ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. A4 1,9 Tdi

A4 1,9 Tdi

Themenstarteram 6. Juli 2003 um 13:10

Eine Frage: Ab wann lohnt sich ein TDI mit 130 PS im A4? Also ich meine ab welcher Laufleistung?

Das müsste sich doch relativ früh lohnen, oder? Schließlich ist Diesel wesentlich billiger als Super und speziell dieser 130-PS-TDI braucht doch bestimmt nicht mehr als zwischen 6 und 8 Liter, je nach Fahrweise, oder? Ein vergleichbarer Benziner (z.B. 2.0 oder gar 2.4 wegen dem Drehmoment) würde doch bestimmt, sogar laut Angabe von Audi, 10-11 Liter brauchen.

Und ab wieviel km pro Jahr lohnt sich der 1.9 TDI 130 PS, wenn man ihn im Vergleich zum 2.0 Beziner sieht (im A4)?

Ähnliche Themen
24 Antworten

Kommt daruf an,geht es dir nur ums sparen oder auch um den Fahrspaß?Dann mußt du den 130er TDI nämlich mit dem kleinen 1,8T vergleichen,weil der Diesel mehr Kraft hat.Im Vergleich zum 2,0 Benziner rechnet sich der Diesel erst bei schätzungsweise 20.000 Km,aber im Vergleich zum 1,8T schon ne Ecke früher.Willste nur sparen oder auch "FAHREN" :D

Gruß

Themenstarteram 6. Juli 2003 um 16:39

Beides, fahren und sparen! ;-)

Aber sagen wir man müsste sich zwischen dem 2.0 und dem 1.9 TDI mit ebenfalls 130 PS entscheiden, bei 20.000 km pro Jahr. Welcher wäre dann auf Dauer günstiger?

Der 2.0 ist bestimmt mit Steuern und so billiger, aber andererseits ist er auch ein wahrer Schluckspecht, oder? 10 bis 11 Liter Verbrauch im Stadtverkehr sind da nicht besonders viel, und dann auch noch das teure Super......

Der Diesel würde erstmal viel weniger verbrauchen, bei moderater Fahrweise schätze ich so 7 Liter? Kommt das hin?

Mit einer Tankfüllung kommt man also schon mal WESENTLICH weiter als mit dem Benziner. Und Diesel ist ja an sich schon billiger als Super!

Dann könnte sich ein Diesel vielleicht schon bei 20.000 km lohnen, oder?

Ich habe mal einen Vergleich von ungefähr leistungsgleichen Motoren in Kleinwagen wie Polo, Mini, etc. gesehen. Es wurden Benziner mit Diesel verglichen.

Dabei kam heraus,dass sich zumindest bei vielen Kleinwagen ein Diesel schon ab 15.000 km lohnt.

Ist es beim A4 vielleicht ähnlich? Zumindest zwischen dem 2.0 und 1.9 TDI. Da ist ja ein riesiger Unterschied im Verbrauch, da der 2.0 ja so ein Schluckspecht ist.

Also ich hatte den A4 mit dem 130er TDI,der hat sich bei zügiger Fahrt so 7-7,5 Liter gegönnt,mehr nur bei Vollgas Autobahn.Bei moderater Fahrweise kommst du auch auf 5-6 Liter.Denke mal bei 20.000 Km lohnt sich der Diesel auf jeden Fall,aber wie gesagt,der 2,0 ist auch vom Fahrspaß nicht mit dem TDI zu vergleichen.

Themenstarteram 6. Juli 2003 um 17:47

Cool!

Seit ich bei der Fahrschule den Golf IV 1.9 TDI (mit 101 PS) fahre, mag ich TDIs. Im Bereich von 0 bis 60 km/h tun sie sich gegenüber Benzinern nicht viel, aber wenn man dann aus ner Ortschaft rausbeschleunigt auf 100, ziehen die richtig ab. Sieht man ja auch an den besseren Elastizitätswerten von TDIs. Und auf der BAB fühlen die Diesel sich auch wohl. Bin so ca. 160 gefahren und es war im Innenraum noch richtig schön leise.

Hat mich echt überrascht: Nach der Autobahnauffahrt fahre ich gleich auf die Überholspur, weil vor mir ein LKW ist, und gucke aufs Tacho und sehe auf einmal schon 150 km/h! Das geht echt ruck zuck! ;-)

Zitat:

Original geschrieben von theplaya

Im Bereich von 0 bis 60 km/h tun sie sich gegenüber Benzinern nicht viel

????Was für Benziner fährst du denn????

Themenstarteram 6. Juli 2003 um 18:24

Also im Moment ja noch nicht selber, weil ich noch beim Führerschein machen bin (siehe den Fahrschulgolf), aber meine Eltern fahren einen Ford Sierra 2.0 DOHC mit 120 PS. Der zieht im unteren Geschwindigkeitsbereich sehr gut für so ein altes Auto. Bestimmt so gut wie der 101-PS-TDI-Golf. Aber dann ist der Golf klar überlegen, wenn man erstmal im 3. und 4. Gang ist.

Zitat:

Original geschrieben von theplaya

Ford Sierra 2.0 DOHC mit 120 PS. Der zieht im unteren Geschwindigkeitsbereich sehr gut für so ein altes Auto. Bestimmt so gut wie der 101-PS-TDI-Golf. Aber dann ist der Golf klar überlegen, wenn man erstmal im 3. und 4. Gang ist.

Erst meinst du beim Benziner geht untenrum mehr,jetzt genauso gut.

Überleg mal,daß der Sierra leichter ist UND auch noch mehr PS hat!

Themenstarteram 6. Juli 2003 um 18:37

Nein, ich habe gesagt:

Zitat:

Im Bereich von 0 bis 60 km/h tun sie sich gegenüber Benzinern nicht viel

Aber egal.

Aber du meinst schon, dass sich bei knapp 20.000 km ein Diesel lohnt? Auch speziell auf den A4 1.9 TDI mit 130 PS bezogen. Wenn man mal nachrechnet (kann das aber nur mit ungefähren Werten für Kraftstoffkosten, Steuer und Versicherung), sollte sich der Diesel gegenüber dem 2.0 schon bei 15.000 km lohnen.

Ist eigentlich einer von den beiden Motoren (2.0 und 130 PS 1.9 TDI) irgendwie steuerbefreit? Wenn ja, bis wann und wie viel spart man dabei?

Themenstarteram 6. Juli 2003 um 20:18

Ah ich hab durch Suchen hier im Forum einen coolen Link gefunden:

http://www.auto.t-online.de/.../fahrberichte_display.jhtml?...

Wenn man da auf "Das Ergebnis" und dann auf "Dieser Diesel rechnet sich ab..." im neu geöffnetten Fenster klickt, steht da, dass sich der A4 1.9 TDI ab 10.000 km im Jahr lohnt, eben wegen dem sehr niedrigen Verbrauch und der somit geringen Kraftstoffkosten.

Hallo,

ich erinnere mich an einen Bericht in der Auto-Motor-Sport,

in dem auch der 1.9 TDI gegen den 2.0 er angetreten ist.

Unter anderem unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit.

Ergebnis war, das der Diesel, je nach Fahrweise,sich schon bei knapp 9000 Km im Jahr lohnt.

Die restlichen Kriterien sind natürlich alle subjektiver Natur.

MfG

Mörtel

Themenstarteram 7. Juli 2003 um 14:50

Dann spricht einem Diesel bei unserer Laufleistung von 15.000 km oder mehr ja nichts mehr entgegen.

Ganz abgesehen von den Kosten: Der 130-PS-TDI macht doch bestimmt eindeutig mehr Spaß als der 130-PS-Benziner.

Sieht man allein schon an den Drehmomentangaben von Audi (s. audi.de). Der TDI hat fast 300 Nm, der 2.0 nur knapp unter 200.

Aber ist der 1.9 TDI reparaturanfällig und wenn ja an welchen Stellen? Dann kann man da sofort drauf achten.

Zitat:

Original geschrieben von theplaya

Sieht man allein schon an den Drehmomentangaben von Audi (s. audi.de). Der TDI hat fast 300 Nm, der 2.0 nur knapp unter 200.

Der 6-Gang hat 310 Nm :D

Den gibts nur noch mit 6-Gang.

hey Leute

wenn ihr rechnen wollt ab wann ein diesel lohnt müsst ihr auch unbedingt den höheren Preis für den Diesel rechnen

und der ist auf jeden fall 3000€ bei neukauf

auch die gebrauchten diesel sind wesentlich teurer

und dann muß man schon deutlich mehr als 20 000 km fahren

Den kriegst du aber beim Wiederverkauf meistens auch wieder raus,also ist das eher unwichtig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen