ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Wagenheber/Wagenheberaufnahme

Wagenheber/Wagenheberaufnahme

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 14. Januar 2011 um 18:49

Hallo zusammen.

Ich möchte mir gerne einen Rangierwagenheber zulegen. Der Wagenheber selbst hat i.d.R. einen gummierten Auflageteller. Die Wagenheberaufnahme beim W204 hat eine "rechteckige Aussparung". Nunmehr stellt sich mir die Frage, ob die gummierte Auflagefläche eine geeignete Aufnahme beim Heben darstellt oder wie ich ggf. einen möglichst stabilen und sicheren Hub hinbekomme.

Besten Dank im voraus für Antworten die wirklich weiterhelfen. ;)

Gruß C-Klasse

Ähnliche Themen
30 Antworten

ich setze den Rangierwagenheber genau an der originalen Aufnahme an. Der ist bündig mit den rechteckigen Gummistücken, das passt. So mache ich es auch schon über 8 Jahre bei unserer E-Klasse, bislang ohne Probleme.

Ich kann dir da auch denn Rangierwagenheber empfehlen.

den Benutzen wir schon seit einer ewigkeit, und sind immer sehr zufrieden.

Auch beim W204 ist mit dem Rangierwagenheber alles in ordnung. Der Wagenheberteller frisst sich etwas in den Rechteckigen Gummi ein. Dadurch ist er vielleicht ein klein wenig schwer ab zu bekommen, aber das Auto steht trotzdem sicher auf dem Wagenheber.

Falls dich ds noch interessiert:

http://www.vox.de/.../

Zeile 2/Video 3 (Wagenheber im Test)

 

Gruß

Tommy

Mir ist die C-Klasse mal vom originalen Wagenheber gerutscht, als ich die Radschauben anziehen wollte (handfest), zum Glück waren alle Reifen dran und fest und es ist nichts passiert. Seither nur noch Rangierwagenheber.

Gerade beim Hecktriebler ist nur ein Rad gebremst (Gang einlegen und Handbremse anziehen), wenn man ein Rad hinten aufgebockt hat. daher immer noch die Vorderräder unterlegen. Ist sicherer so. Beim Frontriebler kann man ja alle Räder blockieren, da ist das Auto sicher.

Themenstarteram 14. Januar 2011 um 22:58

Danke stilo1985 und Tommy1991 für die Tipps.

Gruß

Hallo C-Klasse2009,

Sieh mal was ich gerade bei Lidl entdeckt habe.

http://www.lidl.de/cps/rde/xchg/lidl_de/hs.xsl/index_22515.htm

 

Ich werde ihn wahrscheinlich auch noch kaufen, da der Hebel um 360° verstellbar ist. Das ist schon ein großer vorteil, bei den engen Garagen.

Ist deine C klasse tiefergelegt?

Dann könnte es vielleicht probleme geben, an sonsten einfach mal nachmessen.

Mal was zur Tieferlegung:

Meiner ist 30mm tiefer gelegt, ich kommt wirklich gerade so noch mit dem Rangierwagenheber unter das Auto. da passt kein Blatt mehr dazwischen. Hab allerdings auch so ein Billigteil von Obi, noch hält es. Hat glaub 25 EUR gekostet. Würde aber das nächste Mal ein etwas besseres Teil kaufen.

Themenstarteram 15. Januar 2011 um 17:27

Zitat:

Original geschrieben von Tommy1991

Hallo C-Klasse2009,

Sieh mal was ich gerade bei Lidl entdeckt habe.

http://www.lidl.de/cps/rde/xchg/lidl_de/hs.xsl/index_22515.htm

 

Ich werde ihn wahrscheinlich auch noch kaufen, da der Hebel um 360° verstellbar ist. Das ist schon ein großer vorteil, bei den engen Garagen.

Ist deine C klasse tiefergelegt?

Dann könnte es vielleicht probleme geben, an sonsten einfach mal nachmessen.

Hallo tommy1991,

nein, meine C-Klasse ist nicht tiefergelegt. Ich denke ich werde erst mal messen und dann ein passendes Modell suchen. Der schwenkbare Hebel ist im Prinzip eine super Sache. Besten Dank erstmal.

Gruß C-Klasse2009

Zitat:

Original geschrieben von Tommy1991

Hallo C-Klasse2009,

Sieh mal was ich gerade bei Lidl entdeckt habe.

http://www.lidl.de/cps/rde/xchg/lidl_de/hs.xsl/index_22515.htm

 

Ich werde ihn wahrscheinlich auch noch kaufen, da der Hebel um 360° verstellbar ist. Das ist schon ein großer vorteil, bei den engen Garagen.

[snip]

Hat sich jemand diesen Rangier-Wagenheber vom Lidl mal genauer betrachtet? Taugt der was? Ich bräuchte nämlich auch einen, aber den habe ich gar nicht in Erwägung gezogen, wegen des geringen Preises. Ich dachte sofort, da ist alles wackelig dran, bei dem Preis kann das Ding nix taugen. Ich will ihn ja mehr als ein oder zwei mal benutzen ...

Gruß, Mike

kann man so einen Rangierwagenheber (mir einfacher gerader Stahlauflage) überhaupt vernünftig an den 204 amsetzen ?

Die Aufnahmepunkte am Wagen haben soch einen "Kerbe".

Zitat:

Original geschrieben von Benz_iner

kann man so einen Rangierwagenheber (mir einfacher gerader Stahlauflage) überhaupt vernünftig an den 204 amsetzen ?

Die Aufnahmepunkte am Wagen haben soch einen "Kerbe".

Es gibt dafür spezielle Aufsätze. Ich habe mir aber sagen lassen, dass es ein Stück Holz auch tut Solange der 'Teller' am Heber nicht zu klein ist, ist es wohl egal. Aber wenn die Auffnahme größer ist als das Teil am Heber, den du drunter schiebst, solltest du Vorsorge gegen Verrutschen treffen und dazu genügt wohl auch ein Holzbrett, muss kein passgenaues Teil sein. Your mileage may vary.

Gruß, Mike

Hallo

Ich habe bei meinem "Standart" Rangierwagenheber die obere Platte abgefräst und eine ebene Stahlplatte aufschweissen lassen, darauf ein Stück "Rutschgummi" das bei LKW verwendet wird ( um die Paletten gegen umherrutschen zu sichern ) und alles ist absolut perfekt :)

Ich benutze den optimierten Wagenheber schon etliche Jahre und ich habe auch keinerlei Probleme bei tiefergelegten Fahrzeugen um den Wagenheber problemlos und sicher darunter zu platzieren ... ;)

Grüssle

Bild-1
Bild-2
Bild-3

Ich hab diesen Wagenheber:

Link

http://www.conrad.de/.../?...

Kann ich den direkt benutzen oder brauche ich einen Adapter?

Hallo

Der Wagenheber funktioniert "bedingt"auch ....

man sollte aber eine Platte etc oben haben damit man den Wagen "sicher" anheben kann, den nur das originale kleine runde Teil das am Wagenheber oben befestigt ist damit kann man auf den Kunststoff Aufnahmen am Wagen mehr Schaden anrichten, weil man diesen darunter einfach nicht sicher positionieren kann auch die Kippgefahr so eines Wagenhebers ist um ein vielfaches höher als bei einem Stabilen Wagenheber mit breiterer Stellfläche ....

Ich würde so ein Modell eines Wagenhebers nicht benutzen.

 

Mein Tip:

Bevor ich mit Wagenhebern herumexperimentieren würde und den Wagen beschädigen oder sogar noch schlimmer mich selbst verletzen könnte, würde ich jedem empfehlen den Bordwagenheber zu benutzen der ist durch seine passgenaue Aufnahme für die am Fahrzeug befindlichen Aufnahme Platten perfekt geeignet und durch seine Stabile Bauweise auch deutlich Standfester als manche "Zubehör" Lösungen, zudem liegt er im Kofferraum und kostet nicht einmal etwas und ist sicher ;)

Grüsse:)

Zitat:

Original geschrieben von benzinburner

Mein Tip:

Bevor ich mit Wagenhebern herumexperimentieren würde und den Wagen beschädigen oder sogar noch schlimmer mich selbst verletzen könnte, würde ich jedem empfehlen den Bordwagenheber zu benutzen der ist durch seine passgenaue Aufnahme für die am Fahrzeug befindlichen Aufnahme Platten perfekt geeignet und durch seine Stabile Bauweise auch deutlich Standfester als manche "Zubehör" Lösungen, zudem liegt er im Kofferraum und kostet nicht einmal etwas und ist sicher ;)

Ist auch mein Tipp in diesem Fall.

Wobei das mit dem "Liegt im Kofferraum und kostet nicht einmal etwas" nicht mehr ganz stimmt.

Käufer die kein Notrad oder Ersatzrad kaufen sondern die Lösung mit dem Tirefit nehmen, müssen den originalen Wagenheber auch kaufen. Der wird nicht mehr so einfach dazugelegt.

Gruß, Rudi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Wagenheber/Wagenheberaufnahme