ForumGLA
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLA
  7. Wartezimmer GLA H247 2020

Wartezimmer GLA H247 2020

Mercedes GLA H247
Themenstarteram 8. März 2020 um 23:44

Wie es auch in anderen Mercedes-Threads üblich ist, finde ich hier ein Wartezimmer zum GLA 2020 auch sehr nützlich.

Hier kann man die bestellte Konfiguration und die Liefertermine etc. besprechen.

Ab April 2020 soll die Auslieferung beginnen.

 

Ich selber habe am Montag den H247 bestellt.

Liefertermin ist laut Mercedes Juli 2020.

 

Hier die Ausstattung:

GLA 250 4 Matic / AMG Line / Kosmosschwarz

Ledernachbildung ARTICO Mikrofaser DINAMICA schwarz, Business-Paket, MBUX Premium-Paket, Park-Paket m. Rückfahrkamera, Spiegel-Paket, Night-Paket, Reifen m. Notlaufeigenschaften, 4-Wege-Lordosenstütze, Totwinkel-Assistent, Wegfall Typkennzeichen auf Gepäckraumklappe, Panorama-Schiebedach, Digitales Radio, Vorrüstung f. Anhängevorrichtung, Fondsitze längs verstellbar, Adaptiver Fernlicht-Assistent, LED High Performance-Scheinwerfer, Ablagefach in Mittelkonsole m. Rollo, Advanced Soundsystem, Ambientebeleuchtung, EASY-PACK-Heckklappe, Laderaum-Paket, AMG LMR 4fach 5-Doppelspeichen-Design 48,3cm 19 Zoll Sommerräder, zusätzliche LMR 4fach 10-Speichen-Design 45,7cm 18 Zoll Winterkompletträder.

 

Also haut in die Tasten! :p

Asset.JPG
Beste Antwort im Thema

Seit 11.11. stolzer Besitzer eines GLA 250 4Matic Edition 1 ... fast volle Hütte !!!

Es ist ein Vorführer, wollte nicht so lange warten.

Hatte vorher einen GLC von 2018.

Der Unterschied ist unglaublich !!!

Der GLA macht einfach nur Spaß !!!

VG.

+3
703 weitere Antworten
Ähnliche Themen
703 Antworten

@puristix

So stand er zum Abholen im Laden

20201215
20201215

Hallo puristix,

ich wünsche dir alles gute und vor allem Knitterfrei fahrt!:D

Vielleicht kannst du uns ja berichten wie die Fahrt aus Bremen nach Hamburg (Elektrisch) verlaufen ist. Ich haben beschlossen meinen aus Rastatt abzuholen, in hoffentlich Coronafreien Zeiten - mit etwas Glück im Mai/Juni 2021 ;) Lieferzeit aktuell bis zu 7. Monate:mad:

Darum heißt es hier auch Wartezimmer:rolleyes: Wenn ich an die lange Wartezeit denke :mad:

Glücklicherweise darf ich meinen GLC noch bis zur Übergabe weiter fahren, freue mich aber schon auf den "kleinen" Bruder!

Sei gegrüßt und bleib gesund

retzi53

Zitat:

@retzi53 schrieb am 15. Dezember 2020 um 22:21:42 Uhr:

Hallo puristix,

ich wünsche dir alles gute und vor allem Knitterfrei fahrt!:D

Vielleicht kannst du uns ja berichten wie die Fahrt aus Bremen nach Hamburg (Elektrisch) verlaufen ist. Ich haben beschlossen meinen aus Rastatt abzuholen, in hoffentlich Coronafreien Zeiten - mit etwas Glück im Mai/Juni 2021 ;) Lieferzeit aktuell bis zu 7. Monate:mad:

Darum heißt es hier auch Wartezimmer:rolleyes: Wenn ich an die lange Wartezeit denke :mad:

Glücklicherweise darf ich meinen GLC noch bis zur Übergabe weiter fahren, freue mich aber schon auf den "kleinen" Bruder!

Sei gegrüßt und bleib gesund

retzi53

Hallo @retzi53

 

vielen Dank für Deine netten Worte. Die Fahrt von Bremen nach Hamburg war unspektakulär bei typisch nordischem Wetter - trüb und regnerisch. Da es nicht weit zur Autobahn war, bin ich nur kurz elektrisch und dann mit Benziner gefahren. Im Nachhinein hatte ich das Gefühl dass irgendwas anders war beim Fahren im Vergleich zu meinem Leih-GLA (auch nen GLA250e) den ich die letzten 2 Monate fuhr. Heute ist es mir klar geworden. Der Neuwagen-Geruch in meinem GLA fehlte komplett. Dabei roch mein Leih-GLA wirklich gut (darf man das so sagen? ;) ) . Mittlerweile weiß ich warum. Alle Neuwagen werden seit einiger Zeit komplett desinfiziert vor Auslieferung. Das entfernt dabei wohl auch den Neuwagengeruch.

 

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit meiner Farbwahl Mountain Grey in Verbindung mit dem Nightpaket sowie der AMG Line. Vor allem die Zierflächen aus schwarzem offenporigen Lindenholz sehen super aus. Viel besser als Alu oder die Carbon-Optik. Vor allem letztere erzeugt störende Reflexionen beim Fahren. Der moderate Aufpreis für Holz hat sich für mich daher echt gelohnt. Auch bin ich froh den DC Charger genommen zu haben. Gestern waren mal wieder sämtliche AC Charger in meiner Umgebung belegt. So hab ich mal schnell an der DC Ladesäule in 35min von 0-100% geladen. Ab Januar hab ich dann meine eigene Wallbox, dann kann ich schön langsam über Nacht laden.

 

Hoffe Du bist geduldiger als ich es war/bin. 7 Monate sind echt ne lange Zeit wenn man sich aufs neue Auto freut. Allerdings hast Du mit Deinem GLC bis dahin ja auch eine schöne Alternative

 

Ich wünsche Dir ebenfalls allseits gute Fahrt und weiterhin eine schöne Vorfreude auf Dein neues Auto.

 

Beste Grüße aus HH

Ich habe meinen GLA 200d am 1.10.2020 bestellt.

Abholung in Rastatt aktuell Ende März 2020.

Farbe: iridium Silber

Style

Konfig: Startpaket mit Multibeam, Multikontur Sitze, Buisness Paket, Mbux high end, Sitzklima, Mulrifunktionstelefonie, 360 Grad Kamera, Standheizung, Fahrerassistenz, Thermotronic, AHK, Fondsitze längs verstellbar, Fahrersitz elektrisch, Sidebags Fonds und ein paar andere Kleinigkeiten.

 

Als Räder kamen nur die 17 Zoll Doppelspeichen Felgen in Frage.

 

Ein no go war das Keyless go. Viel zu unsicher. Bei uns haben sie innerhalb von 4 Tagen Anfang März ca. 40 Premium PKWS (auch einige neue Mercedes) abgeräumt.

 

Gibt es da eine Gegenmaßnahme bezüglich Einfallstor Keyless Go? Nur Lenkradstangenschloss wie vor 40 Jahren?

quote]

@Sascha8675 schrieb am 16. Dezember 2020 um 05:06:08 Uhr:

Ich habe meinen GLA 200d am 1.10.2020 bestellt.

Abholung in Rastatt aktuell Ende März 2020.

Farbe: iridium Silber

Style

Konfig: Startpaket mit Multibeam, Multikontur Sitze, Buisness Paket, Mbux high end, Sitzklima, Mulrifunktionstelefonie, 360 Grad Kamera, Standheizung, Fahrerassistenz, Thermotronic, AHK, Fondsitze längs verstellbar, Fahrersitz elektrisch, Sidebags Fonds und ein paar andere Kleinigkeiten.

Als Räder kamen nur die 17 Zoll Doppelspeichen Felgen in Frage.

Ein no go war das Keyless go. Viel zu unsicher. Bei uns haben sie innerhalb von 4 Tagen Anfang März ca. 40 Premium PKWS (auch einige neue Mercedes) abgeräumt.

Auf meine Anfrage direkt bei Mercedes gab es lediglich die Aussage, dass man ja die Funktion am Schlüssel ausschalten kann und der Schlüssel sich generell in Ruhe nach einer gewissen Zeit selbst ausschaltet.

Das ist meines Erachtens absolut nicht eines Premium Herstellers würdig. Die Frage (direkt in der Entwicklung) nach einem aktuell nicht knackbaren UWB Keyless System wurde verneint.

Dazu kann ich jedem den entsprechenden ADAC Artikel zu dem Thema empfehlen.

 

2 Rover, 2 Jaguar und der Golf 8 sind laut ADAC aktuell die einzigsten Modelle mit der UWB Technik und das teilweise seit Modelljahr 2018.

 

Als "Gegenmaßnahme" können auch entsprechende Hüllen für den Schlüssel dienen, Alufolie übrigens nicht.

Zitat:

@Sascha8675 schrieb am 16. Dezember 2020 um 05:06:08 Uhr:

Ich habe meinen GLA 200d am 1.10.2020 bestellt.

Abholung in Rastatt aktuell Ende März 2020.

Farbe: iridium Silber

Style

Konfig: Startpaket mit Multibeam, Multikontur Sitze, Buisness Paket, Mbux high end, Sitzklima, Mulrifunktionstelefonie, 360 Grad Kamera, Standheizung, Fahrerassistenz, Thermotronic, AHK, Fondsitze längs verstellbar, Fahrersitz elektrisch, Sidebags Fonds und ein paar andere Kleinigkeiten.

 

Als Räder kamen nur die 17 Zoll Doppelspeichen Felgen in Frage.

 

Ein no go war das Keyless go. Viel zu unsicher. Bei uns haben sie innerhalb von 4 Tagen Anfang März ca. 40 Premium PKWS (auch einige neue Mercedes) abgeräumt.

Ich habe Keyless go genommen da man die Funktion am Schlüssel durch 2x kurz Drücken der Schießen-Taste deaktivieren kann und ich meinen Schlüssel sowieso nicht in der Nähe meiner Haustür aufbewahre. Es gibt aber dennoch zusätzliche Möglichkeiten das Fahrzeug zu sichern. Z.B. durch eine zusätzliche Wegfahrsperre (Drücken einer speziellen Tastenfolge am Lenkrad oder das entsperren mit einem Transponder der an einer nur Dir bekannten Stelle im Fahrzeug.) Sowas lässt sich nachträglich leicht einbauen. Kann Dir da gerne per PN einen Betrieb bei Hamburg empfehlen.

Gerade bzgl dieser nachträglichen Sicherungssysteme hat die Polizei auf Nachfrage abgeraten, da diese recht einfach außer Kraft gesetzt werden können.

Aber muss jeder selbst wissen, ob er seinem Aufpreis zum Keyless Go nochmals extra Geld hinterher wirft.

Ich empfehle auch die Entscheidung des Amtsgericht München zu lesen. Versicherung zahlt nicht, weil Keyless Systeme unsicher sind.

Zitat:

@Sascha8675 schrieb am 16. Dezember 2020 um 10:41:18 Uhr:

Gerade bzgl dieser nachträglichen Sicherungssysteme hat die Polizei auf Nachfrage abgeraten, da diese recht einfach außer Kraft gesetzt werden können.

Aber muss jeder selbst wissen, ob er seinem Aufpreis zum Keyless Go nochmals extra Geld hinterher wirft.

Also das halt ich für eine glatte Fehlinformation. Fakt ist dass organisierte Autodiebe deshalb leichtes Spiel haben, da sämtliche Vom Hersteller verbaute Komponenten inkl. Alarmanlage, Kabeln etc. in allen Fahrzeugen des Modells an der gleichen Stelle verbaut werden. Hast Du ein Auto geknackt, knackst Du alle. Sinn einer solchen Nachrüstung ist es, dass Diebe eben nicht wissen wo etwaige Kabel oder Komponenten sitzen. Dafür benötigen Sie Zeit und die haben sie meistens nicht. Klar kostet sowas zusätzlich, aber wer sich teure AMG Felgen leistet, der kann evtl. auch mal über 600-800€ für ne gescheite Alarmanlage inkl. zusätzlicher Wegfahrsperre nachdenken.

Zitat:

@Sascha8675 schrieb am 16. Dezember 2020 um 10:45:25 Uhr:

Ich empfehle auch die Entscheidung des Amtsgericht München zu lesen. Versicherung zahlt nicht, weil Keyless Systeme unsicher sind.

Nur, dies hat das Gericht nie gesagt. Das Urteil sagt, dass die Versicherung nur zahlen muss, wenn Aufbruchspuren erkennbar sind.

Zudem ist es extrem unwahrscheinlich, dass ein Autofahrer/Auto per Relay-Attacke auf offener Straße abgegriffen wird. Der Diebstahl ist im Frankfurter Bahnhofsviertel erfolgt, ein recht belebtes Viertel (zu allen Uhrzeiten).

Viel wahrscheinlicher ist doch, dass der Fahrer vergessen hat, sein Auto abzuschließen....

EDIT. oder es war etwas in diese Richtung: https://youtu.be/axhJDsxbA3c

Sorry für das Offtopic.

Zitat:

@puristix schrieb am 16. Dezember 2020 um 10:50:07 Uhr:

Also das halt ich für eine glatte Fehlinformation.

....

Dafür benötigen Sie Zeit und die haben sie meistens nicht. Klar kostet sowas zusätzlich, aber wer sich teure AMG Felgen leistet, der kann evtl. auch mal über 600-800€ für ne gescheite Alarmanlage inkl. zusätzlicher Wegfahrsperre nachdenken.

Nja, dann hoffe mal, dass keine Profis am Werk sind, die Dir dein zusätzlich gesichertes Auto vom Hof klauen. Gerade einige Kunden des Hamburger Nachrüsters haben da wohl andere Erfahrungen gemacht.

 

Und à propos Fehlinformation. Frage mal bei deiner Polizei nach, bei den Kollegen vom Präventionsteam.

Bzgl deines Themas Zeit, in der Nacht ist genug Zeit, selbst am Tag reichen laut Aussagen der Polizei die notwendigen 5 Minuten meistens aus, auch solche nachträglichen Sicherung in den allermeisten Fällen zu eleminieren. Es gibt ja nicht unbegrenzt viele Möglichkeiten solche Systeme in ein Auto einzubauen.

Seien wir mal ehrlich, wer schaut heute noch hin, wenn irgendwo eine Alarmanlage eines Autos los geht?

Außerdem ging es um die Frage, was von Seiten des Herstellers gemacht wird, um ein unsicheres System sicherer zu machen.

Und da lautet die Antwort: nicht wirklich viel.

 

Klar, jeder kann nach belieben zusätzlich zu seinen 360,00 Euro für Keyless Go nochmal 600 bis 800 Euro investieren um es dann vielleicht etwas sicherer zu machen....

Meine Entscheidung war nach ausführlicher Recherche, Nachfragen beim Hersteller und einer ausführlichen Beratung durch die Polizei die Entscheidung gefallen. Aber ich habe ja auch keinen AMG bestellt, da mir der Mehrpreis es nicht wert war.

Zitat:

@gnillo2 schrieb am 16. Dezember 2020 um 11:31:23 Uhr:

 

Zudem ist es extrem unwahrscheinlich, dass ein Autofahrer/Auto per Relay-Attacke auf offener Straße abgegriffen wird.

War wohl kein Einzelfall und es haben wohl auch schon einige Versicherer entsprechend abschlägig entschieden.

Zitat:

@Sascha8675 schrieb am 16. Dezember 2020 um 13:27:28 Uhr:

Zitat:

@gnillo2 schrieb am 16. Dezember 2020 um 11:31:23 Uhr:

 

Zudem ist es extrem unwahrscheinlich, dass ein Autofahrer/Auto per Relay-Attacke auf offener Straße abgegriffen wird.

War wohl kein Einzelfall und es haben wohl auch schon einige Versicherer entsprechend abschlägig entschieden.

Belege dafür?

Ganz ehrlich, die Technik die notwendig dafür ist, ist schon gehobener Diebstahl-Standard. So viel Aufwand zu treiben, um dann zu hoffen teures Equipment aus einem Auto zu ergattern? Der Kofferraum hätte ja auch einfach leer sein können. Welche Diebe machen denn so viel Aufwand um höchstwahrscheinlich leer auszugehen? Die wenigsten fahren täglich mit Sachen im Wert von mehreren tausend Euro im Kofferraum rum.

Also, wie wahrscheinlich ist dieser geplante Hightech-Diebstahl und wie wahrscheinlich ist es, dass der Autobesitzer sich hat ablenken lassen, während die Tasche gestohlen wurde (oder er ganz vergessen hat das Auto abzuschließen)?

Aber jeder wie er mag.

Teure Technik? Knapp 100,00 Euro in Technik investieren und Keyless ist offen...

Bzgl Belege: Google ist dein Freund.

Deine Antwort
Ähnliche Themen