ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Frage Zahnriemen

Frage Zahnriemen

Themenstarteram 13. Juli 2019 um 21:07

Hallo

Ich hätte mal eine Frage zur Beschriftung auf dem Zahnriemen.

Ist es normal, das sich die Schrift auf dem Zahnriemen nach ca. 4000Km schon abnutzt ?

Ist ein original Gates Power Grip Kit, gekauft bei Kfzteile 24.

siehe Bild

Gruß

IMG_20190713_193107.jpg
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 13. Juli 2019 um 21:18

Gates ist einer der größten Hersteller von Zahnriemen und beliefert fast alle Automobilhersteller in der Erstausrüstung.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Denn Schriftzug lesen zu können, ist für die Funktionssicherheit aus meiner Sicht nicht erforderlich.

Den Händlernamen kenne ich nur aus MT.

Den Hersteller kenne ich nicht. Ist der Drittklassig?

Themenstarteram 13. Juli 2019 um 21:18

Gates ist einer der größten Hersteller von Zahnriemen und beliefert fast alle Automobilhersteller in der Erstausrüstung.

Soso, ich kaufe-insbesondere wenn ich dafür geradestehen muss, immer Conti ....

Themenstarteram 13. Juli 2019 um 21:27

Conti und Gates sind die beiden führenden Hersteller und bei meinem Motor waren beide Hersteller in der Erstausrüstung vertreten.

 

Wenn die Andrück -/ Spannrolle aud den Rücken des Zahnriemens drückt..................ist das doch wohl normal, oder ?

MfG kheinz

Ist völlig normal, weil der ja auch mit der Rückseite über Führungs- und Spannrolle läuft. Keine Angst. :)

... und glaube ja nicht, wenn heute alle Gagabelschlüssel von H..., G... und w..., K.... aus dem gleichen Presswerk in China kommen, dass sie aufgrund der Herkunft auch die gleiche Qualität hätten,

Oder glaubst du auch, dass ein VW-Up so hochwertig ist wie ein Phaeton???

Nä, nix für ungut, aber wenn du Gates nicht kennst...naja, dann kennst du einfach nicht sehr viel. ;)

Riemen, Hydraulik in der Industrie rauf und runter, nicht nur im Automobilsektor.

Aber gut, wie gesagt, nach der Schrift würde ich nicht gehen. Ich würde aber nochmal überprüfen, ob irgendein Teil, etwa der Abdeckung leicht anliegt und das die Schrift abreibt.

Evtl. eine Umlenktrolle oder ähnliches, was auf der Außenseite des Riemens läuft schwergängig.

Sieht aber wirklich eher "verschmiert", sprich schlechte Farbe aus.

Böse Menschen würden vermuten, dass da jemand zweite Wahl von Gates bisschen billiger bekommen hat, weil die Beschriftung nicht recht funktionert hat. Der Gewinn liegt im Einkauf. ;)

Man kann aber auch das Gras wachsen hören. Schwierig.

Themenstarteram 13. Juli 2019 um 21:41

OK alles klar.

Scheint beim original GM Gates Zahnriemen Made in GB fester drauf zu sein, da ist die Schrift selbst nach 50.000 km noch deutlich lesbar.

Der Gates Aftermarket ist Made in Polen und da wird das scheinbare mit anderer Farbe drauf gedruckt.

 

@1.4571

 

Ob Gates oder Conti ist wurscht.

Themenstarteram 13. Juli 2019 um 21:45

Zitat:

@Stefan_Raba schrieb am 13. Juli 2019 um 21:38:59 Uhr:

Nä, nix für ungut, aber wenn du Gates nicht kennst...naja, dann kennst du einfach nicht sehr viel. ;)

Riemen, Hydraulik in der Industrie rauf und runter, nicht nur im Automobilsektor.

Aber gut, wie gesagt, nach der Schrift würde ich nicht gehen. Ich würde aber nochmal überprüfen, ob irgendein Teil, etwa der Abdeckung leicht anliegt und das die Schrift abreibt.

Evtl. eine Umlenktrolle oder ähnliches, was auf der Außenseite des Riemens läuft schwergängig.

Sieht aber wirklich eher "verschmiert", sprich schlechte Farbe aus.

Böse Menschen würden vermuten, dass da jemand zweite Wahl von Gates bisschen billiger bekommen hat, weil die Beschriftung nicht recht funktionert hat. Der Gewinn liegt im Einkauf. ;)

Man kann aber auch das Gras wachsen hören. Schwierig.

OK alles klar.

Rollen laufen alle leicht, schleifen tut auch nix und da wird es scheinbar an der polnischen Farbe liegen. ;)

 

Bei Mazda ist es sogar vom Hersteller verboten worden, dass die Mazda-Werkstätten Zahnriemen von Conti einbauen. Ich persönlich baue auch nur noch Zahnriemen von Gates oder Dayco ein, sofern es möglich ist.

Themenstarteram 13. Juli 2019 um 21:50

Oh, da gab's wohl mal Probleme mit Conti?

Zitat:

@andi.36 schrieb am 13. Juli 2019 um 21:50:35 Uhr:

Oh, da gab's wohl mal Probleme mit Conti?

Oder Continental wollte seinen Preis nicht den Vorstellungen des Auftraggebers anpassen...

Ob die Werkstatt Conti, Gates oder sonst was einbaut kann Mazda nicht wirklich verbieten, zumindest nichts Rechtswirksam da die Händler (relativ) eigenständige Unternehmer sind.

Und da Mazda im Falle des Falles eh raus ist wenn nicht Mazda auf dem kaputten Riemen steht kann es auch der Werkstatt egal sein was da ein Hanswurst bei Mazda dazu sagt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen