ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Wasser steht in hinterer Türe beim CC

Wasser steht in hinterer Türe beim CC

Themenstarteram 8. Oktober 2009 um 0:08

War heute bei meinem VW Händler deswegen; nach Regenschauern bleibt eine Menge Wasser in der hintern Türe, die sich dann beim Öffnen über die Füße ergießt!

Erst meinte man, den Wagen brauchte man für mehrere Tage, auf meinen Protest haben sich dann endlich 2 Mechaniker bemüht danach zu sehen. Offenbar war das Problem schon bekannt beim CC und Eos!

Man hat wohl einen kleinen Keil aus der Gummidichtung geschnitten, so daß das Stauwasser jetzt ablaufen solte. Bin gespannt auf morgen früh, es hat gerade erheblich geschüttet und die Türe sollte voll sein, wenn es nicht ablaufen kann!

Werde dann weiter berichten, ob es geholfen hat!

Hat einer ähnliche Fußduschen....:D

Gruß Horst 

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ja, bitte berichte von deinen Erfahrungen, denke dass alle CC-Fahrer dieses Problem haben. Fand es bisher bloss nicht so kritisch, da meine hinteren Türen so gut wie nie benutzt werden - schön ist es trotzdem nicht.

Gruss

Das Thema ist so alt wie VW selbst , durch die Doppeldichtung bildet sich innen am unteren Schweller eine Wasserlache , diese ergießt sich dann beim öffnen der Türen . Habe das regelmäßig beim Touran , kenne das aber beim Golf, Passat ......

Wenn jetz ein Keil gschnitten wurde , hoffe ich nicht in die Hohldichtung, denn da dringt jetzt Wasser ein und gefriert im Winter, viel Spaß

Themenstarteram 8. Oktober 2009 um 23:13

Zitat:

Original geschrieben von sushis

Das Thema ist so alt wie VW selbst , durch die Doppeldichtung bildet sich innen am unteren Schweller eine Wasserlache , diese ergießt sich dann beim öffnen der Türen . Habe das regelmäßig beim Touran , kenne das aber beim Golf, Passat ......

Wenn jetz ein Keil gschnitten wurde , hoffe ich nicht in die Hohldichtung, denn da dringt jetzt Wasser ein und gefriert im Winter, viel Spaß

Tja, die "freundlichen" haben tatsächlich auch wohl auf Anweisung vom Werk einen kleinen Keil in die Dichtung geschnitten, so daß nach dem Dauerregen letzte Nacht tatsächlich alles Wasser abgelaufen ist. Werd noch ein Bild nachreichen!

Meinst Du, daß jetzt Spritzwasser während Fahrt eindringst und gefriert? Das Stauwasser aus der Türe kann ja nun ablaufen...

Das Problem trat bisher nur an der hinteren Beifahrerseite auf. Aber generell ist das ja wohl ein konstruktiever Fehler der wohl auch beim Eos auftritt.

So was hatte ich bisher bei keinem meiner BMW´s, die wohl qualitativ etwas höher einzustufen sind, das sah man ja auch am Preis.

Gruß Horst 

am 9. Oktober 2009 um 23:19

Lustig ... ich würd die Aggregatträger in den Türen mal vom Freundlichen auf Dichtigkeit kontrollieren lassen ... diese Geschichte hab ich jetzt hinter mir im Passat 3C Variant, kann teuer werden.

Zitat:

Original geschrieben von Targahorst

War heute bei meinem VW Händler deswegen; nach Regenschauern bleibt eine Menge Wasser in der hintern Türe, die sich dann beim Öffnen über die Füße ergießt!

Erst meinte man, den Wagen brauchte man für mehrere Tage, auf meinen Protest haben sich dann endlich 2 Mechaniker bemüht danach zu sehen. Offenbar war das Problem schon bekannt beim CC und Eos!

Man hat wohl einen kleinen Keil aus der Gummidichtung geschnitten, so daß das Stauwasser jetzt ablaufen solte. Bin gespannt auf morgen früh, es hat gerade erheblich geschüttet und die Türe sollte voll sein, wenn es nicht ablaufen kann!

Werde dann weiter berichten, ob es geholfen hat!

Hat einer ähnliche Fußduschen....:D

Gruß Horst 

Hallo,

leider habe ich dieses Thema auch an beiden hinteren Türen.

Ist das Problem jetzt behoben ? und was wurde wirklich gemacht ?

Bitte um Informationen da mich das schon gewaltig stört.

Danke

Grüße

am 15. August 2010 um 16:13

hatte das problem ebenfalls an der hinteren rechten tür... war zweimal da jedesmal wurde kurz was gemacht und dann hiess es, es sei behoben. letztes mal nach kritischem befragen was denn gemacht wurde, wurden sofort die türdichtungen neu bestellt und ein werkstatt-termin ausgemacht... bisher hat es nur noch nicht wieder doll geregnet oder es ist wirklich behoben. es ist aber nach dem regen schon am gumme wasser zu sehen, was nichtmal davor war.

da es bei mir innerhalb der garantie liegt war alles kostenlos. @beams welche folgekosten können denn noch entstehen?

wenns mal wieder richtig heftig regnet berichte ich erneut

am 15. August 2010 um 19:12

Habe hierzu auch vor längerm schon einmal einen Thread eröffnet. Habe einen CC EZ 2/09 den ich 11/09 gekauft habe. Seit Jan. 10 kämpft mein Freundlicher damit, und bin diesbezüglich leidgeprüft. Bei mir wurde von Löcher in Dichtungen bohren bis zum Tausch der unteren Dichtungssätze schon alles gemacht. Nach acht Instandsetzungen hat sich jetzt das Problem zumindest dahingehend verkleinert, dass die Wassermenge so gering ist, dass nicht mehr Hose und Schuhe durchnässt werden. Scheinbar ist dies nun mal wieder der berühmte Stand der Technik bei VW. Nach 30 Jahren mein erster und wohl auch letzter VW. Echt ne tolle Karre, außer dem Spritverbrauch (2,0 Diesel, 170 PS) begeistert mich an dem Auto eigentlich groß nichts mehr. Und das Aussehen, wovon ich mich zum Kauf verleiten lies!

Hallo Leute

Ich habe das bei meinem Passat 3C Variant auch hinten rechts. Links ist nichts habe es jetzt getestet.

Wäre schön wenn man mal den Schnitt auf einem Foto sehen könnte damit ich das bei mir selber machen kann!

Würde mal jemand ein Foto einstellen?

Olala, kommt mir doch irgendwie bekannt vor das Thema. Mit Video in meinem Blog...

 

www.motor-talk.de/.../...ler-wasserablauf-beim-passat-cc-t2085680.html 

ich habs mit meinem > 20 Jahre alten Audi 80 auch :). Da die Tueren bis Dato noch nicht durchgerostet sind, ist es mir auch relativ egal. Bei mir laeuft das Wasser, anders als im Video, aber erst bei der unteren Spitze runter, was wohl damit zu tun hat, dass meine Tueren leicht haengen.

Das Wasser bleibt aber mehrere Tage dort...wenn es mal Freitags regnet und ich dann Montags bei Sonnenschein die Tuer aufmache, dann laeuft da trotzdem Wasser raus...aber ok...ist ja auch alt das Auto...

Im Winter habe ich allerdings erstaunlich wenig Probleme mit festgefrorenen Tueren.

am 18. August 2010 um 20:52

Ja, wenns beim CC so wäre, dann könnt mans ja noch ertragen, aber Stand der Technik beim CC ist es so, dass wenn es genug regnet, und die Türen nicht zeitig geöffnet werden, das Wasser im hinteren Fußraum steht! So bei mir zwei Mal geschehen.

Original geschrieben von schipplock

ich habs mit meinem > 20 Jahre alten Audi 80 auch :). Da die Tueren bis Dato noch nicht durchgerostet sind, ist es mir auch relativ egal. Bei mir laeuft das Wasser, anders als im Video, aber erst bei der unteren Spitze runter, was wohl damit zu tun hat, dass meine Tueren leicht haengen.

Das Wasser bleibt aber mehrere Tage dort...wenn es mal Freitags regnet und ich dann Montags bei Sonnenschein die Tuer aufmache, dann laeuft da trotzdem Wasser raus...aber ok...ist ja auch alt das Auto...

Im Winter habe ich allerdings erstaunlich wenig Probleme mit festgefrorenen Tueren.

am 18. August 2010 um 20:53

Wie ist den die Sache bei dir weiter gegangen, oder regnet es jetzt weniger in F?

Zitat:

Original geschrieben von taue2512

Olala, kommt mir doch irgendwie bekannt vor das Thema. Mit Video in meinem Blog...

www.motor-talk.de/.../...ler-wasserablauf-beim-passat-cc-t2085680.html 

Naja, wie zu erwarten gibts seitens VW dazu keine Stellungnahme und die hiesige Werkstatt zuckt mit den Achseln. Tritt halt immer mal wieder auf, wenns geregnet hat und ich hohen Besuch vom Airport abhole habe ich mir inzwischen angewoehnt die hinteren Tueren bei mir zuhause einmal kurz zu oeffnen um unangenehme Ueberraschungen der Fahrgaeste und dreckiges Schuhwerk zu vermeiden.

Ist halt ein wahres Komfort-Coupe. ;-)

Arm das VW darauf nicht reagiert...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Wasser steht in hinterer Türe beim CC