ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Was geht in den Leuten vor?

Was geht in den Leuten vor?

Themenstarteram 18. März 2008 um 13:05

Ich frage mich heute wirklich was mit den Leuten los ist - innerorts, Tempo 50 erlaubt. Ein Golf 2 mit "D"-Schild, altem Kennzeichen und mit zwei älteren Herrschaften(sie vllt. 65 mit Fellschal, er knapp 70 mit Traningsanzug) an Bord, fuhr ca. 40km/h lt. meinem Tacho und war, als kurz vorher jmd. links abbiegen wollte total überfordert, sodass er mich und ein paar nachfolgende Fahrzeuge zu einem starken Bremsmanöver zwang - hab ich schon erwähnt das ich gegen den Führerschein auf Lebenszeit bin?

Als die Straße dann komplett frei war, habe ich ihn auf der Gegenfahrspur(Ich habe dabei niemanden behindert und es gab kein Überholverbot) überholt, woraufhin er und seine Gattin mir den Scheibenwischer und den berühmten "Vogel" zeigten. Desweiteren hat sich die Gattin meine Autonummer notiert. Ich bin mal gespannt ob was kommt - wenn was kommen sollte, was ich nicht glaube, werde ich gegen die beiden Anzeige wg. Beleidigung erstellen. Was kostet nochmal der Vogel?:D

Sollte nichts kommen, werde ich auch nichts unternehmen.

Ich frage mich allerdings "was" in diesen Leuten vorgeht? So ein Verhalten ist mir bisher noch nicht untergekommen.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Kraecker

50km/h ist innerorts die erlaubte Maximalgeschwindigkeit.

Es besteht keine Verpflichtung bis an dieses Limit heran zu fahren.

Wenn du zu einem starken Bremsmanöver "genötigt" warst, vermute ich, dass dein Abstand nicht angemessen war.

Was ging in dir vor?

§3 Geschwindigkeit

(2) Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, daß sie den Verkehrsfluß behindern.

noch Fragen? ;)

138 weitere Antworten
Ähnliche Themen
138 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von thorpac

Ist eigentlich ganz einfach.

richtig....

bei rd. 40.000km die ich im jahr fahre, machen aber die 15kmh außerorts mehr die ich bewusst einkalkuliere schon das eine oder andere stündchen weniger im auto aus.....und wenn ich geblitzt werde, dann zahl ich das knöllchen und gut ist, ohne mich dann groß zu beklagen....

wenn ich nun hauptsächlich dort unterwegs bin wo viele blitzer stehen, ist das "risiko" aber nunmal deutlich höher geblitzt zu werden als nachts um halb3 irgendwo wo fuchs und hase sich gute nacht sagen....

aber du hast ja eh die einstellung, das alle die schneller fahren als du todbringende raser sind.........

Hallo Mr. thorpac!

Offensichtlich habe ich hier einen Nerv getroffen...

Zitat:

Original geschrieben von thorpac

Zitat:

Original geschrieben von matzhinrichs

 

Überigens werde ich durchschnittlich 1-3 mal p.a. geblitzt. Als hirnlosen Raser oder Rowdie kann man mich da wohl nicht wirklich bezeichnen...

Ach nein ?

Vielleicht sollten sie sich fuer ihre tolle, tolle Leistung dann bei der naechsten Polizeidienststelle ihren Esels-Orden abholen...

3mal im Jahr ist ja echt grossartig - vielleicht bleibt uns allen ihre Verkehrsteilnahme ja dann erspart, wenn sie in Flensburg endlich genug Punkte zusammen haben. Weiter so.

Bekanntlich verlieren manche Menschen v.a. in Internetforen spätestens dann die Contenance, wenn sie nichts Vernünftiges mehr zum Thema beizutragen haben. Den (virtuellen) "Eselsorden" für diesen fast schon pawloschen Reflex überreiche ich hiermit an Dich...

Ferner bleibt noch anzumerken, dass mein Flensburger Sparkonto 0 Punkte aufweist, obwohl ich doch zügig unterwegs bin auch auf Strecken, wo desöfteren mal gemessen wird.

Mitdenken und vernünftig fahren scheint doch Sinn zu machen, denn so behindere oder gefährde ich niemanden mehr als unvermeidbar ist.

Mit Deiner Einstellung hingegenwürde ich bei jeder Autobahnfahrt in Sorge leben, von einem Schnellfahrer abgeräumt zu werden. "Ich glaubte aber, im Recht zu sein" kannst Du Dir dann in den Grabstein meisseln lassen. Ohne Dich persönlich zu kennen, meine ich hier doch die typisch deutsche Arroganz und Borniertheit auszumachen, welche im Straßenverkehr zu so vielen leicht vermeidbaren Unfällen, Staus und Behinderungen führt. Aber schließlich hält man sich ja nur an die geltenden Regeln, nicht wahr...?

Auf dass wir beide uns auf der Sraße niemals begegnen!

M.

am 18. April 2008 um 21:12

Zitat:

Original geschrieben von matzhinrichs

Hallo Mr. thorpac!

Offensichtlich habe ich hier einen Nerv getroffen...

Zitat:

Original geschrieben von matzhinrichs

Zitat:

Original geschrieben von thorpac

 

 

Ach nein ?

Vielleicht sollten sie sich fuer ihre tolle, tolle Leistung dann bei der naechsten Polizeidienststelle ihren Esels-Orden abholen...

3mal im Jahr ist ja echt grossartig - vielleicht bleibt uns allen ihre Verkehrsteilnahme ja dann erspart, wenn sie in Flensburg endlich genug Punkte zusammen haben. Weiter so.

Bekanntlich verlieren manche Menschen v.a. in Internetforen spätestens dann die Contenance, wenn sie nichts Vernünftiges mehr zum Thema beizutragen haben. Den (virtuellen) "Eselsorden" für diesen fast schon pawloschen Reflex überreiche ich hiermit an Dich...

Ferner bleibt noch anzumerken, dass mein Flensburger Sparkonto 0 Punkte aufweist, obwohl ich doch zügig unterwegs bin auch auf Strecken, wo desöfteren mal gemessen wird.

Mitdenken und vernünftig fahren scheint doch Sinn zu machen, denn so behindere oder gefährde ich niemanden mehr als unvermeidbar ist.

Mit Deiner Einstellung hingegenwürde ich bei jeder Autobahnfahrt in Sorge leben, von einem Schnellfahrer abgeräumt zu werden. "Ich glaubte aber, im Recht zu sein" kannst Du Dir dann in den Grabstein meisseln lassen. Ohne Dich persönlich zu kennen, meine ich hier doch die typisch deutsche Arroganz und Borniertheit auszumachen, welche im Straßenverkehr zu so vielen leicht vermeidbaren Unfällen, Staus und Behinderungen führt. Aber schließlich hält man sich ja nur an die geltenden Regeln, nicht wahr...?

Auf dass wir beide uns auf der Sraße niemals begegnen!

M.

Hallo matzhinrichs,

Du sprichst mir aus der Seele :-)) :D:D:D:D:D:D:D

mfg

alaa

am 6. Mai 2008 um 21:50

Zitat:

Ferner bleibt noch anzumerken, dass mein Flensburger Sparkonto 0 Punkte aufweist, obwohl ich doch zügig unterwegs bin auch auf Strecken, wo desöfteren mal gemessen wird.

Mitdenken und vernünftig fahren scheint doch Sinn zu machen, denn so behindere oder gefährde ich niemanden mehr als unvermeidbar ist.

Sie werden nach eigener aussage 1-3mal im Jahr geblitzt und haben dennoch Null Punkte - solche Ammenmaerchen nimmt ihnen doch keiner ab.

Und sie rden von "mitdenken" nur weil ihnen laufend die Angst im Nacken sitzt, jemand anderen zu behindern, der schneller fahren will ... also ziehen sie mit ?... und lassen sich dann blitzen ?

Tolles Verstaendnis von Mitdenken !

am 6. Mai 2008 um 22:03

Zitat:

Original geschrieben von thorpac

Sie werden nach eigener aussage 1-3mal im Jahr geblitzt und haben dennoch Null Punkte - solche Ammenmaerchen nimmt ihnen doch keiner ab.

Wieso ist das ein Ammenmärchen? Punkte gibt es bekanntlich nur für Geschwindigkeitsüberschreitungen von mindestens 21 km/h.

Zitat:

Original geschrieben von thorpac

Und sie rden von "mitdenken" nur weil ihnen laufend die Angst im Nacken sitzt, jemand anderen zu behindern, der schneller fahren will ... also ziehen sie mit ?... und lassen sich dann blitzen ?

Tolles Verstaendnis von Mitdenken !

Manche verwechseln Angst mit Respekt. Ein gelegentlicher Blick in den Rückspiegel und auf den Tacho schadet nie.

Jedenfalls scheint er ja besser und stressfreier durch den Verkehr zu kommen, als du. Das könnte daran liegen, dass er sich auf sein Köpfchen verlässt, statt darauf, dass bei sturer Einhaltung aller (wohl eher ausgewählter, bei Vorfahrt und Rechtsfahrgebot haperts ja meist schon) Regeln per Definition ja gar nichts schief gehn kann. ;)

am 6. Mai 2008 um 22:09

Zitat:

Original geschrieben von thorpac

Zitat:

Ferner bleibt noch anzumerken, dass mein Flensburger Sparkonto 0 Punkte aufweist, obwohl ich doch zügig unterwegs bin auch auf Strecken, wo desöfteren mal gemessen wird.
Mitdenken und vernünftig fahren scheint doch Sinn zu machen, denn so behindere oder gefährde ich niemanden mehr als unvermeidbar ist.

Sie werden nach eigener aussage 1-3mal im Jahr geblitzt und haben dennoch Null Punkte - solche Ammenmaerchen nimmt ihnen doch keiner ab.

Und sie rden von "mitdenken" nur weil ihnen laufend die Angst im Nacken sitzt, jemand anderen zu behindern, der schneller fahren will ... also ziehen sie mit ?... und lassen sich dann blitzen ?

Tolles Verstaendnis von Mitdenken !

Öhm, wenn man geblitzt wird, heißt das noch lange nicht, das man Punkte bekommt!!

Das letzte mal als ich fotografiert wurde, gabs auch keine Punkte, die gibts ja auch erst ab 21km/h zuviel, nach Tacho sind das ~30km/h die man schneller fahren muss...

Zitat:

Original geschrieben von thorpac

Zitat:

Ferner bleibt noch anzumerken, dass mein Flensburger Sparkonto 0 Punkte aufweist, obwohl ich doch zügig unterwegs bin auch auf Strecken, wo desöfteren mal gemessen wird.

Mitdenken und vernünftig fahren scheint doch Sinn zu machen, denn so behindere oder gefährde ich niemanden mehr als unvermeidbar ist.

Sie werden nach eigener aussage 1-3mal im Jahr geblitzt und haben dennoch Null Punkte - solche Ammenmaerchen nimmt ihnen doch keiner ab.

Und sie rden von "mitdenken" nur weil ihnen laufend die Angst im Nacken sitzt, jemand anderen zu behindern, der schneller fahren will ... also ziehen sie mit ?... und lassen sich dann blitzen ?

Tolles Verstaendnis von Mitdenken !

Hallo!

Mann, bist Du ein Wadelbeisser....

Ich schrieb von "Strafzetteln" oder "Tickets". Dies spezifiziert keineswegs die Art der Strafe. Zur Konkretisierung: es handelt sich um Parktickets. Ein Ticket wegen Geschwindigkeitsübertretung in Deutschland habe ich seit schätzungsweise 2 Jahren nicht mehr bekommen. Die Tickets der letzten 7 Jahre waren unterhalb der Punktegrenze. In Österreich waren es insgesamt 3 in den letzten 3 Jahren wegen Überschreitungen von immer um die 10 Km/h.

In der Tat habe ich 0 Punkte in Flensburg, habe aufgrund einer Lizenzanforderung in einem anderen Bereich gerade einen aktuellen Auszug vorliegen.

Deine Unterstellung, ich würde hier die Unwahrheit schreiben ist unverschämt, steht Dir nicht zu und zeigt einmal mehr Deinen schlechten Stil.

Ferner hast Du offenbar auch nach dieser nun lang genug währenden Diskussion noch immer nicht verstanden, wie man vernünftig fährt, ohne zu rasen, andere übermässig zu gefährden oder massiv zu behindern. Das ist bedenklich, aber aufgrund Deiner gezeigten Beratungsresistenz gegenüber zahlreicher in meinen Augen wirklich vernünftiger Kommentare auch anderer User hier vermutlich nicht zu ändern.

Du driftest zunsehends auf die persönliche Ebene ab, was für mich darauf hinweist, dass hier mal wieder ein verbissener Rechthaber seine höchstens theoretisch plausiblen By-the-book-Forderungen an andere stellt, dabei im Alltag auf der Sraße schätzungsweise aber ständig an seinen eigenen Maßstäben scheitert, was ihm stinkt, er nun aber meint, hier in der Diskussion nicht mehr zurückrudern zu können.

Laß´ Dir dazu gesagt sein, dass zumindest ich eine Einsicht Deinerseits, dass Du Dich vergaloppiert hast, durchaus respektieren würde. Einzig fehlt mir der Glaube, dass das noch passieren könnte...

Lassen wir es also sein, ich hoffe, wie gesagt, dass Du Dich aus meinem Umfeld im Straßenverkehr fernhältst und ich mich nicht noch mit einem weiteren vernagelten Oberlehrer herumärgern muss. Die übliche Dosis deutscher Oberlehrer reicht mir schon, da musst Du Dich nicht auch noch einreihen...

M.

 

am 9. Mai 2008 um 22:13

Zitat:

Original geschrieben von matzhinrichs

Zitat:

Original geschrieben von thorpac

 

Mann, bist Du ein Wadelbeisser....

Ich schrieb von "Strafzetteln" oder "Tickets". Dies spezifiziert keineswegs die Art der Strafe. Zur Konkretisierung: es handelt sich um Parktickets. Ein Ticket wegen Geschwindigkeitsübertretung in Deutschland habe ich seit

sie sind wirklich nicht sonderlich klug - noch nichtmal ihre eigenen Raeuberpistolen haben sie richtig sitzen.

Lachhaft:

Zitat:

Original geschrieben von matzhinrichs

Überigens werde ich durchschnittlich 1-3 mal p.a. geblitzt. Als hirnlosen Raser oder Rowdie kann man mich da wohl nicht wirklich bezeichnen...

 

----

Fazit>

Tun sie uns bitte einen gefallen und fahren sie in ihrem uebermut doch nur sich selbst und ihre eigene familie in den graben - lassen sie uns und unsere kinder verschont, wenn sie auch weiterhin versuchen, ihre persoenlichen probleme auf der strasse zu loesen...

vielen dank.

 

Themenstarteram 9. Mai 2008 um 23:16

Interessant! Was muss einem zugestoßen sein, um solche Komplexe zu entwickeln? :)

Wahrscheinlich doch eher Psychotiker, als Neurotiker? :D

am 9. Mai 2008 um 23:27

Zitat:

Original geschrieben von IAN@BTCC

Interessant! Was muss einem zugestoßen sein, um solche Komplexe zu entwickeln? :)

Wahrscheinlich doch eher Psychotiker, als Neurotiker? :D

... sie meinen, weil man ihnen wie in ihrem ersten beitrag geschrieben einen Vogel zeigt, nachdem sie sich proletenhaft im strassenverkehr verhalten haben ?

Gute Frage.

 

Und gute Besserung :-)

Zitat:

Original geschrieben von thorpac

Zitat:

Original geschrieben von matzhinrichs

 

sie sind wirklich nicht sonderlich klug - noch nichtmal ihre eigenen Raeuberpistolen haben sie richtig sitzen.

Lachhaft:

Zitat:

Original geschrieben von matzhinrichs

Überigens werde ich durchschnittlich 1-3 mal p.a. geblitzt. Als hirnlosen Raser oder Rowdie kann man mich da wohl nicht wirklich bezeichnen...

 

----

Fazit>

Tun sie uns bitte einen gefallen und fahren sie in ihrem uebermut doch nur sich selbst und ihre eigene familie in den graben - lassen sie uns und unsere kinder verschont, wenn sie auch weiterhin versuchen, ihre persoenlichen probleme auf der strasse zu loesen...

vielen dank.

Nur zur Klarstellung für die vernünftigen Leute hier, ich möchte solche Unterstellungen nicht auf mir sitzen lassen:

ich schrieb, ich würde 1-3 mal p.a. geblitzt. Korrekt. In Österreich oder der schweiz, wo es manchmal unvermeidlich ist, wie jeder ehrliche, realistische Verkehrsteilnehmer mit Er-fahr-ungen in diesen Ländern vermutlich bestätigen kann.

In D habe ich in der Tat seit Jahren schon kein Ticket für zu schnelles Fahren mehr erhalten.

Des Weiteren ist dieses Affentheater mit Dir von meiner Seite aus nun beendet, Dein Ton ist inakzeptabel, Deine Argumentationsweise weltfremd bzw. unsauber und Dein Standpunkt an sich für mich ohnehin, nett gesagt, ein wenig eigenartig.

Somit alles Gute, auch für die Menschen um Dich herum und ein schönes Pfingstwochenende, welches Du hoffentlich fernab der Straßen in Deinem Garten verbingst...

M.

 

am 10. Mai 2008 um 10:48

Heut war ein ganz 'harter Bursche' on Tour, einer mitm B links, der im Kreisverkehr innen lang fuhr, um dann zwischen die AUtos durch die nächste Abfahrt lang zu fahren.

Dreist war er überhauptnicht und ist einem auch nicht fast ins Auto gefahren, gehupt hat er auch noch.

Naja, Terroristen halt und mit ein Grund, warums Autofahren hier keinen Spaß macht…

Zitat:

Original geschrieben von thorpac

Zitat:

Ferner bleibt noch anzumerken, dass mein Flensburger Sparkonto 0 Punkte aufweist, obwohl ich doch zügig unterwegs bin auch auf Strecken, wo desöfteren mal gemessen wird.

Mitdenken und vernünftig fahren scheint doch Sinn zu machen, denn so behindere oder gefährde ich niemanden mehr als unvermeidbar ist.

Sie werden nach eigener aussage 1-3mal im Jahr geblitzt und haben dennoch Null Punkte - solche Ammenmaerchen nimmt ihnen doch keiner ab.

Und sie rden von "mitdenken" nur weil ihnen laufend die Angst im Nacken sitzt, jemand anderen zu behindern, der schneller fahren will ... also ziehen sie mit ?... und lassen sich dann blitzen ?

Tolles Verstaendnis von Mitdenken !

Wieso soll das ein Ammenmärchen sein?

:rolleyes:

Ich bin bis jetzt auch schon in neun Jahren drei- oder viermal (keine Ahnung, mir auch egal) geblitzt worden und alles im Bereich 10 bis 12 km/h zu schnell, alles ausserorts.

25 Euro war das Maximale, was ich je bezahlt habe. Keine Punkte. Fast ausschliesslich Autobahnblitzer. Und 12 zuviel auf einer breiten leeren Autobahn nachts um 1, das ist fast schon eine Leistung, wenn ich sehe, dass Manche mit 120 durch die 80er Zone brettern.

Im Übrigen habe ich so grosse arrogante Obernummern wie thorpac gefressen wie einen Pott grüne Seife... langsam reicht es wirklich, da freut man sich fast aufs Auswandern.

Vielleicht sollte ich das auch so machen, mein Hirn ausschalten und lieber eine StVO auf der Sitzbank haben.

Der Deutsche fährt halt nur, um im Recht zu sein. Traurig, traurig. Kein eigenes Augenmass, engstirnig, gefangen in seinen Zwängen und ungezügelt in Internetforen...

cheerio

Zitat:

Der Deutsche fährt halt nur, um im Recht zu sein. Traurig, traurig. Kein eigenes Augenmass, engstirnig, gefangen in seinen Zwängen und ungezügelt in Internetforen...

fast alles auf den Punkt gebracht...

Das Beispiel hierzu ist mir heute pasiert.

Ich fahre mit LKW und Hänger (18,75m länge!!!) durch eine sehr langezogene Kurve innerorts.

auf meiner Seite parken Autos mit Lücken von maximal 1-2 Autolängen --> für mich also keine Ausweichmöglichkeit.

Ich halte also um zu warten bis kein Auto mehr entgegenkommt und was pasiert?

Der "Verkehrsteilnehmer" der mir schon seit einer Weile so dicht auf den Fersen war dass er außer meiner Hebebühne fast nichts sehen konnte rast hupend an mir vorbei... egal...

Als dann endlich frei war fahre ich los und es kommt wie se kommen musste, auf halber Höhe taucht Gegenverkehr auf.

Der scheint meine Lage nicht zu verstehen und stellt ganz erschrocken 10m vor mir fest dass ich definitiv nicht mit einem riesen Satz von der Straße springen werde und was tut er?

Er gibt mir Zeichen dass ich doch bitte die läppischen 50-100m rückwärts fahren solle.

An meinem etwas belämerten Gesichtsausdruck hat er dann wohl gemerkt dass er heute seine gute Tat vollbringen könnte und beser selbst ausweicht. Was aber auch nicht so einfach war da in Zeischenzeit andere Autos auch noch vor Ort waren.

Hätte man sich das nicht alles sparen können wenn er vorher in die Engstelle hineingesehen hätte?

PS: und das bei meiner 2ten Fahrt mit Hänger!!!!

lustig nicht

Themenstarteram 10. Mai 2008 um 18:22

Zitat:

Original geschrieben von thorpac

Zitat:

Original geschrieben von IAN@BTCC

Interessant! Was muss einem zugestoßen sein, um solche Komplexe zu entwickeln? :)

Wahrscheinlich doch eher Psychotiker, als Neurotiker? :D

... sie meinen, weil man ihnen wie in ihrem ersten beitrag geschrieben einen Vogel zeigt, nachdem sie sich proletenhaft im strassenverkehr verhalten haben ?

Gute Frage.

 

Und gute Besserung :-)

Nein, die Frage ging eher an Sie, denn interessanterweise haben Sie lt. Ihren Beiträgen starke Probleme am Straßenverkehr "ärgerlos" teilzunehmen. Und da Sie die Fehler ausschließlich bei anderen suchen, sind sie kein Neurotiker, sondern ein Psychotiker.

Oder gehören Sie etwa auch zu der Gattung "beleidigtus leberwurstus", die andere Verkehrsteilnehmer nach einem absolut legitimen und durch die StVO geschützten Überholvorgang beleidigen? :)

Wahrscheinlich ja, denn Sie sind ja kein Neurotiker, sondern ein Psychotiker.

Im Übrigen, wenn Sie mich schon mit "Sie" ansprechen, dann schreiben Sie das "Sie" bitte groß.;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen