ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. R-Klasse in weiß

R-Klasse in weiß

Themenstarteram 23. April 2007 um 9:41

Was haltet Ihr von einer R-Klasse in weiß ?

Weiß wird wieder Trendfarbe. Ob C- oder CL-Klasse - DC stellt die neue Modelle sehr gerne in dieser Farbe vor. Und mir gefallen die Autos auch.

Klar ist bspw. eine A-Klasse in weiß undenkbar - sieht eher nach billigst Version für Telekom- oder Bahnhandwerker aus.

Aber gerade eine R-Klasse mit AMG-Paket, schwarzen Scheiben und schönen 19'' - das wäre doch echt chique.

Anmerkung am Rande:

Leider gibt der MB-Konfigurator nicht viel her. So dass man das AMG-Paket zusammen mit den Wunschfelgen und der Farbe nicht ansehen kann.

Ähnliche Themen
40 Antworten
am 23. April 2007 um 17:55

Farbe

 

Hallo BMW-futzi,

wir hatten auch weiß in der engeren Auswahl. Ganz sicher nicht schwarz und Rentner-grau (silber). Als ich unseren dann bestellt habe war ein Lasurit-blauer in der Ausstellungshalle. Das fand ich wiederum eine super Farbe an dem Auto. Also so bestellt. Später habe ich dann die Fotos R280 in weiß gesehen und ich bin nach wie vor von der Farbe überzeugt. Hätte ich die Fotos früher gesehen, wäre es sicher weiß geworden. Wie Du schon geschrieben hast: chique und sicher nicht Mercedes-Massen-Farbe.

Auf den Fotos hat er zwar nicht die AMG-Felgen, aber an der grundsätzlichen Erscheinung ändern die auch nicht so dramatisch viel.

Gruß aus Frankreich

Christian

am 23. April 2007 um 23:44

Finde weiß (vorallem das Serien-Weiß von MB) nicht besonders schick an der R-Klasse - aber das AMG-Styling des 63er macht echt was her.

Themenstarteram 24. April 2007 um 11:14

@CBPons:

Danke für den link der Bilder.

Ich kann dir Bilder aus der Niederlassung München von einem weißen R mailen. Du mußt aber bedenken, dass das weiß in natura cremiger aussieht. es handelt sich um Alabaster-weiß und nicht um das neue Calcit-weiß der anderen Baureihen. Dieses ist "härter". Hatte auch sehr mit dem Gedanken gespielt, weiß zu nehmen, habe es aber wegen dem cremigen Farbton nicht gemacht. Obwohl ich meine letzten drei Autos schon in weiß bestellen wollte und jedesmal von den Verkäufern bequatscht wurde, das nicht zu machen. Hätte ich das calcit-weiß oder etwa das designo-perlmutt bekommen, hätte ich den Wagen auf jeden Fall in weiß bestellt. So erfreue ich mich an meinem schwarzen R.

Themenstarteram 25. April 2007 um 10:36

@crazyblack:

Bei meinem letzten BMW - einem X3 mit M-Paket und 19'' wollte ich zunächst auch weiß. Mich hat dann aber der Mut verlassen und ich habe schwarz genommen. Jetzt fahre ich einen schwarze E-Klasse T. Hier ist weiß ein absolutes "no go".

Dass das weiß der R-Klasse eher cremig aussieht habe ich so noch nicht gewusst und lässt mich zweifeln, ob das gut aussieht (Taxi).

Falls es noch jemanden interessiert: das Alabasterweiß ist das harte Reinweiß, während das Calcitweiß ein "warmes" Weiß ist (nur leicht abgetönt, auf keinen Fall Taxi-Elfenbein).

Habe auch mit dem Gedanken gespielt, mir einen ML in Weiß zuzulegen

http://img510.imageshack.us/img510/4174/dscf6896aka7.jpg

erscheint mir aber eine Spur zu extrovertiert und auf vier Leasingjahre zu riskant. Wenn´s mir nach einem Jahr nicht mehr gefällt, hätte ich ein Problem...

Hi, ich fahre immer weisse Autos ( aktuell ML 420 CDI).

Mein Chef will das so, aber er diskutiert auch nicht so sehr über die Kosten, dann ist es o.k.

Am vorigen Bild fehlt die Reling.

Ich bin trotz Wechsler von BMW bei meinem DC Händler bekannt: Sie sind doch der mit dem weissen ML.

Also ein Alleinstellungsmerkmal.

Wenn Dir 4 Jahre zu lang sind, nimm 3 Jahre reicht auch

Gruss

LOL Die weiße Farbe vom BMW sieht mal so abgenutzt aus, viel Spaß euch alle die nach der Mode gehen!! Haha ;P

am 21. Mai 2007 um 20:51

Na klar

 

Design & Styling:

Mode heißt doch, Spaß in der Gegenwart zu haben, oder? Sonst wäre man ja Spießer, Langweiler oder Farbe-für-den-Nachbesitzer-Auswähler. Da bin ich doch lieber modisch und freue mich, mir Mode leisten zu können und nicht abfällige Statements über andere Geschmäcker abgeben zu müssen weil mir der Mut und das nötige Geld fehlt.

Gruß aus Frankreich

Christian

PS: Mir der Signatur DESIGN & STYLING würde ich mir solche Sätze zur Mode verkneifen

Themenstarteram 22. Mai 2007 um 7:31

Re: Na klar

 

Zitat:

Original geschrieben von CBPons

Design & Styling:

Mode heißt doch, Spaß in der Gegenwart zu haben, oder? Sonst wäre man ja Spießer, Langweiler oder Farbe-für-den-Nachbesitzer-Auswähler. Da bin ich doch lieber modisch und freue mich, mir Mode leisten zu können und nicht abfällige Statements über andere Geschmäcker abgeben zu müssen weil mir der Mut und das nötige Geld fehlt.

Gruß aus Frankreich

Christian

PS: Mir der Signatur DESIGN & STYLING würde ich mir solche Sätze zur Mode verkneifen

Absolute Zustimmung !

Re: Na klar

 

Zitat:

Original geschrieben von CBPons

Design & Styling:

Mode heißt doch, Spaß in der Gegenwart zu haben, oder? Sonst wäre man ja Spießer, Langweiler oder Farbe-für-den-Nachbesitzer-Auswähler. Da bin ich doch lieber modisch und freue mich, mir Mode leisten zu können und nicht abfällige Statements über andere Geschmäcker abgeben zu müssen weil mir der Mut und das nötige Geld fehlt.

Gruß aus Frankreich

Christian

PS: Mir der Signatur DESIGN & STYLING würde ich mir solche Sätze zur Mode verkneifen

Im Grunde genommen haste schon Recht, und als Franzose muss man dich auch loben für den guten Text, aber ich möchte deine Argumente nicht so stehen lassen.

Meine Signatur sagt ganz eindeutig Design und Styling. Also Schönheit und Verstand!

Weiß ist superschick und modisch bei den heutigen Fahrzeugen, aber wenn man den Mut und das nötige Geld hat ( was mir laut deinen Statements fehlt ) sollte man auch mal seinen VERSTAND verwenden und zur Lackiererei gehen und sich weiß als Mettalic Lackierung anschaffen, denn Metallic hat klare Vorteile.

Erstens wirkt jedes ungewaschene Auto in weiß richtig gelb, fast schon als ob es Schimmel hätte.

Und nach einigen Jahren sieht man das Ergebnis des normals Lacks in weiß auf dem X5 Bild.

So stürzen sich halt viele Weiß Käufer in ein tiefes Loch, denn ich kann mir selber nicht vorstellen dass sie ihr Auto 2 mal wöchentlich waschen möchten.

Im Grunde genommen geh ich aber wirklich nicht nach der Mode, vielleicht fehlt mir ja echt der Mut dazu, zumindest muss ich mal später in meinem Beruf Modetrends setzen wenn ich mein Brot verdienen möchte :).

Beaucoup saluer d'Allemagne.

am 22. Mai 2007 um 22:18

Also mal der Reihe nach:

Ich bin kein Franzose, auch wenn ich in Frankreich lebe. Ich bin in Deutschland geboren, habe in Deutschland mein Abi gemacht und auch in Deutschland studiert. Daher sollte das mit dem Schreiben schon noch halbwegs klappen.

Was ich aber nach meinem Studium der VWL und dem Studium der BWL nicht wußte ist, dass man Styling mit Verstand übersetzt. Aber man lernt nie aus.

Das es Farben gibt, die "schneller" dreckig aussehen ist klar. Unser BMW war schwarz-metallic. Gewaschen und nach zwei Stunden wieder zum ko..... weil sich ja sofort eine Staubschicht drauf legt. So what?

Ich denke mal, dass das immer so ist mit modischen Artikeln. Das super gestylte Hemd muss von Hand gewaschen werden (ok, macht die Frau oder das Hausmädchen), die Designer-Champagner-Tulpen dürfen auch nicht in die Spülmaschine (also auch Frau oder Küchenhilfe) oder oder oder.

Wenn ich beim Einkaufen meinen Verstand einsetzte, kaufe ich keine R-Klasse. Sechs Leute ökologisch und ökonomisch zu befördern geht deutlich billiger. War also nicht mit Verstand gekauft. Auch fast kein Extra ist mit wirklichem Verstand gekauft - fast alles aus dem Bauch, ggf. mit Pseudo-Begründungen die so haltbar sind wie die These von der Erdscheibe.

Wenn Du beruflich Modetrends setzen willst, wirst Du sicher nicht bei der Präsentation die Nachteile deutlicher herausstellen denn Dein Design, Du wirst versuchen, den Reiz des Designs teurer zu verkaufen als die Nachteile des daraus resultierenden Aufwands.

Ich weiß nicht ob Dir Geld fehlt - aber wenn ich 75 T€ für ein Auto ausgebe, dann kaufe ich nicht die Farbe, die meinem Nachbesitzer gefällt. Da kommt die drauf, die mir gefällt. Und wenn ich beim Verkauf weniger bekomme, wußte ich ob ich es mir leisten kann. Wenn nicht, darf an dem Auto eh nichts unregelmäßiges kaputt gehen.....will sagen, ich kaufe ein Auto, dessen zukünftiger Verkaufswert ich heute noch nicht einkalkulieren muß, damit ich es mir heute gerade so leisten kann.

Gruß aus Frankreich vom Deutschen

Christian

Hallo Freunde,

da ich nun seit 15 Jahren weisse Autos fahre auch mal ein Statment vom Profi.

Weisse Autos sehen nach der Waschanlage richtig sauber aus

weisse Autos haben weniger Unfälle

weisse Autos fallen auf, wenn wir ein Firmenmeeting haben und lauter weisse Luxuskarossen auf dem Parkplatz stehen, das macht schon was her.

Alabasterweiss von DC ist ein Nanolack, der bleibt richtig sauber, bin richtig begeistert, kein Vergleich zu anderen Lacken

ZUgegeben gibt es auch Taxi- oder sp...a weiss ( kannste selbst lackieren) sieht bescheiden aus.

Zudem darf doch jeder fahren was er will,

Tatsache ist, dass ML in weiss gut ankommt, und als 420 cdi ganz passabel fährt.

War das Deutsch auch gut??

 

Grüsse

Alabasterweiß?

 

Hallo, Haw,

sehr gutes Deutsch...

 

Alabasterweiß kann man scheinbar bei der R-Klasse nicht bekommen, oder gibt es da noch andere Möglichkeiten als den Konfigurator?

Fände ich ja schon eine tolle "Farbe". Und Nano: warum nicht?

Werde langsam kirre. Meine Frau hat nun zumindest mal zugestimmt, die R-Klasse Probe zu fahren. Das ist schon viel wert. Ich hoffe, der Wagen überzeugt ! ;)

Werde berichten, wenn es zu einer Entscheidung kommen sollte. Tendiere derzeit zu dem 320 CDI lang, natürlich Travel, Panorama, AHK.

Gute Nacht!

friedmar

Deine Antwort
Ähnliche Themen