen Kratzer oder Rost hat ist

es für mich kein Grund ein Auto loszuwerden.

@ FlashbackFM: Danke, dass der Motor nicht so schnell

den Geist aufgibt, ist mir bewusst. Es ging mir hierbei

aber auch weniger darum den funktionierenden Motor

mit aller Gewalt gegen einen stärkeren zu tauschen,

sondern um die Möglichkeit zu wissen welche andere Motoren

von BMW ich verbauen kann, sollte der Fall eintreten,

dass der jetzige Motor irgendwann einmal den Geist aufgibt.

 

Gruß

Einbauen kannst, wie schon gesagt wurde, alle Motoren die es beim E36 gab. Der 316 und der 318 dürften da gar keine Probleme geben. Bei mehr Leistung muss man dann auch mehr umbauen. Bremsen Kardan, Diff, Getriebe. Wenn deiner hinten schon Scheibenbremsen hat, sparst dir einiges an arbeit. Wenn du dann noch einen Schlachter hast, von dem du die meisten Teile übernehmen kannst, dann ist es auch nicht so schwer, einen M52B25 oder M52B28 einzubauen. Wenn du dir die Teile einzeln zusammen suchen musst, dann wäre mir der Aufwand zu groß. Dann lieber gleich einen passenden Spender suchen. Was meist auch noch billiger kommt. Und ich finde nicht, das sich so ein Umbau nicht lohnt. Das gilt allerdings nur, wenn man das selber machen kann. Wenn man dazu eine Werkstatt braucht, dann lohnt sich das wirklich nicht

Themenstarteram 18. Januar 2015 um 11:20

Hallo,

vielen Dank!

Es wäre jetzt natürlich noch interessant

zu wissen, wie es mit Steuern und

Versicherung aussieht, wenn ich zum

Beispiel in meinem E36 316i den

Motor eines E36 328i einbauen würde.

 

Gruß

Steuern zahlst dann halt ganz normal für einen 2,8L und Versicherung zahlst für einen 316 plus einen Zuschlag. Wie viel das abert ist, das hängt von deiner Versicherung ab. Kann man nicht so pauschal sagen, ist aber in der Regel weniger als ein originaler 2,8er kostet

Themenstarteram 19. Januar 2015 um 20:47

Hallo,

vielen Dank, damit habe ich dann

wohl alle benötigten Infos!

 

Gruß

Zu beachten wäre noch dass du deine Abgasnorm im Regelfall nicht verschlechtern darfst, das könnte bei den älteren M50 Motoren (320i und 325i) der Fall sein.

Und ach ja: Du müsstest dann natürlich deiner Versicherung die Mehrleistung melden, die wird ja sonst nur durch dein Schlüsselnummer errechnet, welche sich ja nicht verändert.

Moin, Moin!

Was heißt Abgasnorm verschlechtern? Es gibt eine generelle Abgasnorm, und die darf nicht überschritten werden.

Selbst fahre ich in einem e30, ehemaliger Motor ein 2,0, jetzt aus einem e36 einen M50 mit 3.3 Liter. Mit dem Abgas hatte ich noch nie ein Problem gehabt. Im Gegenteil, ich fahre teils etwas zu mager. Ich wurde auch noch nie nach dem Motor gefragt. Der ist eingetragen, und das ist alles.

Versicherung ist richtig, der sollte man das auch mitteilen, und dann ggf. einen entsprechenden Zuschlag zahlen.

G

HJü

Zitat:

@hjluecke schrieb am 20. Januar 2015 um 12:53:21 Uhr:

Moin, Moin!

Was heißt Abgasnorm verschlechtern? Es gibt eine generelle Abgasnorm, und die darf nicht überschritten werden.

Selbst fahre ich in einem e30, ehemaliger Motor ein 2,0, jetzt aus einem e36 einen M50 mit 3.3 Liter. Mit dem Abgas hatte ich noch nie ein Problem gehabt. Im Gegenteil, ich fahre teils etwas zu mager. Ich wurde auch noch nie nach dem Motor gefragt. Der ist eingetragen, und das ist alles.

Versicherung ist richtig, der sollte man das auch mitteilen, und dann ggf. einen entsprechenden Zuschlag zahlen.

G

HJü

Meines Wissens nach darf man in ein Auto das bspw. Euro 2 eingetragen hat keinen Motor einbauen der nur der Euro 1 entspricht.

Zitat:

@grande_cochones schrieb am 20. Januar 2015 um 14:06:48 Uhr:

Meines Wissens nach darf man in ein Auto das bspw. Euro 2 eingetragen hat keinen Motor einbauen der nur der Euro 1 entspricht.

Richtig, so kenne ich das auch!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Welche Motoren passen in den 316i Limousine Bj.95 ?