ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Was tun.... A6 BiTdi oder S6

Was tun.... A6 BiTdi oder S6

Audi A6 C7/4G
Themenstarteram 29. September 2014 um 21:07

Lacht nicht...es ist mal wirklich ein Luxusproblem.

Brauch mal wieder einen neuen Wagen. Vor dem A6 hatte ich einen Touareg V8 TDI der wirklich super geil bequem und auch gar nicht mal so langsam war. Aber mir war der Wagen irgendwie zu schwerfällig und ich habe mir danach einen BiTdi geholt. Richtig Leichtfüssig aber von der Qualität nicht ganz was ich erwartet habe. Nach inzwischen 95 Tausend Kilometern habe ich mich mit den Sportsitzen noch immer nicht anfreunden können aber ansonsten er ist verdammt bequem und ein ruhiger gleiter der keine Drehzahlen brauch um wirklich flott zu sein.

Habe dann bei 30 Tausend bei MTM ne Leistungssteigerung auf 380 PS und V-Max Aufhebung für knappe 1400.- Euro gemacht. Der Hobel lief noch ein bisschen schneller und laut Tacho kam er dann auf abgeregelte 281 Km/h. Nachteil....das Drehmoment ist öfters mal eingebrochen beim Beschleunigen und es nervte deutlich wenn der Motor runter regelte wegen zu viel Leistung.

Was am meisten nervt sind die rubbelnden Bremsen. Egal ob neu oder alt...alle 30 Tausend neue Scheiben und Beläge hat er auf schnellen Autobahn Etappen unheimlich gerubbelt. Stand der Technik.

Jetzt brauch ich nen neuen und musste feststellen dass der S6 gar nicht mal so viel teuerer ist als der BiTdi.

Aber er wird die selbe Bremsanlage haben bzw. das DSG wird wohl nicht mehr so Harmonisch sein wie die 8 Gang Automatik. Gefahren bin ich ihn noch nicht da die 450 PS Variante bisher nur Bestellbar ist. Das Fahrwerk soll auch 20 % härter sein, warum auch immer???? Der Sound ist mir egal, im BiTDI fahre ich ausschließlich im Comfort Modus oder Economy da dort die Schaltung viel Harmonischer ist. Verbrauch war beim BiTdi so im Mittel 11 Liter da er immer recht flott bewegt wurde.

Wer kennt beide und kann die Dynamischen Gründe mal eroieren. Ansonsten bestelle ich halt wieder den Touareg der halt wieder ein Schützenpanzer ist mit dem man nur gleiten kann. Alternativen wie BMW oder Mercedes sind bei mir raus da, wie meine Frau so schön sagt, sowas gar nicht auf den Hof kommt.

Meine Bedenken sind halt dass der S6 gegenüber dem BiTDI einen unbedingt auf Dicke Hose macht und nicht mehr so Komfortabel unterwegs ist. Wenn man mal 1000 Kilometer am Stück auch durch die Schweiz und Italien Unterwegs ist mag man es halt eher bequem. Deshalb sind die Akustikscheiben Pflicht und ein Luftfahrwerk welches auch Bequem kann.

Jetzt los....

Und der erste der wegen der Kohle nur ein Wort verliert der solle bitte ins GTI Forum wechseln.

Danke

Gruß Simon

Ähnliche Themen
2159 Antworten

Keiner was zu arbeiten hier?

Hörmal, besser so als Pappnasen auf. Arbeitet eh keiner heute

Braunschweig war die erste sinnvolle Terror Warnung - ich bin das ganze Jahr eine Pappnase von daher :)

Für Freunde gepflegten Kurven räubern https://www.youtube.com/watch?v=7Bs0CNvF3N8

Seit 09.2014 fahre ich einen S6, für den ich mich entschhieden hatte, nachdem ich den RS4 und den S7 Probe

gefahjren bin. Der RS4 ist ein Auto für die, die nur Härte und Sportlichkeit suchen, denn der ist hart und nicht sehr bequem. Die Sitze sind mit den hohen Seitenwange am Sitzteil zu eng und alle andere als bequem.

Der S7 ist dagegen mit den normalen Sportrsitzen, die anders sind als im RS, sehr bequem und ein toller Reise-wagen. Der Wagen war voll ausgestattet und ich konnte die Sicherheitsausstattung ACC, das Hydraulikfahrwek und alle möglichen Car-Einstellungen testen was mich sehr beeindruckt hat.

 

Da ich zeitweise auch Ladefrläche brauche habe ich mich dann für den S6 entschieden. Einen Direktionswagen von Audi direkt. Bin mit dem Wagen sehr zufrieden, nur der Verbrauch liegt im Mittel bei viel Stadtffahrt um die 14,5 bis 15 Liter. Auf Strecke bei mittlerer Fahrt (ca. 160-170) kann man evtl. die 13,5 - 14 Liter Verbrauch erreichen. Wenn man voll drückt bei über 230 steigt der Verbrauch. Das Fahrgefühl ist jedoch absolut tool und

auch bei 200 ein sicherer, bequemer Reisewagen.

 

Das DSG schaltet sehr homogen ohne ruckeln, nur wie schon vom Flitzer genannt im S-Modus etwas ruppig.

speziell beim Zurückschalten.

 

Hatte vor dem S6 einen A4 B8 3.0 TDI mit Leisrungssteigerung auf 285 PS, der sehr gut lief, ca. 275 Km/h,

jedoch als Diesel auch dei 13,5 bis 14,5 Liter schluckte wenn er getreten wurde.

 

Nach diesem Erlebenis des flotten Fahrens, liegen zum S6 Welten dazwischen. Fahre als Spaßauto noch einen

Youngtimer 993 Turbo, der sich anstrengen muß wenn er den S6 überholen will.

 

Wenn Geld keine Rolle Spielt würde ich den S6 nehmen, der wird dich iberzeugen.

Hab heute mit meinem Versicherer gesprochen!

Für meinen S6 zahl ich 4.716 € jährlich Haftpflicht, Vollkasko und motorbez. Steuer! LP 141.000 €, Bonusstufe -2!

Gruß

Bei Audi zahl ich komplett 112€ im Monat für alles (ich glaube 40%?)

Zitat:

@urquattro forever schrieb am 16. Februar 2015 um 16:51:15 Uhr:

Hab heute mit meinem Versicherer gesprochen!

Für meinen S6 zahl ich 4.716 € jährlich Haftpflicht, Vollkasko und motorbez. Steuer! LP 141.000 €, Bonusstufe -2!

Gruß

Ich stecke für unsere Freunde in Österreich eine Kerze an.

Und dann fällt Marcel Hirscher gestern Abend auch noch aus.

Mein Gott, gibts bei Euch nicht auch bald einen "Volkstrauertag"

Zitat:

@Nicht-Fan schrieb am 16. Februar 2015 um 16:54:59 Uhr:

Zitat:

@urquattro forever schrieb am 16. Februar 2015 um 16:51:15 Uhr:

Hab heute mit meinem Versicherer gesprochen!

Für meinen S6 zahl ich 4.716 € jährlich Haftpflicht, Vollkasko und motorbez. Steuer! LP 141.000 €, Bonusstufe -2!

Gruß

Mein Gott, gibts bei Euch nicht auch bald einen "Volkstrauertag"

Nennt sich in Deutschland bereits Karneval bzw. Schützenfest :eek:

Zitat:

@audifanfreakboy schrieb am 16. Februar 2015 um 17:00:32 Uhr:

Zitat:

@Nicht-Fan schrieb am 16. Februar 2015 um 16:54:59 Uhr:

 

 

Mein Gott, gibts bei Euch nicht auch bald einen "Volkstrauertag"

Nennt sich in Deutschland bereits Karneval bzw. Schützenfest :eek:

Aber ganz ernsthaft. Die Jungs tun mir echt leid. Egal ob man das bezahlen kann oder nicht. Dieser Sozialneidfiskalismus ist erbärmlich.

Ge wos - wir wollen ja nur unsre/eire Alpenluft sauba holdnn, damit der Tourist no kimmt.... :D

Zitat:

@urquattro forever schrieb am 16. Februar 2015 um 16:51:15 Uhr:

Hab heute mit meinem Versicherer gesprochen!

Für meinen S6 zahl ich 4.716 € jährlich Haftpflicht, Vollkasko und motorbez. Steuer! LP 141.000 €, Bonusstufe -2!

Gruß

Ich zahle 4.420,- LP 136, aber 30 PS weniger, da VFL, das macht 270,- Unterschied in der motorbezogenen, also ziemlich genau das gleiche...

Ja mei, der Fritz ist ja eigentlich Österreicher und diese WM war in Summe überaus erfolgreich.

Schade trotzdem, aber es sei Euch vergönnt, sah ja zunächst schon ziemlich bitter aus ;)

Die deutschen haben leicht lachen......!

Bei euch ist es ein Leichtes, ein Auto zu haben, kaufen, erhalten,.....

Trotzdem möchte ich keiner von euch sein (duck und weg)!

Gruß aus meinem GELIEBTEN Österreich!

Die Österreicher tun mir auch leid. Das ist wirklich sozialistisch von der gröberen Sorte was dort dem Autofahrer aus der Tasche gezogen wird. Da haben wir Schweizer schon fast paradiesische Zustände. Deutschland ist uns allen aber weit voraus. Da ist einfach noch gelebte Autokultur vorhanden. Deshalb besuche ich Euch 3-4 pro Jahr. Deutschland ist einfach toll (ausser der EU Zugehörigkeit :rolleyes:).

Deutschland ist die EU!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Was tun.... A6 BiTdi oder S6