ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. 25 Jahre alten Zahnriemen wechseln, lohnt sich das?

25 Jahre alten Zahnriemen wechseln, lohnt sich das?

Themenstarteram 25. September 2020 um 18:29

Hallo,

ich fahre als Zweitauto zum Pendeln einen VW Golf 3 (bin der Ernstbesitzer). Das Auto hat knapp 200 TKM runter und der Zahnriemen wurde noch nie gewechselt. Öl habe ich bislang alle 60 TKM gewechselt, Luftfilter und Zündkerzen alle 10 Jahre.

Nun habe ich mir den Zahnriemen angeschaut und der ist richtig porös geworden mit Fetzen. Die Frage ist nun, ob sich ein Wechsel noch lohnt und überhaupt Sinn macht? Das Auto soll noch 2 Jahre halten (hat gerade wieder TÜV bekommen).

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Gott123456 schrieb am 25. September 2020 um 18:29:40 Uhr:

...

Öl habe ich bislang alle 60 TKM gewechselt, Luftfilter und Zündkerzen alle 10 Jahre...

Nach diesen Serviceintervallen wurde ich den erst nach 50 Jahren wechseln.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Ja logisch!

Russisch Roulett oder wechseln

Willst du damit nur bis zum Schrottler kommen, lass den Zahnriemen in Ruhe. Willst du damit weiter fahren, tausch ihn...

Beim Benziner kein Problem, beim Diesel etwas aufwendiger. Material je nach Motor bis 100 €, plus 2 - 3 Std Einbau. Wenn er gerade TÜV bekommen hat, lohnt sich es auf jeden Fall. Reißt der Riemen (passiert meistens Nachts auf einsamer Strecke) wird es wesentlich teurer. (Zylinderkopf, Motorschaden) Dann übersteigt die Reparatur den Wert des FZ.

Zitat:

@Gott123456 schrieb am 25. September 2020 um 18:29:40 Uhr:

...

Öl habe ich bislang alle 60 TKM gewechselt, Luftfilter und Zündkerzen alle 10 Jahre...

Nach diesen Serviceintervallen wurde ich den erst nach 50 Jahren wechseln.

Was sagt man dazu: Gott fährt Golf 3! Und dann noch als Ernstbesitzer... :D

Zum Thema: Die Frage erübrigt sich, bzw. hat sie sich der TE schon selbst beantwortet.

Das isn Scherz oder?

Themenstarteram 25. September 2020 um 21:44

Ja ihr habt recht, tauschen lohnt sich nicht. Das Teil hat 25 Jahre gehalten, warum sollte es ausgerechnet jetzt reißen? Vor 5 Jahren habe ich meinem Golf den Rentenstatus gegeben, d. h. keine Autobahn mehr, keine hohen Drehzahlen und keine Geschwindigkeiten über 100 km/h. Diese Maßnahmen sollten auch dem Zahnriemen zu Gute kommen.

Zitat:

@Gott123456 schrieb am 25. September 2020 um 18:29:40 Uhr:

Hallo,

ich fahre als Zweitauto zum Pendeln einen VW Golf 3 (bin der Ernstbesitzer). Das Auto hat knapp 200 TKM runter und der Zahnriemen wurde noch nie gewechselt. Öl habe ich bislang alle 60 TKM gewechselt, Luftfilter und Zündkerzen alle 10 Jahre.

Nun habe ich mir den Zahnriemen angeschaut und der ist richtig porös geworden mit Fetzen. Die Frage ist nun, ob sich ein Wechsel noch lohnt und überhaupt Sinn macht? Das Auto soll noch 2 Jahre halten (hat gerade wieder TÜV bekommen).

Nö, macht kein Sinn, hast ja bei allem "extra long Life".......

Zitat:

@Gott123456 schrieb am 25. September 2020 um 21:44:26 Uhr:

Ja ihr habt recht, tauschen lohnt sich nicht. Das Teil hat 25 Jahre gehalten, warum sollte es ausgerechnet jetzt reißen? Vor 5 Jahren habe ich meinem Golf den Rentenstatus gegeben, d. h. keine Autobahn mehr, keine hohen Drehzahlen und keine Geschwindigkeiten über 100 km/h. Diese Maßnahmen sollten auch dem Zahnriemen zu Gute kommen.

Jo immer weiter, vielleicht ist's ja noch ein Freiläufer. :D

Gruß Metalhead

Glaube je nach Motor waren das beim Golf sogar noch welche. Das waren ja die letzten richtig problemfreien Benziner bei VW. Damals schon etwas bauernmäßig, dafür unheimlich robust wenn man das nötigste an Service gemacht hat.

Zahnriemen könnte man wieder schön mit Panzerband kleben bzw. verstärken.

Hat doch bei Deiner Klobrille zu Hause auch gut geklappt (oder war das jemand anderes...?)

Das Altöl vom ersten Ölwechsel wäre nach der Lagerzeit auch gut genug abgesetzt für einen weiteren 60-tausender Umlauf. Man soll ja nichts verschwenden. ...

Beim Golf II ist der 1,6'er Benziner ein Freiläufer. Den ZR tausche ich dennoch trotz geringer Laufleistung nach 10 Jahren prophylaktisch und das Motoröl kommt nach 10 tkm oder 2 Jahren neu.

Wechseln lohnt dich immer

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. 25 Jahre alten Zahnriemen wechseln, lohnt sich das?