ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Warnlicht Schalter Kaput => 1.500 € ?????

Warnlicht Schalter Kaput => 1.500 € ?????

Themenstarteram 9. Mai 2008 um 11:22

Hallo Phaeton Fahrer,

 

Seit einige Wochen ist den Warnlicht Schalter im meinem Phaeton 2005 V6-tdi kaputt.

Gestern im Werkstatt wurde es nachgekuckt und die einzige Lösung ist ...................

 

Ganzes Mittel-Teil-Konsole (radio, heizung, navi, etc.) umtauschen.

Kostet nur 1500€ !!!!   Auch kein VW Kulanz.

Dass ist doch Wahnsinn.....

 

Vielleicht habt euch Ideen?  Momentan kann ich also die Warnlichte nicht einschalten.

 

Danke und Adios, Richard

 

Ähnliche Themen
16 Antworten

Aussage von Werkstatt stimmt: Sehe attachment.

Die ZAB kostte tatsachlich ungefahr 1500 Euro.

Sollte meiner Idee nach unter Garantie fallen.

MGE

Themenstarteram 9. Mai 2008 um 14:36

Herzlichen Dank herr Eggink für die Bilder und Bestätigung.

 

Ich finde es noch immer unglaublich.

 

Mein VW-Werkstatt hier in Spanien sagte mir dass die schon Kulanz angefragt haben, aber mein Phaeton ist von März 2005, also ausser Garantie.............

Ich werde selbst noch den speziellen Phaeton Telefon anrufen und dort versuchen.

 

 

Themenstarteram 9. Mai 2008 um 15:14

Habe noch ein bischen gesucht hier aufs Forum.

 

Schau mal an wass da alles los war mit den 2003 Phaeti .... inkl. warnlicht schalter .... :  

http://www.motor-talk.de/.../...-fuer-kulanzantraege-t1775791.html#

 

Ich werde heute noch mein Werkstatt anrufen um die Kulanz an zu fragen.

Und dann dem famösen (?)  Phaeton Service anrufen.

 

Hoffentlich schreibe ich hier bald gute Nachrichten VW's ....

Der WBS ist ein sicherheitsrelevantes Bauteil und integraler Bestandteil der ZAB. Daher ist der Tausch notwendig, sobald er defekt ist.

Nichtsdestotrotz sollte mal versucht werden die Fehlerursache zu finden. Es ist schon mehrfach vorgekommen, daß nicht der Bedienschalter (als Zeil der ZAB) die Fehlerursache war, sondern die Kontaktierung zum Fahrzeug!! Wurde die schon geprüft?

Nur zu sagen, daß das Teil nicht geht und dann tauschen wollen ist eine schwache Alternative seitens der Werkstatt.

Zitat:

Original geschrieben von LoonyToon

Nur zu sagen, daß das Teil nicht geht und dann tauschen wollen ist eine schwache Alternative seitens der Werkstatt.

...aber leider eine nur allzu oft anzutreffende...

Zitat:

Original geschrieben von S6Avant

Zitat:

Original geschrieben von LoonyToon

Nur zu sagen, daß das Teil nicht geht und dann tauschen wollen ist eine schwache Alternative seitens der Werkstatt.

...aber leider eine nur allzu oft anzutreffende...

das stimmt, bei mir ging das auch nicht anders als nur "tausch der zab".

@somarix:

lass Dir nichts erzählen von wegen Bj. 2005 usw.

mein v6 ist Bj. 07.03. und ich habe auch beim kauf die vw.pro garantie erhalten.

laut meinem :) hier vor ort, keine kulanz seitens vw möglich, darauf hin hab ich mit meinem händler tel und ihm drauf hingewiesen, dass der warnblinklicht schalter nicht funktioniert und dass ich das nicht einsehe diesen zu bezahlen und dass ich das über die garantie abwickeln möchte. habe auch gleich gefragt, wer die kosten des eigenanteils trägt und dass ich sie in meinem fall nicht tragen will, da ich vor kurzem das auto gekauft hab und es so ausgeliefert worden ist.

lange rede kurzer sinn, nach ein paar tagen bekomme ich einen anruf hier von meinem :) , dass ich einen termin bekomme um die zab auszutauschen und das meine vw.pro garantie dies zum einen teil übernimmt und den eigenanteil mein verkäufer, also das AH wo ich meinen dicken her hab.

kosten 1.750 € irgendwas, habe selbst keine rechnung gesehen und die zab ist neu. und natürlich funktioniert jetzt auch der warnblinklicht schalter.

 

hoffe ich konnte damit weiter helfen und Du damit etwas erreichen kannst aufgrund der infos.

 

gruss

 

alex

Themenstarteram 11. Mai 2008 um 16:24

Zitat:

Original geschrieben von somarix

Hallo Phaeton Fahrer,

 

Seit einige Wochen ist den Warnlicht Schalter im meinem Phaeton 2005 V6-tdi kaputt.

Gestern im Werkstatt wurde es nachgekuckt und die einzige Lösung ist ...................

 

Ganzes Mittel-Teil-Konsole (radio, heizung, navi, etc.) umtauschen.

Kostet nur 1500€ !!!!   Auch kein VW Kulanz.

Dass ist doch Wahnsinn.....

 

Vielleicht habt euch Ideen?  Momentan kann ich also die Warnlichte nicht einschalten.

 

Danke und Adios, Richard

Weil ich es unglaublich fand, habe ich heute den ganzen ZAB selbst ausgebaut.

Mehr kaputt könnte es sowieso nicht.

Habe dann alle Kabel nachtgeschaut und es viel mir auf dass es noch ein AnschluB gab wo kein Kabel dran war. 

UND ...............................

Gut hinten dem Gerät gesucht und dann den kleinen Kabel gefunden, angeschlossen UND

V O I L A !!

Alles funktioniert wieder. (fürs Moment, jeje)

 

Werde Morgen meine Werkstatt informieren. Erstaunt mir aber dass die das nicht selber gesehen haben.......

Gerade die Rechnung nachgekuckt und es wurde 58.58€ berechnet um den 'Fehler' zu entdecken???

 

Sieht euch die Bilder der fehlenden AnschluB an.

 

Danke für die Antwörte und bis bald .............

 

 

 

 

Themenstarteram 11. Mai 2008 um 16:27

und das zweite Foto .............

Zitat:

Weil ich es unglaublich fand, habe ich heute den ganzen ZAB selbst ausgebaut.

 

Werde Morgen meine Werkstatt informieren. Erstaunt mir aber dass die das nicht selber gesehen haben.......

 

 

 

 

 

 

Spricht so was für die Qualität der Werkstatt?

Den 50er sollte dir der Meister persönlich zurückgeben. Weil es einfach eine Blamage der fachlichen Intelligenz dieser Werkstatt wäre, wenn es wirklich so ist, wie es ausschaut:

 

Der Stecker ist ab!

 

Und ich als Kunde muss da drauf kommen?

 

Auf die Spitze getrieben:

Wenn ein unerklärlicher Fehler vorliegt, wechseln wir erst mal die gesamte Funktionseinheit? Egal, was der Kunde dafür bezahlen muss.

 

Schade, wenn solche Schlamperei möglich ist!

 

Sonnige Pfingstgrüße von:

UG

Frag die mal, ob die schonmal beim Augenarzt waren, und wo die ihre Ausbildung gekauft haben. Und dafür haben die etwas berechnet? Einfach nur dreist! :mad:

Hol´einen Zeugen dazu und dann lass´ den Fehler reparieren.

Ob die wirklich das ZAB tauschen werden? :confused:

 

Momo, der das natürlich nicht machen würde ;)

Aber ganz ehrlich, ich würde mir die 50 Euro zurückholen!!! Denn das ist meiner Meinung nach schon eine riesen Sauerrei!

Viel Erfolg!

Ich würd die jetzt das komplette ZAB tauschen lassen , eben den vollen Aufwand.... , und bei Präsentation der Rechnung würd ich dann mal eben ein paar Bilder und Zeugen sprechen lassen..... oder glaubst du im Ernst , das dein vorab nett gemeinter Hinweis irgendetwas an der zukünftigen Vorgehensweise solcher Stümper ändern würde...???

Solche Schlampereien müssen einem Werkstattmeister RICHTIG weh tun , und sein Chef findet das bestimmt nicht klasse , wenn da demnächst ein ZAB so mal 1 Jahr im Lagerregal rumliegt , um dann als gebraucht bei Bedarf fast verschenkt werden zu müssen.

Themenstarteram 12. Mai 2008 um 10:33

Morgen Alle,

 

Ich glaube die haben es überhaupt nicht demontiert. Nur Computer dran gehängt und aufs Schirm kam bestätigt dass es nicht geht.

 

Dann auf Elsawin gekuckt (hatte ich hier zu Hause auch schon gemacht) und dann sieht mann dass es kein einzelne Schalter gibt.

 

Enfin, ich werde die jetzt noch nichts sagen, mal sehen welche Lösung die bringen.

 

Ich habe in Barcelona bis jetzt nur 2 Phaeton gesehen, einer bin ich jejeje.

Also die Werkstätte haben wenig Ahnung/Erfahrung, es gibt ganz wenige WS die überhaupt ans Auto dran dürfen. Dass gleiche ist mir passiert mit einem Touareg in 2003. Einer der erste und war in 2 Jahre, 68 Tagen im WS! Dann schnell verkauft bevor es ausser Garantie war.

 

Schönen Pfingsten, in Spanien wird normal gearbeitet.....

 

 

 

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Warnlicht Schalter Kaput => 1.500 € ?????