ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Was beim Kauf beachten (3er BMW Kombi)?

Was beim Kauf beachten (3er BMW Kombi)?

BMW 3er
Themenstarteram 19. Febuar 2014 um 14:49

Hallo,

ich will mir einen 3er BMW Kombi 318i oder 316i kaufen (welches Modell wäre das?). Kilometerstand sind 130.000 und Baujahr ist 2005. Gibt es bestimmte Mängel der Reihe, die auf mich zukommen werden, gerade bei dem Kilometerstand. Was sollte ich sonst noch beachten? Ist die Versicherung und die Steuer übermäßig teuer? SF Klasse wäre 23.

Kosten soll das gute Stück 5.500 ,-

Was meint ihr?

Grüße

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 20. Febuar 2014 um 1:12

Hallo.

Bei dem Km-stand sind keine speziellen wartungen zu erwarten. Ich würde den 318ner nehmen. Weil bei dem Last das das Auto zu ziehen hat wird der 316ner schneller am anschlag sein.

Ich fahre einen e46 323i jg 99. Fahrbar von 7.7-14l verbrauch

Themenstarteram 20. Febuar 2014 um 9:36

Erstmal vielen Dank für deine Antwort. Das hilft mir schon mal sehr weiter. Ab welchem Kilometerstand gäbe es denn was zu beachten?

Gruß

Habe es dir mal in das E46 Forum verschoben.

Geh mal auf diesen User. Er hat für den E46 eine Kaufberatung zusammen gefasst. Schau einfach mal in seiner Signatur. ;)

bmw_verrückter

Der 316er ist in allem etwas billiger, da kleiner ausgelegt (z. B. Reifengröße, wenn Standard verbaut ist). Der Motor wird zwar gerne als zu schlapp kritisiert, aber wir sind damit auch immer gut in den Urlaub gekommen. Über dem Level der "Normalo"-Gebrauchtwagen wie Focus etc. liegt er fahrleistungstechnisch allemal. Unser E46 aus 9/2003 hat nun 150 tkm drauf und keine anstehenden Großreparaturen. Einen Tausender im Jahr für alles inkl. Reifen mussten wir aber schon in den letzten Jahren rechnen.

Gruß

Der Biber

Zitat:

Original geschrieben von Rookie09

Erstmal vielen Dank für deine Antwort. Das hilft mir schon mal sehr weiter. Ab welchem Kilometerstand gäbe es denn was zu beachten?

Gruß

Immer.

Themenstarteram 26. Febuar 2014 um 9:34

Danke erstmal.

1000€ pro Jahr, was zählt da alles dazu... wie teurer kommt einen die Versicherung (SF 23) und die Steuer?

Gruß

Das ist alles an Reparaturen, Verschleißteilen, Sonstigem etc. Eben mal Bremsen, Reifen, Vorderachse ausgeschlagen, Stoßdämpfer mal neu, kaputte Griffleiste Kofferraum, Gasfeder Heckklappe austauschen, nachgerüstete Parrot-FSE kaputt, Sitzbelegungsmatte kaputt, Pflege/Wäsche etc. Alles mögliche halt. Und das sind bei uns eben ca. 1.000 € pro Jahr, teilweise auch mit Gebrauchtteilen und Selbstschrauben. Ich lasse aber keine Reparaturen aufschieben und verwende keinen Billigschrott.

Dazu kommt Steuer + Versicherung.

Gruß

Der Biber

Steuer meine ich wären € 121, Versicherung inkl. Vollkasko € 270 pro Jahr (SF 15 glaube ich).

Gruß

Der Biber

Zitat:

Original geschrieben von biber280

Das ist alles an Reparaturen, Verschleißteilen, Sonstigem etc. Eben mal Bremsen, Reifen, Vorderachse ausgeschlagen, Stoßdämpfer mal neu, kaputte Griffleiste Kofferraum, Gasfeder Heckklappe austauschen, nachgerüstete Parrot-FSE kaputt, Sitzbelegungsmatte kaputt, Pflege/Wäsche etc. Alles mögliche halt. Und das sind bei uns eben ca. 1.000 € pro Jahr, teilweise auch mit Gebrauchtteilen und Selbstschrauben. Ich lasse aber keine Reparaturen aufschieben und verwende keinen Billigschrott.

Dazu kommt Steuer + Versicherung.

Gruß

Der Biber

1000 € im Jahr sind m.M. nach sehr knapp kalkuliert. Ich brauche bei 40tkm pro Jahr ca. 2500 € an Wartung /Reparatur, wobei auch die BMW Werkstatt dabei ist, was mit 120 € netto die Stunde ziemlich teuer ist und Du wohl nicht machen wirst.

Trotzdem, nur ein Beispiel:

Satz Reifen in Größe kleiner gleich 70 Zoll: 400 Euro.

Klimakompressor defekt: 100 € Diagnose, 100 € Euro Tausch, 300 € Klimakompressor

Anteilig Tüv / AU pro Jahr: 50 €

Ölwechsel einmal pro Jahr: 100 €

Bist Du schon über 1000 €. Wenn dann noch eine teure Repartur kommt (bspw. Servopumpe), dann bist Du weit drüber.

Ich weiß nicht, worauf Deine Frage bzgl. Unterhalt abzielt. Ob Du ein limiterte Budget hast, ob es Dein erstes Auto ist, usw.

Ich finde es angemessen bzw. bin es bereits zu zahlen, gibt aber auch günstigere Auto im Unterhalt.

Mein erster Kadett war so eins. Fuhr halt irgendwie, Spaß / Sicher ist was anderes :-).

Was sind denn das für seltsame Fragen? Jedes Auto ist anders gewartet und nur weil es die gleiche Baureihe ist, dann heißt es doch noch lange nicht, dass die Kosten identisch sind :rolleyes:

Wer sich Gedanken zu jedem Euro im Unterhalt beim 316i macht, dem empfehle ich einen Corsa oder 2er Golf. Macht doch sonst keinen Spaß.

Ich komme mit dem genannten Betrag hin. Der Wagen wird aber auch nur Ca. 5.000 km im Jahr bewegt.

Gruß vom Biber

2er Golf? Warum nicht gleich E30 ? In einen 2er Golf kann man auch jeden Monat 300 Euro verbrennen.

Themenstarteram 27. Febuar 2014 um 10:48

Die Frage hat nur darauf abgezielt, ob der Wagen sehr Werkstatt anfällig ist oder nicht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Was beim Kauf beachten (3er BMW Kombi)?