ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Haltbarkeit --5 Zylinder

Haltbarkeit --5 Zylinder

Themenstarteram 3. März 2003 um 17:52

Hallo

Welche 5Zylinder Motoren haben sich als besonders haltbar uns sparsam und Umweltfreundlich herausgestellt.

bitte um eure Erfahrungen.

Gruß Roly

Ähnliche Themen
64 Antworten

Hallöchen !

Wolltest Du einen kaufen, oder bist Du mit Deinem unzufrieden?

Also ich hatte insgesamt 4 Audi mit 5 Zylindern.

Dass ich die ersten drei nicht mehr fahre, lag nie am Motor!

Gerade beim vierten (mein Ur-Quattro) dachte ich, daß der

wohl nicht lange halten wird wg. Turbo Aufladung, Mehrbelastung, etc.

Aber das ist alles Quatsch!

Wenn Du regelmässig nach Öl und Wasser kuckst, und niemals

unter Betriebstemperatur auf den Pinsel trittst

(und die 5 Minuten hat man doch ;) ), halten die

Dinger ganz locker 300Tkm. Eher mehr, was die Autos von

Freunden von mir beweisen.

Was das beim ersten 5-Zyl. für´n Motor war, weiss ich ned mehr. Der kam nachträglich aus ner 100er Limo.

Dann kam zweimal der sogen. NG-Motor (Kennbuchstabe NG).

Läuft oft in Typ 89, Typ 44 etc.

Die halten ein Leben lang wenn mans nicht übertreibt.

Verbrauch lag bei 8 / 9 Liter (zzgl. Fahrweise)

Im meinem jetzigen ist der sog. WR-Motor

(5-Zyl. Reihe, 200PS (Serie), Bj. 1982, 230Tkm)

Fahrspass pur - egal ob 1982, 1992, 2002....

Verbrauch ab 10 Liter (auch gerne 14, 17 Liter je Ladedruck)

Ich bitte um Verständnis, dass bei mir die Umweltschonung nicht die allererste Rolle spielt.

(Was nicht für den NG-Motor gelten muss!

Ich lass mich da gern belehren)

Viele Grüße von einem begeisterten

5-Zylinder-Fahrer *g*

(der für die AB noch den B4 2,8 Q fährt)

Also die meisten Km habe ich in einem 100er gesehen. Zum Kundendienst mit 460000Km mit dem ersten Motor. Die Karosse fiel zwar fast auseinander aber der Motor hielt alles noch zusammen. Meiner Meining nach die besten Motoren die Audi je gebaut hat. Wer weiß ob die nicht aus dem Programm genommen wurden weil die Werkstattkosten zu gering waren. (neben den Abgaswerten)

Gruß

Themenstarteram 9. März 2003 um 12:19

ich will mir erst einen kaufen.

wenn die restliche Substanz stimmt hol ich mir morgen ein Coupe mit 2.0liter,5 Zyl.85KW

danke für eure Tips

roland

der 2liter mit 85kw ist aber ein vierzylinder...;)

85kw kann auch ein 5-Zylinder sein. Audi hatte irgendwann 83-85 nen 5-zylinder mit 2l und 85kw.

Bei 5-Zylinder kann ich aber die oben genannte NG Maschine mit 100kw wærmstens empfehlen. Die lief echt wunderbar und total problemlos in meinem 90er. Klasse Motor.

hatte leider nur für kurze zeit, den neusten 5 zylinder der soviel ich weis bis zum schluss gebaut wurde, der hatte 98kw und 2309ccm.

war echt ne super maschine, trotz 190tkm, und das ich ihn nicht mehr hab, lag auch nicht am motor, sondern, am rahmen, der nach dem unfall den wert des autos, mit seinen reperaturkosten um das doppelte überstiegen hätte.

hoffe das ich einen guten 5 zylinder finde die innerhalb der nächsten 2 jahre, weil dann brauch ich mir bald keinen mehr holen, da die reperaturn dann doch häufiger werden bei älteren autos, und ich nicht soviel selber machen kann.

Trotzdem, der 5 Zylinder in allen verschieden bauarten, war immer sehr zuverlässig und ging selten kaput, da muss man seinen motor schon ziemlich misshandelt haben.

Das waren noch Zeiten als Audi die tollen 5 Zylinder gebaut hat. Wir haben in den 80ern dreimal einen Audi 100 Avant 2,3E mit 5 Zylinder gefahren. Alle mehr als 180.000km. Die liefen danach noch tip top. Übrigens wurde bei keinem der Motoren jemals der Zahnriemen gewechselt. Auch gab es damals keine Kontrollvorschriften in den Wartungsplänen. Der Vorsprung durch Technik sieht also so aus, daß man im Laufe der Zeit immer mehr Aggregate an das Gummiband hängt und dem Kunden die hohen Kosten für den Wechsel aufbürdet. Ich habe übrigens auch früher nie von gerissenen Zahnriemen bei Audi gehört (was ja heute vor allen Dingen bei den TDI's Gang und Gebe ist)

5 Zylinder sind einfach nur geil.

Hier steht ein 91'er Audi 100 (Sondermodell 1000Stück mit komplett Edelstahlauspuffanlage (soweit ich das weiss))2,0 mit 115 PS und 310TKm (Besitzer: mein alter Herr)und das ding läuft wie eine 1. Nie was ernsthaftes dran gewesen.

War letztens mit in der werkstatt, der Mechaniker meinte, das man das ding wahrscheinlich nie kaputt bekommt.

Er hat mir dann noch erzählt, dass sie eine Woche vorher einen 100er, von 86 oder 87 da hatten, der 610Tkm drauf hatte. Finde das nicht schlecht.

Ich denke es war ein fehler die 5-Zylinder einzustampfen, denke einfach das die zu selten in die Werkstatt kamen.

Oben habe ich ja auch edelstahlauspuffanlage geschrieben. Die war noch nie kaputt, ds einzige was soweit ich weiss gewechselt wurde, waren irgendwelche dichtungen... Was sagt ihr dazu? :-)

Das einzige was ich bei den alten 100ern schade finde ist, dass man keine Teile zum stylen bekommt.

Aber die Maschiene ist nur geil.

Bis denne DaemonB

HI an 5-Zylindergemeinde!

 

Ich kann mich den Meinungen hier nur anschließen, das war der Motor schlecht hin!!

Bei dem Klang den er von sich gab, wollte man nicht mal das Radio anschalten, wir hatten früher auch nur die gute 5-Zylindermachschine im Type 83 85 KW, der ha damals zwar etwas durst gehabt, aber ich hab mich schon als kleines Kind immer gefreut mit dem Wagen mit zufahren, weil der so schön dröhnte ;), so 12 - 14 Liter waren da normal wenn man es nicht übertrieben hat, aber von den Motoren wirst du heute nicht mehr viele finden, die Nachfolgermodelle type 44 und später der C4 waren noch würdig einen schön 5 er zu bekommen, aber dann kam mit dem facelift das aus im audi 100 der dann A6 heiß, nur noch der S4 und später glaube ich auch der S6 haben den 5 zylinder noch in sich gehabt mit den orginalen 169 KW, waren das noch sparsam und schnelle Autos mit einem kernigen Klang, heute dreht doch keiner mehr den Kopf um und schaut hinterher wenn da aufgemotzten Polos und Golf umherschüsseln.

Von der Haltbarkeit sollen die 300.000 KM kein Problem darstellen, es gibt immer wieder ausreißer die die Marke nicht schaffen (mangelnde Wartung, Unfall, ...) aber auch Autos die den Wert weit überschreiten.

der Verbrauch ist bei der 85 KW und der 98 bzw. 100KW Maschine annährend gleich ca. 8.5 Liter auf 100 KM die Turbo maschinen können aber auch mal locker auf das Doppelte kommen.

Umweltfreundlich waren oder sind sie auch nicht wesedlich schlechten als die Motor die aus vielweniger Hubraum die Leistung zaubern sollen, den Kat gab es ja schon Ende der 80 serienmäßig.

Ich glaube auch langsam die haben die Probunktion nur eingestellt, weil die Werkstätten sonst pleite gemacht hätten.....

Audi die 2. Wahl von VW nicht mehr einbauen würde, dann würde sie vielleicht auch wieder legendäre Autos bauen können und sich mit dem Satz VORSPRUNG DURCH TECHNIK wieder schmücken können.

viel Spaß mit deinem 5-zylinder egal welcher es ist,i st immer eine gute Wahl.

Wenn Audi mal den wieder einbauen würde wer ich einer der ersten der sich so einen Wagen kaufen würde.

z.B. im Audi A 6 mit dem 2 Liter Benziner mit 130 PS, der wagen schreit doch fast danach das da ein 5 Zylinder eingebaut gehört :).

 

also immer schön Berg ab mit Rücken wind, Sonne auf dem Tank und Kneipe in Sicht und schon klappt es auch mit dem Tankwart ;)))

mfg

highlanda

habe auch drei 100er mit dem 2,3l-5-Zylinder gefahren. Die Motoren laufen und laufen und laufen...

In den aktuellen A6 passen die wg. der Baulänge wahrscheinlich nicht rein.

Viel Spaß mit dem Teil.

Seht euch mal im Volvo-Lager um,

da gibts 5 Zylinder von 2.0L, 126PS, 2,5L mit 140 oder 170 PS und auch 5 Zylinder Turbos mit 225-300PS

viele Grüße, Tom

ich kann mich eigentlich nur anschließen....

mein 100Q hat den NF (NG im typ 44) mit 190tkm...läuft wie biene...gut als quattro schluckt er mehr....10,5...aber bei 1,5tonnen leergewicht...

kumpel hat nen 200er20v...330tkm, und auf 280ps gechippt.....keine probleme mit...ok, die motorperpheri schwächelt irgendwann mal, aber die mechanik ist unkaputtbar....

gilt übrigens auch für die 4 zylinder....neulich nen GTE gesehen....640tkm mit erster maschine....

generell sind die 5er nicht kaputt zu bekommen...egal ob js,kx,kv,hy,wc,ng,nf,mc,3b und wie sie alle heißen....

Auch ich erinnere mich gerne an die Zeiten eines 2,3E mit 136 PS zurück und kann die durchwg positiven Kommentare gut verstehen, was Langlebigkeit angeht. Schade, daß man bei einem Audi heute nicht mehr so ausgereifte, robuste Technik einbaut. Vorgeschriebene Zahnriemenwechsel z.B. gab es damals nicht und unsere 5 Zylinder liefen alle 200.000km ohne Probleme (und ohne Zahnriemenwechsel) bis sie dann verkauft wurden.

also ich habe meinen 90er Typ 89 mit 240.000km gerade erst richtig eingefahren.

Denkt immer daran bei den 5-Zylindern heist es ja nicht umsonst jeder Ring von Audi steht für 100.000km (oder mehr)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Haltbarkeit --5 Zylinder