ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum 1,89 Liter AdBlue Flaschen?

Warum 1,89 Liter AdBlue Flaschen?

Themenstarteram 25. Januar 2019 um 22:09

Das Ganze betrifft nicht rein VW, aber ich wusste kein besseres Forum und dachte ich frage hier einfach nach:

Weiß jemand, warum AdBlue in Gebinden von 1,89 Litern verkauft wird? Warum nicht 2 Liter oder irgendeinen anderen „geraden“ Wert?

Beste Antwort im Thema

Gibt es doch in allen möglichen Gebinden. 1,89l sind eine halbe Gallone.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

In unserer Gegend (Südhessen, Raum Darmstadt) findet man bei neueren Tankstellen immer öfter AdBlue-Zapfsäulen, bei den älteren Tankstellen mit nur 2 oder 3 Zapfsäulen findet man diese zusätzlichen Zapfsäulen eher nicht. Da eins meiner Dienstfahrzeuge ein Sprinter mit "AdBlue-Durst" ist und so ungefähr alle 3-4 Tankvorgänge dann auch der AdBlue-Tank neu gefüllt werden muss, achte ich da mittlerweile ein wenig mehr drauf. Allerdings haben wir den Vorteil, einen MB-Nutzfahrzeughändler in der Nähe zu haben, wo wir das AdBlue - wie oben auch schon von anderen erwähnt - direkt aus dem IBC tanken können.

Die Frage war,“ warum ausgerechnet 1.89Liter“ Gebinde verkauft werden?

Ich denke an dem Hinweis mit der 1/2 Gallone könnte was dran sein.

Wird vielleicht Importware aus nem Land ohne metrischem System sein.

Sollen Kaufleute ja so machen:

Billig einkaufen-teuer verkaufen;-))

Finde das mit gallone auch sehr interessant, aber vll hab ich ja eine weitere These (unbelegt).

 

Eventuell ist das Prinzip ähnlich wie bei den 0.33L Getränken - ein besseres Verhältnis zwischen Material (Verpackung) zu inhalt für kostenerspanis. Habe dass mit der Menge nicht berechnet, aber kann ja sein :9

0.33L soll ja das bestmögliche Verhältnis sein, vll sind 1.89 ähnlich kostensparend.

Die Behälter mit einer halben Gallone Inhalt sind in Gegenden mit englischen Maßeinheiten ein Standard wie bei uns anderthalb Liter Flaschen. Ich schätze das ad Blue stammt schlicht aus diesen Märkten.

Zitat:

@-colt- schrieb am 28. Januar 2019 um 07:25:49 Uhr:

Die Behälter mit einer halben Gallone Inhalt sind in Gegenden mit englischen Maßeinheiten ein Standard wie bei uns anderthalb Liter Flaschen. Ich schätze das ad Blue stammt schlicht aus diesen Märkten.

Möglich.

Allerdings wird in D auch das BMW Originalzeugs in 0,5 Gallons (=1,89l) - Gebinden verkauft.

VW ebenso, scheint aber der Optik nach ein und dieselbe Flasche mit anderem Etikett zu sein.

Themenstarteram 28. Januar 2019 um 8:46

Das Thema kann geschlossen werden. Es gab ein Missverständnis von meiner Seite.

Ich habe an mehreren Stellen die 1,89 Liter Flasche gesehen und bin (blöderweise) automatisch davon ausgegangen, dass es keine anderen Gebinde gibt. Tatsächlich ist es ja anders.

Ist übrigens nicht nur bei AdBlue so. Bei BRP (Bombardier Recreational Products, Hersteller von Quads und Trikes) wird das Motoröl in Deutschland auch in Viertelgallonen / Quarts verkauft. Und das, obwohl BRP ein kanadisches Unternehmen ist und somit in einem metrischen Land beheimatet ist. Aber die Anbiederung an die USA mit ihren Steinzeit-Einheiten scheint enorm wichtig zu sein.

AdBlue bekomme ich bei uns, PLZ 58..., für satte 34,9 Cent je Liter an der Automaten-Tankstelle.

Hat schon jemand die Flaschen öffnen können um sie nach zu füllen? Dann wär das ne gute Lösung. 13eier ist schon heftig...

Mit welchem Behälter du nachfüllst ist doch fast egal. Du bekommst Harnstofflösung aus China incl. "SHipping" für deutlich unter 500€ je Tonne. Oder eben Adblue "ab Tanke", jeder Kunststoffbehälter taugt. Incl. jedem beliebigen (!) Reservekanister aus Kunststoff.

am 2. Februar 2020 um 17:47

Zitat:

@GaryK schrieb am 2. Februar 2020 um 17:24:49 Uhr:

...Oder eben Adblue "ab Tanke", jeder Kunststoffbehälter taugt.

...

...nicht unbedingt, die Zapfpistolen sind mit einem Magnetschalter gesichert und die Einfüllstutzen der LKW-Tanks haben einen Einsatz mit einem verbauten Magneten.

Eine Flasche oder einen Kanister bekommste da nicht so einfach befüllt.

was man bei Kenntnis der Position des Magneten durchaus "triggern" kann.

Jedenfalls sind Tankstellenpreise wie bei Öl ein Witz. https://www.ebay.de/.../182729110635 sagt deutlich unter 1€/l incl. Versand.

Wozu gibt es überhaupt so winzige Flaschen?

Stammen die noch aus der Zeit der ersten Schummeldiesel mit Minitank für das Zeug?

In meinem Opel könnte ich davon acht Stück versenken. Aber ich zapfe nur vom Hahn.

Zitat:

@gast356 schrieb am 2. Februar 2020 um 17:47:25 Uhr:

...nicht unbedingt, die Zapfpistolen sind mit einem Magnetschalter gesichert und die Einfüllstutzen der LKW-Tanks haben einen Einsatz mit einem verbauten Magneten.

Lege Dir einfach so einen Adapter zu:

https://www.tankundlager.com/.../...-zum-einbau-in-tankeinfuellstutzen

am 2. Februar 2020 um 18:37

Glaubst du wirklich ich würde diese Adapter nicht kennen? ...das ist jetzt schon ungefähr 10 - 15 Jahre her als damals der Umstieg von Euro 3 nach Euro 5 war und ich das erste Mal mit Adblue zu tun hatte.

Damals kostete das Zeug ausm 1.000Ltr. IBC-Tank aufm Hof ca. 39 Cent / Ltr., an den noch seltenen Adblue-Zapfsäulen warens 40 - 50 Cent und an der Tankstelle der 10Ltr. Kanister lag bei 10,-€... damals hatten sich viele der LKW-Fahrer einfach so einen Tankeinsatz besorgt.

Wer hat denn im eu5 Bomber Adblue verbraten? Wohl niemand oder.

 

AdBlue Tankstellenpreise sind super, 57cent/Liter, kriegst nicht billiger.

 

Der ganze AdBlue kram ist doch fürn Arsch. Wer hat denn diese lächerlichen Zapfsysteme verbrochen? Jetzt fahren doch schon recht viele PKW damit aber PKW Zapfsäulen sind immer noch Mangelware.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum 1,89 Liter AdBlue Flaschen?