ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auspuff mit Klappensteuerung, Denkfehler?

Auspuff mit Klappensteuerung, Denkfehler?

Themenstarteram 12. Juni 2018 um 1:14

Hallo zusammen,

Ich hab mir mal aus länger Weile paar Auspuffanlagen angeschaut und bin dann zufällig auf eine Sportauspuffanlagen gestoßen, die nachträglich auf Klappensteuerung umgebaut wurde.

 

Ich bin nicht der große Auspuffkenner, aber ist durch den Umbau auf Klappensteuerung nicht unbewusst wieder eine Drossel dazu gekommen?

Wenn die Klappe geschlossen ist, ist so gesehen ein Blindrohr da, was theoretisch ein staudruck erzeugt.

Liege ich da falsch?

Asset.JPG
Beste Antwort im Thema

Wie soll man sich am "Sound erfreuen"? Im Auto hört eh nichts davon.

Diese ganzen Krachauspüffe basieren auf dem Irrtum deren Besitzer, daß andere sie für knorke Kerle hielten. Tatsache ist, daß man sie für halbstarke Prolls hält. Eventuell müßte man ihnen das nur mal mitteilen.

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Kurz gesagt, ja. Allerdings wird der Staudruck nicht unbedingt höher. Die Klappen sind ja nur für den Teillastbereich zu. Für Vollgas sind die Klappen dann offen aber dafür ist das Auto dann auch lauter.

MfG

Mike

Der Staudruck wird nicht höher. Das Stück fungiert maximal als eine Art Resonanzrohr. Sobald das Stück einmal mit Gas gefüllt ist, findet da kaum Austausch statt.

Ist also absolut unbedenklich.

Über ne Klappenanlage brauchst eh nicht mehr nachdenken...die Verordnung hat sich am 1.6.18 geändert womit ein Klappenauspuff mit offener Klappe nicht lauter sein darf als Serienzusatand bzw. den Grenzwerten(die auch gesenkt wurden).

Also dürfte nen Klappenauspuff eingetragen zu bekommen somit Geschichte sein...meiner Meinung nach ist das auch gut so!

Alte Anlagen haben Bestandschutz...

Zum Glück dürfen es zum einen 5 dB (Messtoleranz) mehr sein, zum anderen liegen die Hersteller sowieso immer locker 3 dB unter der im Schein eingetragenen Laustärke.

Macht unterm Strich immer noch mind. 8 dB, die eine Anlage lauter werden darf. ;) Und das ist auch gut so.

@TMD007 Leute wie du haben den Sinn einer Klappenanlage offenbar nicht verstanden. Sinn und Zweck ist, dass ich als "Car-Guy" morgens um 5 mit geschlossener Klappe an deinem spießigen Vorgarten vorbeifahren kann und trotzdem auf der Landstraße mit offener Klappe einen schönen Sound genießen kann.

120 dB Proleten, die dich mitten in der Nacht aus dem Bett donnern wird das neue Gesetz ohnehin nicht interessieren. Die waren schon immer illegal. Da hat das neue Gesetz nichts dran geändert.

Themenstarteram 14. Juni 2018 um 21:10

@Passarati-Turbo genau so sieht’s aus.

Ich wohne im Dorf und da ist es unvorstellbar jeden Morgen meinen V10 mit offenem Auspuff zu starten. Dann noch im Kaltstart, viel Spaß!Deshalb kommt für mich nur ne Klappenanlage in frage.

Nicht weil ich Lust drauf hab, sonder weil ich an die Mitmenschen denke.

Wie soll man sich am "Sound erfreuen"? Im Auto hört eh nichts davon.

Diese ganzen Krachauspüffe basieren auf dem Irrtum deren Besitzer, daß andere sie für knorke Kerle hielten. Tatsache ist, daß man sie für halbstarke Prolls hält. Eventuell müßte man ihnen das nur mal mitteilen.

Themenstarteram 15. Juni 2018 um 0:51

Dann können gleich alle auf Fahrräder wechseln. Ich finde deine Aussage ist deine Meinung und hat hier im Chat nicht viel zu suchen da sie voll und ganz vom Thema abweicht. Ich rede nicht davon bei einem Polo 6n den Auspuff leerzuräumen. Sondern um Abgasanlagen in einer preiskategorie von ca. 7000 Euro. Die Abgasanlagen wurden von firmen speziell auf dem Motor entwickelt. Die Serienanlagen können da in allen Richtungen nicht mithalten und das selbst bei meinem M6 Kaufpreis 140.000euro. Allein die X-pipe trägt schon ein guten Beitrag dazu bei(besseres absaugen der Abgase)

Das hat nicht nur mit Krach zu tun. Dein Motor läuft viel sauberer und erst dann hörst du den wahren Motorsound. Und wer dann beim V10 am Ende sagt dass es nur Krach ist um Anzugeben, der hat von Fahrzeugtechnik keine Ahnung, und vorallem es noch nie selber gespürt.

Naja das Entwicklungsbudget beim OEM für ne Abgasanlage ist schon nicht klein.

Ich würde sagen das deine Firmen einfach nur andere Schwerpunkte setzten.

Das ein V8 oder sogar ein V10 eine ganz andere Klangkulisse bietet, stimmt schon, aber dazu braucht es keinen lauten Auspuff. Das sonore "Brabbeln" hört und spürt man auch so ganz gut.

..."Brabbeln", ist aber noch lange kein Sound ! :D

Bei 5 Liter Hubraum und 8 Zylinder ist das "Brabbeln" auch unter 90dB unüberhörbar. Das ist ein klasse Sound.

Themenstarteram 16. Juni 2018 um 12:12

Trotzdem ist mindestens eine Eisenmann Anlage beim M6 das Beste was man machen kann. Muss jeder selber wissen, aber meiner Meinung verpasst man was wenn man den m6 mit Serie fährt und der f1 Sound kaum zur Geltung kommt. Serie ist sehr viel gedämpft worden.

Nee, das ist wie Musik. Die wird nicht unbedingt besser, wenn man sie laut dreht. Oft eher das Gegenteil.

Kommt die Musik nicht aus dem Motorraum?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auspuff mit Klappensteuerung, Denkfehler?