ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Wann kommt endlich wieder ein A4 mit 5 Zylinder.

Wann kommt endlich wieder ein A4 mit 5 Zylinder.

Themenstarteram 12. Mai 2010 um 21:31

Audi hat mit dem legendären 5zylinder Motor sooo vilen Motorsport Erfoge erreicht und auch in der

serienproducktion lange am 5zylinder festgehalten, Ich finde es ist zeit wieder einen Audi A4 mit 5zylinder Motor

anzubieten, wenn es einen solchen gäbe ,ich würde ihn sofort bestellen.

Muß nicht unbedingt ein turbo sein wie der Audi ttrs mit ich glaube 250 ps , ein normaler saug Motor mit 2,3 oder 2,5 l

und ca 170-180ps wären optimal.

Beste Antwort im Thema

Bin der gleichen Meinung, Audi sollte im A4/A6 wieder einen 5-Zylinder anbieten - gerne auch mit Turbo - muß ja nicht bis 340 PS ausgereizt werden- es würden auch 250 PS reichen (so wie der alte S6 mit 230 PS - der war richtig gut).

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Felux

...Auch wenn ich persöhnlich den 265 ps 2 liter abschaffen würde und 5 zylinder hernehmen...

Wär ja schön, wenn's den S3-Motor im A4 überhaupt geben würde. Aber was es nicht gibt, kannste nur schwer abschaffen :D

Fakt ist leider, dass es im A/S4 aktuell keinen modernen und leistungsstarken Antrieb gibt :(

MfG

roughneck

Zitat:

Original geschrieben von Felux

Zitat:

Original geschrieben von Destructor

Also wer mal beim A4 unter die Haube geschaut hat weiss warum da kein 5er reinpasst.

im A4 gibts sowohl V6 als auch V8 und ein R5 ist nicht länger als ein V8 der sollte locker reinpassen.

Gibt einfach keine Lücke für einen Motor zwischen 200 und 300 ps. Auch wenn ich persöhnlich den 265 ps 2 liter abschaffen würde und 5 zylinder hernehmen.

Selbstverständlich ist ein R5 länger als ein V8, der V8 ist in etwa so lang wie ein R4.

nen R5 bekommst du in keinen A4, deswegen gibt es auch keine umbauten mit zulassung.

Einen Umbau hab ich mal gesehen, da wurde der Vorderbau verlängert, Schlossträger bearbeitet und die Kühler wie beim alten R5 versetzt, das man damit keine Zulassung bekommt ist klar.

Und einen 4Zylinder zugunsten eines 5Zylinder abzuschaffen wirst du wohl nicht durchsetzen können.

Zitat:

Original geschrieben von Felux

im A4 gibts sowohl V6 als auch V8 und ein R5 ist nicht länger als ein V8 der sollte locker reinpassen.

 

Gibt einfach keine Lücke für einen Motor zwischen 200 und 300 ps. Auch wenn ich persöhnlich den 265 ps 2 liter abschaffen würde und 5 zylinder hernehmen.

den V8 haben sie aber auch dafür umgestrickt ! zahnriemen raus umgestellt auf kette und das ganze auf die kupplungseite verfrachtet

 

dadurch wurde der motor erst kurz genug dass er reinpasst !

 

Mfg Kai

Zitat:

Original geschrieben von roughneck78

Zitat:

Original geschrieben von Felux

...Auch wenn ich persöhnlich den 265 ps 2 liter abschaffen würde und 5 zylinder hernehmen...

Wär ja schön, wenn's den S3-Motor im A4 überhaupt geben würde. Aber was es nicht gibt, kannste nur schwer abschaffen :D

Fakt ist leider, dass es im A/S4 aktuell keinen modernen und leistungsstarken Antrieb gibt :(

MfG

roughneck

Stimmt hat ich übersehen aber mit dem 3,2er ist es nur ne Frage der Zeit bis der ausläuft.

und der S4 Motor ist doch mal abgesehn vom Verbrauch garnicht so schlecht.

Natürlich müsste der R5 erstmal umgebaut werden damit er reinpasst, hat ja keiner was anderes behauptet, kann man sich gut bei bmw anschaun, die haben zwar ne spur längere hauben dafür gehn da auch 6 zylinder rein, der Trick ist, den Motor nach hinten zu schieben ein Stück unter die Windschutzscheibe rein.

da ham wir aber nen ganz großen Experten hier :rolleyes:

1. ist der aktuelle R5 schon extrem kurz gebaut, passt aber immernoch nicht rein.

2. kannst du beim Audi den Motor nicht weiter nach hinten setzen, das liegt daran das Audi als Basis nen Frontantrieb hat und BMW Heckantrieb.

Und weiter? Man kann auch mit einem nach hinten verschobenen Motor die Vorderräder antreiben. (x-Drive)

Gut mit reinem Frontantrieb ginge das nicht wegen der Gewichtsverteilung, zu wenig Gewicht auf der Vorderrachse. Allerdings müsste ein R5 Turbo sowieso Allrad Serie haben, und dann könnte audi ENDLICH mit diesem dämlichen Frontbetonten-allradsquatsch aufhören und mal nen ordentlichen bauen.

Hast du dir das xDrive Konzept mal angeschaut?

auch das hat seine Nachteile.

Ein solches Konzept bei Audi für den Frontantrieb würde das Fahrzeug immens verteuern, das xDrive ist ja nur ne Notlösung von BMW um Allrad anbieten zu können.

Zitat:

Gut mit reinem Frontantrieb ginge das nicht wegen der Gewichtsverteilung, zu wenig Gewicht auf der Vorderrachse.

Absolut dümmster Satz den ich seit langem gehört habe, ehrlich.

Wenn du keinen Schimmer hast dann halt dich aber bitte auch zurück.

Mit hinter der VA platziertem Motor ist es extrem aufwändig die Vorderräder anzutreiben, das zeigen verschieden Allrad Konzepte, unter anderem auch das xDrive (Antriebwelle durch Öl-Wanne etc.)

Dazu noch die Frage was ist denn für DICH ein ordentlicher Allrad?

Das dieser oder jener Motor nicht in den A4 passen soll, ist doch ein ausgelutschtes Thema. Ein V6 Turbo passt nicht, ein R5 Turbo passt, bla, bla, bla...

Und wenn es tatsächlich so sein sollte macht es die Sache nur noch schlimmer. Dann ist man bei Audi anscheinend nicht nur zu dämlich um einen konkurrenzfähigen Motor zu entwickeln - und wenn man's dann doch mal geschafft hat - auch noch zu blöd für diesen eine passende Karosse zu formen. Vorsprung durch ...

Vielleicht sollte Motoren- und Karosseriebauer bei Audi einfach mal miteinander reden. Dann entwickelt man nicht aneinander vorbei ;)

MfG

roughneck

Der Motor wurde bisher nur für die Quereinbauplattform entwickelt, dort passt er auch in jedes Fahrzeug :rolleyes:

Also red bitte keinen solchen Stuss ok?

Ich glaub hier sind lauter Profis unterwegs, von wegen Audi baut keine konkurrenzfähigen Motoren,

deswegen reissen sich ja alle Leute um die Audis, alle masochistisch veranlagt :rolleyes:

Ich seh schon; Hauptsache du hast Ahnung :rolleyes:

MfG

roughneck

wenn man dich als Maßstab nimmt auf jedenfall.

Warum hängen den die Motoren bei Audi immer im vordersten Eck? damit der beschränkte Vorderradantrieb überhaupt ne Spur traktion entwickelt. Ein Motor hinter der Vorderachse ist mit Vorderradantrieb ist von der Gewichtsverteilung nicht ordentlich realisierbar.

Für mich ist ein ordentlicher Allrad, ein neutral bis ganz leicht heckbetonter mit ner 50/50 Verteilung. Und nicht son zeug wie man z.b. im RS4 kriegt.

Und was hat denn Audi für Motoren?

Ja untenrum gibts paar gute wie den 2,0 TFSI und obenrum schon auch ein paar. Und dazwischen einen 3,2l Motor der viel braucht und wenig geht.

Und niemand hat behauptet das es leicht ist aber andere Hersteller kriegens auch hin.

Schwachsinn,

du kannst allein platztechnisch den Motor nicht komplett hinter die Hinterachse setzen, sonst hättest du einen riesen langen Vorderbau, auch nicht gerade förderlich.

Das hat null mit der Traktion des Frontantriebs zu tun, die Last auf der Vorderachse wäre auch groß genug wenn der Motor direkt auf der Achse sitzt oder knapp dahinter.

Bei BMW sitzt der Motor ÜBER der Vorderachse.

Wird nun die Vorderachse angetrieben hast du Probleme mit der Antriebswelle, diese geht beim BMW z.B. durch die Ölwanne durch.

Dadurch kann BMW auch kein Sportfahrwerk zusammen mit xDrive anbieten, darum kann BMW keine großen Motoren mit xDrive anbieten.

(von den x-Modellen abgesehen)

Deswegen gibt es auch keine M-Modelle mit xDrive abgesehen von den Xern.

DESWEGEN sitzt beim Audi der Motor vor der Vorderachse.

Der Aufwand wäre größer als der nutzwert.

Alle aktuellen RS Modelle von Audi, abgesehen vom RS6 sind heckbetont, die Kraftverteilung liegt bei 40/60, auf Schnee zeigt damit der Quattro dem xDrive wo der Hammer hängt.

Siehe diverse Allradtests.

Zitat:

Ja untenrum gibts paar gute wie den 2,0 TFSI und obenrum schon auch ein paar. Und dazwischen einen 3,2l Motor der viel braucht und wenig geht.

Audi hat im A4 einen 120PS, 160PS, 180PS, 210PS als 1.8T und 2.0T Motoren,

den 3.2er mit 265PS

und dann den S4 mit 333PS

der 2.0TFSI ist genausoschnell wie der 325i

der 3.2FSI ist genausoschnell wie der 330i

und der S4 ist schneller als der 335i

Bei den Dieseln selbes Bild nur das BMW bei den großen paar bessere Motoren hat.

Ansonsten haben beise gleich gute Motoren im Programm.

Zitat:

Und niemand hat behauptet das es leicht ist aber andere Hersteller kriegens auch hin.

Die einzigen von denen ich weiss das sie es zufriedenstellen hingekriegt haben ist Nissan.

Reiner Heckantrieb ist eben einfach das bessere Antriebskonzept und wer erzählt ein S4 ist schneller als der 335i, der hat noch keinen 335i gefahren!

Nicht falsch verstehen, fahre selbst nen Audi als Dienstwagen, super Auto, keine Frage. Gegen das Antriebskonzept und die Motoren von BMW ist allerdings einfach kein Kraut gewachsen. Ist Systembedingt einfach besser. BMW hat eben genug platz und nen konzeptionell blitzsauberen R6 einzubauen. Da wird Audi nie mitkommen, traurig aber wahr...

Dann lerne fahren und schalten.

http://www.manthey-racing.de/nextshopcms/cmspdf.asp?id=613

Zeiten Hockenheim: Audi RS4 1.15'3, BMW 335i 1.18, mit DKG 1.179, M3 1.14'3 .... die nehmen sich nicht viel. Bei den Dickeren ists ähnlich: M5 macht 1.16'8, S5 geht 1.18'8 und das ist nicht der RS5... alle in einem 3 Sekunden-Fenster unterwegs und der 335i ist wirklich nicht der schnellste im Bund. Mag geradeaus ohne schalten anders sein, aber Spreu und Weizen trennt sich in der nächsten Kurve.

Ich denke, jeder von uns wäre mit einer 1.20 bereits glücklich. Schau dir das PDF an, die Unterschiede sind marginal und für 99.99% aller Käufer irrelevant.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Wann kommt endlich wieder ein A4 mit 5 Zylinder.