ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. welche Alternative zur R-Klasse, wenn man 3 Sitzreihen sucht..?

welche Alternative zur R-Klasse, wenn man 3 Sitzreihen sucht..?

Wer drei Sitzreihen sucht, hat ja in der Gruppe der SUV & Crossover zur Zeit nicht soviel Auswahl:

- bei Mercedes nur die R-Klasse (demnächst auch GL)

- bei Audi den Q7

- bei Cadillac den SRX

- bei Volvo den XC90

- bei Jeep in Kürze den Commander

(die klassischen Geländewagen von Toyota , Landrover und Nissan lasse ich hier mal aussen vor).

Nachdem ich R-Klasse und Q7 probegefahren bin, glaube ich dass diese beiden - trotz etwas unterschiedlicher Konzepte - aus der o.g. Gruppe am ehesten miteinander konkurieren. Sie sind ziemlich lang, verströmen etwas Luxusgefühl und kosten etwa gleich viel.

Den "R" einerseits könnte man wegen des "Crossover"-Konzeptes auch mit dem Cadillac vergleichen (oder auch mit klassischen luxuriösen Kombis), den Q7 andererseits wegen des "SUV-Konzeptes" auch mit dem Volvo XC90 oder dem Jeep Commander. Der kommende Mercedes GL liegt preislich eine ganze Klasse darüber.

Liege ich damit richtig ? Deshalb frage ich mal die R-Käufer oder die, die kurz vor der Entscheidung stehen:

- Was war der Hauptentscheidungsgrund für den "R" ?

- Welches Auto wäre die Alternative gewesen ?

Rolo

Ähnliche Themen
22 Antworten

Dann hab ich ja Glück, habe nämlich einen R63 bestellt. DANKE für die Info

Wohl dem, der Geld hat. Hab mir einen 320iger mit LT Dez. (Produktion diese Woche) bestellt und fahr wohl demnächst schon ein Auslaufmodell.

Dauert die Lieferung so lange? Produktion August/September Lieferung Dezember, das sind ja 3-4 Monate für den Transport. Jetzt wird mir ganz unheinmlich. Meiner wird im Dezember produziert und man sagte mir Transport dauert ca. 4 Wochen. Wäre dann Ende Januar. Sehe schon kommen, ich bin im April immer noch ohne R-Klasse, da noch Umbau in Affalterbach

Ich war auch überrascht, als ich letzte Woche noch was ändern wollte und ich die Mitteilung bekam, dass er in dieser Woche produziert wird.

Bestellt habe ich am 23. Mai, Produktionsstart war am 10. August und in Köln eintreffen soll er Ende November.

Vielleicht liegt es an der Mehrwertsteuererhöhung und der damit verbundenen Nachfrage zum Jahresende. Andererseits scheint der Transport ziemlich lange zu dauern.

Gruß Klaus

PS.: Ich will ihn wegen Leasinganschluß allerdings auch erst am 15.12. haben und DC weiß das. Vielleicht dauert es deswegen so lange.

SITZBANK:

Gibt es eine konkrete Info, wann r-klasse mit durchgehender sitzbank kommt?

Nur damit verbleibt bei 2E +4 Kindern noch etwas mehr Kofferraum bei 2-3-1 Nutzng der Sitzplätze.Es verbleibt ein L-förmiger Kofferraum,der mir bereits sehr in unserem Grand Espace hilft.Hier werden die hinteren 4 Plätze für unsere Kinder 150-180 cm zu kleinen Höckern.

R-Klasse wäre ein idealer Nachfolger,wenn.... s.o.

gruesse

Zitat:

Original geschrieben von klauscgn

Ich habe nach Test des Q7 den R320CDi in der Langversion gekauft. Meine Gründe waren:

1. Der Q7 hat hinten im Gegensatz zum R nur Kindersitze, einen Erwachsenen kann man dort nicht hinsetzen. Der Einstieg in die R-Klasse geht für Erwachsene einigermaßen, etwa wie im 2-türigen Golf, im Q7 ist er eine Zumutung.

2. Der Q7 ist mir außen zu klobig, das ist aber Geschmackssache.

3. Die R-Klasse sieht im Vergleich zu den richtig großen Autos nicht wie ein Lieferwagen aus. VM Multiplan etc. sind deswegen ausgeschieden.

Gruß Klaus

Ich finde den R320 CDI untermotorisiert. Die Kiste ist einfach nur laut. Der Motor quällt sich ab und kling wie ein Traktor. Es war eine Wohltat wieder in einem E500 zu sitzen. Übrigens, ich finde es unter aller Kanone, dass man in den R500 noch den alten V8 verbaut!

Rockofan

Naja, einen 6 Zyl. Diesel mit einem 8 Zyl. Otto, dazu noch in einem schwereren Auto, zu vergleichen ist wohl nicht fair, oder?

Gruß Klaus

Hi!

Ich glaube, ich wurde falsch verstanden. Ich wollte ja keinen Äpfel - Birnen Vergleich anstellen. Ich habe einfach nur feststellen wollen, das ein kleiner Motor zum dem Autokonzept einfach nicht passt, weil die Kiste einfach zu schwer ist. Wenn ich 50K+ Euro für ein Auto ausgebe, dann habe ich eine bestimmte Vorstellung von dem was ich dafür kriegen sollte. Und das ist definitiv nicht der R320 CDI.

Ich verstehe übrigens nicht, warum der Wagen so schwer ist. Ich bin von ein paar Tagen ein E280 CDI Mietwagen gefahren und der war prima. Kann mir deshalb - auch als Diesel-Hasser - gut vorstellen, dass jemand E320 CDI fahren möchte. Ich will ja niemand auf den Schlips treten, aber R320 CDI klingt wie ein Traktor, ist laut wie ein billig Van und kommt nicht vom Fleck. Dies passt weder zu Luxus-Preis noch Luxus-Konzept.

Über das Raumkonzept der Kurzversion sage ich an der Stelle ausnahmsweise nichts. Die Langversion bin ich noch nicht gefahren, würde sie aber mit einem veralteten V8 auch nicht fahren wollen. Nicht dass ich den alten schlecht finde, denn den habe ich noch in meiner E-Klasse, die ich bald zurückgebe, aber wenn schon ein neues Auto, dann bitte nicht mit einem alten Motor. DC hält machmal wirklich die Kunden für blöd und leider fahren sie damit nicht so schlecht.

Rockofan

Rockofan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. welche Alternative zur R-Klasse, wenn man 3 Sitzreihen sucht..?