ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wasser aus Auspuff

Wasser aus Auspuff

Themenstarteram 3. Juni 2015 um 17:24

Hallo!

Ich bin gerade dabei einen Toyota Paseo (Motor 5EFE) herzurichten, welcher 3 Jahre nicht in Betrieb war, und dabei bin ich auf das folgende Problem gestoßen:

Sobald der Motor läuft tropf Kühlwasser aus dem Auspuff (kein Kondenswasser, es riecht und schmeckt süßlich). Nun habe ich natürlich sofort auf die Zylinderkopfdichtung getippt, da das Motoröl auch Kaffeebraun ist. Aber der Motor raucht nicht weiß und er läuft auch nicht unrund, wie es bei einer defekten ZKD üblich wäre. Deshalb meine Frage: Kann es auch andere Ursachen geben? Falls es ein Riss im Block ist, wie erkenne ich diesen?

Mit freundlichen Grüßen,

umoc

edit: Das Kühlwasser tropft aus dem Endtopf

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@duske schrieb am 3. Juni 2015 um 18:12:06 Uhr:

Zitat:

@umoc schrieb am 3. Juni 2015 um 17:58:58 Uhr:

Ja es fehlt Kühlwasser. Aber es wurde immer ordnungsgemäß Kühlwasser mit Frostschutz eingefüllt. Kann es sein, dass der Frostschutz mit der Zeit nachlässt? Das Fahrzeug wurde nämlich drei Jahre nicht bewegt.

______________________________________

Frostschutz enthält Glycol - also Zucker und der verliert seine Wirkung nie.

Und ich Dummerchen dachte schon, Glycol wäre ein Alkohol.

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Ethylenglycol

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Mach mal vom Riß ein Foto, dann können mir dir auch sagen, wo er ist !

Themenstarteram 3. Juni 2015 um 17:30

Ich weiß leider nicht ob es überhaupt ein riss ist deshalb kann ich auch kein Foto machen :confused:

Zitat:

@umoc schrieb am 3. Juni 2015 um 17:24:23 Uhr:

Hallo!

Ich bin gerade dabei einen Toyota Paseo (Motor 5EFE) herzurichten, welcher 3 Jahre nicht in Betrieb war, und dabei bin ich auf das folgende Problem gestoßen:

Sobald der Motor läuft tropf Kühlwasser aus dem Auspuff (kein Kondenswasser, es riecht und schmeckt süßlich). Nun habe ich natürlich sofort auf die Zylinderkopfdichtung getippt, da das Motoröl auch Kaffeebraun ist. Aber der Motor raucht nicht weiß und er läuft auch nicht unrund, wie es bei einer defekten ZKD üblich wäre. Deshalb meine Frage: Kann es auch andere Ursachen geben? Falls es ein Riss im Block ist, wie erkenne ich diesen?

Mit freundlichen Grüßen,

umoc

edit: Das Kühlwasser tropft aus dem Endtopf

_____________________________________________

Dann muss ja Kühlwasser fehlen ? Schon gecheckt ?

Ein Riss im Motorblock entsteht nur bei Frost, wenn kein Frostschutz aufgefüllt wurde.

Dann wäre das Wasser jetzt schon längst ausgelaufen.

Wenn Wasser aus dem Endtopf läuft, dann stand dieser schon immer halb voll Wasser/Kondenswasser - denn das Rohr befindet sich ja in der Mitte des Topfes.

Kondenswasser bildet sich nach jedem Start eines Motors und verdampft nur während einer größeren Fahrstrecke. Also ein typisches Kurzstreckenfahrzeug. Ich bohre grundsätzlich in meinen Neuwagen in jeden Topf am untersten Punkt ein 4 mm Loch. Somit kann jegliches Kondenswasser sofort ablaufen - und hilft, damit die Dinger nicht schnell durchfaulen. Wenn die Ölwechselintervalle nicht eingehalten werden wird das Öl dunkel - völlig normal ! Ruß entsteht bei jeder Verbrennung, weil immer Sauerstoff fehlt.

Dieser Ruß drückt sich an den Kolbenringen vorbei und macht das Öl dunkel.

 

Themenstarteram 3. Juni 2015 um 17:58

Ja es fehlt Kühlwasser. Aber es wurde immer ordnungsgemäß Kühlwasser mit Frostschutz eingefüllt. Kann es sein, dass der Frostschutz mit der Zeit nachlässt? Das Fahrzeug wurde nämlich drei Jahre nicht bewegt.

Themenstarteram 3. Juni 2015 um 18:01

P.S. Bei den ersten paar Fahrten nach erneuter Inbetriebnahme tropfte noch nichts aus dem Auspuff. Deshalb vermute ich, dass Frost nicht schuld sein kann.

Zitat:

@umoc schrieb am 3. Juni 2015 um 17:58:58 Uhr:

Ja es fehlt Kühlwasser. Aber es wurde immer ordnungsgemäß Kühlwasser mit Frostschutz eingefüllt. Kann es sein, dass der Frostschutz mit der Zeit nachlässt? Das Fahrzeug wurde nämlich drei Jahre nicht bewegt.

_________________________________________________

Erst einmal Wasser auffüllen und fahren. So ein Motor, der drei Jahre gestanden hat - muss erst einmal zu neuem Leben erweckt werden. Also eine Stunde lang langsam einfahren (80 km/h) und alle 15 min. anhalten

und alles kontrollieren, Wasser, Öl. Bohr mal die Töpfe an, dann hast Du in Deiner Garage Hochwasser.

Themenstarteram 3. Juni 2015 um 18:11

Ok wird gemacht!

Dann kommen neue Infos

Zitat:

@umoc schrieb am 3. Juni 2015 um 17:58:58 Uhr:

Ja es fehlt Kühlwasser. Aber es wurde immer ordnungsgemäß Kühlwasser mit Frostschutz eingefüllt. Kann es sein, dass der Frostschutz mit der Zeit nachlässt? Das Fahrzeug wurde nämlich drei Jahre nicht bewegt.

______________________________________

Frostschutz enthält Glycol - also Zucker und der verliert seine Wirkung nie.

Zitat:

@umoc schrieb am 3. Juni 2015 um 17:58:58 Uhr:

Ja es fehlt Kühlwasser. Aber es wurde immer ordnungsgemäß Kühlwasser mit Frostschutz eingefüllt. Kann es sein, dass der Frostschutz mit der Zeit nachlässt? Das Fahrzeug wurde nämlich drei Jahre nicht bewegt.

__________________________________

In drei Jahren verdunstet natürlich Kühlwasser über die Entlüftungsbohrung im Deckel des Ausgleichbehälters. Ist also völlig normal, wenn Du jetzt Wasser nachfüllen musst.

 

Zitat:

@umoc schrieb am 3. Juni 2015 um 17:24:23 Uhr:

Hallo!

Ich bin gerade dabei einen Toyota Paseo (Motor 5EFE) herzurichten, welcher 3 Jahre nicht in Betrieb war, und dabei bin ich auf das folgende Problem gestoßen:

Sobald der Motor läuft tropf Kühlwasser aus dem Auspuff (kein Kondenswasser, es riecht und schmeckt süßlich). Nun habe ich natürlich sofort auf die Zylinderkopfdichtung getippt, da das Motoröl auch Kaffeebraun ist. Aber der Motor raucht nicht weiß und er läuft auch nicht unrund, wie es bei einer defekten ZKD üblich wäre. Deshalb meine Frage: Kann es auch andere Ursachen geben? Falls es ein Riss im Block ist, wie erkenne ich diesen?

Mit freundlichen Grüßen,

umoc

edit: Das Kühlwasser tropft aus dem Endtopf

____________________________________

Womit Du allerdings rechnen musst - nach einer so langen Standzeit, dass der Motor nun beginnt Öl zu verbrauchen. In drei Jahren haben nämlich die Kolbenringe Rostspuren im Zylinder hinterlassen und die

lassen den Kolben Öl nach oben pumpen.

Nach 3 Jahren Standzeit würde ich erst einmal alle Betriebsstoffe wechseln.

Zitat:

@FabJo schrieb am 3. Juni 2015 um 19:49:45 Uhr:

Nach 3 Jahren Standzeit würde ich erst einmal alle Betriebsstoffe wechseln.

___________________________________________

Warum ? Das Öl im Motor wird nicht älter - es ist ja schon 3 Millionen Jahre alt.

Was setzt sich da ab - NICHTS

Zitat:

@duske schrieb am 3. Juni 2015 um 20:28:07 Uhr:

Zitat:

@FabJo schrieb am 3. Juni 2015 um 19:49:45 Uhr:

Nach 3 Jahren Standzeit würde ich erst einmal alle Betriebsstoffe wechseln.

___________________________________________

Warum ? Das Öl im Motor wird nicht älter - es ist ja schon 3 Millionen Jahre alt.

Die Additive auch??

Zitat:

@duske schrieb am 3. Juni 2015 um 18:12:06 Uhr:

Zitat:

@umoc schrieb am 3. Juni 2015 um 17:58:58 Uhr:

Ja es fehlt Kühlwasser. Aber es wurde immer ordnungsgemäß Kühlwasser mit Frostschutz eingefüllt. Kann es sein, dass der Frostschutz mit der Zeit nachlässt? Das Fahrzeug wurde nämlich drei Jahre nicht bewegt.

______________________________________

Frostschutz enthält Glycol - also Zucker und der verliert seine Wirkung nie.

Und ich Dummerchen dachte schon, Glycol wäre ein Alkohol.

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Ethylenglycol

Deine Antwort
Ähnliche Themen