ForumVans
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. Vans
  7. W639 Motortod

W639 Motortod

Mercedes Vito W639
Themenstarteram 24. Mai 2018 um 23:19

Vorgestern nachts auf der Autobahn blieb bei meinem Vito 115 CDI (W639) von EZ 10.2009 von einer Sekunde auf die andere die Leistung weg. Geruch von verbranntem Öl. Motor rüttelte sich bzw. lief extrem unrund, durch's ganze Fahrzeug spürbar. Alle Kontrollleuchten schwiegen. Bei Vollgas noch max 90 km/h in der Ebene. 15%ige Steigung über 500 m nur im ersten Gang. Fahrzeug vor der Freien Werkstatt des Vertrauens abgestellt. Hoffentlich "nur" der Turbo kaputt.

Gestern am Vormittag wusste der Meister zu berichten, dass eine der Einspritzdüsen wohl unsauber eingespritzt und sich in Folge der Kolben zerlegt hat. Ein Defekt, der sich nicht durch Vorzeichen ankündigen würde, aber zum Totalschaden führt. Neuer Motor oder Trennung.

Gestern am Abend das Fahrzeug inseriert. Nach 1 Stunde und >80 Anrufen das Inserat gelöscht, einem Anrufer zugesagt, heute früh abgemeldet und vor rund einer Stunde das Fahrzeug übergeben. Weg isser. Schade. Kein Rost. Bremsen und Stoßdämpfer erst jüngst komplett erneuert, fuhr sich fast wie neu. Wäre in 3 Monaten ohne Mängel durch die Hauptuntersuchung gegangen.

Gekauft aus 2ter Hand von Privat in 11.2014 bei 143.644 km.

Nunmehr verkauft bei 305.729 km.

Unter'm Strich 3 1/2 Jahre bzw. 162.000 km hohe Zufriedenheit.

Wie hätte ich den Motortod verhindern können? Vermutlich nur durch prophylaktische Erneuerung der Einspritzdüsen, oder?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 25. Mai 2018 um 9:31

Das Fahrzeug wurde 36-55.000 km p.a. bewegt, ausschliesslich privat, vielfach Langstrecke. Ölverdünnung schließe ich daher aus. Zudem wurde das Fahrzeug materialschonend bewegt, erkennbar daran, dass der Assyst die Wartungsintervalle auf bis zu 40.000 km ausgedehnt hat, dennoch waren sie bei der jährlichen Laufleistung zumeist nach rund 9 Monaten erreicht und wurden gemäß Wartungsplan durchgeführt. Also am Nutzungsprofil und an der Pflege lag es nicht.

Motor war der 2.2 CDI mit 150 PS (OM 646).

Angeboten hatte ich das defekte Fahrzeug auf ebay-kleinanzeigen für 1500 Euronen wie folgt:

Zitat:

"Mercedes Vito 115 CDI (W639) lang, 8 Komfortsitze, Motorschaden:

Stets zuverlässig, nun aber leider kapitaler Motorschaden.

Baujahr 10.2009, aus 2ter Hand von Privat gekauft in 11.2014 mit 145.000 km, aktuell 305.729 km. Primär Langstreckenbetrieb mit 30-50.000 km p.a.. Abgesehen vom Motor ist die nächste Hauptuntersuchung ohne Vorarbeiten durchführbar, denn das Fahrzeug ist in technisch gutem Zustand ohne jeglichen Wartungs- oder Reparaturstau, beispielsweise Stoßdämpfer rundum neu vor 4.000 km (Kosten 800 Euro), Bremsen rundum neu vor 7.000 km (1000 Euro), Starterbatterie neu vor 6 Monaten bzw. 17.000 km, Behebung Parkrempler rechte Flanke (1500 Euro). Alles belegbar.

Lackfarbe brilliantsilber metallic MB 9744, 8x Komfortsitze in Stoff Mateo anthrazit, Armlehnen, Sitzschienen mit Schnellverriegelung, hintere Sitzbänke vis-a-vis montierbar, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, 1-Zonen-Klimaautomatik, Radio Sound 5 mit 2-Wege-Lautsprecher vorn und hinten, Cockpit softtouch, Tempomat, Schwarzglas im Fond, Parkpiepser vorn und hinten.

Weitere Informationen sowie Bilder zum Fahrzeug sind hier zu finden: www.motor-talk.de/fahrzeuge/839590/mercedes-viano-w639"

 

>80 Anrufe, zu 95% professionelle Aufkäufer, wenige Private. Angeboten wurde mir 1.000 bis 3.700 Euronen, einer mit 6.000 (auf Nachfrage aber Türkische Lira). Dem interessierten Aufkäufer mit 3.700 Euronen telefonisch zugesagt, einige weitere seriös klingende Interessenten als Backup notiert. Bei Abholung wurde natürlich gefeilscht, nachgegeben habe ich auf 3.500 Euronen. Wäre noch mehr drin gewesen? Keine Ahnung.

 

Unter'm Strich war ich mit dem Fahrzeug zufrieden. Wen die Finanzen über 3,5 Jahre und 162.000 km interessieren:

Gekauft als 5jährigen für 12.500, verkauft nun für 3.500, netto also 9.000

Steuern und Versicherung rund 5.000

Wartungen und Verschleiß rund 7.000

Schadensreparaturen rund 2.000

Treibstoff Ø7,71 Liter pro 100 km je Ø1,15 rund 14.000

Vollkosten in Summe 37.000 Euronen

bzw. 880 Euronen pro Monat bzw. 23 Cent pro 1 km

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Mein beileid

Bei der LL Langstrecke auf der AB und daher eher keine Abbrüche der Freibrennprozesse und somit keine Motirölverdünnung. Motorölwechsel nach Vorgabe oder Überzogen?

Son motor is halt manchmal auf und deiner hat ganz gut was getan. Mach dir keine vorwürfe. Unterm strich doch nicht so schlecht oder?

Moin,

so etwas lässt sich durch gut additivierten Diesel (z.B. Ultimate), oder aber Injektorreiniger vermeiden.

Eine Garantie ist das dennoch nicht.

MfG Bene

Was fürn Motor genau, der 2.2CDI ? Und das wo du immer versucht haste deinem Vito alles Recht zu machen. Nagut 305.000km ist schon ok aber geht wohl ncoh deutlich mehr wenn alles passt.

...ich wäre ja zu neugierig ungefähr zu wissen, was man für einen vito mit motorschaden noch bekommt.

Themenstarteram 25. Mai 2018 um 9:31

Das Fahrzeug wurde 36-55.000 km p.a. bewegt, ausschliesslich privat, vielfach Langstrecke. Ölverdünnung schließe ich daher aus. Zudem wurde das Fahrzeug materialschonend bewegt, erkennbar daran, dass der Assyst die Wartungsintervalle auf bis zu 40.000 km ausgedehnt hat, dennoch waren sie bei der jährlichen Laufleistung zumeist nach rund 9 Monaten erreicht und wurden gemäß Wartungsplan durchgeführt. Also am Nutzungsprofil und an der Pflege lag es nicht.

Motor war der 2.2 CDI mit 150 PS (OM 646).

Angeboten hatte ich das defekte Fahrzeug auf ebay-kleinanzeigen für 1500 Euronen wie folgt:

Zitat:

"Mercedes Vito 115 CDI (W639) lang, 8 Komfortsitze, Motorschaden:

Stets zuverlässig, nun aber leider kapitaler Motorschaden.

Baujahr 10.2009, aus 2ter Hand von Privat gekauft in 11.2014 mit 145.000 km, aktuell 305.729 km. Primär Langstreckenbetrieb mit 30-50.000 km p.a.. Abgesehen vom Motor ist die nächste Hauptuntersuchung ohne Vorarbeiten durchführbar, denn das Fahrzeug ist in technisch gutem Zustand ohne jeglichen Wartungs- oder Reparaturstau, beispielsweise Stoßdämpfer rundum neu vor 4.000 km (Kosten 800 Euro), Bremsen rundum neu vor 7.000 km (1000 Euro), Starterbatterie neu vor 6 Monaten bzw. 17.000 km, Behebung Parkrempler rechte Flanke (1500 Euro). Alles belegbar.

Lackfarbe brilliantsilber metallic MB 9744, 8x Komfortsitze in Stoff Mateo anthrazit, Armlehnen, Sitzschienen mit Schnellverriegelung, hintere Sitzbänke vis-a-vis montierbar, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, 1-Zonen-Klimaautomatik, Radio Sound 5 mit 2-Wege-Lautsprecher vorn und hinten, Cockpit softtouch, Tempomat, Schwarzglas im Fond, Parkpiepser vorn und hinten.

Weitere Informationen sowie Bilder zum Fahrzeug sind hier zu finden: www.motor-talk.de/fahrzeuge/839590/mercedes-viano-w639"

 

>80 Anrufe, zu 95% professionelle Aufkäufer, wenige Private. Angeboten wurde mir 1.000 bis 3.700 Euronen, einer mit 6.000 (auf Nachfrage aber Türkische Lira). Dem interessierten Aufkäufer mit 3.700 Euronen telefonisch zugesagt, einige weitere seriös klingende Interessenten als Backup notiert. Bei Abholung wurde natürlich gefeilscht, nachgegeben habe ich auf 3.500 Euronen. Wäre noch mehr drin gewesen? Keine Ahnung.

 

Unter'm Strich war ich mit dem Fahrzeug zufrieden. Wen die Finanzen über 3,5 Jahre und 162.000 km interessieren:

Gekauft als 5jährigen für 12.500, verkauft nun für 3.500, netto also 9.000

Steuern und Versicherung rund 5.000

Wartungen und Verschleiß rund 7.000

Schadensreparaturen rund 2.000

Treibstoff Ø7,71 Liter pro 100 km je Ø1,15 rund 14.000

Vollkosten in Summe 37.000 Euronen

bzw. 880 Euronen pro Monat bzw. 23 Cent pro 1 km

Bei der schmalen Laufleistung hätte ich bei der DAIMLER AG einen Kulanzantrag gestellt...!

-:)

Gruss

Nico

Schade um das schöne Fahrzeug !

Und sehr ärgerlich das sowas immer so plötzlich kommt.

Habe in den letzen 2 Jahren 2 Vitos verkauft,

finde den Preis von 3.500,- dafür ziemlich gut,

ich wäre damit sehr zufrieden

Gruß

Finde den Preis auch ok....da ich auf länger Sicht unseren mal abstoßen muß, hatte mich das mal interessiert. Danke für die ausführlichen Infos

3500 finde ich super für die Laufleistung und Motor hin.

 

Trotzdem schade drum.

Und ja vermutlich hätte man prophylaktisch die Injektoren erneuern sollen. Aber wo will man anfangen und wo aufhören.

Hallo HHH1961,

das tut mit leid. Wir haben demselben 115er aus 2007 im Einsatz. Verschärft im fast ausschließlichen Kurzstreckeneinsatz (Bestattungs-KFZ in der Großstadt) mit vielen Kaltstarts und kaum entsprechenden Strecken zum Freibrennen des DPFs.

Aufgrund des Streckenprofils verwenden wir bei Diesels seit Jahren 2-T Öl-Beimischung und ab und zu mal Mat...D Systemreiniger um die Injektoren sauber zu halten.

Im Bekanntenkreis hatten wir schon einige Fälle von zerlegen HD Pumpen, Injektoren und anderen mit dem Diesel-Treibstoff in Kontakt befindlichen Teilen.

Eine Ursache für den Ärger mit solchen Schäden kann die 7% Beimischung von Rapsmethylester (Rapsöl) sein, womit der Treibstoff wesentlich schlechtere Schmiereigenschaften der kraftstoffführenden Teile hat und dem auch eine Verkokung im heißen Zustand nachgesagt wird.

Man soll da keine Reigion draus machen und die Autohersteller lehnen beide Maßnahmen kategorisch ab. Wir haben herstellerübergreifend gute Erfahrungen gemacht.

Unser 639 wird vermutlich das Dieselfahrverbot in Innenstädten demnächst den Garaus machen. Solange es noch keine 6d Temp Autos gibt, kommt hier nichts Neues auf den Hof. Am Besten als Plug-in-Hybrid ..

Themenstarteram 27. Mai 2018 um 22:22

Danke für die Beileidsbekundungen.

Wer Interesse an den zurückbehaltenen Sommerrädern (neuwertige "Goodyear EfficientGrip Performance XL, 225/60 R16 102W" auf MB-Stahlfelgen mit MB-Radkappen) haben sollte, der schaue bitte hier: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../878370212-223-7401

Trennen täte ich mich auch von Gummimatten für vorn, schaut hier: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../878377578-223-7401

Themenstarteram 28. Mai 2018 um 14:51

... und wer im W639 schlafen möchte, kann gern ein Bett übernehmen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../878661507-241-7401

Themenstarteram 29. Mai 2018 um 22:11

Das Bett ist verkauft.

Noch erhältlich sind die Sommerräder und die Matten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen