ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Oh je, mehrere Fehler, ACC schaltet sich ab, Blinker blinkt sehr merkwürdig.

Oh je, mehrere Fehler, ACC schaltet sich ab, Blinker blinkt sehr merkwürdig.

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 14. August 2014 um 0:05

Die Beobachtung meiner Freundin:

"Dein Blinker hinten links blinkt sehr merkwürdig" war das erste Signal. Da blinkt nicht das ganze Segment, sondern mehr der linke Rand, der rechte leuchtet Rot. Die Grenze ist aber nicht stabil. Sieht nach richtigem Wackelkontakt von einigen LEDs aus.

Das 2. Signal war, dass 2 km nach dem Losfahren das ACC ausfiel, das Symbol dafür auf Gelb/Orange mit Ausrufezeichen gewechselt ist. Nach einem Stillstand lässt sich das Sideassist wieder aktivieren, und nach erneuten An/Aus der Zündung dann auch das ACC wieder anschalten (warum Sideassist damit was zu tun hat, ist mir nicht klar, vielleicht ist es auch Zufall). Aber nach ein paar Kilometern ist ACC dann wieder mit gelbem/orangem Symbol ausgefallen.

Beobachtungen:

Beim Öffnen der Heckklappe läuft Wasser (wenig) an der Stelle heraus, wo auch der Kabelbaum vom Deckel ins Auto verzweigt. Habe ich aber auch schon mal aus dem Schloss gesehen. Sollte sicher nicht so sein. Wo kommt dieses Wasser her?

Folgende Fehlermeldungen fanden sich per VCDS:

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 09: Zentralelektrik Labeldatei: AIB\3D0-937-049-V2.clb

Teilenummer SW: 3D0 937 049 M HW: 3D0 937 049 M

Bauteil: J519 6500

Revision: -4004--- Seriennummer: --------------

Codierung: 610C0000EB3115060000000000000000

Betriebsnr.: WSC 01065 000 00000

VCID: 34671BF1539065BE4FF-8061

1 Fehler gefunden:

01520 - Sensor für Regen- und Lichterkennung (G397)

008 - unplausibles Signal - Sporadisch

Den hatte ich vorher schon, scheint mir nicht schlimm zu sein, bzw. nichts mit dem Problem zu tun zu haben.

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 13: Distanzregelung Labeldatei: Keine

Teilenummer SW: 3D0 907 567 L HW: 3D0 907 567 L

Bauteil: AC201 RDW 1 031 0701

Revision: 00031000 Seriennummer: 00000000028344

Codierung: 0010000

Betriebsnr.: WSC 01065 000 00000

VCID: 356126F558EA7CB6781-8060

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

Hier hätte ich einen erwartet, da war aber nichts.

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 23: Bremskraftverst. Labeldatei: 3D0-907-563.lbl

Teilenummer: 3D0 907 563 F

Bauteil: BREMSBOOSTER 007 0420

Revision: 00007000 Seriennummer: 00000000012612

Betriebsnr.: WSC 00000 000 00000

VCID: 2B55008D8EAE3A461E5-807E

1 Fehler gefunden:

01673 - Potentiometer für Membranweg im Bremskraftverstärker

009 - Unterbrechung/Kurzschluss nach Masse - Warnleuchte EIN

Freeze Frame:

Spannung: 14.30 V

Drehmoment: 0.0 Nm

Druck: 0.0 bar

Inhalt: 0.0 mm

Stromstärke: 0.000 A

Geschwindigkeit: 3.0 km/h

Anzahl: 81

Da hat sich was verschlimmert, denn vorher hatte ich einen anderen Fehler:

Adresse 23: Bremskraftverst. Labeldatei: 3D0-907-563.lbl

Teilenummer: 3D0 907 563 F

Bauteil: BREMSBOOSTER 007 0420

Revision: 00007000 Seriennummer: 00000000012612

Betriebsnr.: WSC 00000 000 00000

VCID: 2B55008D8EAE3A461E5-807E

1 Fehler gefunden:

01435 - Geber 1 für Bremsdruck (G201)

008 - unplausibles Signal - Sporadisch - Warnleuchte EIN

Freeze Frame:

Spannung: 14.10 V

Drehmoment: 0.0 Nm

Druck: 1.5 bar

Inhalt: 0.0 mm

Stromstärke: 0.000 A

Geschwindigkeit: 0.0 km/h

Anzahl: 62

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 37: Navigation Labeldatei: 3D0-919-887.lbl

Teilenummer: 3D0 919 887 M

Bauteil: NAVIGATION 2217

Codierung: 0400000

Betriebsnr.: WSC 01065 000 00000

VCID: 3E7339D96DDCBFEEA9B-806B

1 Fehler gefunden:

00668 - Bordspannung Klemme 30

002 - unterer Grenzwert unterschritten - Sporadisch

Den habe ich auch immer, wenn ich per VCDS die Fehler auslese

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 46: Komfortsystem Labeldatei: 3D0-959-933.lbl

Teilenummer: 3D0 959 933 H

Bauteil: 4Y HSG 0201

Codierung: 0000040

Betriebsnr.: WSC 20450 133 100334

VCID: 356126F55FEA7CB6781-FFFF

Subsystem 1 - Teilenummer: 3D1 959 701 L

Bauteil: Tuersteuergeraet FS 6002

Subsystem 2 - Teilenummer: 3D1 959 702 L

Bauteil: Tuersteuergeraet BF 6001

Subsystem 3 - Teilenummer: 3D0 959 703 K

Bauteil: Tuersteuergeraet HL 6001

Subsystem 4 - Teilenummer: 3D0 959 704 K

Bauteil: Tuersteuergeraet HR 6001

Subsystem 5 - Teilenummer: 3D0 909 610 D

Bauteil: 3N HDSG 2430

Subsystem 6 - Teilenummer: 7L0 907 719 A

Bauteil: Neigungssensor 0020

Keine Fehlercodes gefunden.

oder Fehlercodes werden vom Steuergerät nicht unterstützt

oder Kommunikationsfehler aufgetreten

Kein Fehler, der Kommentar Kommunikationsfehler ist aber neu.

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 76: Einparkhilfe Labeldatei: AIB\3D0-919-283.lbl

Teilenummer: 3D0 919 283 D

Bauteil: 01 Einparkhilfe 0907

Betriebsnr.: WSC 00000 000 00000

VCID: 2B55008D8EAE3A461E5-807E

2 Fehlercodes gefunden:

00434 - Geber für Einparkhilfe vorne links innen (G332)

014 - defekt - Sporadisch

00435 - Geber für Einparkhilfe vorne rechts innen (G333)

014 - defekt - Sporadisch

Den hatte ich noch nie. Sollte eigentlich nichts mit ACC oder Blinker zu tun haben.

Nein, ich habe noch nicht nach Wasser unter dem Teppich geschaut. Da ich wieder danach suchen muss, wie ich überhaupt an den "Keller" herankomme, wollte ich erstmal hören, ob auch andere Dinge in Betracht kommen. Hatte nach dem Kauf ja mal 10 Monate Ruhe, nun scheint sie erstmal vorbei zu sein. :-(

Ähnliche Themen
14 Antworten

Du brauchst einen neuen Bremskraftverstärker.

Der arbeitet mit dem ACC UND dem Side Assist zusammen.

Bei Fehlzündung fällt beides aus.

 

Warum hast du Wasser am Kofferrauminneren ..

Es kann sein, das das VW Emblem oder eine Heckleuchte ausgetauscht wurde ohne eine neue Dichtung zu verwenden.

Dann läuft gerne Wasser in den Kofferraum.

Bei dem Gp2 habe ich sehr oft gesehen dass einige LEDs an den Heckleuchten sporadisch ausfallen.

Hat entweder mit dem Kabelbaum für den Kofferraumdeckel zu tun oder Feuchtigkeit ist eingedrungen.

Den Membranwegsensor und den Bremsdrucksensor gibt er als Ersatzteil. Der Bremskraftvertärker ist zu ersetzen wenn dieser undicht ist oder die Löseschalter als defekt gemeldet werden. Der Bremsdrucksensor ist von unten in dem Hauptbremszylinder eingeschraubt. Der Membranwegsensor sitzt rechts neben dem Hauptbremszylinder im Bremskraftverstärker. Dieser kann durch eine ca 90° Linksdrehung entriegelt werden. Nach dem ersetzen müssen beide Sensoren über eine Grundeinstellung neu angelernt werden.

Zitat:

Original geschrieben von zottel125

Du brauchst einen neuen Bremskraftverstärker.

Der arbeitet mit dem ACC UND dem Side Assist zusammen.

Bei Fehlzündung fällt beides aus.

 

Warum hast du Wasser am Kofferrauminneren ..

Es kann sein, das das VW Emblem oder eine Heckleuchte ausgetauscht wurde ohne eine neue Dichtung zu verwenden.

Dann läuft gerne Wasser in den Kofferraum.

Bei dem Gp2 habe ich sehr oft gesehen dass einige LEDs an den Heckleuchten sporadisch ausfallen.

Hat entweder mit dem Kabelbaum für den Kofferraumdeckel zu tun oder Feuchtigkeit ist eingedrungen.

Themenstarteram 14. August 2014 um 22:31

Vielen Dank euch beiden.

Ich hatte letztes Jahr den Kabelbaum (genauer Reparaturkabelbaum) für den Kofferraumdeckel einsetzen lassen, weil der Schalter im Deckel nicht mehr funktionierte. Aber das Wasser kann ja nicht von unten eindringen, sondern nur durch das Emblem oder die Rückleuchte, wie Zottel geschrieben hat.

Aber ok, zusammen mit Bremskraftverstärker, Membranwegsensor, Blinklicht und Kofferraumdeckel dichten wird das ein längerer Aufenthalt. Da der Blinker ja nicht im Kofferraumdeckel ist die Frage: gibt es ein Bauteil, welches im Deckel ist und darum für den Effekt verantwortlich sein könnte?

Es scheint sich zu lohnen, dass ich die VW-Versicherung verlängert habe, und mit 150 € dabei bin. Ich hoffe mal, nicht pro Bauteil sondern pro Reparaturaufenthalt.

Ist der Einparksensorenfehler auch zu reparieren, oder läßt man das sein, da der Fehler sporadisch ist? Ich will mich doch auf alle Sensoren verlassen können.

Bei der Einparkhilfe würde ich als aller erstes mal schauen ob nicht durch ein Einparkrempler ein oder mehrere Sensoren beschädigt wurden. Das wiederum könnte ein Kaskoschaden werden Die seltsam leuchtende Rückleuchte ist wahrscheinlich defekt. Den Wassereinbruch im Heckdeckel solltest du in jedem Fall beheben bevor die Feuchtigkeit größeren Schaden anrichtet.

Zitat:

Original geschrieben von MartinWP

Vielen Dank euch beiden.

Ich hatte letztes Jahr den Kabelbaum (genauer Reparaturkabelbaum) für den Kofferraumdeckel einsetzen lassen, weil der Schalter im Deckel nicht mehr funktionierte. Aber das Wasser kann ja nicht von unten eindringen, sondern nur durch das Emblem oder die Rückleuchte, wie Zottel geschrieben hat.

Aber ok, zusammen mit Bremskraftverstärker, Membranwegsensor, Blinklicht und Kofferraumdeckel dichten wird das ein längerer Aufenthalt. Da der Blinker ja nicht im Kofferraumdeckel ist die Frage: gibt es ein Bauteil, welches im Deckel ist und darum für den Effekt verantwortlich sein könnte?

Es scheint sich zu lohnen, dass ich die VW-Versicherung verlängert habe, und mit 150 € dabei bin. Ich hoffe mal, nicht pro Bauteil sondern pro Reparaturaufenthalt.

Ist der Einparksensorenfehler auch zu reparieren, oder läßt man das sein, da der Fehler sporadisch ist? Ich will mich doch auf alle Sensoren verlassen können.

Themenstarteram 4. September 2014 um 22:29

So, nun ist mein Phaeton in der Werkstatt und die Diagnose liegt vor:

- Einparkhilfe: kein Fehler mehr vorhanden. Hatte ich auch nur einmal bekommen

- Regensensor: kein Fehler mehr vorhanden. Okay, kommt wohl mal wieder.

- Blinker Links: defekt, das wußte ich ja. Aber das Teil kostet knapp unter 500 €. Werde also wohl ein gebrauchtes besorgen und hoffe eine Ausbauanleitung zu finden. An sich brauche ich nur die Hilfe, wie man die Abdeckung soweit abbekommt, dass man an die Schrauben kommt. Zum Thema Dichtung: laut VW sind die Fest mit dem Teil verbunden, können also nicht erneuert werden. Was verwendet ihr als Ersatz?

- Wassereinbruch in der Heckklappe: das Emblem wurde als Ursache ausgemacht. Ich habe mich entschlossen, letzteres tauschen zu lassen.

-ACC: der Bremsbooster ist defekt. Über 1200 € ohne Einbau....

Die Selbstbeteiligung beträgt 150 € pro Schaden, wobei Lampen ausgenommen sind. Aber das Emblem und das Steuergerät sind eingeschlossen.

Hat mal jemand versucht, die LED-Heckleuchte zu reparieren? Es ist ja eigentlich ein schlechter Witz, 500 € für ein Bauteil zu verlangen, auf dem vermutlich Bauteile für ein paar Euro kaputt sind. Wenn man denn an die herankommt, ohne das ganze Gehäuse aufzusägen. Noch blinkt immerhin die Hälfte meines Blinkers.

Grüße,

Soweit ich weiß kann man den Blinker nicht wirklich reparieren (Einige werden es wohl hinkriegen aber ob es dann günstiger wird??? (Zeit nicht vergessen))

Zu den Dichtungen an Rückscheinwerfer im Kofferaumdeckel, diese gib es einzeln.

Für Modelljahr 2010 (hoffe das ist der GP2) sind es folgende Nummern.

Klebedichtung hinter der Rückleuchte

3D0.945.191.B links

3D0.945.192.B rechts

Beide müssen eventuell mit Werkstattmitteln angepasst werden.

Dann gibt es noch eine Blende die an der Seite angesetzt wird und meistens falsch, wodurch oft Wasser eindringen kann.

3D0.945.191 links

3D0.945.192 rechst

Die Heckleuchten kann man nicht reparieren.

Gruß

Themenstarteram 25. September 2014 um 21:25

Ich wollte mal den Ausgang der Reparaturen berichten:

Das Wasserproblem im Deckel wurde durch ein neues VW-Emblem gelöst. Hat den Dichtigkeitstest bestanden.

Der Bremsbooster wurde auch erneuert und mir das Auto wieder übergeben. Zwar funktionierte das ACC dann für ca. 40 km, dann war es aber schon wieder vorbei. Ob dieser Tausch wirklich nötig war, wissen die Götter.

Also einen neuen Termin vereinbart. Und man hat auch Dresden direkt kontaktiert. Es wurde eine längere Prüffahrt mit Meßgerät/Logger durchgeführt und nun der Wegstreckenzähler als Quelle des Übels ausgemacht.

Dieser wurde dann getauscht und ich konnte den Phaeton wieder abholen.

Ergebnis: Nach ca. 700 gefahrenen km kann ich wohl davon ausgehen, dass der ACC-Schaden damit tatsächlich behoben ist, denn ACC funktioniert noch immer, ich habe es eigentlich immer an.

Und irgendwann werde ich dann also mal eine gebrauchte Heckleuchte links außen gebraucht erwerben. Hauptuntersuchung ist erst in einem Jahr, und er blinkt ja noch sichtbar.

PS: Folgendes fand ich noch merkwürdig. Nach dem Einbau des neuen Bremsboosters haben sich hier keine Werte geändert, nicht mal die Seriennummer. Das finde ich etwas schräg. Ist das tatsächlich normal?

Teilenummer: 3D0 907 563 F

Bauteil: BREMSBOOSTER 007 0420

Revision: 00007000 Seriennummer: 00000000012612

Die Seriennummer müsste eigentlich eine andere sein :D

Zitat:

Zu den Dichtungen an Rückscheinwerfer im Kofferaumdeckel, diese gib es einzeln.

Für Modelljahr 2010 (hoffe das ist der GP2) sind es folgende Nummern.

Klebedichtung hinter der Rückleuchte

3D0.945.191.B links

3D0.945.192.B rechts

Beide müssen eventuell mit Werkstattmitteln angepasst werden.

 

Hi Leutz

Da die Rückleuchten im Heckedeckel mit feinen Rissen übersäht sind habe ich neue bestellt. Nun steht im ETKA bei diesen Dichtungen "mit Werkstattmitteln anpassen".... was heisst das?

Greetz

F E R R I

Heisst, dass die wahrscheinlich von der Form nicht ganz passt und mit Messer etc. passend gemacht werden muss.

Gut möglich, dass die bei dem GP3/4 von der Form etwas anders sind, aber durch kleines Nacharbeiten (irgendwelche Haltenase ist z.B. anders) auch für die anderen GPs passend gemacht werden können.

Wird öfter so gemacht, um die Artikelanzahl zu reduzieren (Kosteneinsparung bei Produktion, Lagerung etc.).

Ok, vielen Dank. Habe einen W12 2005er, bin gespannt.

Denke mich zu erinnern, dass die Leuchten mit einer Art "Schnellspannschraube" befestigt werden. bevor du die Dichtung mit der Leuchte und der Karosse verklebst, musst du erst die Heckleuchten anpassen, das diese den richtigen Sitz haben. Dann nochmal abnehmen, Dichtung selbstklebend anbringen und Leuchten fest montieren. So haben die in der Werkstatt es bei meinem gemacht.

PS:

Beim ersten Versuch haben die die Leuchten einfach angeschraubt, daraufhin stimmten die Spaltmaße nicht. Mussten dann nochmal neue Dichtungen bestellen und haben die Leuchten wie oben beschrieben erneut montiert. Frag mal Zottel, der wird wissen was du beachten musst!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Oh je, mehrere Fehler, ACC schaltet sich ab, Blinker blinkt sehr merkwürdig.