ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum eigentlich Zahnriemen und Steuerkette?

Warum eigentlich Zahnriemen und Steuerkette?

Themenstarteram 12. Juni 2012 um 14:39

Hallo,

ich frage mich schon länger, wieso man nicht komplett auf Zahnriemen bzw. Steuerkette verzichten kann und die Ventile elektronisch gesteuert öffnet und schließt? Auf diesem Wege könnte man auch gleich auf die Nockenwelle(n) verzichten.

Das würde einiges an Wartungsaufwand und vermutlich auch Gewicht sowie Platz einsparen.

Was meint ihr dazu?

Viele Grüße.

Sebastian

Beste Antwort im Thema

Naja bei nem normalen 0815-Motor...gerne mal mehr als 50x pro Sekunde auf/zu...höchstpräzise, versteht sich.

Das mit einer Beschleunigung des Ventils von schonmal 1000m/s²...

Dazu noch hohe thermische Belastung und Kernschrott wenn nur mal ein Stellmotor in falscher Position ausfällt.

 

Alles nich ganz so einfach...

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

In dieser Richtung laufen bereits Entwicklungen, die es aber noch nicht zur Serienreife geschafft haben.

Bei Fiat hat man mit dem Multiair-Motor schon damit (teilweise) begonnen:

 

http://www.auto-news.de/video/index.jsp?id=24317

 

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

In dieser Richtung laufen bereits Entwicklungen, die es aber noch nicht zur Serienreife geschafft haben.

Richtig. Solche Systeme sind in der Erprobung, aber eben noch nicht viel weiter. Nur Fiat fing schon an, in der Serie etwas ähnliches ("Mullti-Air") einzusetzen.

Naja bei nem normalen 0815-Motor...gerne mal mehr als 50x pro Sekunde auf/zu...höchstpräzise, versteht sich.

Das mit einer Beschleunigung des Ventils von schonmal 1000m/s²...

Dazu noch hohe thermische Belastung und Kernschrott wenn nur mal ein Stellmotor in falscher Position ausfällt.

 

Alles nich ganz so einfach...

Themenstarteram 12. Juni 2012 um 15:00

Man könnte die Ventile ja so konstruieren, dass diese nicht mehr wie heute in den Zylinder hereinragen wenn sie geöffnet sind, sondern einfach das "Loch" öffnen oder schließen. Ich stelle mir das so ähnlich vor wie eine Herzklappe oder wie die Verschlussklappe bei einem Fotoapparat.

Zitat:

Original geschrieben von LordExcalibur

Man könnte die Ventile ja so konstruieren, dass diese nicht mehr wie heute in den Zylinder hereinragen wenn sie geöffnet sind, sondern einfach das "Loch" öffnen oder schließen. Ich stelle mir das so ähnlich vor wie eine Herzklappe oder wie die Verschlussklappe bei einem Fotoapparat.

Solche Freiläufer haben schlechte Abgaswerte, hohe Verbräuche etc.

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Solche Freiläufer haben schlechte Abgaswerte, hohe Verbräuche etc.

Das liegt aber eher daran, daß es sich hierbei i.d.R. um ältere Motorenkonstruktionen handelt und nicht allein an der Tatsache, daß sie Freiläufer sind.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Solche Freiläufer haben schlechte Abgaswerte, hohe Verbräuche etc.

Das liegt aber eher daran, daß es sich hierbei i.d.R. um ältere Motorenkonstruktionen handelt und nicht allein an der Tatsache, daß sie Freiläufer sind.

Vor allem habe ich für einen meiner Freiläufer ein Abgasgutachten (brauchte ich für die Zulassung). Danach erfüllt er tatsächlich nur Euro 6.

Zitat:

Original geschrieben von LordExcalibur

Man könnte die Ventile ja so konstruieren, dass diese nicht mehr wie heute in den Zylinder hereinragen wenn sie geöffnet sind...

gibts auch schon länger - nennt sich Knight- oder Schieber-Motor, hat sich aber nicht durchgesetzt:

http://en.wikipedia.org/wiki/Knight_Engine

 

hab ich schon mal im Deutschen Museum gesehn auch:

http://www.deutsches-museum.de/.../

 

mfg

Schlitzsteuerung findest auch beim Kreiskolbenmotor.

Zitat:

Original geschrieben von Provaider

Schlitzsteuerung findest auch beim Kreiskolbenmotor.

das sowieso, aber ich wollte mit dem Beispiel mal noch am Hubkolbenprinzip festhalten ;)

 

mfg

Bei Einspritzduesen macht man es ja auch. Wahrscheinlich alles nur eine Frage wieviel ihr fuer eure Motoren bezahlen wollt? ;)

Mir wäre neu das der Multiair die Ventile elektrisch steuert.

Abgesehen davon wirst du diese Technik bevor sie im Serienauto landet in der Formel1 sehen.

Solange die es nicht nutzen habe ich für die Serie da keine Hoffnung.

Doch der Multiair macht das wirklich, aber nur den Einlass. Bei Schäffler hat man auch solche Systeme entwickelt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum eigentlich Zahnriemen und Steuerkette?