ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Wassereinbruch in R-Klasse

Wassereinbruch in R-Klasse

Themenstarteram 5. Juni 2007 um 1:21

Hallo liebe R-Klasse Fahrer,

ich hatte heute mal wieder die Möglichkeit, den R350 aus unserem Firmenfuhrpark zu fahren.

Zunächst möchte ich sagen, dass ich von dem Fahrzeug an und für sich sehr begeistert bin, und ich jedem jung(gebliebenen) Familienvater mit Hang zu Stil und dem nötigen Kleingeld dieses Fahrzeug empfehlen würde.

Allerdings ist mir heute bei der Fahrt in normalem Regen etwas anders geworden: In diesem 65K €- teurem Vehicle mit noch nicht mal 10.000 KM auf der Uhr kam mit in jeder Kurvenfahrt ein kleiner Bach auf der Beifahrerseite unter dem Handschuhfach entgegen! Ich rede nicht von ein paar Tropfen, sondern von einem regelrechten "Fluss". Nach 1 Stunde Fahrt war die gesamte Beifahrerseite nass und der Trppich kann bis zur ersten hinteren Sitzreihe ausgewrungen werden!

Natüerlich spinnt jetzt auch die Elektrik verrückt und im KI werden Fehlermeldungen fürs ESP, die Airmatic und die Motorsteuerung angezeigt. Zudem blinken in 5-minütigen Takt mal alle Dioden auf dem instrumentenbrett auf.

Ich werde morgen mal in die Werkstatt fahren und schauen was der freundliche so dazu sagt.....

Sind bei euch ähnliche, offensichtliche, Produktionsfehler aufgetreten...?

Mfg

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 5. Juni 2007 um 1:21

Hallo liebe R-Klasse Fahrer,

ich hatte heute mal wieder die Möglichkeit, den R350 aus unserem Firmenfuhrpark zu fahren.

Zunächst möchte ich sagen, dass ich von dem Fahrzeug an und für sich sehr begeistert bin, und ich jedem jung(gebliebenen) Familienvater mit Hang zu Stil und dem nötigen Kleingeld dieses Fahrzeug empfehlen würde.

Allerdings ist mir heute bei der Fahrt in normalem Regen etwas anders geworden: In diesem 65K €- teurem Vehicle mit noch nicht mal 10.000 KM auf der Uhr kam mit in jeder Kurvenfahrt ein kleiner Bach auf der Beifahrerseite unter dem Handschuhfach entgegen! Ich rede nicht von ein paar Tropfen, sondern von einem regelrechten "Fluss". Nach 1 Stunde Fahrt war die gesamte Beifahrerseite nass und der Trppich kann bis zur ersten hinteren Sitzreihe ausgewrungen werden!

Natüerlich spinnt jetzt auch die Elektrik verrückt und im KI werden Fehlermeldungen fürs ESP, die Airmatic und die Motorsteuerung angezeigt. Zudem blinken in 5-minütigen Takt mal alle Dioden auf dem instrumentenbrett auf.

Ich werde morgen mal in die Werkstatt fahren und schauen was der freundliche so dazu sagt.....

Sind bei euch ähnliche, offensichtliche, Produktionsfehler aufgetreten...?

Mfg

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Hallo,

in einem Jahr und 16.000 km keinerlei derartige Probleme.

.....ich habe bisher auch absolut keine Probleme, und das bei kilometerstand 55000 :-)

gruß derkleine

hab zwer erst 2.500 km runter, aber davon die meisten in sintflutartigem Regen. Bislang ist alles trocken!

Ist übrigens ein Traumauto - ich fühle mich über allem erhaben!

Lb. Grüße

Themenstarteram 13. Juni 2007 um 1:12

Also, ich habe heute den wagen abgeholt: Die Regenaubaufrine neben der Windschutzscheibe war "verstopft" und deswegen ist Wasser in den Innenraum eingedrungen. Hat knapp 1100 $ (=ca. 850€) gekostet den Wagen zu trocknen & ein Steuergerät zu tauschen.

Mal sehen, ob es wieder passieren wird....

Übrigens hatte ich als Ersatz einen R500, der mich wirklich sehr überzeugt hat. Sind zwar nur knapp 30 Mehr-PS ,aber ein V8 ist doch eben was ganz besonderes. Ich hatte teilweise das Gefühl, in einem ganz anderen Auto zu sitzen. Als ich heute wieder in den R350 gestiegen bin, kam er mir vergleichsweie "gequält" bei hohen Drehzahlen vor, sowohl vom Durchzug als auch von der Geräuschkulisse des Motors.

Hubraum ist eben durch (fast) nichts zu ersetzen :D

und jetzt stell dir mal den neuen 5,5l V8 vor mit 388 PS .......................................

 

Dieser Gedanke ärgert mich als aktuellen R500 Fahrer machmal ein bisserl.

Solch eine verstopfte Ablaufrinne hatten wir mal an unserem SLK - was es alles gibt an Autos dachte ich damals :D

Themenstarteram 17. Juni 2007 um 1:36

Hallo,

und weiter geht die Geschichte:

Als ich am Freitag den Wagen auf dem Weg zur arbeit starten wollte, ging alsolut gar nix: Die Batterie war komplett leer-Also her mit dem Überbrückungskabel und die neue R-Klasse von einem Jeep Wrangler aus überbrückt. War scon ein echt lustiges Bild und es sah naxh verkehrter Welt aus :D

Erst nach ca. 20 Startversuchen hat sich der R dann wieder zum Leben erwecken lassen.

Aber dann lief der Wagen ohne Probleme-für einen Tag. Heute morgen hat sich der Wagen nicht mal mehr mit einem Starterkabel zum laufen überreden lassen wollen. Jetzt steht der Wagen wieder in der Wekstatt, vermutlich hat die BAtterie unter dem Beifahrersitz den Wasserschaden nicht ganz so unbeschadet überstanden. Aber ich werde mal den Anruf vom Freundlichen abwarten.

MERCEDES R-Klasse / Montagsauto ?

 

Zitat:

Original geschrieben von Thekaefer

Hallo,

und weiter geht die Geschichte:

Als ich am Freitag den Wagen auf dem Weg zur arbeit starten wollte, ging alsolut gar nix:

Heute morgen hat sich der Wagen nicht mal mehr mit einem Starterkabel zum laufen überreden lassen wollen. Jetzt steht der Wagen wieder in der Wekstatt, vermutlich hat die BAtterie unter dem Beifahrersitz den Wasserschaden nicht ganz so unbeschadet überstanden. Aber ich werde mal den Anruf vom Freundlichen abwarten.

Hallo Thekaefer,

Montagsauto erwischt oder ?

mfG Joe

Hallo Thekaefer,

mir geht es genau so! Habe einen 2.5 Jahre jungen R320 mit ca. 50.000km. Eigentlich rollt der Wagen wie ein Bienchen! Aber Gestern wollte er nicht starten. Batterie leer. Warum? Wasser Abfluss vom Innenraumlüfter verstopft durch Laub und Tannennadeln! Das Regenwasser konnte nicht mehr ablaufen und ist in den Fahrgastraum geflossen. Auf der Beifahrerseite. Der Innenraumlüfter war ebenso unter Wasser und der lief die ganze Nacht. Deswegen war die Batterie leer. Jetzt muss alles trocken gelegt werden und trotz verlängerter Garantie darf ich jetzt das trockenlegen selber zahlen. Laut Mercedes ist das bis jetzt noch nie vorgekommen! Also bin ich doch nicht allein und es handelt sich hierbei Meinermeinung um ein "Dimensionierungsfehler des Ablaufs". Der Abfluss ist völlig unterdimensioniert! Die Rechnung kriege ich am Montag. Bin echt sauer.

Hatte schon einige Autos aber so etwas hab ich ja noch nie gesehen. Stellt eure R-Klasse bloss nie bei Regen unter Tannen!!! Nur in Garagen Parken.

Das hat auch nix mit "Montagsauto" zu tun. Das kann jedem passieren, wenn der Abfluss mal verstopft ist ......

mfg

knarz5

Ich gebe es ungern zu, aber leider hat es mich auch erwischt. Obwohl ich fleissig gelesen habe, Eure Probleme mit dem Wassereinbruch verfolgte, alle Blätter und Laub entfernte war ein "Fussbad" auf der Beifahrerseite am vergangenen Freitag festzustellen. Diagnose des Freundlichen wie bei allen anderen: Nach Aussage von Mercedes ein bekanntes Problem, welches auch bei der E-Klasse auftritt und für den Anwender weder sichtbar, noch pflegbar ist, da der betreffende Abfluss tief unten im Motorraum und nur nach Demontage des Lüftungseinsatz zugänglich ist. Vermeidung des Problem oder Abhilfe - Fehlanzeige. Es scheint sich wohl um ein konstruktives Problem zu handeln und ich überlege ein Vlies oder ein Netz auf das Lüftungsgitter zu setzen. Bei einem Fahrzeug in dieser Preisklasse sollten und dürften diese Probleme eigentlich nicht auftreten. Vielleicht kann sich Mercedes ja einmal des Problem annehmen, da es sich anscheinend wohl nicht um Einzelfälle handelt und dieses Problem im Herbst anscheinend nicht zu lösen ist.............

Ansonsten bin ich mit dem Fahrzeug sehr zufrieden und überlege nur noch eine Gasanlage in Dresden nachzurüsten.

Die Schäden des Wassereinbruchs wurde in meiner Vertragswerkstatt auf Kulanz behoben. Das war dann doch eine positive Überraschung. Vor dem Lüftungsgitter befindet sich jetzt ein feinmaschiges Sieb. Ärgerlich ist so etwas schon.

Hallo

Danke für die Info.Meiner ist Bj. 2007.Hast du ein Foto wo du es genau eingesetzt hast das Sieb?Was für eine Maschenweite hast du verbaut.Danke für eine Antwort

Allen, die zu diesem Thema einen Beitrag geschrieben haben, erst einmal ein Dankeschön. Weil man auf dieses Problem normalerweise erst dann stößt, wenn's passiert und damit zu spät ist.

Hab' meinen 5 Monate alten R 280CDI 4MATIC nächste Woche in der Werkstatt, um einige kleinere Garantiearbeiten durchführen zu lassen. Habe dieses Problem gleich mit angesprochen und um Prüfung gebeten, ob hier zwischenzeitlich vom Hersteller Vorkehrungen getroffen worden sind, damit so ein Wassereinbruch nicht mehr vorkommt. Wenn dies noch nicht geschehen ist soll der Händler Vorsorge treffen.

Denke dass ich für den Fall, dass mir dieses Malheur irgendwann doch noch passieren sollte, den Händler damit in die Pflicht genommen habe (habe ihm diesen Punkt ebenso wie die übrigen Mängel schriftlich aufgegeben).

Gruß von

Horry

Hallo R-klasse Besitzer,

ich habe seit 4 Jahren die R-Klasse und zum 2.mal WassereinbDas 1. Mal vor 2Jahren und nun gestern wieder.Werkstatt hat mit beim 1. mal gesagt,dass ein Sieb fehle, dass die Blätter vor dem Eindringen von Blättern und ähnlichem in das Kühlsystem fernhalte. Ich bin gespannt,was nun in der Werkstatt gefunden wird.

In den letzten 6 Wochen war das Auto 4.Mal in der Werkstatt,erst Klimaanlage ausgefallen ,dann überlastung des Computers mit der Lüftung ,sodass das Gebläse sich selbst einschaltete und die Batterie leerlief.Auf das ERsatzteil für die Klimaanlage habe ich vier Wochen gewartet( im Sommer war ganz schön heiß).nun der Wassereinbruch.Mir scheint ich habe ein Montagsauto oder das falsche Auto gekauft,denn seit 31 Jahren fahre ich verschiedene Marken und keines war so früh defekt.

Es tröstet mich,dass ich nicht die einzige bin mit dem Problem.Ich werde auf jeden Fall die Werkstatt beauftragen mir ein Sieb zu besorgen.

Danke allen die mir bei dem Problemen Ratschläge geben

Eure Kati:mad:bt10

Kann mal bitte einer von den betroffenen InnenraumBademeistern ein Bild machen, von welchen Abläufen und Sieben ihr redet?:confused:Ich würd gern vorsorglich besorgt eine Reinigung des Ablaufes vornehmen...der Herbst ist ja voll im Gange.:rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Wassereinbruch in R-Klasse