ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Warum fahrt Ihr eigentlich die Marke BMW ? (Ab 2012)

Warum fahrt Ihr eigentlich die Marke BMW ? (Ab 2012)

BMW 3er F30
Themenstarteram 23. Juli 2015 um 22:11

Warum fährt Ihr BMW?

Man könnte ja günstiger mit einem Japaner oder Koreaner von A nach B kommen.

Auch möglich mit einem französischen und etwas preiswerteren Fortbewegungsmittel als BMW.

Seit einer kurzen Zeit haben auch die Italiener hübsche Karossen hervor gebracht.

Zahlreiche andere Marken gibt es aus Deutschland:

Angefangen bei Mercedes-Benz, Audi oder die Plattform AG.

Hier meine ich alle Marketinganstrengungen aus Wolfsburg.

Zu guter letzt die teilweise günstigeren US-Töchter von Ford und Opel.

Ich fahre BMW, weil der Claim "Freude am Fahren" immer noch sehr gut gewählt ist.

Ob es noch die offizielle Werbung ist, weiss ich nicht.

Trotzdem ist das Gefühl in einem Bimmer für mich einzigartig und eben auch typisch.

Der Mix von dieser Marke ist einfach und überzeugend.

Freue mich auf Eure Meinungen.

 

Beste Antwort im Thema

In der Tat hat sich einiges in der BMW-Welt seit 2012 negativ entwickelt.

Dennoch ist für mich weiterhin ein gewisses Image vorhanden und als Summe stimmt einfach das Preis-Leistungsverhältnis.

Egal ob man sich den Wiederverkaufswert anschaut, oder einfach das Auto an sich im Alltagsbetrieb.

Audi gefällt mir zwar auch, allerdings fahren die Marke irgendwie zu viele "Spinner". Kleine Selbständige oder Vertreter, die sich für den Mittelpunkt der Welt halten. Äußert sich in aggressiver Fahrweise und allgemeiner Arroganz.

Mercedes ist mir einfach oft zu klassisch ... Rest unbezahlbar oder taugt nicht viel.

151 weitere Antworten
Ähnliche Themen
151 Antworten

Bei mir gilt wohl: einmal BMW immer BMW!

Habe damit angefangen und wurde nie enttäuscht! Dabei auch immer wieder die Vorzüge, das BMW-Feeling gespürt und immer wieder bestätigt bekommen, wenn ich denn mal in anderen Marken hockte bzw diese fuhr!

Daher fahre ich (noch) BMW! :)

Siehe meine Signatur - habe schon diverse Marken gefahren - aber wirklich wohl und daheim fühle ich mich nur im BMW. Mit den anderen kommt man auch gut von A nach B. Der Superb war ein schönes und tolles Auto - aber das wichtigste hat mir gefehlt - die EMOTION.

Als ich den jetzigen BMW bekommen habe bin ich eingestiegen und war einfach zu Hause. Habe immer noch jeden morgen ein Grinsen im Gesicht - das haben die anderen nicht geschafft.

was soll das "2012" im Titel?

Ich fahre BMW seit 1990 und das bis heute.

Ansonsten siehe zwei Posts weiter oben im ersten Satz.

Ist bei mir ähnlich wie SONY, Omega, Levi´s, WMF, Miele etc pp. Solche Firmen wechselt man einfach nicht. ;)

Gruß Micha

weil ich seit 10 jahren morgens immer mit einem lächeln im gesicht in den BMW steige.

In der Tat hat sich einiges in der BMW-Welt seit 2012 negativ entwickelt.

Dennoch ist für mich weiterhin ein gewisses Image vorhanden und als Summe stimmt einfach das Preis-Leistungsverhältnis.

Egal ob man sich den Wiederverkaufswert anschaut, oder einfach das Auto an sich im Alltagsbetrieb.

Audi gefällt mir zwar auch, allerdings fahren die Marke irgendwie zu viele "Spinner". Kleine Selbständige oder Vertreter, die sich für den Mittelpunkt der Welt halten. Äußert sich in aggressiver Fahrweise und allgemeiner Arroganz.

Mercedes ist mir einfach oft zu klassisch ... Rest unbezahlbar oder taugt nicht viel.

Themenstarteram 23. Juli 2015 um 22:52

Ab 2012 damit es hier reinpasst....

Warum fahre ich BMW?

36 Jahre Bei Opel gearbeitet. Zum Auflösungsvertrag trotz Schwerbehinderung (70%) durch Betriebsrat erpresst.

Nach 38 Opel Jahren Opelfahrzeuge nach BMW gewechselt und bin zufrieden und habe den Wechsel nicht bereut.

Habe jetzt im Urlaub die Premium Führung in München mitgemacht und weis jetzt, warum die Fahrzeuge von BMW besser sind.

Themenstarteram 23. Juli 2015 um 22:54

Das habe ich bei BMW im Gegensatz zu Opel auch schon bei den Werksbilder gedacht.

Bei mir seit 1994 immer 3er BMW.

...weil ich nie enttäuscht wurde.

...weil ich bei anderen Automarken keine Ahnung hätte, welche Ausstattung ich da nehmen soll/mir gefällt.

Zitat:

@OHV_44 schrieb am 23. Juli 2015 um 22:38:34 Uhr:

was soll das "2012" im Titel?

Ich fahre BMW seit 1990 und das bis heute.

Ansonsten siehe zwei Posts weiter oben im ersten Satz.

Ist bei mir ähnlich wie SONY, Omega, Levi´s, WMF, Miele etc pp. Solche Firmen wechselt man einfach nicht. ;)

Gruß Micha

Außer Sony und die Jeans-Marke bin ich bei dir, Micha! ;)

am 23. Juli 2015 um 22:59

Mir gefällt einfach das Design und der optische "Ausdruck" und somit eben die "Austrahlung" der Fahrzeuge (vom E60/61 und E90 VFL mal abgesehen)

Angefixt hat mich mein Vater, damals in einem 02er... :-)

Ich bin grundsätzlich kein Markenkasper, aber bei BMW kann ich nicht anders...

Mittlerweile komme ich in ein Allter, in dem ich mich eher nem schönen F30 umdrehe als nach einer tollen Frau... (lachen muss)

Günstiger mit einem Franzosen? No way...spätestens beim Unterhalt werden die irgendwann teuer.

Warum ich BMW fahre? Na ja, Fahrzeuge wie ich sie gesucht habe gibt es nicht bei jedem Hersteller. Mir war wichtig:

  • Motor und Motorcharakteristik
  • Getriebe
  • Fahrwerk
  • Wirtschaftlichkeit: Unterhalt + Wiederverkauf
  • gute Werkstatt in der Nähe und dabei auch die Auswahl von Werkstätten (also eben nicht nur eine einzige Markenwerkstatt auf 200km)
  • Qualität

Um es kurz zu machen: Da es auch noch ein Diesel sein sollte, blieben nur Fahrzeuge aus dem VW-Konzern und BMW übrig. MB fiel weg, weil 1) überteuert (und schlechte Angebote), 2) gefällt mir gar nicht, 3) Fahrwerke sind nicht so ausgelegt, wie ich sie mag, 4) Motoren überzeugen mich nicht

Blieben letztlich BMW, Audi, VW. Es wurde ein BMW. Ob mein nächster ein BMW wird, weiß ich nicht. Hängt von den Angeboten ab. Grundsätzlich würde ich aber RWD gegenüber dem Zwangsallrad bzw. FWD bevorzugen.

Und - auch wenn mich jetzt einige verteufeln würden - grundsätzlich ist mir die Marke vollkommen egal. Ob mein BMW ein BMW-Logo oder ein Lada-Logo hat, interessiert mich dann nur beim Wiederverkauf. Allerdings gestehe ich, dass ich es prinzipiell shcon bevorzuge ein deutsches Auto zu kaufen.

Zitat:

@Berba11 schrieb am 23. Juli 2015 um 22:29:17 Uhr:

Bei mir gilt wohl: einmal BMW immer BMW!

Habe damit angefangen und wurde nie enttäuscht! Dabei auch immer wieder die Vorzüge, das BMW-Feeling gespürt und immer wieder bestätigt bekommen, wenn ich denn mal in anderen Marken hockte bzw diese fuhr!

Daher fahre ich (noch) BMW! :)

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen meinerseits. Könnte ich geschrieben haben

Gruß

rd

Zitat:

@Berba11

Außer Sony und die Jeans-Marke bin ich bei dir

das ist doch schon mal was.

Hätte sicher noch einige Firmen parat, wo wir d´accord wären, aber das wäre hier OT. :p

Gruß Micha

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Warum fahrt Ihr eigentlich die Marke BMW ? (Ab 2012)