ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Welche KGE kaufen?

Welche KGE kaufen?

BMW 3er E46
Themenstarteram 1. April 2021 um 15:30

Hi, ich fahre einen E46 320Ci M54B22 und der Motor läuft zurzeit zu fett es liegt sehr wahrscheinlich an der KGE nun wollte ich diese tauschen aber bin überfordert mit den ganzen Marken. Welche Marke könnt ihr empfehlen?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Also viele werden dir sagen KGE nur Original

https://www.ebay.de/.../253435107474?...

Ich persöhnlich habe diese hier seit 2 Jahren verbaut:

https://www.ebay.de/.../151252664863?...

Bis jetzt funktioniert die KGE von Meyle bei mir problemlos. Aber man hört oft das Leute Probleme mit KGE's anderer Marken haben. Ist wohl ein Glücksspiel und da der Einbau echt ein gefummel ist, würde ich dir die Originale empfehlen. Oder du sagst scheiss drauf ich lasse es drauf ankommen, dann nimm wie ich die Meyle :).

nur original, wenn du noch länger damit fahren willst.

hallo,

habe auch seit 2 Jahren ne andere, als original verbaut - bisher null problemo

 

good lack

Habe auch eine Zubehör von Metzger verbaut. Alles super. Aaaber bitte immer eine isolierte (kaltland) Ausführung.

Zitat:

@E46Tuerke schrieb am 1. April 2021 um 15:30:55 Uhr:

Hi, ich fahre einen E46 320Ci M54B22 und der Motor läuft zurzeit zu fett es liegt sehr wahrscheinlich an der KGE nun wollte ich diese tauschen aber bin überfordert mit den ganzen Marken. Welche Marke könnt ihr empfehlen?

Frage: willst du alles von der KGE wechseln also auch sämtliche Schläuche?

Nur den Filter?

.....oder Deckel, Dichtungen und Filter aber alte Schläuche verbleiben?

Wenn alles dann bitte Original, macht einfach die wenigsten Probleme!

Nur Filter, dann reicht auch einer aus dem Zubehör, wie ich finde.

Genauso verhält es sich wenn du nur Deckel, Dichtungen und Filter wechselst.

Letzteres hatte ich erst vor zwei Wochen gemacht (320d) hatte keine Probleme mit der KGE und sie einfach nur gewechselt weil ich das Auto seit 3 Jahren (60000km) fahre und sie seitdem noch nie gewechselt wurde! Da sowieso der Luftfilter wieder fällig war, dachte ich mir machste die KGE diesmal gleich mit. Der alte Filter war schon ordentlich schwarz und voll.

Neue rein plus neue Dichtung und Deckel, alles ohne Probleme und das schon seit 2 Wochen und ca.1000km

Uiiiiii

Ich lese gerade etwas von einem Filter...

 

Ich muss zugeben seit 18 Jahren nix gewechselt zu haben.

Nun habe ich wohl ein Sommerprojekt

Kommt das hin

220 Euro für alles an Material

Themenstarteram 15. April 2021 um 15:26

Zitat:

@spowling schrieb am 14. April 2021 um 06:12:58 Uhr:

Zitat:

@E46Tuerke schrieb am 1. April 2021 um 15:30:55 Uhr:

Hi, ich fahre einen E46 320Ci M54B22 und der Motor läuft zurzeit zu fett es liegt sehr wahrscheinlich an der KGE nun wollte ich diese tauschen aber bin überfordert mit den ganzen Marken. Welche Marke könnt ihr empfehlen?

Frage: willst du alles von der KGE wechseln also auch sämtliche Schläuche?

Nur den Filter?

.....oder Deckel, Dichtungen und Filter aber alte Schläuche verbleiben?

Wenn alles dann bitte Original, macht einfach die wenigsten Probleme!

Nur Filter, dann reicht auch einer aus dem Zubehör, wie ich finde.

Genauso verhält es sich wenn du nur Deckel, Dichtungen und Filter wechselst.

Letzteres hatte ich erst vor zwei Wochen gemacht (320d) hatte keine Probleme mit der KGE und sie einfach nur gewechselt weil ich das Auto seit 3 Jahren (60000km) fahre und sie seitdem noch nie gewechselt wurde! Da sowieso der Luftfilter wieder fällig war, dachte ich mir machste die KGE diesmal gleich mit. Der alte Filter war schon ordentlich schwarz und voll.

Neue rein plus neue Dichtung und Deckel, alles ohne Probleme und das schon seit 2 Wochen und ca.1000km

Hab die komplette KGE jetzt schon gewechselt hab mir die KGE von meyle gekauft und verbaut läuft alles gut, frage mich aber wie lange

@spowling

Wo hat die Benziner KGE einen Filter? :confused:

 

Greetz

Cap

Zitat:

@CaptainFuture01 schrieb am 15. April 2021 um 16:04:46 Uhr:

@spowling

Wo hat die Benziner KGE einen Filter? :confused:

 

Greetz

Cap

Wie meinst du das? Die KGE ist doch die Einheit wo die Öldämpfe reingehen von der Kurbelwelle und bleiben im Filter, wenn der nicht zu ist.

Der verbaute Ölabscheider im M54 ist ein Zyklonabscheider......darin befindet sich kein Filter,der sich mit der Zeit zusetzt.....da ist eine Gummimembran drin,die irgendwann mal reißt und deshalb der Ölnebel in die Ansaugbrücke gesaugt wird und hier zu den Ölansammlungen führt....

Funktionsweise KGE allgemein:

Klick

Wie sich das bei deinem Diesel verhält weiß ich nicht,beim M54 steckt jedenfalls kein Filter drin.

 

Greetz

Cap

Der Filter besteht aus einer Membran, und wenn man sich das teil was ich fotografiert habe mal anschaut, kommt man selbst drauf, das dieses Ding durch die Dämpfe und Öle mit der Zeit nicht mehr Funktioniert.

Ich kann hier nur empfehlen das Original zu kaufen, da die Membran im Filter sehr auf das Material angewiesen ist.

Img

Der Begriff "Filter" ist hier nicht richtig. Es ist wie gesagt ein Zyklonabscheider, der ohne phyisches Filtermaterial daherkommt. Eine Membran ist kein Filter. Ein Ölabscheider mit Filter finden wir vllt beim M57, aber der Zyklonabscheider arbeitet anders.

Zum Thema:

Die Original-Ausführung passt meistens besser, hält meistens wie ab Werk, aber kostet eben nen ordentlichen Taler. Würde unabhängig davon bei der Gelegenheit empfehlen auch die Faltenbälge des Ansaugstutzens zu erneuern. Dort verbirgt sich ja meist doch der ein oder andere Riss.

Andererseits sollen die Teile von Febi, Meyle, Vaico auch gut sein (um nur ein paar zu nennen), die auch ne gute Zeit halten. Auch gibt es Masochisten, die immer das billigste Set kaufen und alle 30tkm austauschen.

Meine KGE ist ausgetauscht durch Original und ging "prima" einzubauen und läuft wie ne eins. Es ist nicht mal die Kaltlandausführung *auf Steinigung wartet*

ich wollte nicht klugscheißen. Das wesentliche Teil im Zyklon ist eine Membran und auch BMW Bennent es als Filter.

Der Unterschied ist hier nicht nur in der Passform zu Suchen sondern auch auf das Material auf das wesentliche Teil zu richten Siehe mein Bild. Das ist vergleichbar mit der Vanos vom M54

BMW benennt das wie?

Wo finde ich hier das Wort "Filter"?

Klick

Wenn ich schon nicht klugscheißen will,dann bitte vorher gegenchecken,ob ich es auch richtig anstelle.....

Es ist ein 1. Ölabscheider und 2. Druckregelventil!

DAS sind die von BMW verwendeten,OFFIZIELLEN Teilebezeichnungen,wie man nachlesen kann.

So hieß der Kram schon beim E36 und wird er wohl heute noch bei den aktuellen Benzinern tun.

 

Greetz

Cap

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Welche KGE kaufen?